1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 816
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50
Hat Amen! gesprochen: 92 Mal
Amen! erhalten: 227 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon A. Grillmeister » Di 10. Sep 2013, 22:33

Verehrter Herr DerGymnasiast,

Ihre Vorstellung von dem, was ich mir vorgestellt haben könnte ist noch ekelhafter als das was ich mir tatsächlich vorgestellt hatte. Als Sie schrieben
... und Sie beglücken mich jeden Tag aufs neue.
waren Sie immer noch dabei, Ihre Worte an Herrn Freundt zu richten. Da "Sie" groß geschrieben wurde, war klar, es konnten nicht die Katzen gemeint sein. Sie werden doch entschuldigen, daß ich mich besorgt erkundigte?
Allerdings fürchte ich, mit dieser Abschweifung ist das Thema nun auf den Hund gekommen.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
Folgende Benutzer sprechen A. Grillmeister ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Nathan Freundt
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Nathan Freundt » Di 10. Sep 2013, 23:09

Werter Herr Grillmeister,

ich weise solcherlei Behauptungen des Herrn Gymnophobie mit Nachdruck von mir!
Niemals könnte ich mir dergleichen auch nur vorstellen!

Herr Gymnophobie,

was fällt Ihnen ein, solcherlei Gerüchte aufkommen zu lassen und über mich zu verbreiten?!
Wenn jetzt jemand, ganz nach dem Motto, an jedem Gerücht sei immer auch ein Fünkchen Wahrheit dran, diese homoperversen Gerüchte über uns glauben sollte, dann würde ich vor Scharm im Boden versinken und könnte mich niemals mehr in dieser werten Brettgemeinde sehen lassen, was ich ganz ausgesprochen bedauern würde!
Und NUR SIE wären Schuld daran!
Was habe ich Ihnen denn bloß getan, dass Sie solche widerwärtigen, schmutzigen, gemeinen und wahrheitswidrigen Gerüchte über mich verbreiten?! Nicht ich trage Katzenfelle, sondern der Herr DerG und Liberace! ICH würde mich nicht so kleiden wie dieser, also denken Sie sich bitte ihren Teil...

Zutiefst empört und keinesfalls Gerüchte verbreitend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerGymnasiast » Mi 11. Sep 2013, 10:53

Werte Herren,

kein Grund zur Sorge!
Solche Tippehler passieren auf meinem Ich-Schnurlostelefon öfters...
Ich bin der Letzte, welcher irgendwelche homoperversen Phantasien hegt.
Bitte verschonen Sie mich mit Ihren Anschldigungen!

Ich meinte natürlich meine Katzen!
Ihr Anschuldigungen widern mich an...

Und Herr Freundt, Sie haben mir nichts getan, und ich hege keine Abneigung gegen Sie, und vor Allem bin ich nicht der Typ für kranke Phantasien!

Homosechsuelle widerlich findend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerG » Fr 13. Sep 2013, 13:52

Nathan Freundt hat geschrieben:Zuletzt habe ich einen Katzenfellschal bei Liberace gesehen!
Nathan Freundt hat geschrieben:Man munkelte übrigens, dass er falschsechsuell gewesen sein könnte, jedoch lässt sich das nachträglich wohl nie mehr klären.
Herr Freundt,
wieso trieben Sie sich in einem Geschäft eines homoperversen Lumpen herum?! Wollten Sie sich etwa neue Kleidung zulegen?! Liberace war ein Homofürst, dies haben Sie mit Ihren Bildern wohl eindeutig bewiesen!
Nathan Freundt hat geschrieben:Was habe ich Ihnen denn bloß getan, dass Sie solche widerwärtigen, schmutzigen, gemeinen und wahrheitswidrigen Gerüchte über mich verbreiten?! Nicht ich trage Katzenfelle, sondern der Herr DerG und Liberace!
Wie bereits gesagt, kleide ich mich nicht derart auffällig, wie der homosechsuelle Liberace!
Nathan Freundt hat geschrieben:ICH würde mich nicht so kleiden wie dieser, also denken Sie sich bitte ihren Teil...
Finden Sie das etwa lustig?! Offensichtlich treiben Sie sich tagtäglich in diesen Geschäften herum!
Nathan Freundt hat geschrieben:Allerdings habe ich mir eben Fotos dieses Herrn im Zwischennetz angesehen und da ist mir nun wirklich nichts Verdächtiges aufgefallen, was auf eine Falschsechsualität hindeuten könnte. Sicherlich täuschen Sie sich da also.
Hier schrieben Sie einen Beitrag über den Homofürsten "Harald Glööckler". An seiner ekelerregenden Fratze ist deutlich zu erkennen, daß er falschsechsuell ist! Ich denke mir nun ebenfalls meinen Teil...

Höchstgradig erbost,

DerG

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Nathan Freundt » Fr 13. Sep 2013, 17:45

Werter, hochgradig erboster Herr DerG,

so beruhigen Sie sich doch wieder und bitte interpretieren Sie nicht allzu viel in meine Zeilen hinein, da ich diese ebenfalls in hochgradiger Erregung verfasst hatte, da dieser Hauptschüler behauptet hatte, ich würde ihn tagtäglich aufs Neue beglücken, was ich jedoch ganz entschieden von mir weise!
Mein eigener Kleidungsstil ist übrigens keinesfalls auffällig, sondern eher schlicht. So hatte unsere Kirchengemeinde in diesem Jahr eine kleine Faschingsfeier veranstaltet, zu der ich dezent als Ludwig XIV. verkleidet gegangen war.

Liberace ist übrigens kein Geschäft, sondern Liberace war der Name eines Pianisten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liberace

Herr Hauptschüler,

Sie schrieben:
Solche Tippehler passieren auf meinem Ich-Schnurlostelefon öfters...

Allein in diesem Satz sind schon wieder zwei Fehler drin, schämen Sie sich!
Zudem bezweifel ich, dass bei diesen neumodischen Dingern plötzlich Buchstaben groß statt klein erscheinen, dachte ich bisher doch immer, es sei einfacher, alles klein zu schreiben. Und mitten in einzelnen Wörtern ist Ihnen ein solcher Fehler meines Wissens zumindest bisher doch auch noch nicht passiert.
Ganz besonders bezweifel ich übrigens, dass diese Geräte einfach Buchstaben an einzelne Worte unaufgefordert anhängen, wie es hinter "öfter" passiert ist.

Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerG » Fr 13. Sep 2013, 18:45

Nathan Freundt hat geschrieben:so beruhigen Sie sich doch wieder und bitte interpretieren Sie nicht allzu viel in meine Zeilen hinein, da ich diese ebenfalls in hochgradiger Erregung verfasst hatte, da dieser Hauptschüler behauptet hatte, ich würde ihn tagtäglich aufs Neue beglücken, was ich jedoch ganz entschieden von mir weise!
Werter Herr Freundt,
ich entschuldige mich bei Ihnen für mein Geschriebenes, jedoch müssen Sie verstehen, daß ich nicht gerne mit dem homoperversen Liberace verglichen werde.
Ich trage den Schal im Winter, weil ich meine Großmutter nicht verärgern möchte! Immerhin kann das Fell nach dem Verspeisen der Katze noch verwendet werden.

Entschuldigend,

DerG

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerGymnasiast » Fr 13. Sep 2013, 21:25

Werter Herr Freundt,

können Sie sich vorstellen, wie es ist, als verheirateter Mann als ein Homoperverser angeprangert zu werden?
Wahrlich nicht sehr beruhigend.

Und doch, die unknorke Autokorrektur gleicht auch gerne mal die Groß- und Kleinschreibung an.

Falls Sie sich wirklich durch meinen Fehler derart schlecht gefühlt haben sollten, so bitte ich hiermit vielmals um Verzeihung.
Immerhin haben Sie mir wirklich nichts getan, und ich habe weder einen Grund, noch das Recht, ein so hoch geschätztes Mitglied dieser Gemeinde durch meine Aussagen (seien sie auch nicht beabsichtigt) in einem falschen Licht erscheinen zu lassen.

Aber Sie haben Recht, ich mache zurzeit überraschend viele Rechtschreibfehler, es wird für mich Zeit daran zu arbeiten.
Doppelt investierte Zeit ins Bibelstudium dürfte da helfen.

Den Herrn Freundt um Verzeihung bittend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1684
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 348 Mal
Amen! erhalten: 430 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Der Einsiedler » Fr 13. Sep 2013, 22:00

Hurra Herr DerG,

meine herzlichsten Glückwünsche zu Ihrem 1000ten Beitrag.

Keusche Grüße

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerG » Sa 14. Sep 2013, 09:49

Werter Herr Mörz,
ich bedanke mich für die Glückwünsche!

Grüßend,

DerG

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Nathan Freundt » Sa 14. Sep 2013, 10:25

DerGymnasiast hat geschrieben:Und doch, die unknorke Autokorrektur gleicht auch gerne mal die Groß- und Kleinschreibung an.

Herr Gynomunal,

wollen Sie die werte Gemeinde etwa anschwindeln?
Wer soll Ihnen denn glauben, dass Ihre Autokorrektur ein korrekt geschriebenes deutsches Wort gegen ein anderes korrekt geschriebenes deutsches Wort austauscht?!
Mit Ihren permanenten Halb- und Unwahrheiten machen Sie alles nur noch viel schlimmer und reißen sich noch tiefer in den Höllenschlund.

Herr Gynoflor, lesen Sie nicht nur in der Bibel, sondern handeln Sie auch endlich so, wie es uns die Bibel lehrt!
Matthäus 5:37

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel.

Verärgert
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerGymnasiast » Sa 14. Sep 2013, 10:57

Werter Herr Freundt,

nichts läge mir ferner, als Sie oder andere Mitglieder dieser Gemeinde anzulügen!

Doch die "smarte" Autokorrektur erkennt es, wenn man Wörter über einen längeren Zeitraum anders schreibt (in diesem Falle "Sie" anstelle von "sie") und gleicht sie dann an.

Ich möchte nicht auf die Korrektur verzichten, doch lässt sich das leider nicht vermeiden, da ich Sie oder andere durch meine Fehler nicht belästigen will.

Im Übrigen, sind Sie gewillt, meine Entschuldigung anzunehmen?
Ich halte Sie für eines der knorkesten Mitglieder dieses Brettes, weshalb es mich doppelt beschämt Sie unabsichtlich beleidigt zu haben.

Aufrichtig,
DerGymnasiast

Friedhelm Meier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 10:39
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Friedhelm Meier » Sa 14. Sep 2013, 16:39

Herr Gymnasiast,

wieso deaktivieren Sie die Autokorrektur denn nicht, wenn diese Sie stört? Darauf zu kommen ist doch nun wirklich nicht allzu schwer, wenn Sie, wie Sie sagen, auf dem Gymnasium waren.

Einen Kräutertee trinkend,
Meier

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon DerGymnasiast » Sa 14. Sep 2013, 17:35

Werter Herr Meier,

im Allgemeinen ist die Autokorrektur recht nützlich, doch mittlerweile verzichte ich darauf.
Es schadet ja niemandem, ein kritisches Auge auf seine eigene Rechtschreibung zu haben.

Grüßend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11256
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2123 Mal
Amen! erhalten: 2246 Mal

Re: Diskussion über Glaubenszugehörigkeit von Katzen

Beitragvon Martin Berger » Di 10. Apr 2018, 20:23

Werte Herren,

waren Sie wieder einmal, auf kulinarisches Pfaden wandelnd, in der Schweiz unterwegs? Dort sind nämlich erfreulicherweise mehrere Katzen verschwunden. Dem HERRn sei dafür gedankt! :kreuz1:
Es klingt wie aus einem Film, könnte sich im Kanton St. Gallen aber nun wirklich zugetragen haben: Bewohner der Gemeinde Rebstein vermissen ihre Katzen – ihr Verdacht: Die Tiere wurden gefangen und verspeist!

Wie ein Betroffener der Nachrichtenplattform "20 Minuten" erklärt, sei seine Katze seit Ostersonntag nicht mehr zu Hause gewesen. "Das ist nicht normal", sagt er. Und dabei ist er nicht der einzige, der sein Haustier vermisst. Insgesamt acht Katzenbesitzer seien betroffen. Ganz schön komisch, denn es wurden nirgends tote Katzen, die etwa durch einen Autounfall starben, gefunden.

Quelle: Nachbar soll verschwundene Katzen gegessen haben

Wenn ich etwas vermuten darf: Es gab am Ostersonntag kein Osterlamm zum Essen. :kuehl:

Jede Woche mindestens eine Katze verspeisend,
Martin Berger


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste