0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon ArmerSuender » Di 7. Feb 2017, 10:01

Dümmliches Fräulein Tasse,

dass Sie Königin gut finden, wundert mich überhaupt nicht. Von einem homoperversen Weib ist nichts anderes zu erwarten als solch eine absurde Geschmacksverirrung. Haben Sie schon einmal den Exorzismus zur Heilung Ihrer Sechsual- und Wahrnehmungsstörungen in Erwägung gezogen?

Stets freundlich beratend
Dustin Jason Bachmann

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Di 7. Feb 2017, 12:08

Herr Bachmann,
mein Name ist Tessa, vielen Dank auch.

Und danke, eine Freundin hat einen Exorzismus bei mir durchgeführt (sie hatte gerade zu viel von der Serie Supernatural gesehen), deshalb möchte ich einfach mal, unverschämt wie ich bin, behaupten, dass ich nicht besessen bin. Zumal, dass man nicht besessen ist, wenn man homosechsuell bzw in meinem Fall bisexuell ist.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Tag,
Tessa

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 287 Mal
Amen! erhalten: 664 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Benedict XVII » Di 7. Feb 2017, 12:31

Frl. Tessa,

Ihrer Angabe ergibt keinerlei Sinn.
Ein Weib ist nicht dazu in der Lage, einen Exorzismus durchzuführen.

Ich verweise auf diesen Faden.
Sie sollten sich unverzüglich an das Generalvikariat Ihrer Diözese wenden, dort erhalten Sie Anschrift und Telefonnummer des für Sie zuständigen Exorzisten.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Di 7. Feb 2017, 12:42

Herr Benedict,
vielen Dank für Ihre Fürsorge und ich weiß es zu schätzen, dass sie die gefühlt einzige Person hier sind, die meinen Namen nicht verstümmelt, aber ich denke ich werde dies nicht brauchen.

Tessa

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 422
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 93 Mal
Amen! erhalten: 59 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 7. Feb 2017, 20:04

Wertes juveniles Fräulein Terese,

gemäß der geltenden Brettregeln dürfte ein Fräulein Ihres jugendlichen Alters hier gar nicht stehsegeln. Schließlich liegt das nötige Mindesalter bei 16 Jahren. Dementsprechend ist auch die folgende Aussage, von Ihnen zu werten.
Yuno-san hat geschrieben:... die ich in meinem musikalischen Leben hören durfte

Ihr bisheriges Leben ist wohl kaum lang genug, daß Sie über das nötige Wissen und Gehör verfügen. Außerdem ist die Gedudel, der von Ihnen konsumierten japanischen Zeichenpornos, keine Musik!

Genauso wie das talentlose Geschreibsel, welches Sie im Zwischennetz verbreiten keine Literatur ist. Denn Ihre ideenlosen Geschichten reichen weder in der Form, noch in der literarischen Qualität, ja nicht einmal inhaltlich an die Bedienungsanleitung eines Wasserkochers heran. Ja man kann sogar das Folgende sagen. Würde man Ihre lächerlichen Geschichtchen der Literatur auch nur zuzurechnen, dann wäre die erwähnte Bedienungsanleitung schon etwas für den Literaturnobelpreis.
Das Beste ist sie lassen es einfach. Denn für das literarische Schreiben haben Sie definitiv kein Talent. Man kann nur hoffen, daß Sie es wenigstens zum Putzen und Kochen haben. Sonst wären Sie nämlich völlig nutzlos.

So und nun bitten Sie Ihren Vormund, die japanischen Zeichenpornos zu verbrennen. Dann schnappen Sie sich Eimer, Wischlappen und Schrubber. Damit können Sie dann beweisen, daß Sie doch was können.

Mal wieder dem Fräulein Terese einen freundlichen Rat gebend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Frithjof Bartholin
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Di 7. Feb 2017, 22:55

Herr Lemmdorf,
Ich merke, Sie haben sich informiert. Sehr schön. Nur eine Frage: woher wissen Sie das alles?

Tessa

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 8. Feb 2017, 13:34

Herr Neuhaus,
Können Sie mir sagen, wann Ihre Tochter zuletzt lobotomiert wurde?
Ein Weib oder eine Magd muss regelmäßig mithilfe von Elektrostößen, Wasserbrettern, Peitschenhieben und Lobotomien gewartet werden wie jeder andere Gebrauchsgegenstand auch.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Mi 8. Feb 2017, 19:05

Herr Tarant,
ich bin normalerweise ein recht höflicher Mensch, doch ich muss mich grade sehr zurückhalten, Ihnen nicht das von Ihnen genannte zu verabreichen/ es an Ihnen auszuüben.

Das verdienen keine Personen, weder Frauen, noch Männer, noch Stühle, noch sonst irgendwas. Und Frauen sind KEINE GEBRAUCHSGEGENSTÄNDE! Sie sind lebendige PERSONEN ob sie das glauben oder nicht! Ich las viel auf dieser Seite, aber Sie übertreffen alles. Ich muss mich gleich übergeben oder in der Aussprache dieses wundervollen Brettes: "vomieren", ernsthaft...

Tessa

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 8. Feb 2017, 19:14

Frau San,
Nur Menschen haben eine Seele, jedoch zählen nur Männer zu den Menschen.
Weiber hingegen sind defekte "Menschen" und haben deshalb keine richtige Seele, sie sind durchtrieben und durchtränkt von allem Schlechten auf der Welt, siehe Erbsünde.
Deshalb kann man sagen, dass Frauen Gegenstände sind, welche gesondert "bestattet" werden sollten.
Desweiteren haben Sie Recht.
Weiber sind keine Gebrauchsgegenstände, Weiber sind dazu da, um verbraucht zu werden.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Mi 8. Feb 2017, 19:22

Herr Tarant,

bitte, sagen Sie doch Tessa oder Yuno, San ist kein Nachname, sondern eine koreanische Anrede.

Zum Thema: Frauen sind Menschen, Frauen haben eine Seele, sie können fühlen, sie können denken und so weiter.

Und was meinen Sie mit "sie müssen verbraucht werden", denn ich hoffe jetzt einfach mal, dass Sie nicht das meinen was ich denke.

Tessa

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 8. Feb 2017, 19:32

Frau Tessa,
Nun, Weiber sind zum Kochen, Saubermachen und zum Gebären da.
Sollten sie dem nicht mehr Folge leisten können, werden sie verstoßen und ersetzt wie ein Auto, ein Rohrstock oder ein Flaschenöffner.
Hätten Weiber eine intakte Seele, könnten sie rational denken und handeln, die Erbsünde wäre uns Menschen und Weibern erspart geblieben.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 287 Mal
Amen! erhalten: 664 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Benedict XVII » Mi 8. Feb 2017, 21:07

Liebe Gemeinde,

wenngleich das Weib sicherlich unter dem Menschen angesiedelt ist, so wurde es dennoch vom HERRn erschaffen. Auch das Weib hat ein Anrecht auf eine respektvolle Behandlung. Unzweifelhaft besitzt das Weib eine Seele sowie einen freien Willen, kann im vom HERRn vorgegebenen Umfange denken und ist auch zu Gefühlen fähig.

Das eigene Weib Hedwig beim Putzen des Bodens betrachtend

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 422
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 93 Mal
Amen! erhalten: 59 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 8. Feb 2017, 22:20

Yuno-san hat geschrieben:Nur eine Frage: woher wissen Sie das alles?

Wertes Fräulein Terese,

diese eine Frage will ich Ihnen gerne beantworten. Sehen Sie, Ihr Leben liegt doch da wie ein offenes Buch. Leider ist die Geschichte in diesem Buch belanglos und trübsinnig.

Dem juvenilen Fräulein Terese gern geholfen habend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Yuno-san
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Jul 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Yuno-san » Mi 8. Feb 2017, 22:39

Herr Lemmdorf,
wie freundlich von Ihnen (nebenbei bemerkt, wenn Sie schon meinen Namen ableiten müssen, es kommt von Teresa, danke). Aber von meinem Leben, dass ja so ein 'offenes Buch' ist, kommen Sie nicht auf meine Geschichten.

Tessa

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 422
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 93 Mal
Amen! erhalten: 59 Mal

Re: Meine Tochter hört nur noch "Königin"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 9. Feb 2017, 20:14

Wertes Kind Terese,

selbstverständlich entspricht Ihr Leben nicht Ihren dümmlichen Geschichten. Denn Sie sind ja eines dieser unscheinbaren Mauerblümchen. Man kann auch sagen eine graue Maus, welche höchtens einmal wegen ihrer Überdrehtheit peinlich auffällt. Von den kühlen Buben in der Schule werden Sie nicht beachtet. Darum träumen Sie sich in die Welt der japanischen Zeichenpornos. Dieser Unfug gibt Ihnen das Gefühl, daß Sie Zauberkräfte bekommen. Mit denen Sie dann Ihre kühlen Mitschüler, für deren Hänsleien, bestrafen wollen.
Nun hat ja das Grundthema, langweiliges Mädchen mit deprimierenden Leben, durchaus literarisches Potenzial. Allerdings fehlt Ihnen dazu sowohl Fantasie als auch Talent. Somit bleibt Ihnen eben nur die soundsovielte Variante, dieser albernen japanischen Deppenmärchen zu verfassen. Was aber nichts bringt. Denn ein fader Kaffee wird durch ewig wiederholtes Aufgießen nicht aromatischer.

Im Übrigen sind Sie kein ziemliches Opfer Satans. Sie sind eher ein Opfer ihrerselbst. Weswegen Sie sich unbedingt psychisch beraten lassen sollten. Ich glaube kaum, daß dieses knorke Plauderbrett der richtige Ort dafür ist.

Dem Kind Terese den Besuch einer Jugendberatungsstelle empfehlend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Yuno-san
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast