2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Elektronische Musik

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Klaus Kleber
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 29. Mär 2012, 09:28

Elektronische Musik

Beitragvon Klaus Kleber » Do 29. Mär 2012, 13:52

Sehr geehrte Leser,
ich höre viel Musik; nur leider nicht die gute klassische Orgel, sondern diese laute Elektromusik, auch Hausmusik genannt, mit lauten Schlägen, oft sogar mit englischem Text.
und habe das Gefühl, dass ich danach süchtig sein könnte.
Was muss ich tun damit mir diese Sünde vergeben wird?
Klaus
Was du beginnest, beginne es klug und bedenke das Ende.

Benutzeravatar
L. Ziffer
Aufseher
Beiträge: 624
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 23:33
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon L. Ziffer » Do 29. Mär 2012, 16:15

Lümmel Kleber,
die Sucht nach diesem infernalen Krach ist gleichzusetzen mit der Sucht nach Hanfgift oder Kleber (nach dem Sie sich ja bereits benannt haben).
Setzen Sie Ihre Droge langsam ab. Starten Sie mit etwas Fetzigem wie vielleicht den Flippers oder Udo Jürgens. Zu dieser Musik sollten Sie sich selbst geißeln.
Dann arbeiten Sie sich über die Augsburger Domspatzen langsam zu töften Kirchenliedern, Chorälen und Oratorien vor.
Allerdings vermute ich, Ihre Seele ist bereits verloren.

Rat gebend,
L. Ziffer

Eine Anmerkung noch:
Unterschreiben Sie Ihre Beiträge nicht so keck mit Ihrem Vornamen, wir kennen Sie doch gar nicht.
Die Homo-Ehe ist ein Schachzug des Teufels!
Papst Franziskus I.

Benutzeravatar
Cadarn
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:12
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Cadarn » Do 29. Mär 2012, 16:16

Herr Kleber,

haben Sie schon einmal Gundula Gause um Rat gefragt?

Benutzeravatar
L. Ziffer
Aufseher
Beiträge: 624
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 23:33
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon L. Ziffer » Do 29. Mär 2012, 16:26

Kind Kadaver,

haben Sie sich schon einmal selbst mit einer Bratpfanne auf den Kopf geschlagen?
Die Homo-Ehe ist ein Schachzug des Teufels!
Papst Franziskus I.

Benutzeravatar
Cadarn
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:12
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Cadarn » Do 29. Mär 2012, 19:00

L. Ziffer hat geschrieben:Kind Kadaver,

haben Sie sich schon einmal selbst mit einer Bratpfanne auf den Kopf geschlagen?


Herr Ziffer,

ich bezweifle dass Sie Gundula Gause überhaupt kennen.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1684
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 348 Mal
Amen! erhalten: 430 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Der Einsiedler » Do 29. Mär 2012, 20:30

Flaschensammler Kadaver,

wie können Sie Hornochse es wagen. den von mir hochgeschätzten Herrn Ziffer derart schräg von der Seite anzufahren?
Sie sind ein Lump allererster Güte.
Hinfort mit Ihnen in die Kanalisation. Oder besser noch zurück mit Ihnen zum Bahnhof, um sich dort mit Ihren verkommenen Kameraden sinnlos zu betrinken und um sich in der vor Urin stinkenden Bahnunterführung von einem Falschsechsuellen aufgabeln zu lassen.

Vor Wut rasend

Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7958
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 30. Mär 2012, 06:54

Werter Herr Kleber,

An sich ist gegen die löbliche Hausmusik nichts einzuwenden, wenn hierdurch die Arbeit und das tägliche Gebet nicht vernachlässigt werden. Auch einige meiner Enkel und Urenkel erfreuen mich mit so manchem zünftigen Ständchen.
Treten doch einem keuschen Männermusikverein bei. So ein fescher Trachtenjanker macht auch aus Ihnen, zumindest optisch, einen redlichen Menschen!
Wenn Sie dann noch Ihren Lebenswandel anpassen, ist Ihnen dereinst die ewige Glückseeligkeit gewiß!

Ermunternd,
F. J. Schnabel

Bild
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Klaus Kleber
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 29. Mär 2012, 09:28

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Klaus Kleber » Fr 30. Mär 2012, 15:02

Danke für diese schnellen Antworten,
ich werde den Rat des Herrn L. Ziffer befolgen,
ich habe gestern das erste mal in meinem Leben die Flippers gehört,
noch ist es eine Qual, aber ich glaube ich werde mich schnell dran gewöhnen.
Für das geiseln habe ich mir schon einen Stock bereitgelegt.
Demnächst werde ich hoffentlich den Umstieg auf Domspatzen schaffen,
so Gott will.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kleber
Was du beginnest, beginne es klug und bedenke das Ende.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Elektronische Musik

Beitragvon Sören Korschio » Fr 30. Mär 2012, 15:20

Werter Herr Schnabel!

Oh Graus, mir deucht es liegt eine katastrophale Verwechslung vor! Mit Hausmusik meint man heutzutage das Geräusch das entsteht, wenn eine vom Leibhaftigen besessene Hausfrau mit Kochtopf und Kochlöffel gegen eine Tafel schlägt und kratzt. Diese Musik wird dabei nichteinmal selbst eingespielt, sondern mit dem Heimrechner (!!!) zusammengesteckt, Potztausend. Es ist also künstliche Musik. Jugendliche Trottelbuben und Deppengören wollen heutzutage alles künstlich. Eine köstliche Gurkenmilch möchte kein juveniler Unflat trinken aber Gurkenkaugummi und gezuckerter Gurkensaft mit Aroma, das ist modern. (Ich bringe hier die Gurke als Beispiel, weil sie bei Jugendlichen sehr beliebt ist. Natürlich gilt das für jede Obst- und Gemüsesorte.)

Enerviert,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

DerOffenbarer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Jan 2009, 13:57

Re: Elektronische Musik

Beitragvon DerOffenbarer » Mo 2. Apr 2012, 13:17

Werter Kleberrauchender,
sie sind auf dem Weg der Besserung.
Nicht nur sollten Sie sich die löbliche Musik zu Ohren führen sondern in der Lage sein die Lieder auswendig zu rezitieren.
Auch das kann eine Hilfe sen. Ich spreche da aus Erfahrung. Mein übel war es das ich der Musik des Teufels verfallen war, wie zum Beispiel Hans Söllner und so weiter.

Von einem aufrichtigen Bruder, bekam ich dann Hilfestellung, ähnlich wie dies der werte und gute Herr Ziffer Ihnen geraten hat. Es hat geholfen, aber seinen Sie beim Geiseln nicht zu hart zu sich selbst.

Ich wünsche Ihnen eine gute Besserung

Hoffend
Der Offenbarer
Ihr Offenbarer Offenbarend

Ich sage euch Ihr Sünder tut Buße, ehe euch die Hand des Herrn trifft.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7958
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 21. Dez 2014, 18:32

L. Ziffer hat geschrieben:Starten Sie mit etwas Fetzigem wie vielleicht den Flippers oder Udo Jürgens.

Werter Herr Ziffer, geschätzte Gemeinde,
leider muß ich Ihnen mitteilen, daß jener knorke Künstler kürzlich im jugendlichen Alter von 80 Jahren überraschend verstarb.
Schaltung
Einen Rosenkranz betend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11257
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2246 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Martin Berger » So 21. Dez 2014, 18:50

Werter Herr Schnabel,

auch ich erfuhr soeben von diesem schrecklichen Verlust, war doch der knorke Herr Bockelmann, welcher als Udo Jürgens Weltruhm erlangte, neben dem keuschen Herrn Heino, einer der letzten deutschsprachigen Sänger, dessen Lieder man sich anhören konnte. Möge der HERR unseren Udo Jürgens in seine liebenden Arme aufnehmen und den Hinterbliebenen Trost spenden. :kreuz1:

Udo, wir hatten dich so gern,
jetzt bist du drob' bei uns'rem HERRn!


Eine Flasche griechischen Wein öffnend,
Martin Berger

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 816
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50
Hat Amen! gesprochen: 92 Mal
Amen! erhalten: 227 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon A. Grillmeister » So 21. Dez 2014, 19:24

Verehrte Herrschaften,

Sie sehen auch mich bestürzt und in tiefer Trauer. Ein Stück der guten alten Welt ist von uns gegangen.
Wer wird der verlotterten Jugend nun Kultur beibringen? Deren elektrische Brüllmusik wird bald ohne Gegenpol die Hirne der Menschen zu Matsch verwandeln.

:kreuz2: :traurig: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11257
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2246 Mal

Re: Elektronische Musik

Beitragvon Martin Berger » So 21. Dez 2014, 21:37

Werter Herr Grillmeister,

beinahe noch trauriger als der Tod des Sängers Udo Jürgens, machte mich ein Blick ins Internetz. Viele gute Christen waren traurig ob seines Todes und verabschiedeten sich mit einem "Ruhe in Frieden" und anderen netten Worten und spendeten der Familie Trost. Doch jene Trauerstimmung wurde von offensichtlich geistesgestörten Jugendlichen gestört, die sein Andenken beschmutzen wollen.

"Wer issn das?" und "Muß man den kennen?" waren noch die harmlosesten Sprüche der juvenilen Deppen, die zwar jedes Lied von Burschido und Justus Bieber auswendig kennen, jedoch einen der größten Musikmacher des deutschsprachigen Raums nicht kannten bzw. nicht gekannt haben wollen. Hätte man noch einen Beweis für die Dummheit der Jugend gebraucht, wäre dieser mit den genannten Beispielen erbracht worden.

Für den knorken Udo Jürgens betend,
Martin Berger

DerLausebube
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Dez 2014, 22:38

Re: Elektronische Musik

Beitragvon DerLausebube » So 21. Dez 2014, 22:43

Werter Klaus Kleber

Ich höre Sprachgesang unredlich"Rap" und ich finde das Gott ,dass nicht schlimm findet weil er jeden Menschen liebt wie er ist
Jeder kann sich besser oder verschlechtern und Gott verzeiht jeden


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast