0 Tage und 22 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Frevelhafte Zeugen Jehovas

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1444 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Martin Berger » Do 3. Apr 2014, 21:01

Bub Staber,

von welchen Gotteslästerern schreiben Sie hier? Haben Sie nicht mehr das vollständige Geschirr im Schrank? Sie sollten schnellstmöglich Ihre Tassen zählen!

Auffordernd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Dennis Staber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Apr 2014, 14:58

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Dennis Staber » Sa 5. Apr 2014, 15:16

Herr Berger,
Ein mir bekannter Zeuge behauptete das Jesus mehr ist als nur der Bruder. Dies lässt darauf schließen, dass Jesus eine Liebesbeziehung zu allen Menschen habe. Vielweiberei, Homo/Bisexualität und Ähnliches von unserem Herrn Jesus Christus zu behaupten ist Blasphemie höchsten Grades!
Etwas verdutzt
Dennis Staber.

Dennis Staber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Apr 2014, 14:58

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Dennis Staber » Sa 5. Apr 2014, 15:30

P.S. Ich bin noch im Besitz meiner 40 töften Tassen. Welche mit knorken Kreuzen verziert sind.
berichtend
DennisStaber

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6817
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1230 Mal
Amen! erhalten: 1051 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 5. Apr 2014, 16:08

Fräulein Staubig,
Sie sollten auch Ihre Schüssel auf eventuelle Sprünge, sowie Ihre Socken auf Einschußlöcher prüfen.
Besorgt,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Dennis Staber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Apr 2014, 14:58

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Dennis Staber » So 6. Apr 2014, 17:23

Werte Herren,
Ich würde eher auf die eigene geistige Gesundheit achten. Ich berichte nur was mir erzählt wurde, somit trifft mich keine Schuld, falls Fehler vorliegen!
Hochavhtungsvoll
Dennis Staber

Lukas von Stein
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Aug 2014, 20:38
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Zeugen Jehovas

Beitragvon Lukas von Stein » So 3. Aug 2014, 20:59

Werte Gemeinde,
heute Morgen musste ich Bekanntschaft mit einer der unredlichsten Organisationen auf Gottes schöner Erde machen, den Zeugen Jehovas.
Diese als Christen getarnten unredlichen Menschen klingelten doch wahrlich an meiner Haustüre, als ich gerade die Bibel studierte, und suchten mich mit ihren ungläubigen Worten zu belästigen, auch überließen sie mir eine Kopie ihrer Zeitschrift "Der Wachtturm" was ich nun in diesem Schandwerk lesen durfte, setzte dem ganzen dann auch die Krone auf. Ich habe mir nach der Lektüre gleich meine Hände in Weihwasser gewaschen und den Raum mit Weihrauch von den Dämonen befreit, welche diese Unholde mit sich brachten.
Meine frage nun werte anschnur-Gemeinde wie soll man mit diesen Gotteslästerern verfahren?

Gelobt sei Jesus Christus :kreuz1:

Ihr
L. von Stein
________
Psalm 107: Danket dem HERRN; Denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6817
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1230 Mal
Amen! erhalten: 1051 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 3. Aug 2014, 21:53

Fräulein Stein,
sind Sie des Lesens mächtig?
Der knorke Sittenwart hat in seiner engelsgleichen Güte die redliche Verwendung der töften Brettsuche auf das peinlichste beschrieben.
Zusammenfassend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1444 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Martin Berger » So 3. Aug 2014, 22:08

Lukas von Stein hat geschrieben:Werte Gemeinde,
heute Morgen musste ich Bekanntschaft mit einer der unredlichsten Organisationen auf Gottes schöner Erde machen, den Zeugen Jehovas.

Lump Stein,

sind Sie von allen guten Geistern verlassen? Wir sind eine tolerante, interkonfessionelle Gemeinde. Jeder Mensch, der an den HERRn glaubt und streng nach der Bibel lebt, ist alles andere als ein Mitglied einer der "unredlichsten Organisationen". Sapperlot, Ihre Intoleranz widert mich an!

Zum Verbannungshenel blickend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Lukas von Stein
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Aug 2014, 20:38
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Lukas von Stein » Mo 4. Aug 2014, 11:22

Martin Berger hat geschrieben:
Lukas von Stein hat geschrieben:Werte Gemeinde,
heute Morgen musste ich Bekanntschaft mit einer der unredlichsten Organisationen auf Gottes schöner Erde machen, den Zeugen Jehovas.

Lump Stein,

sind Sie von allen guten Geistern verlassen? Wir sind eine tolerante, interkonfessionelle Gemeinde. Jeder Mensch, der an den HERRn glaubt und streng nach der Bibel lebt, ist alles andere als ein Mitglied einer der "unredlichsten Organisationen". Sapperlot, Ihre Intoleranz widert mich an!

Zum Verbannungshenel blickend,
Martin Berger


Werter Herr Berger,
so habe ich den Sachverhalt noch nicht betrachtet, auf Ihre Anregung hin habe ich den "Wachtturm" noch einmal untersucht und auch im Internetz weitere nachforschungen Angestellt. Ich muss Ihnen gegenüber meinen Fehler einräumen, vielen Dank.


Gelobt sei Jesus Christus

Ihr
L. von Stein
________
Psalm 107: Danket dem HERRN; Denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.

Panikschaf
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 34
Registriert: Do 31. Jul 2014, 18:42
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Panikschaf » Mo 4. Aug 2014, 15:01

Werter Herr K,
Sie könnten die Türe gar nicht erst auf machen oder einfach wieder schließen wenn solche Menschen vor der Tür stehen.

Gruß,
Joe

Benutzeravatar
ChristenBro
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 08:28

Freund meines Sohnes ist Zeuge Jehovas!

Beitragvon ChristenBro » Mo 27. Okt 2014, 16:43

Ich habe letztens erfahren, dass der Freund meines Sohnes Zeuge Jehovas ist.
Natürlich verbat ich gleich das Treffen mit diesem Ketzer, jedoch hörte mein sonst so löblicher Sohn nicht auf mich.
Nachdem ich meinen Bub gezüchtigt hatte, ging ich mit ihm zu den Eltern dieses Ketzers.
Natürlich hatte ich ein kleines Geschenk dabei, nämlich eine Taschenbibel.
Diese Sektenanhänger fanden dieses Geschenk aber nicht sonderlich knorke und nannten mich einen "Rabenvater", weil ich meinen Sohn züchtige und boten diesem an, immer bei ihnen zu essen und notfalls auch zu übernachten.
Dort brannte mir dann die Sicherung raus und habe sie persönlich aus Ketzer, Satanisten und Falschgläubige genannt. Desweiteren habe ich eine Ohrfeige angedeutet.
Danach wurden wir (zum Glück) aus diesem Haushalt rausgeschmissen.

Habe ich falsch reagiert und wie kann ich meinen Sohn von diesem Abschaum vernhalten?

Nachdenklich,
ChristenBro
"Und von Jesus Christus, welcher ist der treue Zeuge, der Erstgeborene von den Toten und Herr über die Könige auf Erden! Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut" Offb 1,5

Benutzeravatar
AlmdudlerJeez
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 08:33

Hilfe! Ich wurde fast konvertiert.

Beitragvon AlmdudlerJeez » Di 13. Dez 2016, 09:07

Guten Tag liebe Gemeinde,

am vorigen Tag ist mir etwas sehr schlimmes passiert. Als ich auf der Straße ging, um in die Dorfkirche zu spazieren, kamen mir zwei Zeugen Jehovas entgegen. Sie gingen direkt auf mich zu und fragten mich, ob ich nicht mit ihnen ein Stückchen mit gehen wolle. Ich sagte zwar nein, aber ich konnte sie nicht abschütteln. Sie versuchten 10 Minuten lang, dass ich doch mit ihnen mit ginge. Sie hatten mir erzählt, wie "knorke" doch ihre Religion sei, doch dies überzeugte mich als redlicher Christ nicht. Jedoch frage ich mich, was mit meinem Dorf passieren wird, denn immer mehr Menschen konvertieren zu den Zeugen Jehovas. Sogar mein Sohnemann hatte einen Freund, der ein Zeuge Jehova ist. Als guter Christ habe ich in natürlich sofort gezüchtigt und in den Kerker gesperrt.
Doch was soll ich jetzt tun, wie kann ich die Zeugen Jehovas aus meinem Dorf vertreiben?

Fragend,

Almdudler

Der Nord
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:47

Re: Hilfe! Ich wurde fast konvertiert.

Beitragvon Der Nord » Di 13. Dez 2016, 15:03

Sehr geehrter Herr Jeez,
Ich empfehle ihnen, sich beim örtlichen Pestiziden-Großhandel reichlich mit ebenjenen auszurüsten.
Damit können sie die Zeugen Jehovas vertreiben.

Freundliche Grüße
Der Nord

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1444 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Martin Berger » Di 13. Dez 2016, 18:29

Lump Nord,

noch so eine dumme Meldung und ich vergesse mich! Die Arche Internetz ist ein interkonfessionelles Brett und die Zeuge Jehovas, wenngleich sie die Bibel ein wenig anders auslegen, sind anständige Christen. Letztendlich zählt nicht die Konfession, sondern allein, daß man Jesus Christus als seinen Erlöser annimmt. Nichts weiter zählt.

Zum Verbannungshebel schielend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 366
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 44 Mal

Re: Hilfe! Ich wurde fast konvertiert.

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 13. Dez 2016, 18:43

Der Nord hat geschrieben:...sich beim örtlichen Pestiziden-Großhandel reichlich mit ebenjenen auszurüsten.
Damit können sie die Zeugen Jehovas vertreiben.


Unwertes Nord.

Was haben Sie denn für einen widerwärtigen Charakter? Da fordern Sie hier öffentlich zur Tötung von Menschen auf.

Tief erschüttert über diesen Hass fast in die Sprachlosigkeit fallend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast