3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

MOHMOBILE
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 18:58

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon MOHMOBILE » Fr 9. Feb 2018, 23:44

Herr Lemmdorf,
Habe ich Ihnen denn persönlich nachgestellt? (§ 238 Abs. 2 StGB) Ich persönlich denke, dass ich hier gegen kein Gesetz verstoßen habe. Desweiteren habe ich sie nicht seelisch verstört. Ich habe in diesem Fall nur meine klare Meinung gesagt und da man dies in Deutschland darf, habe ich gegen keins ihrer genannten Gesetze verstoßen.
Sie allerdings haben sich mit ihren "Inzuchtvorwürfen" Schuldig der Beleidigung gemacht

Ergänzung meiner letzten Nachricht zu § 238 StGB:
Ich habe nicht versucht mit ihnen Kontakt aufzunehmen, da ja schließlich sie unter meinen Eintrag geschrieben haben.

Belehrend,
Heinrich Hubert

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 12. Feb 2018, 10:27

MOHMOBILE hat geschrieben:Ich persönlich denke, dass ich hier gegen kein Gesetz verstoßen habe.

Werter Knabe Wohnmobil,

haben Sie überhaupt einen geeigneten Führerschein, um ein derartiges Gerfährt, wie Sie es in Ihrem Nutzernamen angeben, fahren zu dürfen? Wie mir zugetragen wurde, enthalten die neuen Fahrerlaubnisscheine verschärfte Regeln im Umgang mit Lastkraftwagen, zu denen auch ein Wohnmobil zählen mag. :redlich:
Ich habe freilich noch einen töften "Lappen", sodass ich mir keine Gedanken machen muss. Ältere Brettgäste können gar auf ihren Panzerführerschein zurückgreifen, mit dem man beinahe alles fahren darf. :kreuz1:

Es hat gelernt, daß die Kraftdroschkenkorrektur (auch "Autokorrektur") wenig mit Fahrzeugen zu tun hat,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 131 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 13. Feb 2018, 21:48

Werter Herr Dr. Hübner,

wahrscheinlich hat jener Knabbube Wohnmobil nicht einmal eine Stehsegelerlaubnis.

Vorsichtig vermutend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

MOHMOBILE
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 18:58

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon MOHMOBILE » Sa 10. Mär 2018, 15:54

Werte Herren der Arche-Internetz,

Ich möchte hier nochmal klarstellen, dass ich weder ein Knabub, noch ein Wohnmobil sei. Ich bin ein erwachsener Mann, der täglich seine Bibel studiert und den Gottesdienst so oft besucht, wie er kann.
Außerdem habe ich (als erwachsener Sohn Gottes) freilich eine Stehsegelerlaubnis, Herr Lemmdorf.
Im Internetz kann jeder gottesgläubiger Christ sich doch so nennen, wie er will. Nur weil ich MOHMOBILE (was sicherlich nicht Wohnmobil heißt) heiße,
bedeutet das nicht, dass ich ein Wohnmobil besitze, eins fahre, oder sogar eins bin.
Ich kenne auch keine Kraftdroschkenkorrektur für den Heimrechner.

Klarstellend,
Heinrich Huberte

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 12. Mär 2018, 13:27

Werter Knabe Wohnmotorwagen aba Fakirmobil,

warum kennen Sie die Kraftdroschkenkorrektur (weniger redlich: Autokorrektur) nicht? Diese Einrichtung mag mitunter zusätzliche Fehler in einen Techst einbringen, z.B. indem ein soeben benutztes Wort in "Text" umgedeutet werden soll, aber in vielen Fällen bewährte sich ebenjener Automatismus bereits. So manches Geschmiere eines atheistischen Buben wäre ohne besagte Einrichtung nicht mehr zu entziffern. :huch:

Auf den HERRn vertrauend, statt einen Roboter meine Techste korrigieren zu lassen,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 131 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Hilfe! Mein töfter Freund ist gequält von satanischen Einflüssen!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 12. Mär 2018, 18:33

MOHMOBILE hat geschrieben:Im Internetz kann jeder gottesgläubiger Christ sich doch so nennen, wie er will.


Werter Knabbube Wohnwagen,

ein Christ sollte sich stets an die HEILIGE SCHRIFT halten. Was bedeutet, daß für Christen auch im Zwischengewebe das 2. Buch Mose 20,16 gilt. Wer also seinen wahren Namen verschleiert ist sicherlich kein guter Christ. Vielmehr kann man da nur von einem verruchten Fakir, kommunistischen Unruhestifter oder dreckigen Lügner sprechen.

Die Wahrheitsliebe der töften Anschnurgemeinde hoch achtend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste