3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2227
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 288 Mal
Amen! erhalten: 667 Mal

Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Benedict XVII » Di 7. Okt 2014, 13:11

Liebe Gemeinde,

Heiliger Anselmus Cantuariensis hat geschrieben:Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib, durch nichts richtet der Teufel mehr Menschen zugrunde als durch das Weib.

zu Tränen gerührt, finden Sie mich ob der tiefen Wahrheit in dieser Aussage eines wahrhaftig Heiligen. Wir alle sollten niederknien im ehrfürchtigen Gedenken.

Bild

Der Heilige Anselmus Cantuariensis, ein Vorbild für jeden redlichen Christen.

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Kai-Uwe MaulwurfMartin BergerRainer Ausbad
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Ash
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Mär 2014, 01:22
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Ash » Di 7. Okt 2014, 13:18

Werter Herr Benedict XVII,

sehr nett zu wissen, dass man als Mensch bzw. als Frau/Weib schändlich ist. Da fühlt man sich richtig gut und in seinem Selbstbewusstsein richtig gestärkt. Wundervolle aufmunternde Worte. Man fühlt sich richtig geschätzt.

Es tut mir leid für den Sarkasmus, aber - wie Sie wissen - bin ich gegenteiliger Meinung.

Trotzdem Grüßend

Frau Asche
Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werdn.
-Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
-1 Petrus 4,8

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Di 7. Okt 2014, 15:16

Ash hat geschrieben:sehr nett zu wissen, dass man als Mensch bzw. als Frau/Weib schändlich ist. Da fühlt man sich richtig gut und in seinem Selbstbewusstsein richtig gestärkt. Wundervolle aufmunternde Worte. Man fühlt sich richtig geschätzt.
Frau Asche,

vor Freudentränen habe ich Ihren Beitrag nicht weitergelesen. Wie schön, dass Sie sich als das akzeptieren, was Sie eben sind: ein schändliches Weib! Halleluja! Welch eine Schande, dass nicht jedes Weib die Fähigkeit der Einsicht besitzt.

Hut ab,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Di 7. Okt 2014, 15:33

Sehr geehrter Herr Benedict XVII,

selbstverständlich sind wir Weiber näher an der Sünde, sind nicht so klug und stark wie die Männer, aber wir sind doch auch Geschöpfe des HERRn?

Fragend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
Folgende Benutzer sprechen Sr Maria Bernadette ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sofia Favelli
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2227
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 288 Mal
Amen! erhalten: 667 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Benedict XVII » Di 7. Okt 2014, 16:07

Wertes Frl. Baal,

das Weib ist näher an der Sünde als der Mensch, dies ist korrekt.
Das Weib ist empfänglich für die Versuchungen Satans. Alleinig dies: ein Zeichen von Schändlichkeit. Gab der HERR nämlich auch dem Weib, das Geschenk des freien Willens.
Ein dem Leibhaftigen verfallenes Weib, kann verheerende Auswirkungen auf seine gesamte Umgebung besitzen.
Desungeachtet: der von Ihnen gefasste Entschluss, Ihr Haupt zu senken und ein klösterliches Leben zu Ehren des HERRn zu führen, ist sicherlich ein äußerst löbliches Verhalten. Bedauerlicherweise, sind Sie hierbei jedoch eine große Ausnahme.

Grüße

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Di 7. Okt 2014, 16:20

Sehr geehrter Herr Benedict XVII,

ich danke Ihnen für die töfte Erklärung, ich wünschte mehr junge Gören, würden zum HERRn finden. Ich möchte ja keine Dirne werden, leider haben so einige Mädels aus meiner Schule Potenzial dafür. Selbstverständlich spreche ich so oft es geht mit den Mädchen über den HERRn und die Herrlichkeit der Heiligen Schrift.

Dankend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10140
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1548 Mal
Amen! erhalten: 1597 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Martin Berger » Di 7. Okt 2014, 18:13

Werter Herr Benedict,

einmal mehr zeigen Sie deutlich auf, wie nahe das Weib der Sünde und somit dem Teufel steht. Gerade deshalb ist es auch wichtig, daß der Vater die Tochter bzw. später der Ehemann das Weib an der kurzen Leine hält und ordentlich erzieht, um den Teufel, der dem Weibe innewohnt, zu unterdrücken und letztendlich gänzlich zu verbannen.

Eine ähnliche Aussage wie die des weisen Anselmus Cantuariensis, ist auch von Kirchenvater Tertullian überliefert, der einst sagte:
"Das Weib ist die Einfallspforte des Teufels."

Und auch von Sophronius Eusebius Hieronymus sind mahnende Worte bekannt:
"Fliehet das Weib, es ist die Pforte des Teufels, die Straße des Lasters; nähert sich der Mann, so brennt er."


Zukünftig sein Weib noch härter züchtigend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

BlowjobPrediger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 00:47

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon BlowjobPrediger » Fr 10. Okt 2014, 01:45

NEIN, nur der schwache mann lässt sich von einem starkem weibe verführn,
an einem weib ist nichts schändlich, die sie ist eher lieblich und ansprechend, schändlich wird sie erst im umgang mit dem manne.
denn erst der mann schändet sie und macht sie zu einem ungewissen unterfangen.

neugier und ignorantz geben sich die klinke in die hand, ob christ oder heide, wieso werden minderheiten unterdrückt?
warum widersprechen sich die menschen ständig und unverwerflich selbst?

nicht einer von uns kann perfekt (näherungsweise göttlich) sein, nur wir alle können zusammen perfektion erreichen.
auf diesem wege können wir aber auch nicht nur den geringsten unter uns zurücklassen.
denn wenn auch nur ein kleiner teil fehlt, können wir niemals vollkommenheit erreichen.

und was würde ein gütiger gott anderes von seinen ebenbildern erwarten?
dass wir uns selbst unterdrücken und uns gegenseitig auslöschen?

ich denke nicht tim, und deshalb sage ich, akzepiert nicht nur euch selbst, sondern auch jeden anderen, und akzeptiert jeden als kleinen teil und wenn auch geringen aspekt von gott.
wir sind alle gleich, menschen sind immer gleich.
Wie ein Einheimischer unter euch soll euch der Fremde sein, der bei euch als Fremder wohnt; du sollst ihn lieben wie dich selbst. Denn Fremde seid ihr im Land Ägypten gewesen. Ich bin der HERR, euer Gott.

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 10. Okt 2014, 04:20

Depp Prediger,

selbstverständlich sind wir Frauen näher an der Sünde als der Mann, nur ein Narr würde diesen Fakt abstreiten. Der HERR hat zuerst den Mann erschaffen, wir Weiber wurden aus der Rippe des Mannes geschaffen. Es ist also seit der Schöpfung unsere Aufgabe, dem Manne zu dienen. Sie sehen also selbs, es hat nichts mit Unterwürfigkeit zutun, dass wir Weiber dem Mann zu dienen haben, sondern es entspricht dem Willen des HERR. Arbeiten Sie unbedingt an Ihrer Rechtschreibung und besonders auf die Groß und Kleinschreibung, bei Ihrem Text tun einem ja die Augen weh.

In die Küche eilend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Sören Korschio » Fr 10. Okt 2014, 08:44

wir sind alle gleich, menschen sind immer gleich.

Depp Blasberuf!

Reden Sie sich das ein, um neben einem Mitmenschen, der später das Himmelreich erfahren wird, nicht so klein auszusehen? Einzig in Jesus Christus ist jeder redliche Gläubige vereint - ich bezweifle jedoch, dass wir beide auch nur eine einzige Gemeinsamkeit haben.

Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Ludwig von Holden
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:40
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Ludwig von Holden » So 26. Okt 2014, 22:48

Werter Herr Benedict XVII,
Eine wahrlich zu Tränen rührende Aussage von dem heiligen Herren Cantuariensis. Ich stimme den anderen Brettmitgliedern zu, dass das Weib der Sünde näher ist als der Mann. Es hilft nur eine ordentliche Erziehung, das studieren der Bibel und natürlich die richtige Züchtigung.
Man sollte das eigene Weib wie an der Leine halten, da dieses zu vielen Schandtaten fähig ist.

Seinen Weib darüber berichtend,
Ludwig von Holden
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \
( V | o | n ) ( H | o | l | d | e | n )
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \

Ich liebe die Bibel! = Ich liebe Gott!

Benutzeravatar
Ludwig von Holden
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:40
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Ludwig von Holden » So 26. Okt 2014, 22:48

Werter Herr Benedict XVII,
Eine wahrlich zu Tränen rührende Aussage von dem heiligen Herren Cantuariensis. Ich stimme den anderen Brettmitgliedern zu, dass das Weib der Sünde näher ist als der Mann. Es hilft nur eine ordentliche Erziehung, das studieren der Bibel und natürlich die richtige Züchtigung.
Man sollte das eigene Weib wie an der Leine halten, da dieses zu vielen Schandtaten fähig ist.

Seinen Weib darüber berichtend,
Ludwig von Holden
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \
( V | o | n ) ( H | o | l | d | e | n )
/ \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \

Ich liebe die Bibel! = Ich liebe Gott!

Snow White
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 80
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 20:35
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Snow White » Mo 27. Okt 2014, 10:16

Herr von Holden,
Warum briefen Sie das doppelt?
Verwirrt
Snow White
Tot, tot ist jeder einmal! Kein Grund zu verzweifeln, das ist doch egal! Am Schluss landen wir, dazu sind wir bereit, auf dem Komposthaufen am Ende der Zeit!

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Lazarus Steiner » Mo 27. Okt 2014, 10:34

Wertes Fräulein Snow White,
vielleicht hält Herr von Holden seinen Beitrag für so wichtig, dass er ihn gleich zweimal schrieb. Oder er ist versehentlich zweimal auf den Absenden-Knopf gekommen.
Mich wundert allerdings mehr, warum Herr von Holden seine Beiträge ohne einen zeitlichen Abstand von 10 Minuten briefen kann.
Verwirrt,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mo 27. Okt 2014, 12:32

Lazarus Steiner hat geschrieben:Mich wundert allerdings mehr, warum Herr von Holden seine Beiträge ohne einen zeitlichen Abstand von 10 Minuten briefen kann.
Lieber Herr Steiner,

das ist mal eine ziemlich lächerliche Erklärung. In Wirklichkeit war es so: Der Zeigefinger vom Herrn von Holden hat mit Lichtgeschwindigkeit zweimal in einer Sekunde auf den Absenden-Knopf gedrückt und so kamen eben 2 Beiträge mit gleichem Inhalt am Ende heraus. Ist doch einleuchtend, oder? Auf diese Weise kann man die 10 Minuten-Sperre überbrücken, aber schreibt eben einen Doppelbeitrag.

Und jetzt äußern Sie sich bitte nur noch zum Thema, liebes Fräulein Alpinaweiß. Ich habe keine Lust, noch mehr Dosenfleisch zu schreiben, nur um Ihnen etwas zu erläutern.

erklärend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: steph und 1 Gast