1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

die Pferde von Frau Lancelotta könnte ich im Nachbardorf auf den Wiesen abstellen.
Dort sind noch viele andere Pferde. sie werden sich wohl fühlen.
Wenn die beiden Hunde selbst jagen wollen, sehe ich ein kleines Problem mit der Jagdgenossenschaft.
Die Spezialbehandlung der Schwester Lancelotta ist vermutlich nicht passend für einen Mann meines Alters,
aber unser Herr Pfarrer, welcher noch 53 Jahre jung ist hat Interesse angemeldet, denn er möchte auf diese
Weise dem Herrn noch ein Stück näher kommen.

Eine Mocca-Sahne-Torte genießend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1420
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Opa Rauschebart »

Papperlapapp Herr Trunkenbold,

unsere hochverehrte Schwester Lancelotta ist nachgerade eine Spezialistin in der Behandlung von Unholden jeder Altersstufe. Lassen Sie die Behandlung vertrauensvoll und vor allen Dingen widerspruchslos über sich ergehen und denken Sie immer daran: Die Gnade des Menschen ist seine Leidensfähigkeit.
Sie werden sehen :Freudig werden Sie sich jeden Abend den Bußgürtel anlegen lassen und nein, er ist nicht zu eng geschnallt, Ihr Körper zeigt mit dem Schmerz nur an, daß er noch schneller sein Übergewicht loswerden will!

Die Behandlung des Priesters wird Frau Lancelotta gerne übernehmen, so es eine Notwendigkeit hat.

Die keuschen Bestien werden zuvorderst die Katzenplage der umliegenden Dörfer beheben.
Jägersleute nähern sich den Bestien sowieso nicht; wenn sie die Tierchen erblicken nehmen sie flugs ihre Beinchen in die Hand.

Weisend, einen Blutwurz verschlingend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,
vielleicht können diese Bestien ja auch mal ein paar Waschbären verschlingen,
denn davon gibt es wohl noch mehr, als Katzen.
Nur weis ich nicht, wie es um meine Leidensfähigkeit bestellt ist.
Seit dem Jahre 1990 habe ich dies nicht mehr ausprobiert.
Ich denke auch, daß Frau Lancelotta, wenn sie unseren jungen Herrn Pfarrer erblickt,
sofort all ihre Kräfte ausschließlich ihm widmen wird.

Ein Blutwurzrhizom mit in den Tee werdend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1420
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Opa Rauschebart »

Unhold Zeng!

Waschbären stehen mit Sicherheit auch auf der Speisekarte, keine Sorge!
Wie es mit Ihrer Leidensfähigkeit bestellt ist, werden Sie dann schon sehen; bitte berichten Sie uns.
Wenn ich Frau Lancelotta hinsichtlich Ihrer Vermutung der Präferenz zu dem jungspundigen Priester unterrichten würde, würde Sie keine Rücksicht auf Ihre Leidensfähigkeit mehr nehmen und ich müßte das Ärgste befürchten.
Unsere liebe Frau Lancelotta kümmert sich ausschließlich um das Seelenheil der armen Sünder und führt sie zurück zu einem GOTTgefälligen Leben und da wird Sie bei Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun haben, dessen bin ich mir gewiß!

Harren Sie nun in Demut dem, was unvermeidlich auf Sie zukommen wird und seien Sie sich meiner Gebete gewiß!

Hochprozentigen Berggeist verschlingend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

rick
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: So 21. Jun 2020, 21:00

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von rick »

Opa Rauschebart hat geschrieben:
So 21. Jun 2020, 21:15
Unhold Zeng!

Waschbären stehen mit Sicherheit auch auf der Speisekarte, keine Sorge!
Wie es mit Ihrer Leidensfähigkeit bestellt ist, werden Sie dann schon sehen; bitte berichten Sie uns.
Wenn ich Frau Lancelotta hinsichtlich Ihrer Vermutung der Präferenz zu dem jungspundigen Priester unterrichten würde, würde Sie keine Rücksicht auf Ihre Leidensfähigkeit mehr nehmen und ich müßte das Ärgste befürchten.
Unsere liebe Frau Lancelotta kümmert sich ausschließlich um das Seelenheil der armen Sünder und führt sie zurück zu einem GOTTgefälligen Leben und da wird Sie bei Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun haben, dessen bin ich mir gewiß!

Harren Sie nun in Demut dem, was unvermeidlich auf Sie zukommen wird und seien Sie sich meiner Gebete gewiß!

Hochprozentigen Berggeist verschlingend

Opa Rauschebart
SIE SIND DUMM, RAUSCHIBÄRTCHEN :kreuz3: :kreuz3:

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1420
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Opa Rauschebart »

Tor Richard!

Aufgrund Ihrer Imbezillität fragen Sie sich bestimmt, warum Sie jetzt für Ihr ungewaschenes Schnütchen einen Maulkorb verpasst bekommen haben!
Hätten Sie mehr als dreieinhalb aktive Ganglien und wären etwas intelligenter als ein halber Meter Feldweg, ja, dann wüssten Sie es!
Zeigen Sie Ihrem Sonderschullehrer Ihr tumbes Geschreibsel und er wird Ihnen hoffnungsfroh die Leviten lesen, was Umgangsformen angeht.
Am besten sollte er es Ihnen mit dem Rohrstock eintrichtern.

Wenn Sie dergleichen gelernt haben werden, wird man Ihnen vielleicht wieder den Maulkorb entfernen oder Sie einfach ignorieren und Sie durch Verbannung dem Schwefelsee überlassen.

Ansonsten ob der Tumbheit der Jugend gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der Redlichkeitsprüfer sagt ich komme in die Hölle

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

wie zu befürchten ist, ist Frau Lancelotta schon unterwegs.
Ich kann sie nämlich telephonisch nicht erreichen.
Unser Herr Pfarrer freut sich schon auf diesen hervorragenden Service.
Ich habe heute schon begonnen ein Zimmer für die beiden einzurichten und falls es
sehr laut werden sollte, so ist dies kein Problem, denn unsere Häuser liegen weit
genug auseinander.

Lindt-Schokolade auf den Einkaufszettel setzend
Walther Zeng

Antworten