1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kleine Sünden..

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Wahrheit Pur »

Holke mit frevelhaftem Herz,

bis jetzt bist du vielleicht noch nicht verdammt, sofern du ihn nicht tatächlich missbraucht hast. Ich empfehle dir, zunächst dir darüber bewusst zu werden wie widerlich dieser ganze sexuelle Kram ist. Führe dir doch mal vor Augen, wie tierisch primitv der Sexualakt ist. Und stell dir vor Gott beobachtet dich dabei ! Meint du er würde Erbarmen haben ?

Wer sich dies verinnerlicht weiß, dass ein grausames Schicksal auf jene wartet die ihren sündhaften Bedürfnissen fröhnen. Du musst wissen, dass du deine Seele ans höllische Feuer verkaufst wenn du ein Kind missbrauchst. Turn or burn ! Deine Natur ist schon so sündhaft. Wenn du diese dann noch befriedigst nach deinen bösen Begierden besteht kaum Hoffnung auf Erretung am jüngsten Tage.

Denke dir gegenüber : " Lebst du tugendhaft kommst in den Himmel, wenn du aber so massiv sündigst wie du gerne würdest kämst du in die Hölle".

Benutzeravatar
Marconiac
Häufiger Besucher
Beiträge: 89
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:34

Re: Sünde

Beitrag von Marconiac »

Holke hat geschrieben:Liebe Gemeinde,
nun musste auch ich mich der Versuchung ind meinen niederen Trieben hingeben. Drei ganze Tage ist es jetzt her, dass ich den Nachbarsjungen sechsuell bedrängen wollte. Ich weiß nicht was über mich geraten ist, wahrscheinlich war es Lucifer, der mir in mein Ohr flüsterte!

Oh Herr, oh Allmächtiger, bitte vergib mir meine Schuld und reinige mich von Lucifers Liebe!
Verdammter Holke,

Ihr Vergehen ist wahrlich keine kleine Sünde!
Unterziehen Sie sich unverzüglich einem Exorzismus, vielleicht kann Ihre Seele vor dem schlimmsten Höllenfeuer bewahrt werden.

Für den Sünder betend,
Marconiac
Zucht bewahren ist der Weg zum Leben;
wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Sprüche 10:17

Holke
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 08:04

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Holke »

Sie haben recht, ich werde mich schnellstens einem Exorzismus unterziehen! Vielen Dank für Ihren Rat!

Benutzeravatar
Jens Spahn
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 15:57

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Jens Spahn »

Werte Gemeinde!

Ich frönte heute den weltlichen Lüsten und widerstand dem Kaffeeautomaten nicht. Ich trank ganze 2 "Chococino".

Demütig,
Jens Spahn

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Wahrheit Pur »

Werte Gemeinde,

nachdem ich meine Oma und ihre Polnische Pflegerin heute nach dem Abendbrot mit der neunschwänzigen gezüchtig habe, schaltete ich das unredliche Lied " "eine Muh, eine Mäh, eine Täterätätä" ein. U.a auch deswegen, da meine Omi für 5 Minuten aufgrund der vielen Hiebe das Bewusstsein verloren hatte. Plötzlich stand sie aber auf und sprach " Darf ich sie um einen Tanz bitten, Meister Pur ?" Meine Sittenmaßstäbe vergessend, tanzte ich mit meiner Oma und deren Pflegerin ein paar Minuten zu dem Lied.

Bei dem HEERN um Vergebung für den unredlichen Tanz bittend
Wahrheit Pur

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1581
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Martin Frischfeld »

Wahrheit Pur hat geschrieben: nachdem ich meine Oma und ihre Polnische Pflegerin heute nach dem Abendbrot mit der neunschwänzigen gezüchtig habe, schaltete ich das unredliche Lied " "eine Muh, eine Mäh, eine Täterätätä" ein. U.a auch deswegen, da meine Omi für 5 Minuten aufgrund der vielen Hiebe das Bewusstsein verloren hatte.
Sadist Pur,

Sie sind ein übler Kerl. :boese: Ihre Großmutter tut mir redlichst leid. :hinterfragend:

Eine keusche Züchtigung führt unmöglich zu ernsthaften Konsequenzen, sondern wird stets liebevoll und mit GOTTesfurcht erfolgen. Dies mißachteten Sie offensichtlich sträflichst.

Es ist ein schlimmer Umstand, daß redliche Rentner in den sogenannten Heimen im besten Falle lieblos bis zum Vereinsamungstod verwahrt werden, in den meisten Fällen jedoch von den dort arbeitenden Sadisten gequält und umgebracht werden. Offenbar richten Sie solch einen Hort der Ungerechtigkeit bei sich zuhause ein.

Sich angewidert abwendend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1643
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Tanzteufel Pur,

ich glaube Ihnen kein Wort, nein. Sie tanzen doch gar täglich mit Ihrer armen Großmutter. Ja, ja, das sehe Ich doch auf dem ersten aller Blicke, ei. Ein Lump, der seine Oma zum Tanzen zwingt, gar vergisst, wie frech und gemein er ist.
Lassen Sie umgehend von Ihrem Großmütterlein ab. Das arme Weib leidet unter Ihren Tänzereien, Sie Tänzer, Sie.

Die Polizei verständigend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Martin Berger »

Wahrheit Pur hat geschrieben:Werte Gemeinde,

nachdem ich meine Oma und ihre Polnische Pflegerin heute nach dem Abendbrot mit der neunschwänzigen gezüchtig habe, schaltete ich das unredliche Lied " "eine Muh, eine Mäh, eine Täterätätä" ein. U.a auch deswegen, da meine Omi für 5 Minuten aufgrund der vielen Hiebe das Bewusstsein verloren hatte.
Trottel Pur,

wir sind eine christliche Brettgemeinde und mitnichten ein Forum für geistesgestörte Gewalttäter!

Ohne Vorwarnung verbannend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2258
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Berger,

die Verbannung dieses Unholdes, auf dass er keine Schmähreden mehr führen kann, war fürwahr eine gute Tat! Seine respektlosen Äußerungen, aus denen immer wieder der Unglauben sprach, erinnerte mich zeitweise an die Beschreibungen der Gegner des Christentums in der Offenbarung des Johannes.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Walther Zeng »

Meine Herren,
auch ich habe heute gesündigt.
Ich habe heute insgesamt 3 Gläser Nudossi vernascht.
Das erste Glas verwendete ich noch als Aufstrich für frische Brötchen.
Die beiden anderen löffelte ich dann aus, da die Brötchen alle waren.

Dies nicht zur Nachahmung empfehlend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Zeng,

im Gegensatz zum äußerst ungesunden Nutella, besteht die sowjetzonale Nudossi nur aus wertvollen Inhaltsstoffen.

Dennoch, wie bereits Herr Paracelsus spruch:
Die Dosis macht das Gift!

Niemals mehr als ein Glas verzehrend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2258
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr von Schnabel,

Ihre Beiträge sind ein nie versiegender Quell der Weisheit!

Ventilierend,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1643
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

gesündigt habe Ich, jawohl.
Stand das Frühstück bereit, ja, ja, ja, Tischlein, deck dich, ei.
Da sprach der dicke Herr Küchenpfarrer, eine Scheibe Blutwurst sei für jeden Bengel da, ja.
Sapperlot, da habe ich mir doch drei ganze Scheiben auf die töfte Stulle gepackt, als da gar niemand hingesehen hat, nein.
Hatte Hunger, Hunger, Hunger. Hatte Hunger, Hunger, Hunger, Hurra.
Ei, wie furchtbar, da bekamen die Knaben Bernd und Jannis nichts mehr vom guten Fleisch ab, und mussten Tomaten speisen, nein, nein, nein.

Ein Sündiger,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Friedhelm Lobgeist
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 20
Registriert: Di 3. Dez 2019, 23:50

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Friedhelm Lobgeist »

Burgie Rieth hat geschrieben:Werte Damen und Herren,

Ich verließ gestern die Küche ohne die Erlaubnis meines Ehemannes erhalten zu haben.

Beschämt,

Burgie Rieth
Weib Rieth!

Dies ist eine schwere Sünde. Schämen Sie sich!

Erbost
Friedhelm Lobgeist

Benutzeravatar
Marconiac
Häufiger Besucher
Beiträge: 89
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:34

Re: Kleine Sünden..

Beitrag von Marconiac »

Sündige Rieth,

bitten Sie sofort Ihren Mann, dass er sie lange und hart züchtigt. Diese Sünde wiegt sehr schwer.
Danach sollten Sie ihm ein Festmahl zubereiten.
Außerdem verlängern Sie ihre Betstunde um mindestens 2 Stunden.

Ratend,
Marconiac
Zucht bewahren ist der Weg zum Leben;
wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Sprüche 10:17

Antworten