0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 221
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Gunnar Kirsch » Mo 13. Jun 2016, 21:23

Wertes Kindlein,

nicht nur einmal sah ich aus des Flugzeug Rumpf den Rand des Erdentellers. Wieso das nun dafür sprechen sollte, dass die Welt ein Ball sei, erklärt sich mir nicht.

Es selbst gesehen habend

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1158 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 13. Jun 2016, 21:23

Ketzer Angeber,
informieren Sie sich gefälligst, bevor Sie veraltete Lehrmeinungen kritiklos repetieren.
Fundierte Forschungsergebnisse finden Sie, wie immer, hier im Brett.

viewtopic.php?f=2&t=2269&hilit=Erdscheibe

Verweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nepomuk Kaiser
Trotz der negativen Presse covfefe.

BoteArceus
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 21:21

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon BoteArceus » Mi 10. Aug 2016, 12:38

Werter Grunz,

ihre Rechnung ist nahezu herzergreifend und mit zwei Minuten Internetrecherche, einem Taschenrechner oder wie in ihrem Fall nur mit der Hilfe eines Abakus. Leider ist sie nahezu stümperhaft geführt worden. Weder haben sie die Tatsache mit einkalkuliert, dass Salzwasser von HERRN nicht für uns zum trinken geschaffen wurde, noch haben sie mathematisch korrekt, wie in der Schule gelernt - ihrer Rechnung zufolge haben sie diese geschwänzt - jegliche Rundungsangaben (z.B. ~ ) vergessen anzugeben.
So aber jetzt zur eigentlichen Rechnung. Wenn man ihren Fehler, mit der Zusammenfassung des Gesamten Wasser auf der Erdoberfläche, bereinigen sprich: lediglich mit den für uns genießbaren Wasservorkommen rechnet, ist das neue Ergebnis mehr Idiotie als ein Beweis für irgendwas. Hier ihre Rechnung (Angeier Kunz), wie gesagt, ohne jeglich Rundungsangaben:

14 000 000 000 Liter x 365 Tage x 6000 Jahre = 30 660 000 000 000 000 Liter (= 30,66 Billiarden Liter)

So, ihre suche Ergab, dass es ungefähr 1,386 Trilliarden Liter Wasser gibt, was ich mal als richtig betrachten kann. Da diese Zahl allerdings alles auf der Erde vorhandene Wasser angibt, also sowohl Süßwasser als auch Salzwasser, ist mit dieser Zahl weiterzurechnen schonmal falsch. Wieso falsch? Naja, weil sie auch vorhin von 2 Litern Trinkwasser ausgehen, welche durchschnittlich ein Mensch trinkt ergo müssen sie mit den Süßwasservorkommen rechnen. Diese belaufen sich auf ca. 2,6% des Gesamten Wasservorkommens . Da sie jedoch auch jedweden Wasserkreislauf dementieren. Ebenso wie die Verdunstung von Wasser, was schlichtweg lächerlich ist, kann man nur mit dem verfügbaren Süßwasser Rechnen. Von diesen 2,6% sind nur ca. 0,3% uns verfügbar, da der Rest fest , im Form von Eis, auf Bergen und Gletschern liegt. Nun lasst uns rechnen!

1 386 000 000 000 000 000 000 Liter x 0,003 = 415 800 000 000 000 000 ( 415,8 Billionen Liter )

Siehe da, der Wert ist bedeutend kleiner. Hier enden die Fehler aber noch nicht, denn mit 365 Tagen zu rechnen ist grobe Fahrlässigkeit. Bei einem Jahr ist das in Ordnung, aber wenn sie mit 6000 Jahren rechnen, sorgt dies für große Abweichungen.So fallen bei 6000 Jahren 1500 Schaltjahre an, also 1500 Tage, also ca. 4,1 Jahre.
Auch sind die 14 Milliarden sehr klein gehalten, wenn man bedenkt das wir von 6000 Jahren Menschheitsgeschichte sprechen (als ob nur 7 Milliarden Menschen jemals gelebt haben sollten), sodass in diesem Zeitraum weit mehr geboren worden sind, somit mehr Wasser verbraucht worden sein muss.
Nach mehreren Quellen wurden allein in den letzten 2000 Jahren ca. 60 Milliarden Menschen geboren. Ich könnte mit einem höheren Wert weiter rechnen, da ja 4000 Jahre geborene Menschen noch anfallen würden, aber das würde den Rahmen sprengen. Bereinigt müsste ihre obige Rechnung (in rot) wie folgt lauten:

110 000 000 000 Liter x 365 (Tage) x 6004 (Jahre) = 241 060 600 000 000 000 Liter ( 241,06 Billiarden Liter)

Bei kleinen Werten wäre dies kein großer fehler, aber bei solch großen Zahlen ist dies wahrlich stümperhaft. Ich empfele beim nächsten mal einen Taschenrechner zu nehmen und den Abakus einem Museum zu spenden.
Insgesamt ist mir nicht klar, wie sie für diese durchweg fehlerhaft geführte Rechnung so viel Lob – seit 2 JAHREN - erhalten haben konnten.
Die Krux ist, dass man kein Mathematiker, wie ich sein muss, um zu erkennen, dass nach ihren Ausgangsfaktoren ( 2 Liter Wasserverbrauch pro Tag/ pro Mensch, 6000 Jahre Beobachtungszeitraum und die Anzahl der Menschen, die bislang dieses Wasser getrunken haben) bereits ca. 57,974% aller Süßewasservorkommen verbraucht sein müssten und nicht 0,0002%. Man bedenke: ich habe hier 4000 Jahre an Menschen die geboren und gelebt haben nicht mit einbezogen, ebenso wie der Verbrauch aller Tiere, Insekten usw. wodurch ich jetzt eigentlich kein Wasser aus dem Wasserhahn bekommen sollte.
Fazit: Nächstes mal lieber einen Taschenrechner benutzen und Ausgangsdaten vorher überprüfen, bevor man sich so blamiert.

diese Farce hoffentlich beendend

BoteArceus

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon K Rosenberg » Mi 10. Aug 2016, 14:17

Herr Arceus,
Und was wollen Sie uns mit dem Beitrag mitteilen?

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

BoteArceus
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 21:21

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon BoteArceus » Mi 10. Aug 2016, 15:43

Herr Rosenberg,

ganz einfach: Er beweist nicht das die Erde 6000 Jahre alt ist. Der Einzige Beweis der hier dargelegt wurde, dass Kunz Arngeier den Mathe und- Geographieunterricht geschwänzt haben muss. Wasser widerlegt hier garnichts.

Herr Levitikus,

ich habe eine Lösung für ihr Problem mit der Verdunstung und den Tieren.

1. Nehmen sie eine Box oder ähnlich verschließbare Behältnisse.
- achten sie dabei darauf dass diese durchsichtig sein sollte wie z.B. Glas( bestenfalls farblos)
2.Füllen sie ein Glas mit Wasser und notieren sie genauestens den Wasserstand
3.Reinigen sie die Box mit Desinfektionsmittel, Giftgas (Senfgas falls nötig), um jegliches Leben innerhalb dieser Box auszulöschen
4.Stellen sie das gefüllte Glas in diese Box, kleben diesen an dessen Boden, um möglichen Erschütterungen vorzubeugen und verschließen diese Luftdicht. Gegebenenfalls ein leichtes Vakuum erzeugen um sicher zu gehen das nichts Lebendes innerhalb der Box sein kann.
6.Platzieren sie eine Kamera und richten sie auf dieses Behälnis mit dem Fokus auf den Wasserstand des Glases
7.Schalten sie das Gerät ein und drücken auf Aufnehmen ( ich empfehle Modelle nach dem 2.Weltkrieg zu verwenden am besten aus den Jahren nach 2005)
8.Stellen sie Fallen um das Behältnis auf, diesmal auch aus dem 2.Weltkrieg (z.B. Minen, Flammenwerfen, Handgranaten usw. lassen sie ihrer Fantasie freien lauf)
9.Heuern sie Tierhassende Profimörder an und bewaffnen diese, um jegliche, herannahende Geschöpfe zu eliminieren, welche aus dem Glas Wasser entnehmen wollen.
10. Holen sie die Arche-internetz-Brigarde, bewaffnen sie die mit Rohrstöcken und Wurfbibeln und heben einen Graben um die Box herum aus und füllen sie diesen mit flüssigem Schwefel auf. Wieso? Schwermastorbierende gibt es immer die diesen heiligen Versuch besudeln wollen.
11.Notieren sie erneut den Wasserstand, nach all ihren Vorbereitungen (nur um ganz sicher zu gehen)
12.Beginnen sie den Versuch,indem sie die Box in die pralle Sonne stellen und postieren sie ihre Einheiten, machen sie die Minen scharf und natürlich
beobachten sie das Glas.
13. Machen sie diesen versuch sehr lange am besten 3 Wochen lang ohne das glas aus den Augen zu lassen oder zu schlafen.
14. Ergebnisse notieren. --> Es wird sich Kondenswasser an der Oberfläche der Box bilden und der Wasserstand wird sich verändert haben.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1158 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 10. Aug 2016, 16:29

Depp Taschenmonstrumgehilfe,
kommen Sie sich jetzt sehr originell und wichtig vor?
Genießen sie jenes, für Sie außergewöhnliche Gefühl. Sie werden es in Ihrer weiteren Laufbahn als drogenabhängiger Kleinkrimineller selten erleben.
Gähnend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Levitikus » Mi 10. Aug 2016, 17:13

Frl. Taschenmonster,

bei der Durchführung des von Ihnen beschriebenen Versuchs konnte keine der anwesenden Personen eine Änderung des Wasserstands oder das Auftreten von "Kondenswasser" beobachten.

Redlichst,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Sternauge » Mi 10. Aug 2016, 18:22

Lieber Bote Arceus,
Ich finde Sie genial.

Fr Sternauge

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 910
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 90 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 10. Aug 2016, 19:01

Liebe wissenschaftlich Interessierte,

das Ergebnis der langwierig beschriebenen Versuchsanordnung von "BoteArceus" lässt sich mit zwei Worten zusammenfassen: Wasser verdunstet.
Inwiefern das die von Herrn Kunz aufgestellte Rechnung widerlegen soll, erschließt sich mir nicht. Auch scheint es mir überflüssig, anhand von Beobachtungen in der Welt Spekulationen über das genaue Alter der Erde anzustellen, wenn wir uns auf die Heilige Schrift als Primärquelle stützen können.

Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon K Rosenberg » Mi 10. Aug 2016, 19:01

Weib Vierauge,
Sie sind ja auch ein Weib und solchen Idiotien ja aufgeschlossen.

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon Sternauge » Mi 10. Aug 2016, 19:53

Werter Herr Rosenberg,
Wem gegenüber sollte ich denn aufgeschlossen sein?
Dieser Herr Arceus hat in meinen Augen eine grandiose geistige Leistung erbracht, was bei Ihnen wohl Eifersucht oder Neid ausgelöst haben dürfte. Oder beides.
Hören Sie nicht auf, an sich zu arbeiten, vielleicht gelingt Ihnen in Jahrzehnten mal so eine ähnliche Leistung.

Werter Herr Gruber,
Wenigstens haben Sie, als einziger, wie mir scheint, den Sinn des Arceus Textes verstanden. Ich bin stolz auf Sie, wenn ich das sagen darf.
Gut, die Meinungen gehen dann wieder auseinander, aber der Wille zu verstehen war wenigstens da.

Fr Sternauge

BoteArceus
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 21:21

Re: Wasser widerlegt satanistische Wissenschaftler!

Beitragvon BoteArceus » Do 11. Aug 2016, 11:47

Werter Levitikus,

da korrigierte ich eine Seminararbeit über komplexe Zahlen, frühestens in einer Woche eine Antwort erwartend, wie plötzlich mein Heimrechner sich meldete "Levitikus Antwortet", da fiel mir die Kinnlade herunter, wie war dies nur möglich?
ich bin wahrlich beeindruckt. Sie haben ein logistisches,körperliches und soziales Meisterwerk vollbracht. Innerhalb 1 1/2 Stunden ist ihnen etwas gelungen, was bislang niemanden gelungen ist. Sie haben die weit verstreute Arche-Internetz-Brigarde versammelt, über das dunkle Netz (unredl. Dark Web) Minen und Senfgas inklusive alle anderen lebensvernichtende Utensilien besorgen können, und das ohne AmzonenPremium (unredl. AmazonPrime). Haben sie die Wurfbibeln, als Verteidigung gegen schwermasturbierende Jugendliche, mit ihren Oreokeksen (scurr), die den Wasserstand beeinflussen könnten, auch nicht vergessen?
Haben Sie die Kamera eingeschaltet( als Videobeweis versteht sich)? Wie haben sie dennoch genug Zeit haben können, um drei Wochen ohne Schlaf in vielleicht 20 Minuten simulieren zu können?
Moment ich bin drauf gekommen, feurio! Sie haben einen Raum-Zeit-Krummer aus Nadel, Seife, in Weihwasser getauchte Drähte und Zitronen hergestellt, nein auch schlecht machbar ohne die peruanische Olive.
Oh ja, Ihnen ist doch klar das es nicht zählt, das ganze fünf Minuten in den 18:00 Lichtstreifen, der durch den Mauerspalt in ihren tristen Keller spärlich durchscheint, zu stellen.
Da ist die Antwort, Sie konnten den Versuch nicht wirklich korrekt durchgeführt haben. Jeder weiß doch, dass sich die Brigarde am Mittwoch um 17:30 immer beim Bingoa..ich meine bei der Generalversammlung ist, um über das Schicksal der Weltgeschichte zu diskutieren und natürlich die Töftigkeit des Wortes "Neger".
Ich habe eine Lösung für sie: Führen sie den Versuch doch Mittags auf den Feldern der Faust Gottes aus. Der schuftet da regelmäßig in der Mittagssonne und freut sich sicher, wenn Sie ihm ein wenig Gesellschaft mitbringen, damit er ihnen seinen fitten, geistigen Zustand zur Schau stellen kann. Dort können sie den Versuch wissenschaftlich Akkurat durchführen.

in frühstens fünf Tagen freudig eine Antwort erwartend

BoteArceus

PS: Am besten nicht am Samstag, da ist die offizielle "Magier-Messe" für Jügendzüchtigung. Karbonrohrstöcke, widerstandsfähigere Bibeln mit Kevlareinband u.ä viel vergnügen, ja auch ihnen Herr Schnabel. Vielleicht finden sie dort etwas, um ihre Müdigkeit zu vertreiben und finden effiziente Mittel, um meine kleinkriminellen Aktivitäten zu unterbinden.


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron