0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Bekehrung des Weibes Rose

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9677
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1370 Mal
Amen! erhalten: 1414 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Martin Berger » Mo 17. Okt 2016, 08:02

Herr Rosenkranz,

kehren Sie vor Ihrer eigenen Haustür, was Orthographie und Interpunktion betrifft.
Johannes Rosenkranz hat geschrieben:Liebe Frau Misere,

auch ich musste schon mit Ihren Laienhaften Christlichen Ausführungen Bekanntschaft machen. Ich rate Ihnen dringends einen töften Duden zu kaufen oder einen Ortographiekurs zu besuchen, bis dzu Ihrer geistlichen Genesung bitte ich Sie uns nicht mehr heimzusuchen. Herr Beck da haben Sie sich ja eine Mammut Aufgabe herrausgesucht. Gut so! Wer in Demut und Hilfsbereitschaft lebt wird von Gott geschätzt, allerdings wären Sie der erste Mensch der einem Klebstoffkind Gottes Vernunft lehren kann- oder irre ich mich in meiner Annahme?

Über Herr Becks Konstitution überrascht,
Johannes

Sapperlot! Viel mehr Fehler kann man wohl nicht machen. Dabei habe ich die Interpunktionsfehler noch gar nicht angestrichen.

Und nun schlagen Sie gefälligst das Matthäusevangelium auf!
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

Matthäus 7,1-5

Verfassen Sie noch so einen Beitrag, der in massivster Art und Weise gegen die sechste Brettregel verstößt, werde ich mir überlegen, ob eine zeitweilige Verbannung aus dem Brette nicht sinnvoller wäre, damit Sie an einer Sonderschule zumindest rudimentäre Deutschkenntnisse erwerben können.

Ermahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 213
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Mi 19. Okt 2016, 15:07

Werte Brettgemeinde,

damit hätte sich das wohl auch erledigt. :laecheln:

Trotzdem für das Weib betend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 909
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 90 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 20. Okt 2016, 08:35

Sehr geehrter Herr Fritz-Wilhelm,

wir sollten niemanden als "erledigt" abschreiben und keinen Menschen leichtfertig der ewigen Verdammnis überlassen. Es tut mir leid, dass besagte Dame nun aufgrund ihres Verhaltens aus dieser Gemeinschaft ausgeschlossen werden musste. Da sie vom Teufel besessen ist, dürfte es um ihre Aussichten schlecht bestellt sein. Trotzdem möchte ich alle zum Gebet für jene Frau einladen, um sie vielleicht doch noch aus den Klauen des gehörnten Satans zu erretten.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9677
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1370 Mal
Amen! erhalten: 1414 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Martin Berger » Do 20. Okt 2016, 09:08

Werter Herr Gruber,

Sie sind ein wahrer Christ. Selbst die hoffnungslosesten Fälle wollen Sie nicht aufgeben, was mir Tränen der Rührung in die Augen treibt.

Es schließt sich Ihrem Gebet an,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 909
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 90 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 20. Okt 2016, 13:00

Werter Herr Berger,

nicht zuletzt Ihrem Beispiel und Zuspruch ist es zu danken, dass ich mich nunmehr bemühe, ein besserer Mensch zu werden. Sie zählen zu den wichtigsten Lehrern auf dem Weg der Spiritualität in meinem Umfelde! Es ist schade, dass Sie "Rose Misere" nicht erreichen konnten.

In großer Dankbarkeit für den stets segensreichen Einfluss,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Sans » So 20. Nov 2016, 09:45

Werte Gemeinde,

wie es mir scheint, war die Frau Rose Misere hier wohl eher negativ aufgefallen bei Ihnen allen. Doch verstehen kann ich trotzdem nicht, dass Sie angeblich eine "Bekehrung" nötig hätte. Schade allerdings dass selbige gebannt worden war..

Traurig obgleich dieser Tatsache
Rodrigo Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon mitchristlichemgruss » So 20. Nov 2016, 20:25

Lump Sans,
niemand hier vermisst das unredliche Fräulein Misere und ihre albernen Beiträge. Offenkundig sind aber Sie auf Freiersfüßen, denn hier und auch in anderen Fäden fällt deutlich auf, dass es gerade die unbeaufsichtigten Weibsbilder sind, deren gerechte Verbannung Sie betrauern.
einen Unhold auch über das Internetz riechend
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Sans » So 20. Nov 2016, 20:47

Herr Gruß,

Also ich vermisse das Fräulein Rose. Und es gibt bestimmt noch andere. Und selbst wenn es nur die Frauen sind die ich vermisse, warum soll ich dafür ein Unhold sein? Und wenn ich so gelesen habe was Frau Rose geschrieben hat, finde ich es eher erstaunlich dass Sie es mit Menschen wie Ihnen überhaupt ausgehalten hatte.

Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon mitchristlichemgruss » So 20. Nov 2016, 22:41

Unverschämter Knabbub!
Seit nunmehr 39 Jahren bin ich meinem Weib ein treusorgender Gatte und strenger Vater meiner Buben. Was fällt Ihnen ein, mir ein Verhältnis gerade mit Fräulein Misere anzudichten? Scheinbar ist Ihr durch exzessiven Nutellakonsum ausgelöste Hirnbrand nunmehr in eine dramatische Phase eingetreten. Ich fordere Satisfaktion! Sie Haderlump, Sie!
furchtbar wütend
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Sans » So 20. Nov 2016, 23:55

Herr Gruß,

Sie haben es falsch interpretiert. Ich habe es eher so gemeint, dass ich mich gefragt hatte, wie es das Fräulein bloß auf der Arche aushalten konnte. Also legen Sie mal einen Gang zurück, dies tut ohnehin nicht dem Herzen gut.

Trocken bemerkend

Rodrigo Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon mitchristlichemgruss » Mo 21. Nov 2016, 07:05

Lump Sans!
Ich habe aus Ihrem Geschmiere das herausgelesen, was Sie mitteilen wollten, da hilft auch kein nachträgliches Winseln mehr.
Um meine Gesundheit brauchen SIE sich keine Sorgen machen. Als Naturbursche verfüge ich über eine exzellente Konstitution.
Ihre "Trockenheit" bezweifelnd
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Sans » Mo 21. Nov 2016, 13:17

Herr Gruß,

winseln? Also bitte. Sie sind es hier der sich künstlich aufregt, ich habe es lediglich klar gestellt aber stellen Sie sich bloß alles wieder so hin wie es Ihnen passt. Gehört ja zu Ihnen.

Genervt
Rodrigo Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon mitchristlichemgruss » Mo 21. Nov 2016, 14:02

Ungeschätzter Sans,
gewöhnen Sie sich gefälligst an, Ihre Anliegen so zu formulieren, dass Sie nicht stets und ständig Erklärungen und Entschuldigungen nachschieben müssen.
wortkarg
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon Sans » Mi 23. Nov 2016, 19:21

Herr Gruß,

Missverständnisse sind leider ein Produkt der menschlichen Kommunikation.

Erklärend

Rodrigo Sans

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Bekehrung des Weibes Rose

Beitragvon mitchristlichemgruss » Mi 23. Nov 2016, 21:44

Fräulein Sans,
Missverständnisse passieren nur mit Ihnen. Konzentrieren Sie sich.
Stirnrunzelnd
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel und 2 Gäste