2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Daemon auf meinem Handlich!

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 18 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon mitchristlichemgruss » Do 2. Jul 2015, 17:23

Aha! Jetzt verbünden sich hier schon die Weiber, wenn Ihnen die Argumente ausgehen. Das dieser Zeitpunkt allerdings so früh kam, bestätigt meine redliche Ansicht von Weibern/Frauen: Für die Reinhaltung der Wohnung und die Zubereitung schmackhafter Lieblingsgerichte des Gatten brauchbar, aber sonst...
grinsend
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Sleiphnir
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 21:40

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Sleiphnir » Do 2. Jul 2015, 18:21

Herr mitchristlichemgruss

Entweder ist Ihre Frau aus Plastik oder betreiben Sie Sklaventreiberei? Oder hatten Sie gar noch nie mit einer echten Frau Kontakt?
Na ja ich glaube eher, dass Sie nur angeben, aber im Internez kann ja jeder bekanntlich der sein, der er will.
Also spielen Sie weiterhin Ihre Rolle, aber halten Sie mich da raus.

lächelnd
Sleiphnir
Rette den, dem Gewalt geschieht, vor dem,der ihm Unrecht antut und sei unerschrocken, wenn du ein Urteil sprechen sollst.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2178
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 274 Mal
Amen! erhalten: 631 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Benedict XVII » Do 2. Jul 2015, 21:47

Tumbes Weib Sleiphnir,

haben Sie bereits die Wohnung geputzt, den Boden gewienert, die Teppiche ausgeklopft, Ihrem keuschen Vormund ein schmackhaftes Abendmahl serviert und anschließend den Abwasch gemacht?
Haben Sie bereits die Unterhosen und Socken Ihres Herrn Gatten gewaschen?
Ist die Bügelwäsche bereits erledigt?
Haben Sie alle sonstigen Befehle / Wünsche Ihres Vormunds erfüllt?

Fragend

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Sleiphnir
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 21:40

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Sleiphnir » Do 2. Jul 2015, 21:58

Werter Herr Benedict

Ich habe weder Vater noch Gatte oder sonst was, ich lebe allein.

Die Freiheit geniessend
Sleiphnir
Rette den, dem Gewalt geschieht, vor dem,der ihm Unrecht antut und sei unerschrocken, wenn du ein Urteil sprechen sollst.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2178
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 274 Mal
Amen! erhalten: 631 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Benedict XVII » Do 2. Jul 2015, 22:10

Weib Sleiphnir,

begeben Sie sich zu ihrem nächsten männlichen Verwandten und bitten ihn darum, einen töften christlichen Ehemann und Vormund für Sie zu suchen.
Alternativ kann diese Auswahl auch der Pfarrer Ihrer Gemeinde übernehmen.
So werden auch Sie endlich, nach Jahren des sinnlosen Herumirrens und Suchens, ein redliches und erfülltes Leben als treue Dienerin Ihres Gatten führen können.
Schließen Sie die Augen, stellen Sie dies sich vor: wäre es nicht schön, endlich einen Sinn in Ihrem Leben zu haben? Wäre es nicht schön, des abends zu Bette zu gehen in dem Bewusstsein, einen sinnvollen Tag vollbracht und Ihrem Gatten ganz nach dessen Willen gedient zu haben?
Wäre es nicht schön, jene furchtbare Leere, jene Sinnlosigkeit endlich aus Ihrem Leben zu verbannen?
Öffnen Sie Ihr Herz, folgen Sie dem Weg des HERRn.
Auch Sie können die Liebe GOTTES erfahren und ein christliches, erfülltes Leben führen.

Mein 30jähriges Weib Hedwig beispielsweise führt ein solch erfüllendes Leben und hat so das Glück gefunden.

Gerne helfend

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Sleiphnir
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 21:40

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Sleiphnir » Do 2. Jul 2015, 22:20

Werter Herr Benedict

Ich habe keine Verwandten, auch keine Familie und ich will keinen Mann der mich wie einen Sklaven behandelt. Ich will niemandem dienen, schon gar nicht dem anderen Geschlecht . Für mich sind beide Geschlechter gleichgestellt. Wenn ein Mann das nicht akzeptieren will, dann brauche ich ihn nicht.

Erklärend
Sleiphnir
Rette den, dem Gewalt geschieht, vor dem,der ihm Unrecht antut und sei unerschrocken, wenn du ein Urteil sprechen sollst.

Benutzeravatar
Hermann Gelsdorf
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 13:06
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Hermann Gelsdorf » Fr 3. Jul 2015, 06:58

Wertes Fräulein,
Sleiphnir hat geschrieben:Ich habe keine Verwandten, auch keine Familie und ich will keinen Mann der mich wie einen Sklaven behandelt.
haben Sie es denn jemals ausprobiert? Ich wette, daß Sie eine hervorragende Sklavin abgeben würden, mindestens ganze fünfzig Schekel wert, wenn Sie nicht fett, alkoholkrank oder übermäßig dumm sind. Wie gut kochen Sie denn? Falls passabel, so steigt Ihr Sklavenmarktwert um weitere zehn Schekel! Hurra!

Benutzeravatar
Sleiphnir
Häufiger Besucher
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 21:40

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Sleiphnir » Fr 3. Jul 2015, 10:24

Kleiner Knabe Gelsdorf

Wenn Sie wüssten wie ich Sie gerade auslachen, Sie sind ein kleiner Junge ohne Leben und Freunde richtig? Gehen Sie wieder zurück zu ihrer Mutter und lassen sich die Windeln wechseln. Kinder wie Sie sind deutlich unter meinem Niveau, Sie kommen mit der fett und dumm Masche? Euer Ernst?
Ausserdem kann gar nicht kochen, ich bestelle immer.

Sie bemitleidend
Sleiphnir
Rette den, dem Gewalt geschieht, vor dem,der ihm Unrecht antut und sei unerschrocken, wenn du ein Urteil sprechen sollst.

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Levitikus » Fr 3. Jul 2015, 11:13

Frl. Schleifstein,

Sleiphnir hat geschrieben:Ausserdem kann gar nicht kochen, ich bestelle immer.

weitherin können Sie kein Deutsch.
Sleiphnir hat geschrieben:Sie kommen mit der fett und dumm Masche?

Ob Sie fettleibig sind steht ja noch im Raum.
Eilen Sie unverzüglich zu Ihrem Pfarrer, damit er Sie in die Obhut eines keuschen Christen geben kann. Haben Sie schon einmal ein Leben im Kloster in Betracht gezogen?

Der "Emanzipation" die Schuld gebend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 18 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon mitchristlichemgruss » Fr 3. Jul 2015, 12:50

Weib Schleifstein,
jetzt reicht es aber! Wie Sie hier gegen redliche Herren agitieren, geht auf keine Kuh- bzw. Weiberhut. Das hinter Ihnen keine züchtigende Familie steht, brauchen Sie nicht zu erwähnen; man merkt es eindeutig. Sie werden gnadenlos scheitern, auch das Fräulein Besser-als-wer? wird Ihnen nicht helfen können. Ihnen einen gutartigen Mann wünschend, der Sie mit Ihren zahlreichen Fehlern akzeptiert.
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Hans Erich Vettel
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 10:19
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Hans Erich Vettel » Fr 3. Jul 2015, 13:24

Meine Herren, meine Herren,

so langsam verfehlt der Faden seine ursprüngliche Thematik.

Der Hilfesuchende mit dem Homo-Dämon auf seinem Schnurlostelefon hat keusche, christliche Ratschläge erhalten und wird dem Homo-Dämon keine weitere Angriffsfläche bieten, indem er ihn wieder in die Unterwelt schicken wird oder es hoffentlich schon getan hat. Damit ist ein weiterer Christ vor der Homoperversion gerettet, hurra!

Auch bei Fräulein Schleifpapier sehe ich noch reichlich Hoffnung. Sie missversteht uns ein wenig. Fräulein Schleifpapier, bitte sehen Sie sich nicht als Sklaven des Mannes, denn das sind Sie nicht. Sie sind eine Ergänzung des wertvollsten Geschöpfes, welches der HERR erschaffen hat. Sie, das Weib, dass Ihrem Gatten dienlich zur Seite steht, haben auch einen gewissen Wert und dessen sollten Sie sich bewusst sein. Auch Sie werden früher oder später Ihren männlichen Vormund erhalten, durch welchen Sie erst vollkommen sind. In Ihrem tiefsten Inneren freuen Sie sich bereits auf eine warme Küche, welche es zu pflegen gilt und ein paar fröhliche christliche Kinderchen, welche Sie gebären werden nachdem Sie den widerwärtigen aber notwendigen fleischlichen Akt mit Ihrem Ehegatten vollzogen haben.

An das zukünftige Glück des Fräulein Schleifpapier glaubend,

Hans Erich Vettel

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 18 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon mitchristlichemgruss » Fr 3. Jul 2015, 15:18

Geschätzter Herr Vettel,
sicherlich haben Sie mit Ihrem Einwand recht, aber man darf sich als Mann auch nicht alles gefallen lassen: WEHRET DEN ANFÄNGEN! Mit Widerworten geht es los und endet letztlich im Chaos einer matriachalischen Revolution, bei der es nur Verlierer geben kann - egal ob Mann oder Weib.
Das Schlusswort gesprochen habend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

schwulen-lover
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: So 5. Jul 2015, 21:40

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon schwulen-lover » So 5. Jul 2015, 21:49

Nieder mit der Kirche!!
Lang leben die homoperversen!!
Heil Satan!!

666

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1631
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 289 Mal
Amen! erhalten: 386 Mal

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon Der Einsiedler » So 5. Jul 2015, 22:03

Werte Gemeinde,

wundern Sie sich nicht, warum dieser Beitrag noch zu lesen ist.
Nach langer Überlegung entschloß ich mich, dieses Machwerk des Satans stehen zu lassen. So kann jeder redliche Christ noch einmal sehen, wie verdorben und moralisch verwerflich diese Homoperverslinge sind. Sie sind derart verfault im Inneren, daß es bis zum Himmel stinkt.

Die Nase rümpfend

Der Einsiedler
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

KeuscherMattheus
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 30. Jun 2015, 23:28

Re: Daemon auf meinem Handlich!

Beitragvon KeuscherMattheus » Di 7. Jul 2015, 01:10

Wahrlich! Diese Homoperversen werden immer schlimmer! Wie lange dauert es noch bis man auf offener Straße von diesen kranken Menschen angefallen und mit dem Virus infiziert wird? Jedenfalls bedanke ich mich nochmals redlich bei allen töften Antworten von euch! Der Daemon ist nun entfernt und ich kann mein Handlich sorglos nutzen! Ohne die Arche hätte ich das nie geschafft!
Bei der Gemeinde bedankend
KeuscherMattheus
Gott sieht alles!


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast