0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Soll ich ein Katholik werden?

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Friedolin M
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Jul 2013, 21:31
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Friedolin M » Sa 9. Nov 2013, 23:44

Werte Gemeinde,

in letzter Zeit geben immer mehr Angehörige meiner Gemeinde bekannt, Katholiken werden zu wollen.
Schließlich ist mit redlichen Menschen wie Papst Franziskus oder Bischof Tebartz van Elst eine neue Bescheidenheit in dieser Kirche angebrochen.
Da ja der ursprüngliche Grund für die Spaltung der Christenheit Korruption und Misswirtschaft waren, wäre es nur vernünftig, eine einzige starke Vertretung aller Christen der Welt zu unterstützen, die geschlossen gegen die wahren Feinde des Glaubens vorzugehen, und die Macht von GOTTes Wort auf Erden durchzusetzen, anstatt sich in einem sinnlosen Existenzkampf mit sich selbst zu zerfleischen.
Was denken Sie? Sollte sich meine Gemeinde der Katholischen Kirche anschließen? Sollte ich nach über hundert Jahren dem Papst
folgen?

Bewegt,
Maier
Gehorcht, oder sterbt!

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Herr_Friedrich » So 10. Nov 2013, 00:07

Sehr geehrter Herr Maier,
sie scheinen ein außergewöhnlich verständiger und frommer Mann zu sein. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle ausdrücklich zu Ihrem Entschluss gratulieren, zurück in die Gemeinschaft der Katholischen Kirche zu kommen (wenngleich auch hier seit dem zweiten Vatikanischen Konzil eine traurige Verweichlichung stattgefunden hat).

Bewegt,

F.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Sören Korschio » So 10. Nov 2013, 13:47

Lieber Herr Maier!

Ich halte diese Frage für weitgehend unbedeutend. Jesus Christus, den Heiland und Erlöser aufrichtig zu lieben und zu ehren, muss das Ziel des irdischen Lebens sein. Dem ganzen Drumherum wird man da doch keine allzu große Bedeutung beimessen?

Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1984 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Martin Berger » So 10. Nov 2013, 14:09

Herr Maier,

um die Frage, ob Sie Katholik werden sollen, ausführlich beantworten zu können, hätten Sie erwähnen sollen, was Sie denn bisher waren. Falls Sie ein gottloser Atheist, Satanist oder ein unlöblicher Falschgläubiger sind, ist ein Beitritt in die Gemeinschaft der Katholischen Kirche in jedem Fall eine gute Sache. Gehören Sie aber bereits dem Christentum an, jedoch einem anderen Zweig als dem Katholischen, dann haben Sie bereits alles richtig gemacht. Wenn Sie nach der Bibel leben und Jesus Christus lieben und als Erlöser annehmen, ist Ihnen ein Platz im Himmelreich gewiß. Andernfalls werden Sie bis in alle Ewigkeit im Höllenfeuer brennen.

Immer gut ratend,
Martin Berger

Friedolin M
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Jul 2013, 21:31
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Friedolin M » So 10. Nov 2013, 18:15

Werte Herren Korschio und Berger,

ich bin bisher immer ein gläubiger Christ gewesen, mir ging es bei meiner Frage auch gar nicht so sehr darum, welche christliche Kirche die redlichste ist, sondern mehr darum, daß eine geeinte Vertretung aller Christen besser für den Glauben eintreten könnte, als viele kleine
Gruppen. Da die katholische Kirche momentan die größte ist, wäre es doch sinnvoll, sie als letztes starkes Bollwerk gegen die Überhandnahme des Unglaubens zu unterstützen.
Wäre es nicht für uns alle besser, würden sich alle redlichen Christen zusammenschließen?

Ihnen für Ihren guten Rat dankend,
Maier
Gehorcht, oder sterbt!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1984 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Martin Berger » So 10. Nov 2013, 18:20

Herr Maier,

die Christen sind bereits vereint, nämlich im Glauben an den HERRn. Das ist mehr als ausreichend.

Anmerkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Friedolin M

Peter Rast
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:39

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Peter Rast » Do 14. Nov 2013, 17:44

Werter Herr Maier,

ich kann mich den anderen anschließen. Der Glaube zu Gott und das lesen in der Bibel ist am wichtigsten. Aber wenn Sie katholisch werden möchten machen Sie natürlich nichts falsch. Ich denke egal ob Sie evangelisch oder katholisch sind, wenn Sie Jesus vertrauen wird er Sie belohnen.

Ihnen zum Katholizismus ratend,
Peter Rast

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Zacharias Z » Do 14. Nov 2013, 18:38

Werter Herr

Die Protestanten sind versoffene Ketzer!
Werden sie Katholik! Bleiben sie redlich!
Der Papst sagte daß die katholische Kirche die einzig
wahre Kirche ist. Alle anderen sind Ketzer!

Zum Katholizismus ratend,
Zacharias Zapfenstreich
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon DerG » Do 14. Nov 2013, 18:41

Depp Zapfenstreich,
dieses löbliche Plauderbrett ist interkonfessionell! Merken Sie sich das, Sie Trottel.
Nun entschuldigen Sie sich bitte bei den anwesenden Protestanten!

Zurechtweisend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Zacharias Z » Do 14. Nov 2013, 18:52

Unredlicher Heini

Wollen sie den Papst als Lügner bezeichnen?
Fragen sie doch mal den Papst was er von Protestanten hält!!!
Ich werde mich nie bei versoffenen Ketzern entschuldigen.

Zacharias Zapfenstreich
Katholik und stolz darauf
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon DerG » Do 14. Nov 2013, 19:07

Zacharias Z hat geschrieben:Ich werde mich nie bei versoffenen Ketzern entschuldigen.
Depp Zapfenstreich,
Sie sollten dies unbedingt tun! Protestanten sind ebenfalls Christen.
Außerdem sind jene löblichen Glaubensbrüder keine Ketzer.

Mit dem Rohrstock schwingend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1984 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Martin Berger » Do 14. Nov 2013, 21:07

Herr Zapfenstreich,

Sie intoleranter, haßerfüllter Lump! Sapperlot, benehmen Sie sich! Wie der werte Herr DerG schon schrieb, ist die Arche Internetz eine interkonfessionelle Anschnurgemeinde, weswegen hier jedermann willkommen ist, der nach der Bibel lebt und Jesus Christus als Erlöser angenommen hat. Alle Christen, ob katholisch oder nicht, vereint die Liebe zum HERRn und die Liebe des HERRn. Für Ihre haßerfüllten Hetzreden ist in diesem Brett jedenfalls kein Platz, das sei Ihnen ein für allemal gesagt. Sollte ich noch einmal eine derartige Entgleisung von Ihnen sehen, vergesse ich mich!

Ermahnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dani

Peter Rast
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:39

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Peter Rast » Do 14. Nov 2013, 21:24

Bub Zapfenstreich,

ich kann Herrn Berger nur recht geben. Ihr Verhalten ist inakzeptabel. Sie sollten sich bei allen Evangelischen und Herr DerG entschuldigen. Sie haben den freundlichen Herrn DerG grundlos bis aufs Übelste beschimpft. Man sollte Sie verbannen!

Sauer,
Peter Rast

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Herr_Friedrich » Do 14. Nov 2013, 22:41

Geehrter Herr Z.,

auch ich hatte bis vor kurzem von Toleranz noch nie gehört und habe in den letzten Tagen gelernt, Protestanten beinahe als gleichwertige Menschen zu akzeptieren. Obwohl sie seiner Heiligkeit dem Papst frech den Gehorsam verweigern, sind sie doch Christen und als solche quasi unsere Brüder.

An Ihre Vernunft appellierend,

F.

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Soll ich ein Katholik werden?

Beitragvon Zacharias Z » Fr 15. Nov 2013, 03:14

Werte Herren

Nach reiflicher Überlegung möchte ich mich bei den Protestanten entschuldigen.
Sie folgen zwar dem Ketzer-Lump Martin Luther, aber wenigstens glauben sie an Gott.
Herr Berger: Finden sie es nicht auch ungeheuerlich daß die Protestanten dem Papst
den Gehorsam verweigern? Sapperlott! DER PAPST ist das Oberhaupt der Kirche. Er ist
in Glaubensfragen UNFEHLBAR!
Der Papst hat gesagt daß die katholische Kirche die einzig wahre Kirche ist. Wollen sie
seine Heiligkeit als Lügner abstempeln?
Ich rate allen Orientierungslosen zum Katholizismus. Werden sie Mitglied in der einzig wahren
KIRCHE!
Trotzdem entschuldige ich mich bei allen Protestanten.

Um Versöhnung ringend,
Ihr Zacharias Zapfenstreich
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste