1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Todesmeldungen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Gruber,

wer lang hat, kann lang hängen lassen.

Bedeutende Männer benötigen lange Namen.

Denken Sie an Herrn Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu Guttenberg oder an Herrn Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah.

Hinweisend,
Schnabel

Benutzeravatar
Gotteshammer
Häufiger Besucher
Beiträge: 126
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Gotteshammer »

Carl Adolf von Sydow (* 10. April 1929 in Lund; † 8. März 2020), war ein Schauspieler, jetzt ist er tot.

Bild

Ein Vaterunser betend,
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Albert Alessandro Uderzo (* 25. April 1927 in Fismes bei Reims; † 24. März 2020 in Neuilly-sur-Seine) war ein französischer Zeichner von Komisch-Serien.

Bekannt wurden vor allem seine Serie "Asterichs", welche in Phantasiegeschichten das Oxymoron von "mutigen Franzosen" zelebrierten.

Im Gedenken ein Wildschwein verzehrend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1581
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr von Schnabel,

mir ist diesbezüglich eine Szene in Erinnerung geblieben, in der nach Passierschein A38 gefragt wurde. Mich erinnerte diese Darstellung sehr an die Abläufe im örtlichen Bürgeramt.

Den Passierschein nach 40 Jahren immer noch nicht besitzend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Martin Berger »

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Bekannt wurden vor allem seine Serie "Asterichs", welche in Phantasiegeschichten das Oxymoron von "mutigen Franzosen" zelebrierten.
Werter Herr Schnabel,

in der Phantasie ist ein Franzose so manches. An den Schmierereien des Herrn Uderzo sieht man, wie geduldig Papier ist. Gerechterweise muß ich sagen, daß ich mich mit der Geschichte Galliens nicht allzu sehr auseinander gesetzt habe. Schließlich spielen die Asterichs-Geschichten um das Jahr 50 vor Christus. Mag es sein, daß es einst auch mutige Franzosen gab? Dagegen spricht freilich, daß in den Erzählungen ganz Gallien bereits von den Römern besetzt wurde und sich nur das Dorf des Protagonisten der römischen Annexion entziehen konnte.

Dies aber auch nur wegen dem Drogensaft, den ihnen eine GOTTloser Druide braute. Auf ähnliche Giftmischungen setzten später auch die Nationalsozialisten. Ohne Pervitin, ein anderer Name für Kristallmett, wären die Blitzkriege der Deutschen Wehrmacht nicht möglich gewesen.

Keinen mutigen Franzosen kennend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2258
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Mitglieder,

es bleibt zu hoffen, dass Herr Uderzo sich in seinen letzten Lebensjahren von dem gezeichneten Unsinn abgewandt und sich ernsteren Themen zugewandt hat. Soviel ich gehört habe, handelten seine Geschichten alle von ungewaschenen Heiden und von den Römern, die ja ebenfalls gottlos waren. Hoffentlich hat er sich seine Arbeit nicht zu sehr zu Herzen genommen und nicht insgeheim den Lug oder den Belenos angebetet.

Dem Verstorbenen alles Gute wünschend,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

diese Komisch-Geschichten enthalten bisweilen geheime Botschaften, welche zeigen, daß deren Urheber wohl über gute Kontakte verfügen müssen.

So zeigt der Band "Asterichs in Italien", aus dem Jahre 2017 bereits Anspielungen auf aktuelle Geschehen.

Bild


Vor Verschwörungen warnend,
Schnabel

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1007
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren,

die Bildergeschichte scheint mir keine generell abzulehnende Kunstform zu sein. Vor Christus angesiedelte Handlungen sollten allerdings immer darauf abzielen, die Leere des menschlichen Lebens ohne die in Christus gegebene Nähe Gottes darzulegen und die verzweifelte Sehnsucht der Heiden nach Seiner Nähe angesichts der Hinfälligkeit jeglicher Götzen zu veranschaulichen. Auch künftige Asterix-Geschichten sollten beispielsweise von der Erkenntnis handeln, daß es einem Manne keine rechte Ruhe verschaffen kann, wenn ihm schmackhafte Wildschweine zur Verfügung stehen und er kräftemäßig ganzen Legionen überlegen ist, ihm jedoch der Weg ins Himmelreich unbekannt und verschlossen ist.

Nun komm, der Heiden Heiland!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Rüdiger Nehberg * 4. Mai 1935 in Bielefeld; † 1. April 2020 in Rausdorf (Holstein)) war ein berühmter Würmerfresser, Konditormeister und knorker Kämpfer für die Rechte redlicher Rothäute.

Bild


Möge er im Reiche GOTTes immer eine köstliche überfahrene Katze finden!

Ein stilles Gebet sprechend,
Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Ulrich Kienzle (* 9. Mai 1936 in Neckargröningen, Kreis Ludwigsburg; † 16. April 2020 in Wiesbaden) war ein deutscher Zeitungsschreiber, Herausgeber und Kenner des Morgenlands.

Bild

Einen Rosenkranz betend,
Schnabel

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1424
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr von Schnabel,

auch ich bete für den Herrn Kienzle, schon aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem großen Landesfürsten. Hätte er seine Augenbrauen etwas stärker angemalt und seinen Scheitel auf der anderen Seite und zwei Tischtennisbälle im Schnütchen, er wäre ein formidabler Doppelgänger gewesen.

In die Hauskapelle eilend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Rauschebart,

jener redliche Despot soll ja über diverse Doppelgänger verfügt haben.

Leider endete einer davon recht unrühmlich.

Mit Herrn Saddam einen Minztee trinkend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Martin Berger »

Richard Wadani (geboren am 11. Oktober 1922 in Prag als Richard Wedenig, gestorben am 19. April 2020 in Wien) war ein österreichischer Deserteur der deutschen Wehrmacht und politischer Aktivist.
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

da hatte Herr Wedenig ja Glück, daß er nicht Herrn Filbinger in die Hände fiel.

Es ist also erfreulich, daß er sein löbliches Leben doch noch geraume Zeit genießen konnte.

Für alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft betend,
Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Norbert Sebastian Blüm (* 21. Juli 1935 in Rüsselsheim, † 24. April 2020 ) war ein Hesse und ein christlicher Politiker.

Sein legendänderer Satz ging in die deutsche Geschichte ein:
Nobbi Blüm hat geschrieben: Die Rente ist sischer!
Im Gedenken einen Handkäse mit vergorenem Apfelmost verzehrend,
Schnabel

Antworten