1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 329
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Herbert Tarant » Mo 8. Mai 2017, 21:37

Werte Gemeinde,
Ich ersuche Ihren Rat ob eines schrecklichen Vorfalls.
Das Weib meines Bruders hat geworfen, ein Kind um genau zu sein.
Freudig ob des Ereignisses und im Glauben, dass ich einen Neffen bekommen habe, reiste ich zu meinem Bruder.
doch hierbei handelte es sich nicht um einen gesunden Knaben, sonder um ein Mädchen.
Was muss mein Bruder Gräusliches getan haben, damit mein Neffe so eine schwere geistige Behinderung gestraft wird.
Kann es sein, dass mein Bruder heimlich gesündigt hat? Oder liegt es daran, dass die Nachbarsfamilie meines Bruders aus Rothaarigen besteht? Haben diese Teufel meine Schwägerin gar verhext?

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Count Bahamut » Mo 8. Mai 2017, 22:00

Herr Tarant,

Ihr Beitrag ist mir wenig schlüssig. Eine Tochter zu haben ist doch keine Strafe des HERRn, außerdem handelt es sich bei dem Geschlecht des Weibes wohl kaum um eine geistige Behinderung. Sollte Ihr Bruder wahrlich eine Tochter bekommen haben, so frohlocken und jauchzen Sie ob Ihrer Nichte, doch ich verstehe Ihr Problem nicht. Erklären Sie sich bitte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Leicht verwirrt,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9706
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Martin Berger » Mo 8. Mai 2017, 22:44

Count Bahamut hat geschrieben:Eine Tochter zu haben ist doch keine Strafe des HERRn

Herr Bahamut,

dies sagt sich leicht, wenn man mit keiner Tochter bestraft wurde. Wobei man dies nicht unbedingt als Strafe, sondern vielmehr als eine Prüfung des HERRn sehen sollte. Allerdings ist die Geburt einer Tochter, das muß schon auch gesagt werden, ein Warnschuß vor den Bug. Im Falle des Falles ist es nicht verkehrt, wenn man in sich geht und sich fragt: "Was habe ich falsch gemacht?"

Ob Sohn oder Tochter: Ein Kindlein sollte stets als Geschenk des HERRn angesehen und aus diesem Grunde mit Liebe überschüttet werden.

Anmerkend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 9. Mai 2017, 06:09

Werter Herr Bahamut,

Zwar liest man dies in meiner Signatur, jedoch werde ich dies extra nochmals zitieren:

Thomas von Aquin hat geschrieben:Die Frau ist ein Mißgriff der Natur … mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur körperlich und geistig minderwertiger … eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann … die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann.


Der knorke Herr Aquin wusste dies wohl schon immer, Sie sehen also, dass die Frau eine Art schwerbehinderter Mensch ist.

Belehrend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 911
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 9. Mai 2017, 15:46

Werte Christen,

die Geburt von Mädchen in ungefähr derselben Zahl wie Knaben zur Welt kommen ist notwendig, um den meisten Menschen den Ehestand und in der Folge die Gründung christlicher Familien, sowie die Geburt christlicher Kinder zu ermöglichen. Demzufolge wird es bei jeder zweiten Geburt eine gewisse Enttäuschung geben. Jedoch dürfen wir uns zugute halten, dass wir mit der Geburt christlicher Mädchen, sowie deren christlicher Erziehung das Fundament für künftige christliche Familien legen und letztlich das Christentum selbst stärken!

Ich selbst habe eine noch unverheiratete Tochter, welche arbeitsam und für eine Person ihres Geschlechts durchaus verständig ist. Wir haben sie mit einem braven Studenten der Fachrichtung Maschinenbau verlobt und hoffen, noch dieses Jahr die Hochzeit ausrichten zu können. Meine beiden Söhne haben schon ordentliche Frauen gefunden, für deren Erziehung ich den jeweiligen Eltern dankbar bin. Meinen Schwiegertöchtern brauche ich nie etwas zweimal aufzutragen.

Frauen durchaus wertschätzend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDoktorVielwissend
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 329
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Herbert Tarant » Di 9. Mai 2017, 16:23

Werte Herren,
Mir ist klar, dass man auch den debilen und gebrechlichen Individuen unter den Menschen und Weibern Liebe zeigen sollte und sie so nehmen sollte, wie GOTT sie schuf.
Wieso wurde aber meine Neffe mit so einer Schwerstbehinderung gestraft?

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 911
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 9. Mai 2017, 16:38

Sehr geehrter Herr Tarant,

dem HERRN hat es nun einmal gefallen, die Menschen mit ganz verschiedenen Ausprägungen der sogenannten Intelligenz in die Welt zu schicken. Es war seine Entscheidung, dies zu tun, und nicht etwa nur hochbegabte und ganz gesunde Männer zu erschaffen. Die Welt wäre in so einem Falle eine ganz andere. Es steht uns nicht zu, die hier vorfindliche Welt abzulehnen und vom HERRN eine ganz andere zu fordern. Es wäre dies nämlich nicht nur naseweise Kritik, sondern Gotteslästerung. Auch Sie, werter Herr Tarant, würde es übrigens in der von Ihnen offenbar gewünschten Welt nicht geben.

Mit freundlichem Gruß,
W. Gruber

P. S.: Die übliche Bezeichnung für die Tochter des Bruders lautet "Nichte".
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9706
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Sohn des Bruder ist geistig behindert.

Beitragvon Martin Berger » Di 9. Mai 2017, 21:59

Herbert Tarant hat geschrieben:Wieso wurde aber meine Neffe mit so einer Schwerstbehinderung gestraft?

Herr Tarant,

merken Sie nicht, wie wirr Sie sprechen? Ihr Neffe soll ein weiblicher Mensch sein? Welch ein Widerspruch! Da Weiber keine Menschen sind, wird dies schwerlich möglich sein, sofern in Ihrer Familie keine Umstände herrschen wie im sündigen Sodom.

Des Oxymorons wegen belustigt,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
ragnarlotbrock
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast