0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Redliche Lebensschützer

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Redliche Lebensschützer

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mo 6. Okt 2014, 12:53

Werte Herren des Brettes,

heute ging ich nach erledigter Arbeit in meiner Christlichen Buchhandlung noch ein wenig in der Innenstadt spazieren. Sie können sich meine freudige Überraschung nicht vorstellen, als an mir eine Gruppe der "Lebensschützer" Rosenkranz betend vorbeizog. Spontan schloss ich mich an, um mehr über diese allen Anschein nach redliche Gruppierung zu erfahren. Diese Gruppe wurde gegründet, um ungeborenes Leben zu schützen! Als Mahnwache blieben wir sobald vor einer Arztpraxis, in der schändliche Abtreibungsversuche unternommen werden, stehen, und versuchten verzweifelte Schafe davon abzuhalten, eine der wohl größten Sünden zu begehen.

Bald jedoch kamen stinkende, linkslinke Gutmenschen die Gasse entlang, und versuchten uns zu vertreiben. Sie warfen mit verfaultem Gemüse und schrien obszöne Sprüche. Nur unter dem Schutz eines größeren Polizeiaufgebotes konnten wir uns retten. Mein Entsetzen ob des wütenden Mobs war groß, meine Verzweiflung, keine Wurfbibeln mitgenommen zu haben, schier unendlich.

Nun wollte ich Sie fragen, werte Herren, da ich mich auf diesem Gebiete wohl noch nicht allzugut auskenne: Sind Sie mit dieser Gruppierung vertraut? Und welche Maßnahmen fallen Ihnen ein, um auf solche Bedrohungen auf der Straße angemessen zu reagieren?

Tomatenmatsch aus dem weißen Haupthaar waschend,
KnechtRuprecht
Folgende Benutzer sprechen Heinrich Ruprecht ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
mente captusFranz-Joseph von SchnabelDr. Waldemar DrechslerAlberto Bonappetito
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Sir Charles Morstan
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 158
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 22:43
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Sir Charles Morstan » Mo 6. Okt 2014, 13:04

Werter Knecht Ruprecht,
welch eine wunderbare Neuigkeit! Diese Lebensschützer scheinen sehr redliche Menschen zu sein, man sollte sie unbedingt unterstützen!
Wissen Sie zufälligerweise die Faxnummer der Zentrale dieser Bewegung? Ich würde ihnen gerne ein paar Europas zukommen lassen, damit sie auf jeden Fall auch zukünftig ihre christliche Arbeit fortführen können.

KnechtRuprecht hat geschrieben: Und welche Maßnahmen fallen Ihnen ein, um auf solche Bedrohungen auf der Straße angemessen zu reagieren?


Ich denke, töfte Kreuze wie hier sollten zukünftig bei allen Demonstrationen verwendet werden.
Sind sie mit einer wasserabweisenden Schicht überzogen, kann man sie als "Schilde" vor den Gemüsegeschossen verwenden! Außerdem könnte man mit ihnen, falls nötig, die pöbelnden Gutmenschen auf den rechten Weg zurückführen.
Den Lebensschützern ventilierend,
Herr Morstan
Ich aber sage euch: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nichts hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Johann Scholl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 222
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:32
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Johann Scholl » Mo 6. Okt 2014, 13:26

Werter Knecht Ruprecht,

einer töften Gruppe haben Sie sich da heute angeschlossen. Wenn Sie wieder einmal tätlich angegriffen werden, sind Sie selbstverständlich berechtigt, Notwehr zu üben. Das Recht braucht auch hier dem Unrecht nicht zu weichen. Ihren Rohrstock haben Sie ja hoffentlich immer dabei. Für Unterwegs gibt es auch neumodische Teleskoprohrstöcke, welche knorke zu verstauen sind.

Beratend,
J. Scholl
"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mo 6. Okt 2014, 14:42

Werter Herr Morgenstern,

die Faxnummer dieser löblichen Gruppierung ist mir nicht bekannt. Dennoch kann ich mittlerweile auf die töfte Heimseite der Gruppe verweisen: Schalten Sie hier. Die Idee mit den Kreuzen ist ja nicht mal so schlecht, allerdings kann ich mir gut vorstellen dass man dann in seiner Bewegungsfreiheit doch sehr eingeschränkt agiert.

Werter Herr Scholl,

den Rohrstock hatte ich natürlich dabei - welch Frage - allerdings ist jener nur für den Nahkampf gebrauchbar. Ich versuchte zwar, mehrere Gemüsegeschosse mit dem Stocke abzuwehren, doch dieses Vorhaben gestaltete sich dann doch ein wenig zu enthusiastisch.

Dankend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6973
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1289 Mal
Amen! erhalten: 1127 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 6. Okt 2014, 15:22

Werter Herr Ruprecht,
diese linken Ratten und Schmeißfliegen verlassen ihre verlausten Nester nur um deren Hanfgift- und Klebervorräte zu ergänzen.
Sie sollten Ihre löblichen lebensrettenden Veranstaltungen nicht in der Nähe von Klebstoffgeschäften durchführen. Alternativ benötigen Sie die Hilfe der freiwilligen Feuerwehr mit deren schnaften Wasserschläuchen. Nichts fürchtet das ungewaschene Lumpengesindel mehr, als sauberes Wasser.
Hinweisend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 367 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 6. Okt 2014, 17:01

KnechtRuprecht hat geschrieben:Sie warfen mit verfaultem Gemüse ...

Hochgeehrter Herr Ruprecht!

Ähnliches widerfuhr auch meiner Wenigkeit bei Besuchen des "Marsch fürs Läbe" im schnaften Zürich, Sackerlot. Gegendemonstranten, meist von bolschewistischen Terroristen angeführt, verwüsten bei den ihren Aufmärschen - der Regel nach - die Innenstadt und/oder attackieren redliche Abtreibungsgegner mit schmerzhaften Steinen wie eben auch verfaultem Gemüse, Sappradi. Einst, als sich die meine Person noch ohne Urinsammelbehälter ausserhalb des Hauses bewegen konnte, gab es andere Wege, sich gegen Angriffe von Gemüse werfenden Deliquenten zu verteidigen! Junge Bürschchen wie dieser erinnern wohl nicht nur echte Szenekenner an den ehemals jungen Lehrling namens Waldemar Drechsler, einen der heute wohl bekanntesten Lichtschwertgrossmeister (i. R.) der nördlichen Hemisphere, Potztausend. Wäre dies nicht auch eine Option für Sie, hochgeehrter Herr Ruprecht? Bekanntlich hat derjenige, der mit dem Schwerte umzugehen weiss, enorme Vorteile in handgreiflichen oder gar mit Wurfgeschossen ausgetragenen Auseinandersetzungen. :kreuz2:

Zudienend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10132
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1545 Mal
Amen! erhalten: 1586 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Martin Berger » Mo 6. Okt 2014, 17:45

KnechtRuprecht hat geschrieben:Nun wollte ich Sie fragen, werte Herren, da ich mich auf diesem Gebiete wohl noch nicht allzugut auskenne: Sind Sie mit dieser Gruppierung vertraut? Und welche Maßnahmen fallen Ihnen ein, um auf solche Bedrohungen auf der Straße angemessen zu reagieren?

Werter Herr Ruprecht,

ich vernahm, daß die knorke Polizei ihre Wasserwerferflotte gegen stärkere Exemplare austauscht. Vielleicht können Sie noch ein ausgemustertes Exemplar günstig erwerben, um fortan mit einem Wasserwerfer derart löbliche Demonstrationen zu begleiten. Falls Sie es nicht wissen sollten: Das stinkende, linke Demonstrantenpack hat nicht nur Angst vor dem harten Wasserstrahl, sondern generell vor Wasser. Weht der Wind günstig, kann man dieses Pack schon aus 500 Metern Entfernung riechen. Sie fürchten das Wasser wie der Teufel das Weihwasser. Apropos: Weihwasser auf das linke Demonstrantengesindel zu spritzen wäre ohnehin sinnvoll, ist doch davon auszugehen, daß die meisten von ihnen auch Satanisten sind. Kommen diese mit Weihwasser in Berührung und gegen daraufhin in Flammen auf, wird dies das gesamte Demonstrantenpack verjagen.

Vorschlagend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mo 6. Okt 2014, 19:08

Werter Herr von Schnabel,

ich werde dies dem Anführer der Gruppierung, Harald Eckbiebenstein, mitteilen. Ich selbst hatte jedoch keinen Einfluss auf die Planung der Veranstaltung, somit konnte ich auch nicht darauf hinweisen, dass es sich eventuell in der Nähe eines Klebstoffgeschäftes befinden wird. Wenn sich aber die Praxis eines Scharlatans, der Abtreibungen vollzieht, dort befindet, muss man dieses Wagnis wohl oder übel auf sich nehmen. Ihren Hinweis mit dem Wasser finde ich aber äußerst interessant - gut, dass ich Freunde bei der Freiwilligen Feuerwehr habe!

Werter Herr Doktor Drechsler,

welch töfte Idee! Ich werde mich sogleich nach einem christlichen Schwertübungsstand in meinen Gefilden umsehen. Solch Kenntnisse und Fähigkeiten kann man doch immer gebrauchen! Haben Sie gar Hinweise für einen blutigen Anfänger wie meine Wenigkeit?

Werter Herr Berger,

fürwahr, ebenfalls eine löbliche Idee. Wieder einmal bin ich von diesem Brette überzeugt - nur hier bekommt man solch zweckdienliche Hinweise und rasche Hilfe, um sich gegen Unholde zu wehren!

Sich rüstend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Lazarus Steiner » Di 14. Okt 2014, 19:24

Werte Gemeinde,
ich weiß zwar, dass mein Beitrag wohl etwas spät war, doch ich wollte ihn dennoch hier briefen:
Auch ich möchte gerne die Lebensschützer unterstützen und habe deshalb ein knorkes Plakat erstellt, das man zukünftig bei Demonstrationen verwenden könnte:
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 1xes06.jpg
Was halten Sie von dieser Idee? Ich werde mich jedenfalls der nächsten Demonstration mit diesem Schild in der Hand anschließen.
Sägend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10132
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1545 Mal
Amen! erhalten: 1586 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Martin Berger » Di 14. Okt 2014, 19:33

Herr Steiner,

Ihre Idee ist zwar im Grunde löblich, jedoch sollten Sie ein Bildnis eines anderen Kleinstkindes verwenden. Das arme Kindlein hat schon jetzt die Kappe verkehrt herum auf, was wohl bedeutet, daß es sich wohl um einen Abkömmling eines sprachgestörten Hipf-Hüpfers handelt. Sapperlot, man könnte Ihr Schild falsch interpretieren und Sie für einen Abtreibungsbefürworter halten.

Es gibt zu Bedenken,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Lazarus Steiner » Di 14. Okt 2014, 19:46

Werter Herr Berger,
ich habe das Bild verändert, damit nun hoffentlich keine falschen Rückschlüsse mehr möglich sind.
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... xg8b3s.jpg
Gegen Abtreibung seiend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
H Eckbiebenstein
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon H Eckbiebenstein » Mi 15. Okt 2014, 08:20

Herr Ruprecht!

KnechtRuprecht hat geschrieben:... ich werde dies dem Anführer der Gruppierung, Harald Eckbiebenstein, mitteilen...


Ich danke Ihnen für diese Worte und Ihre Unterstützung auch hier im Internetz! Diese Minuten der Angst, als Sie von diesem Gemüsematsch getroffen wurden, sind mir wohl noch in Erinnerung. Ich darf Sie jedoch höflichst und untergeben darauf hinweisen, dass ich keineswegs der Anführer dieser Gruppierung war. Ich beteilige mich nur wenn ich in die Stadt komme - und dass geschieht leider nur dann, wenn der Klammbach, dessen Steig man erklimmen muss, um zu meinem Häuschen zu gelangen, nicht wieder einmal tobend und rauschend seinen Weg tut, was in letzter Zeit aufgrund der starken Regenfälle äußerst oft vorkam.

Ihnen einen schönen gottgesegneten Tag wünschend verbleibe ich
Harald Eckbiebenstein

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Mi 15. Okt 2014, 15:28

Werter Herr Eckbiebenstein,

da ist mir wohl in meinem jugendlichen Eifer und ob der Aufregung ein Fehler passiert - ich bitte um Verzeihung! In welchem Verhältnis stehen Sie aber nun zu den redlichen Lebensschützern?

Frieden,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
H Eckbiebenstein
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon H Eckbiebenstein » Mi 15. Okt 2014, 15:32

Herr Ruprecht!

Das macht ja nichts, im Getummel wäre mir das wohl auch passiert, selbst wenn meine Augen nahezu die Schärfe eines Bergadlers besitzen! Wie schon oben beschrieben nehme ich ab und zu an löblichen Veranstaltungen der Lebensschützer teil und unterstütze jene, so gut ich eben kann - ein Höhepunkt meiner dortigen Tätigkeit war wohl, als ich als Sicherheitsmann im Rahmen einer Demonstration in Wien eingesetzt wurde. Ich konnte hierbei zahlreichen verwirrten Jugendlichen Recht und Ordnung eintrichtern! Ich verbleibe

Mit den besten Grüßen
Harald Eckbiebenstein

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Redliche Lebensschützer

Beitragvon Lazarus Steiner » So 26. Okt 2014, 11:02

Werte Herren,
Halleluja! Heute nach der Frühmesse fand bei uns im Dorf eine Protestaktion der redlichen Lebensschützer statt!
Ich nahm selbsverständlich mit meinem selbstgebastelten Plakat mit an dem Protest teil. Sehen Sie nur hier:
Bild
Außerdem war es mir möglich, mit Hilfe meines knorken Rohrstocks (rechts im Bild zu sehen) 23 unredliche Linkslinke auf den rechten Weg zurückzuführen!
Den HERRn lobend,
Herr Steiner
Folgende Benutzer sprechen Lazarus Steiner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Pfarrer LaubnerL. ZifferSternenwanderer
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast