1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 530
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Werter Herr Opa Rauschebart,

Jenes Individuum Rattenschwein klugfäkalierte schon alsbald es diesen Forum beitrat. Es wird sehen, was es davon hat. Spätestens wenn es zähneknirschend im Schwefelsee badet.

Zufrieden meinen Enkel züchtigend,
Ragnar Lotbrock

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Überaus respektierter Herr Rauschebart,

wenn hier jemand im Schwefelsee baden sollte, dann mit Sicherheit das ungehobelte alte Büblein Brotlock - nicht ich. Denn derjenige, der hier die meisten Regeln bricht, ist er! Wenn Sie mir nicht zu glauben vermögen, überzeugen Sie sich gerne selbst hier (Seite 1 und vor allem Seite 2).
Sapperlot! Es kann einfach nicht sein, dass ein hoch angesehenes Brettmitglied (zumindest sollte es so sein) wie Lotbrock hier einfach tun und lassen kann, was er wünscht und wie es ihm genehm ist!

Hoffend auf ein Durchgreifen Ihrerseits

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 530
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Herr Rabenstein,

Obgleich ich der Gruppe der Stammgäste angehöre, behauptete ich nicht, dass ich von jeder Person hier hoch angesehen bin.
Jedoch freue ich mich, wenn beispielsweise der hochgeehrte Herr Rauschebart mich maßregelt, sollte ich einen Fehltritt getätigt haben. Wenn Sie nicht alles anzweifeln würden, was andere, knorke Herren postulieren, würde aus Ihnen vielleicht doch ein redlicher Christ werden, was jedoch Zeit in Anspruch nimmt.

Erklärend,
Ragnar Lotbrock

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Opa Rauschebart »

Herr Lotbrock,

wie Sie sicher noch wissen, wurden Sie unlängst zum Deppen des Monats gekürt!
Sie sollten sich mäßigen. Ich beobachte Ihrer beiden "Diskussionsaustausch" mittlerweile in mehreren Fäden.
Ihre Wortwahl ist mehr als unangemessen. Ihren vermehrten Speichelfluß und den damit verbundenen Spuckreiz (beispielsweise) sollten Sie zurückhalten, ansonsten würde man sich u.U. gezwungen fühlen, Ihr Bildchen in das eines Lamas umzuwandeln....

Zurechtweisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Ralph Rabenstein »

gemaßregelter Herr Lotbrock,

obwohl ich noch ein Neuling auf diesem knorken Brett bin, bin ich seit meiner Geburt schon ein redlicherer Christ als Sie es jemals sein werden. Da hieße es eher, Sie müssten sich Zeit nehmen, ein besserer Christ zu werden - wobei Sie allzu viel Zeit nicht mehr übrig zu haben scheinen.

Herrn Lotbrock zu Recht gemaßregelten Herr Rauschebart,

vielmals danke ich Ihnen für Ihre überaus sinnvolle und aufgrund von Lotbrocks Uneinsichtigkeit notwendige Äußerung! Wenn auch ich selbst nicht die angebrachteste Wortwahl an den Tag gelegt haben mag, als ich mich in dem hitzigen Disput befand. Selbstverständlich bin ich allzeit bereit, mich ebenfalls zu mäßigen, sofern Sie dies als erforderlich erachten. Von Ihrem geistreichen Einfall mit dem Abbild eines Lamas bin ich nebenbei ausgesprochen angetan.

Hocherfreut

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Opa Rauschebart »

Herr Rabenstein,

auch Sie sollten sich zügeln und aufhören nachzuhacken.
Wenn Sie sich die Beteiligten nicht umgehend ausschließlich dem Fadenthema widmen, werde ich den Faden entfernen.
Ihre Privatfehden mögen Sie fürderhin im privaten Nachrichtenbereich austauschen. Sollte es in Fäden, die Sie nicht selbst gestartet haben, so weitergehen, werde ich Sie beide temporär sperren, damit sich Ihre Gemüter ausreichend abkühlen können.

Ein Machtwort sprechend und final konstatierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,

es geht weiter, erneut versuchen atheistische und satanistische Politiker, die vermaledeite Corona-Seuche zu ihren unredlichen Gunsten zu nutzen.
Nach dem sonntäglichen Kirchgang gerät nun eine jahrhundertealte Tradition ins Fadenkreuz des Antichristen: Das schnafte Jodeln!

Schalten Sie hier:
https://www.google.com/amp/s/amp.krone.at/2254132

Es schlägt doch dem Fass den Boden aus. Degenerierte Lumpen ziehen demonstrieren durch unsere Straßen und niemand hält sie auf, ein knorkes Jodelfest aber soll verantwortlich für viele Kranke sein?

Jodler aus Leidenschaft,
Hinrich Hammerschmidt

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Benedict XVII »

Werte Herren,

auch Herr Trumpf hat, zum wiederholten male, neue Erkenntnisse bzgl. der Verbreitung von Korona gewonnen.
So spielen Masken ganz offensichtlich eine wesentliche Rolle bei der Verbreitung des sogenannten "Virus" (was immer dies auch sein mag).
Von Herrn Trumpf durchgeführte Untersuchungen haben nun zu dem Ergebnis geführt, daß 85% (!) der Maskenträger an Korona erkranken.
Ganz offensichtlich sind eben jene Masken ein Produkt des Leibhaftigen.

Einen Scheiterhaufen vorbereitend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Benedict,

schön, dass Sie die Fachkompetenz von Herrn Trumpf erneut bestätigen. Diese bahnbrechende Erkenntnis ist ja bei genauer Betrachtung auch offensichtlich. Die Masken ziehen den Virus an und fangen ihn ein, damit dieser sich dann in der Maske aufkonzentriert. Als ich ihr Zitat las, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Im gleichen Zusammenhang sagte er auch sinngemäß < "man kann Masken tragen oder auch nicht, man braucht in jedem Fall die Hilfe vom "Boss"> mit dem Fingerzeig 'gen Himmel. Wie wahr Herr Trumpf da spricht!

In diesem Zusammenhang dachte ich auch über das Lüften von Räumen nach. Dies ist mit Sicherheit eine satanische Eingebung für unsere Behörden!
Wenn töfte Christen, die per se koronafrei sind, sich treffen, sollten sofort sämtliche Fenster und sonstige Hausöffnungen temporär versiegelt werden, damit der Virus nicht hinein fliegt!

Sofort das Klofenster absperrend und den Schlüssel in der Schüssel versenkend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,

Halleluja! Der heilige Geist selbst scheint gestern Abend über die Entscheidungen unseres Kanzlers Merkel gewacht zu haben. Wie sonst ist es zu erklären, daß nun erneut alle Sündenpfuhle der Gesellschaft ihre Pforten schließen müssen, die Kirche und die Heilige Messe aber weiterhin stattfinden dürfen?
Wenn nun, und davon bin ich überzeugt, die Zahlen der Seuchenopfer nahe null sinken, dann ist dies einzig und allein darauf zurückzuführen, daß die Menschen fortan die Kirchen füllen und gemeinsam den HERRN preisen!

Im örtlichen Altenheim lauthals und ohne Mundschutz "HERR, Deine Liebe" schmetternd,
Hinrich Hammerschmidt

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Benedict XVII »

Werter Herr Hammschmidt,

man kann Ihnen hierin nur zustimmen.
Hieraus ergibt sich jedoch auch die Verantwortung, welche in dieser Situation uns Christen zufällt.
Lassen Sie uns gemeinsam dazu beitragen, die Korona-Krise zu bewältigen.
Als wirksam haben sich hier insbesondere gemeinsame, möglichst lautstark vorgetragene, Gebete und Gesänge erwiesen. Zu beachten ist, bei derartigen engen Zusammenkünften möglichst Fenster und Türen geschlossen zu halten (wie bereits von Herrn Rauschebart erwähnt), um das "Virus" von einem Betreten der Räumlichkeiten der Seeligkeit abzuhalten.

Korona bekämpfend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Franz Zweifel
Plagiator
Beiträge: 34
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Franz Zweifel »

Werter Herr Benedict,
wozu all das Gerede, der Herr hat uns Corona geschickt, warum also sollten wir es aussperren? Die starken werden es besiegen und der Rest wird den Weg allen irdischen gehen.

Die Fenster weit aufmachend
F. Zweifel

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Benedict,
Benedict XVII hat geschrieben:
Do 29. Okt 2020, 09:16
Als wirksam haben sich hier insbesondere gemeinsame, möglichst lautstark vorgetragene, Gebete und Gesänge erwiesen. Zu beachten ist, bei derartigen engen Zusammenkünften möglichst Fenster und Türen geschlossen zu halten (wie bereits von Herrn Rauschebart erwähnt), um das "Virus" von einem Betreten der Räumlichkeiten der Seeligkeit abzuhalten.
führwahr, diese Erkenntnis vermisse ich nach wie vor in jeder öffentlichen Verlautbarung.
Da, wie man immer öfter hört, das "Virus" seinen Hauptsitz im Mund-Rachen-Raum hat, bauen wir in unserer kleinen Gemeinde übrigens zusätzlich auf die heilende Wirkung von Messwein.
Heureka, sobald alle Gemeindemitglieder am selben Kelch genippt haben, Ist jeder Gedanke an die Seuche ausgetrieben.
Die Qualität des Messweins allerdings hat meines Erachtens stark nachgelassen. Im Rahmen des letzten Heiligen Abendmals schmeckte dieser beinahe nach gar nichts.

Immer noch singend,
Hinrich Hammerschmidt

David Bartheck
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Zuverlässige Hilfe gegen die Corona-Krankheit

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrte Brettnutzerinnen und -Nutzer,
Ich sehe keinen wirklichen Grund, die Entscheidungen der Regierung zu begrüßen. Nur um zu gewährleisten, dass sich nicht mehr als 10 Personen aus 2 Haushalten im Freien treffen (also nicht in einem Zimmer), müssen Prostituierte nun bei Regen und Kälte auf der Strasse stehen. Völlig unklar ist, wie z.b. eine Grossbäckerei mit nur 2 Personen arbeiten soll.
Wir werden wohl alle in den nächsten Wochen verhungern oder die Gebete halten uns noch bis zum Jahre 2021 am Leben.
Mit den letzten 50 € zum Hamsterkauf startend und die 2-Liter Sangria Pappschachtel empfehlend,
David

Antworten