2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

David Brown
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:50

Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon David Brown » Di 9. Apr 2019, 11:59

Guten Tag liebe Brettgemeinde,
Ich komme direkt zu meinem Problem. Neulich als ich von Gottesdienst nach Hause gekommen bin, habe ich mein Weib dabei erwischt, wie es das Teufelszeug Cannabis geraucht hat und dabei lautstark Hipf-Hüpf Musik gehört hat.
Ich bitte um Ratschläge, wie man ein solches Verhalten angemessen bestraft und dafür sorgt, dass soetwas nichtmehr vorkommt.
In freudiger Erwartung,
David Brown

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1104
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 333 Mal
Amen! erhalten: 414 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 9. Apr 2019, 12:16

Werter Herr Braun,

es gilt hier zunächst einige Dinge vorab zu klären:

1. Wie konnte Ihr Weib sich diese Drogen beschaffen? Gab es etwa Vorschäden an ihrer Kette/ den Sperrvorrichtungen, die ein Entflüchten ermöglichten?

2. Warum war Ihr Weib nicht beim GOTTesdienst zugegen?

3. Woher hat sie die einschlägige Musik erlangt?

Dies sind Fragen, die vor allem Sie selbst in ein schlechtes Licht stellen könnten. Ich ermahne Sie daher zur Ehrlichkeit!

Befragend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1800
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 432 Mal
Amen! erhalten: 458 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 10. Apr 2019, 19:27

Werter Engländer Brown,

zeigen Sie Ihre Frau unverzüglich bei der Polizei an, denn das Rauchen von Hanfgift ist verboten! Falls nötig, müssen Sie auch vor Gericht gegen sie aussagen. Die Gesetzestreue ist uns Christen nämlich vorgeschrieben:
Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt. Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen. Vor den Trägern der Macht hat sich nicht die gute, sondern die böse Tat zu fürchten; willst du also ohne Furcht vor der staatlichen Gewalt leben, dann tue das Gute, sodass du ihre Anerkennung findest. Sie steht im Dienst Gottes und verlangt, dass du das Gute tust. Wenn du aber Böses tust, fürchte dich! Denn nicht ohne Grund trägt sie das Schwert. Sie steht im Dienst Gottes und vollstreckt das Urteil an dem, der Böses tut. Deshalb ist es notwendig, Gehorsam zu leisten, nicht allein aus Furcht vor der Strafe, sondern vor allem um des Gewissens willen.
(Römer 13,1-5)


Gern behilflich,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1070
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 65 Mal
Amen! erhalten: 151 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Opa Rauschebart » So 14. Apr 2019, 13:44

Herr Braun,

fassen Sie sich an Ihre eigene Nase!
Sie als Erziehungsberechtigter und Vormund Ihres Weibes haben Ihre Fürsorgepflicht vernachlässigt und Sie selbst haben versagt!
Wieso war Ihr Weib um alles in der Welt nicht mit Ihnen auf Kirchgang?
Wieso haben Sie Ihr Weib nicht an den Herd gekettet, wenn Sie es schon unbeaufsichtigt ließen?
Wieso hat Ihr Weib Geld und konnte sich demzufolge Hanfgift kaufen?
Wieso sind Sie dumm?

Begeben Sie sich sofort in Klausur und geißeln Sie sich selbst auf das Heftigste, am besten mit einer neunschwänzigen Katze.
Offensichtlich sind Sie zu unreif, ein Weib im Besitz zu haben.
Begeben Sie sich nach Ihrer Läuterung ins Kloster, um Priester zu werden und zölibatär zu leben!

Immer gut ratend

Opa Rauschebart
Folgende Benutzer sprechen Opa Rauschebart ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Weib Edelgard
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Hueter
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 12:09

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Hueter » Fr 7. Jun 2019, 13:14

mein Rat ist, auf keinen Fall die staatliche Exekutive für diesen Fall in die Familie zu rufen. Das gehört rein unter die Kompetenz des Mannes. Befrage Deine Frau, woher sie Hanf bezogen hat, lege es ihr dar, dass der Konsum davon verboten ist und dementsprechend bestraft gehört. Sie soll Dir auch bekennen, welchen "Gewinn" sie aus ihrem Verhalten zieht. Danach lasse sie vor Eurem Bett niederknien und sich vornüber beugen, damit Du ssie gehörig züchtigen kannst. Schlage niemals mit der bloßen Hand, denn das würde sie als emotionale Handlung deuten.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11788
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2427 Mal
Amen! erhalten: 2505 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Martin Berger » Fr 7. Jun 2019, 13:32

Hueter hat geschrieben: Befrage Deine Frau, woher sie Hanf bezogen hat, lege es ihr dar, dass der Konsum davon verboten ist und dementsprechend bestraft gehört. Sie soll Dir auch bekennen, welchen "Gewinn" sie aus ihrem Verhalten zieht.

Depp Hueter,

noch so ein Beitrag und Sie Trottel fliegen hier neunkantig raus! Sapperlot! In diesem Brett wird gesiezt!
§2 Hier wird gesiezt und respektvoll miteinander umgegangen!
Sie wissen nicht, wer auf dem anderen Ende der Leitung vor dem Heimrechner sitzt, also verhalten Sie sich höflich.

Lesen Sie gefälligst die Brettregeln und befolgen Sie sie!

Erbost,
Martin Berger

Ockham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 08:30
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Ockham » Sa 8. Jun 2019, 12:16

Werter Herr Braun,

züchtigen Sie ihr Weib mit einen Rohrstock.

MfG,

Ockham
Wer den Rohrstock nicht ehrt, der lebt verkehrt.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Walther Zeng » Sa 8. Jun 2019, 12:23

Herr Braun,

wir warten jetzt schon vier Wochen lang geduldig darauf, daß Sie endlich die von Herrn Frischfeld gestellten Fragen beantworten!
Ohne diese Antworten können wir Ihr Problem nicht lösen.

Eine Zusatzfrage:

4.) Ist Ihr Weib übergewichtig?

Ungeduldig verharrend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Marconiac
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:34
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Benötige Soforthilfe bei meinem Weib

Beitragvon Marconiac » Mo 24. Jun 2019, 11:19

Herr Zeng,

der Herr Braun ist wohl von seinem dummen Weib erschlagen worden.
Nicht verwunderlich, wenn man sich seine Verfehlung durch den Kopf gehen lässt.

Für die arme Seele betend,
Marconiac
Zucht bewahren ist der Weg zum Leben;
wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Sprüche 10:17


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron