0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unsittige Musik

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Unsittige Musik

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 8. Apr 2017, 22:22

Wertes Fräulein Toriel,

betrachtet man Ihre eigenartigen Postulate in diesem Faden, so ist doch die Annahme des Herrn Tarant nicht abwegig. Denn unablässig spektakuliern Sie hier für unmenschlichen Krawall und unkeusches Getöse.

Tatschen feststellend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Nathaniel Fabrikant
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 12:03

Re: Unsittige Musik

Beitragvon Nathaniel Fabrikant » Mo 10. Apr 2017, 12:13

Guten Tag werte Gemeinde

Wie ich im Kommentar von Walter Gruber Senior vernehmen durfte gibt es geeignete Insturmente, welche mein Sohn spielen soll. Nun kam mir die Frage auf, ob das Klavier auch ein unzüchtiges Instrument sei oder doch gestattet ist, da es mit der Orgel verwand ist.

Um Entschuldigung und Verständnis für meine törechten Fragen bittend
Nathaniel Fabrikant

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1063
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Unsittige Musik

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 10. Apr 2017, 18:38

Sehr geehrter Herr Fabrikant,

leider macht uns die Kirche hinsichtlich erlaubter Musikinstrumente keinerlei Vorgaben, Obschon ich meine eigenen Kinder zum Besuch von Klavierstunden bei einem klassisch ausgebildeten Maestro angehalten habe, beinhaltet dieses Instrument doch ein gewisses Risiko, da es auch von wilden Musikern (etwa Udo Jürgens) für rebellische Musikstücke verwendet wird. Auch die Gitarre begleitet die Darbietungen von Anarchisten wie den "Beatles" und Reinhard Mey und ist deshalb nicht empfehlenswert. Meiner Ansicht nach sind Sie mit einer Blockflöte oder einer Querflöte immer auf der sicheren Seite! Es gibt aber auch die Möglichkeit, in einer unserer traditionsreichen Blasmusikkapellen mitzuwirken und dort etwa die Tuba oder das Flügelhorn zu erlernen.

Mit den besten Grüßen,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 907
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 73 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Unsittige Musik

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mo 10. Apr 2017, 20:11

Werter Herr Gruber,
meiner Meinung nach kommt es nicht auf das Instrument an, sondern auf die Stücke, die man damit spielt. Wenn man auf einem Klavier nur Stücke von Mozart, Beethoven oder Herrn Heino spielt, ist meiner Ansicht nach nichts dagegen einzuwenden. Es liegt hier in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten dafür zu sorgen, dass die Noten von Krawallmachern wie den rollenden Steinen (unredl.: Rolling Stones) oder Königin (unredl.: Queen) außerhalb des Haushalts bleiben.

Argumentierend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Unsittige Musik

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 10. Apr 2017, 20:44

Werte Herren,

der Argumentation des Herrn Kaiser möchte ich mich gerne anschließen. Letztendlich kann man ja mit jedem Instrument satanischen Krawall veranstalten. So wie es beispielsweise die Bande Jitro Unsinn ( unredlich: Jethro Tull ) mit der knorken Querflöte machte. Wir sollten also beten, daß der HERR diesem Getöse alsbald ein donnerndes Ende bereitet.

Andächtig der Choralkantate BWV 93 lauschend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste