0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mein Mann hält sich für Gott?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Goettin des Mondes
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:45

Mein Mann hält sich für Gott?

Beitrag von Goettin des Mondes »

Werte Brettgemeinde!

Ich habe ein Problem und bitte um Anhörung! Mein getreuer Gatte, welcher bis zum aktuellen Zeitpunkt ein sehr gläubiger Mensch gewesen ist, hat kürzlich begonnen, sich selbst als einzig wahren GOTT zu sehen. Was soll ich tun? Er lässt sich nicht davon abbringen, was ich auch tue oder sage. Ich habe ihn bereits dem Pfarrer eines Vertrauens vorgestellt, den mein Herr und Ehegatte jedoch strikt abgewiesen hat und wieder gegangen ist! Bitte sagen sie mir, was ich tun soll!

Verzweifelt

Mond

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2222
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Mein Mann hält sich für Gott?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte "Göttin des Mondes",

offenbar liegt auch bei Ihrem Manne eine Störung vor, die eine Behandlung durch einen Exorzisten und (falls diese nicht erfolgreich ist) eine Einweisung in die Psychiatrie ratsam macht. Ich habe hiezu einen Artikel gefunden, der sich auf die Voraussetzungen bei uns in Österreich bezieht:
https://derstandard.at/1317019825060/Un ... sychiatrie

Sicherlich ist die Rechtslage bei Ihnen in Deutschland ähnlich.

Einen schönen Abend wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1270
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mein Mann hält sich für Gott?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Frl. Mondgesicht,

anhand Ihrer früheren Artikel in diesem Forum ist ersichtlich, daß Sie mit Ihrem Freund (Mann) über die Maßen sechsuellen Kontakt zu pflegen scheinen. Ich spekuliere nun, zumal Sie nichts über die Gründe seiner absurden Mutmaßung äussern, daß sein Wahn auf seine exorbitanten sechsuellen Aktivitäten zurückzuführen und somit ein Werk des Widersachers ist. Als dringlichste Maßnahme ist nun eine komplette Kastation zu empfehlen, was den Wahn höchstwahrscheinlich beseitigt und Ihnen beiden ein keusches und GOTTgerechtes Leben in trauter Zweisamkeit ermöglichen wird.

Halleluja

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Goettin des Mondes
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:45

Re: Mein Mann hält sich für Gott?

Beitrag von Goettin des Mondes »

Werte Gemeinde!

Ich habe es geschafft, er ist zum Christentum bekehrt und nun ein frommer Mensch, willig, im Dienste GOTTes zu stehen!

Hallelujah
Mond

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2222
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Mein Mann hält sich für Gott?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Frau Mond,

Zuschriften wie die Ihre zeigen den gerechten Lohn, den der Einsatz für Jesus Christus stets mit sich bringt. Sie sind mir persönlich ein Anreiz, auch weiterhin ein tapferer Soldat in der Streitmacht des HERRN zu bleiben.

Allzeit bereit!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Antworten