1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Tochter aus dem Internat entflohen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
GottSegneEuch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 16:00

Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von GottSegneEuch »

Sehr geehrte Gemeinde,

mein name ist Johannes Brühschwein und ich habe Folgendes Problem mit dem ich mich vertrauensvoll an da diese Löbliche Gemeinde wenden will.
Mein Tochter Eberhilde Johanna Maria Silke Jutta Brühschwein ist gestern aus dem Frauen Internat entflohen. Diese Nachricht bekam ich heute Morgen auf mein Apfel Telefon per Kurzer nachrichten Dienst mitgeteilt. Während ihrer christlichen Erziehung legten wir viel wert auf Tradition und Züchtigung. Stündliches beten und Buße tun standen an der Tages Ordnung. Jedoch Verbracht sie ihre Freizeit damit Justin Bieber und 2 pack zu hören. Das haben wir natürlich nicht toleriert und schickten sie auf ein Christliches Mädchen Internat. während eines Exorzismus entfloh die göre Eberhilde Johanna Maria Silke Jutta Brühschwein aus dem löblichen Internat und von ihr fehlt jede Spur. Meine bitte an dieses Löbliche Brett lautet nun was habe ich falsch gemacht, dass ich so eine falsche Tochter groß gezogen habe???

Voller Verzweiflung fragend,

Johannes Brühschwein

Erik Adler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Mai 2015, 08:25

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Erik Adler »

Rabenvater Brühschwein,

Sie haben bei der Erziehung Ihrer Tochter versagt! Ich glaube Ihnen nicht, dass das Kind auch nur einmal den Rohrstock gespürt hat. Lassen Sie sich zuerst von Ihrem Pfarrer züchtigen, bevor Sie sich um Ihre Tochter kümmern.

Ratend,
Erik Adler

GottSegneEuch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 16:00

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von GottSegneEuch »

Hoch geschätzter Herr Adler,

meine Tochter bekam mehr als einmal den Rohstock zu Spüren. Jedes noch so kleine Vergehen wurde mehr als ausreichend bestraft.

Freundlich drauf hinweisend.

Johannes Brühschwein

Erik Adler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Mai 2015, 08:25

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Erik Adler »

Herr Brühschein,

Ihr Schlag war anscheinend nicht fest genug. Ein ordentlich gezüchtigtes Kind, kann nicht so verkommen.

Hinweisend
Erik Adler

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Stephan Scherer »

Knabbub Schwein,

natürlich haben Sie alles falsch gemacht. Mit Ihrer Rechtschreibung kommt es schon einer Sünde nahe, ein Kind großzuziehen.
Begeben Sie sich schnellstens zu Ihrem Pfarrer, um Ihre Sünden zu beichten und um sich züchtigen zu lassen, anschließend sollten Sie die Bibel lesen, dann wird sich der Herr vielleicht gnädig zeigen und Ihre Tocher zu Ihnen zurückführen.

Verärgert über Ihre Rechtschreibung,
Stephan Scherer

GottSegneEuch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 16:00

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von GottSegneEuch »

Mein Herr Scherer,

es ging hier nicht um meine Rechtschreibung, sondern um mein versautet Gör von Tochter. Außerdem kann ich von Ihnen wohl erwarten, dass sie Verständnis haben, für die Situation haben in der ich mich derzeit befinde.

Empört.

Johannes Brühschwein

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Stephan Scherer »

Sapperlot,

halten Sie die Brettregeln ein! Paragraph 6 lautet wie folgt: "Artikulieren Sie sich!" Also befolgen Sie die Regeln der deutschen Grammatik!
Dann diese Frage: "was habe ich falsch gemacht, dass ich so eine falsche Tochter groß gezogen habe???
Nicht nur, dass Sie in der Erziehung und in der Rechtschreibung versagt haben, nein, Ihre Tochter ist sogar falsch! Heißt das etwa, dass Ihre Tochter ein Sohn ist? Oder wollen Sie damit ausdrücken, dass sie ein Dämon und gar kein Mensch ist?
Wahrhaftig, hier kann nur noch ein Exorzismus helfen!

Um Ihr Seelenheil betend,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 547
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von mitchristlichemgruss »

Herr Brühschwein,
wie wollen Sie ein guter züchtigender Vater gewesen sein, wenn Sie nicht einmal die einfachsten Regeln der Rechtschreibung beherrschen? Verwechseln Sie vielleich brutales Prügeln mit liebevoller Züchtigung? Ich sehe schwarz für die Zukunft dieser Dirne, und das ist ganz allein IHRE Schuld. Schämen Sie sich!
Zurechtweisend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Pater Aloisius »

Alkoholiker Brühschwein,
GottSegneEuch hat geschrieben:mein name ist Johannes Brühschwein und ich habe Folgendes Problem mit dem ich mich vertrauensvoll an da diese Löbliche Gemeinde wenden will.
Mein Tochter Eberhilde Johanna Maria Silke Jutta Brühschwein ist gestern aus dem Frauen Internat entflohen. Diese Nachricht bekam ich heute Morgen auf mein Apfel Telefon per Kurzer nachrichten Dienst mitgeteilt. Während ihrer christlichen Erziehung legten wir viel wert auf Tradition und Züchtigung. Stündliches beten und Buße tun standen an der Tages Ordnung. Jedoch Verbracht sie ihre Freizeit damit Justin Bieber und 2 pack zu hören. Das haben wir natürlich nicht toleriert und schickten sie auf ein Christliches Mädchen Internat. während eines Exorzismus entfloh die göre Eberhilde Johanna Maria Silke Jutta Brühschwein aus dem löblichen Internat und von ihr fehlt jede Spur. Meine bitte an dieses Löbliche Brett lautet nun was habe ich falsch gemacht, dass ich so eine falsche Tochter groß gezogen habe???
sind Sie tatsächlich so dumm oder ist dies nur ein vorübergehender Zustand, welcher auf schwersten Drogenmissbrauch beruht? Überdies sollten Sie wissen, dass ich Brettnutzer, welche Komposita durch das Auftrennen mit Leerstellen misshandeln, für gewöhnlich nicht lange in diesem Hort der Nächstenliebe belasse. Mit anderen Worten: Wenn Sie sich nicht zusammenreißen, werde ich Sie vor die Tür setzen, Potzsapperdei!

Der zahlreichen übrigen Fehler habe ich mich noch nicht angenommen, würde ich vermutlich bis morgen Früh an der Korrektur Ihres Geschmieres sitzen. Reißen Sie sich also zusammen, Sie Sprachvergewaltiger!

Freundlich zurechtweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Gottfried Gutmensch
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Nov 2015, 17:36

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Gottfried Gutmensch »

Herr Brühschwein,
Sie behaupten das sie ihre Tochter täglich mit dem Rohrstock gezüchtigt haben, doch ich bezweifle, das dies die Wahrheit ist.
Offensichtlich ist so einiges in der Erziehung ihrer Tochter schiefgelaufen.
Ein frommes und gut erzogenes Christenmädchen würde nämlich niemals überhaupt auf die Idee kommen, aus einem Internat zu entfliehen.
Wenn sie ihrer Tochter helfen wollen, sollten sie in Betracht ziehen, ihre Tochter von einer ordentlichen Christenfamilie adoptieren zu lassen.

Erzürnt über ihr Handeln,
Gottfried Gutmensch
Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Nepomuk Kaiser »

Herr Gutmensch,
ich fürchte, dass Ihr Ratschlag um fast sechs Monate zu spät kommt. Denn seit diesen fast sechs Monaten ist der Depp nun schon verbannt. Wie konnten Sie das nicht erkennen?

Verdutzt,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Gottfried Gutmensch
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Nov 2015, 17:36

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Gottfried Gutmensch »

Herr Kaiser,
Mir ist bewusst das dieser Sittenstrolch bereits verbannt ist, ich wollte nur an Zukünftige Leser appelieren nicht den gleichen Fehler in der Erziehung
zu machen. Bedauerlicherweise habe ich vergessen dies in meinem Beitrag zu erwähnen.

Seinen Fehler einsehend,
Gottfried Gutmensch
Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten.

Kolya
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: So 1. Mär 2020, 21:15

Re: Tochter aus dem Internat entflohen

Beitrag von Kolya »

Erik Adler hat geschrieben:Rabenvater Brühschwein,

Sie haben bei der Erziehung Ihrer Tochter versagt! Ich glaube Ihnen nicht, dass das Kind auch nur einmal den Rohrstock gespürt hat. Lassen Sie sich zuerst von Ihrem Pfarrer züchtigen, bevor Sie sich um Ihre Tochter kümmern.

Ratend,
Erik Adler
Ich kann auch zustimmen, wenn ich Ihr Kind kenne, weiß, unter welchen Bedingungen im Internat, Schimmel von Wand entfernen usw.

Antworten