0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Grenzlinie

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Sayori » Mo 19. Feb 2018, 17:38

Martin Frischfeld hat geschrieben:Subjekt Sayori,

Herr Lemmdorf hat eine solche Behandlung durch Sie wohl durch nichts verdient! Sie sollten sich entschuldigen!

Derzeit das portugiesische Bonn (unredl. Lissabon) befreiend,
Martin Frischfeld


Subjekt Frischfeld,

Nein, das werde ich nicht.

Der Violine lauschend,
Sayori

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 659
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 128 Mal
Amen! erhalten: 126 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 20. Feb 2018, 21:34

Sehr geehrter Herr Frischfeld,

vielen Dank für Ihre Bemühungen. Doch leider liegt hier besonders harter Fall von Hirnbrand vor. Vielleicht kennen Sie ja unter Ihren Kollegen einen fähigen Irrenarzt. Unter Umständen besteht ja doch noch Hoffnung für dumme Göre.

Sich stets einen Funken Zuversicht bewahrend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Seelig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Sayori » Fr 2. Mär 2018, 06:59

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Frischfeld,

vielen Dank für Ihre Bemühungen. Doch leider liegt hier besonders harter Fall von Hirnbrand vor. Vielleicht kennen Sie ja unter Ihren Kollegen einen fähigen Irrenarzt. Unter Umständen besteht ja doch noch Hoffnung für dumme Göre.

Sich stets einen Funken Zuversicht bewahrend,
Hermann Lemmdorf.


Sehr geehrter Herr Lemmdorf,
Anrede korrigiert, Schnabel

zunächst mal heißt es nicht 'Irrenarzt' sondern Psychologe / Psychiater, diese Personen haben es nicht verdient als solches von ihnen beschimpft zu werden. Zum zweiten muss ich sagen, dass bei einem Subjekt wie ihnen, keinerlei Hilfe mehr ausreichen würde.

Sie bedauernd

Sayori

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7706
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1641 Mal
Amen! erhalten: 1572 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 2. Mär 2018, 08:02

Fräulein Sarotti,

Sie befinden sich hier an einem christlichen Brett, nicht auf den Satanisten- und Tierschänderseiten, welche Sie üblicherweise frequentieren.
Beachten Sie gefälligst den redlichen Umgang!

Freundlich hinweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 748
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 225 Mal
Amen! erhalten: 264 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 2. Mär 2018, 12:29

Werter Herr von Schnabel,

ich erlaubte mir meine Antwort in einen eigenen Faden zu gestalten.
Schalten Sie hier.

In Aufruhr,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 659
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 128 Mal
Amen! erhalten: 126 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 3. Mär 2018, 23:33

Sayori hat geschrieben: ... zunächst mal heißt es nicht 'Irrenarzt' sondern Psychologe / Psychiater, diese Personen haben es nicht verdient als solches von ihnen beschimpft zu werden.


Werte Göre Dorf,

wären Sie nicht vollkommen irre, hätte ich Ihnen durchaus die Konsultation eines Psychologen oder Psychaters nahegelegt. Doch das hätte Ihnen ja nicht geholfen. Um Ihre Leiden kann sich eben nur noch ein Irrenarzt kümmern. Man schickt ja auch nicht nach dem Feinmechaniker wenn man eine Abrissbirne benötigt.

Ein dummes Weib aufklärend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Seelig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Sayori » Mo 5. Mär 2018, 09:16

Ehrenwerter Herr Lemmdorf,

ich danke Ihnen für die notwendige und sehr gerechtfertigte Zurechtweisung - Sie haben mir die Augen geöffnet.

Vor Herrn Lemmdorf im Staub kriechend
Sayori

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 387
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 299 Mal
Amen! erhalten: 309 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 5. Mär 2018, 14:06

Wertes Weib Sarotti,

wie knorke! Es ist Ihnen ein töfter Beitrag ohne Ketzerei gelungen - Ihr erster Schritt von vielen ins Himmelreich!

An Wunder glaubend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Afrolord
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Dez 2017, 09:10

Diagnose Grenzlinienstörung

Beitragvon Afrolord » Mi 4. Apr 2018, 21:20

Kann der heilige Geist, das spirituelle Methamphetamin,einem dabei helfen?

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7706
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1641 Mal
Amen! erhalten: 1572 Mal

Re: Diagnose Grenzlinienstörung

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 4. Apr 2018, 21:38

Fräulein Negerkönig,

derartige Geisteskrankheiten sind Folge mangelnder Züchtigung in der Kindheit.
Gottlob können eingebildete Leiden leicht durch eine knorke Prügeltherapie geheilt werden.

Tatkräftige Hilfe bietend,
Schnabel
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Diagnose Grenzlinienstörung

Beitragvon Antrophos » Mi 4. Apr 2018, 21:52

Herr Afrolord,
der heilige Geist kann überall helfen.
Die Dinge klar ausdrückend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7706
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1641 Mal
Amen! erhalten: 1572 Mal

Re: Diagnose Grenzlinienstörung

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 4. Apr 2018, 22:04

Werter Herr Antrophos,

selbstverständlich haben Sie recht. Dem HERRn ist nichts unmöglich.
Aber bei harmlosen Formen des Schwachsinns, wie der geschilderten, ist es nicht erforderlich, daß der Himmel erneut ein Wunder vollbringt.

Den Rohrstock freigiebig reichend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 148
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 20 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 13:03

Werter Herr Schnabel,

ich verbitte es mir, die Krankheit 'Grenzlinie' als harmlosen Schwachsinn abzustempeln. Lasset uns lieber unsere Nächstenliebe zeigen.

Sayori

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1983 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Martin Berger » So 15. Apr 2018, 13:36

Fräulein Sternenkind,

Sie sollten sich bei Herrn Schnabel für Ihren rüden Ton und Ihr Unwissen entschuldigen, denn freilich ist die Grenzlinienstörung eine Form des Schwachsinns. Allerdings bestehen gute Heilungsschanzen, reichen doch ein Dieselgenerator und ein paar Drähte aus, um mit töften Stromstößen die wirren Gedanken im Kopf wieder auf geregelte Bahnen zu lenken. Von der Benutzung der unlöblichen Solarenergie sollte jedoch abgesehen werden, kann es dabei doch zu noch schwerwiegenderen Gehirnstörungen kommen. Auch bei Hinichtungen mittels des Elektrischen Stuhls empfiehlt sich diese Technik nicht.

Ein paar Drähte abisolierend,
Martin Berger

Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 148
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37
Hat Amen! gesprochen: 20 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Grenzlinie

Beitragvon Sayori_Neu » So 15. Apr 2018, 15:30

Herr Berger,

ich sehe keinen Grund dafür, mich zu entschuldigen. Und ich muss Sie leider enttäuschen, die Krankheit 'Grenzlinie' ist klar als solche im Verzeichnis der Krankheit bei der WHO zu finden. Auch geht es bei der Krankheit nicht darum, wirre Gedanken zu haben, sondern dass man Gefühle stärker empfindet als normalsterbliche und dass man oft viele Probleme im Zwischenmenschlichen Bereich hat, um es kurz zu fassen.

Und die Elektroschock-Therapie ist mehr als zu verachten, Gewalt ist keine Lösung, geschweige denn hat es niemand verdient gefoltert zu werden. Und niemand hat zu entscheiden wer sterben darf und wer nicht, oder wollen Sie Gott spielen??

Sayori


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste