0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 19. Apr 2017, 20:31

Kind Kind,
Lesen Sie die Bibel, darin finden Sie die Beweise in Hülle und Fülle!

Herbert Tarant

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 342
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 66 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon ragnarlotbrock » Do 20. Apr 2017, 06:15

Rotzfreches Kind,

Auch ein Schreiben wird vor Gericht als Beweis angesehen, ergo ist die Bibel auch ein Beweis für die Schöpfung GOTTes.

Erbost,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Paul Lukas Gerster » Do 20. Apr 2017, 12:42

Paul Lukas Gerster hat geschrieben:
Ich möchte Sie auf den rechten Pfad zurückbringen, aber dies funktioniert nur wenn Sie es auch wollen. Nehmen Sie meine Hilfe an, wenn Sie nicht in der Hölle landen wollen.

Ihnen Hilfe anbietend,
Paul Lukas Gerster


Sapperlot Herrgottnochmal!

Ist Ihnen das Höllenfeuer nicht heiß genug?

Ein redliches Gemeindemitglied bietet Ihnen Hilfe an und Sie schlagen das Angebot aus? Wie unredlich!

Jesu Kind hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Gerber,

Obwohl es auf der Hand liegt und es Beweise dafür gibt

Dann geben sie mir jene Beweise.
Mit freundlichen Grüßen
Jesu Kind : :lausbub:


Lesen Sie die heilige Schrift, dann haben Sie welche.

Herbert Tarant hat geschrieben:Kind Kind,
Lesen Sie die Bibel, darin finden Sie die Beweise in Hülle und Fülle!

Herbert Tarant

ragnarlotbrock hat geschrieben:Rotzfreches Kind,

Auch ein Schreiben wird vor Gericht als Beweis angesehen, ergo ist die Bibel auch ein Beweis für die Schöpfung GOTTes.

Erbost,
Ragnar Lotbrock


Außerdem muß Ich den Herren Tarant und Lotbrock recht geben.

Sind sind eine

Ketzerin
Atheistin
Satanistin
Homoperverse
Dumme
Fakirin

Sie verachtend und ohne Gruß
Paul Lukas Gerster
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Jesu Kind » Do 20. Apr 2017, 22:15

Sehr geehrter Herr Gerber,
ich werde mich morgen zum zweiten Mal an die Lektüre der Bibel setzten. Außerdem möchte ich ihnen mitteilen, dass ich ein Mann bin. Deswegen möchte ich ihnen ans Herz legen, mich als Mann anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
Bub Kind
Folgende Benutzer sprechen Jesu Kind ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Paul Lukas Gerster

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Paul Lukas Gerster » Fr 21. Apr 2017, 08:14

Jesu Kind hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Gerber,
ich werde mich morgen zum zweiten Mal an die Lektüre der Bibel setzten. Außerdem möchte ich ihnen mitteilen, dass ich ein Mann bin. Deswegen möchte ich ihnen ans Herz legen, mich als Mann anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
Bub Kind


Deppenweib Kind,

setzen Sie sich heute an die Lektüre der Heiligen Schrift. Aber wenigstens wollen Sie es tun.

Grußlos,
Paul Lukas Gerster

Post scriptum:
Bitte nennen Sie mich nicht Gerber, sondern Gerster.
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Jesu Kind » Sa 22. Apr 2017, 22:19

Sehr geehrter Herr Gerster,
Bitte beleidigen sie mich nicht. Ich habe eine Frage: Warum erschafft Gott die Sonne und andere Sterne, aber nicht die anderen Planeten die um die Sonne kreisen, so wie die Kugel Erde? Weiß der Autor der Bibel nichts von anderen Planeten? Ist Gott etwa unwissend über andere Planeten? Ich denke Gott ist ein ziemlich schlechter Astronom!Außerdem: Wo ist eigentlich das Paradies und die beiden Engel die es bewachen?
Mit freundlichen Grüßen
Bub Kind

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 871
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 55 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Sa 22. Apr 2017, 22:51

Knallkopf Kind,
was für andere Planeten? Wenn ich zum Himmel hinaufschaue, sehe ich viele kleine Sterne und gegebenenfalls den Mond oder einen großen Stern - nämlich unsere Sonne. Andere Erdscheiben sehe ich jedoch nicht.

Verwundert,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2148
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 601 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Benedict XVII » So 23. Apr 2017, 00:07

Frl. Kind,

welche "Planeten" meinen Sie?
Es gibt die Erdscheibe, es gibt die sich um die Erdscheibe drehende Sonne, es gibt den Mond.
Für Sie spielt es auch keine Rolle, wo sich das Paradies befindet. Sie werden dieses niemals betreten.
Viel relvanter ist für Sie die Frage nach der Lage der Hölle.
Die Antwort hierauf ist einfach: direkt in Ihnen, in Ihrem Herzen.

Grüße

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerPaul Lukas Gerster
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Paul Lukas Gerster » So 23. Apr 2017, 06:49

Deppenweib Kind,

Sie schreiben:

Jesu Kind hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Gerster,
Bitte beleidigen sie mich nicht. Ich habe eine Frage: Warum erschafft Gott die Sonne und andere Sterne, aber nicht die anderen Planeten die um die Sonne kreisen, so wie die Kugel Erde? Weiß der Autor der Bibel nichts von anderen Planeten? Ist Gott etwa unwissend über andere Planeten? Ich denke Gott ist ein ziemlich schlechter Astronom!Außerdem: Wo ist eigentlich das Paradies und die beiden Engel die es bewachen?
Mit freundlichen Grüßen
Bub Kind


GOTT schuf die Erdscheibe, die Sonne und der Mond sowie die kleinen, funkelnden Sterne, die sich um die Erdscheibe drehe. Die Autoren der Bibel wussten nichts von anderen Erdscheiben, weil es keine gibt.

Nehmen Sie nun meine Hilfe an, auf den rechten Pfad GOTTES zu gelangen, oder wollen Sie ewig im Schwefelsee brennen?

Ihnen erneut Hilfe anbietend und höchst erzürnt, ob Ihrer Naivität,
Paul Lukas Gerster
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

G-a-s-t
Treuer Besucher
Beiträge: 274
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 36 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon G-a-s-t » Mo 24. Apr 2017, 10:53

Wertes Kind!

Jesu Kind hat geschrieben:Ich kenne nicht alle Aufzeichnungen Ägyptens und die der umliegenden Völker [...]

Aber naseweis daherreden!

[...] doch bis jetzt ist keines gefunden worden, welches den Auszug aus Ägypten belegt.

Und was soll das nun belegen? Wenn Sie die gefundenen Dokumente sichten, werden Sie feststellen, dass diese bei weitem nicht ausreichen, um das gesamte Geschehen in Ägypten und Umgebung innerhalb der letzten 6000 Jahre zu rekonstruieren. Da wird es an sehr vielen Stellen große Lücken geben.

Auch widerspricht sich die Bibel sehr häufig [...]

Wie kommen Sie auf diesen Unsinn?

[...] und stellt physikalische Unmachbarkeiten dar, wie zum Beispiel die Teilung eines Meeres oder die Blutwerdung eines riesigen Flusses.

Welche physikalischen Theorien legen Sie für Meere, Flüsse und Blut zugrunde? Wie kommen Sie darauf, dass gemäß diesen Theorien die genannten Erscheinungen unmöglich sein sollen?

Warum erschafft Gott die Sonne und andere Sterne, aber nicht die anderen Planeten die um die Sonne kreisen [...] ?

Selbstverständlich hat Gott alle Lichter am Himmel, auch die Planeten, erschaffen. Wie kommen Sie auf Ihre unsinnige Behauptung?

Wo ist eigentlich das Paradies und die beiden Engel die es bewachen?

Wie kommen Sie darauf, dieses würde von zwei Engeln bewacht? Sind Sie am Ende so leseunkundig, dass Sie Paradies und Garten Eden gleichsetzen?

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Fischersknecht
Häufiger Besucher
Beiträge: 67
Registriert: Do 2. Mär 2017, 17:42
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Die Bibel - Ein historisches Dokument?

Beitragvon Fischersknecht » Fr 23. Jun 2017, 20:18

Sehr geehrter Herr Jesu Kind!
Sie wollen den Beweis, das große Teile der 60 Bücher der Bibel auf Gottes Willen und Versprechen hinweisen.
Mein Rat: Suchen sie sich das Versprechen von Jesus aus, welches sie gefühlsmässig am meisten bewegt. Bevor Sie am Abend einschlafen, denken sie fest daran. Am Morgen , nach dem Aufwachen, notieren sie sofort, wenn etwas dazu passt, was sie geträumt haben. Jesus wird ihnen ganz sicher die richtige Antwort zu ihrer Frage geben, aber es kann auch Jahre dauern, bis es so weit ist.
Fischersknecht Petris


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste