1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Frevelhafte Zeugen Jehovas

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Jeremias Phillipus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:19
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Jeremias Phillipus » Do 11. Jul 2013, 13:43

Frevler Arkul,

nicht nur das Sie anscheinend sich nicht mit den Regeln vertraut gemacht haben, sondern auch diese heidnische Frage erzuernt mich.

Das loebliche Christentum ist das einzig wahre und all die restlichen Gruppierung sind nichts weiter als satanistischer Humbug und Aberglaube.

Mehr moechte ich Ihnen nicht mitteilen, da Sie weder eine Anrede noch eine Schlussformel formulieren konnten, was mich dazu leitet, dass Ihr IQ nicht hoch genug ist um eine wahrhaftig toefte Unterhaltung zu fuehren.

Veraergert,
Jeremias Phillipus
Ihr Ungläubigen, ihr Unehrliche, ihr Weltlichen,
ihr unzüchtigen Männer und Frauen,
ihr Sklaven der Wollust und Schwelgerei,
ihr Spötter der göttlichen Wahrheit.
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

(Matthäus 22,33)

G Lehrter
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: So 7. Jul 2013, 17:57
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon G Lehrter » Do 11. Jul 2013, 13:46

Arkul hat geschrieben:Was ist eigentlich der genaue Unterschied von Zeugen Jehovas und den anderen Konfessionen (Orthodoxe, Evangelier usw.)

Depp Arkul,

könnten Sie mir bitte erläutern, was Sie mit "Evangelier" meinen?
Bitte informieren Sie sich, bevor Sie so einen Stumpfsinn hier schreiben.

Mit erhobenem Zeigefinger belehrend,
G. Lehrter

Helmut K
Treuer Besucher
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 44 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Helmut K » Do 11. Jul 2013, 14:19

Werter Herr Lehrter!

Ich glaube ich konnte die Äußerung dieses Schwachkopfs Arkuls deuten: Meint er womöglich Protestanten?
Vorangegangenen Erklärungen kann ich nur unterstützen, eine weiter Differenzierung zwischen all diesen Gesindel ist zwecklos, denn einzig und allein der christliche Glaube ist der Wahre und lässt uns nicht im Höllenfeuer schmoren.
Bitte klären Sie uns auf, Herr Arkul, und unterlassen Sie Ihre fragwürdigen Beiträge.

Verärgert

Helmut K
Und Gott der Herr sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. (1. Mose 2,18)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9706
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Martin Berger » Do 11. Jul 2013, 20:34

Helmut K hat geschrieben:Nachdem sich erwähnte Personen ausgegeben und versucht hatten, mich zu ihrem Glauben zu führen, geriet ich in Rage, und laß ihnen sofort mit dem töften Dreschflegel die Leviten...
Meine Frage lautet nun: Wie verteidigen bzw. schützen Sie sich vor diesen Blasphemikern?

Helmut K hat geschrieben:Selbstverständlich sind Zeugen Jehovas unredliche Satanisten, die ewiglich Gottes Zorn auf sich ziehen.

Intoleranter Schwachkopf K,

sind Ihnen nun auch noch die letzten Gehirnzellen abgestorben? Sapperlot, dieses Brett ist interkonfessionell, weswegen hier jeder Christ herzlich willkommen ist. Zwar legen die Zeugen Jehovas die Bibel etwas anders aus als die Katholiken, aber nichtsdestotrotz handelt es sich um Menschen, die sich an der Heiligen Schrift orientieren. Wagen Sie es nicht noch einmal über Christen herzuziehen, da Sie andernfalls Konsequenzen zu tragen haben, die in ihrer Endgültigkeit Ihre Vorstellungen übersteigen.

Mahnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sören Korschio
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6660
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1160 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 11. Jul 2013, 20:46

Werter Herr Berger,
ich kenne persönlich einige Vertreter jener Konfession und kann Ihnen nur uneingeschränkt zustimmen.
Zwar haben wir bisweilen Dispute, liturgische Einzelheiten betreffend, aber ich kann nur bestätigen, daß jene Männer, sowohl was die löbliche Züchtigung Ihrer Weiber und Kinder betrifft, als auch im missionarischen Eifer vorbildliche Christen sind!
Zwar pflege ich beim Umgang mit dem löblichen Rohrstock knorke Zurückhaltung, während die Kleinen der befreundeten Zeugen bisweilen schwer gezeichnet auf der Dorfstraße erscheinen, aber derlei Feinheiten sollte man im keuschen Männergespräch klären, wenn die frommen jungen Leute am Samstag wieder um sieben Uhr an der töften Türe klingeln.
Begeistert,
Schnabel

PS
Wenn man die knorke Heimseite dieser liebevollen Christen betritt, könnte man fast meinen, man sei immer noch auf der Arche!
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerG Lehrter
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9706
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Martin Berger » Do 11. Jul 2013, 21:06

Werter Herr Schnabel,

ich warte am Samstag bereits ab 6 Uhr an der offenen Haustür, um meine christlichen Freunde zu empfangen. Da man diesen braven Menschen oft die Tür vor der Nase zuschlägt oder man ihnen die Tür erst gar nicht öffnet, sind sie immer etwas verwirrt, weil meine Tür für sie stets offen steht. Ich machte mir gar schon mal den Spaß und läutete um 5 Uhr früh an deren Tür. Die haben vielleicht geschaut, als ich mit meiner Bibel vor ihrer Tür stand und mit ihnen über Gott reden wollte. Was haben wir gelacht! :lausbub:

Schmunzelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Arkul
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Jul 2013, 12:35

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Arkul » Fr 12. Jul 2013, 19:25

Frevler Arkul,

nicht nur das Sie anscheinend sich nicht mit den Regeln vertraut gemacht haben, sondern auch diese heidnische Frage erzuernt mich.

Das loebliche Christentum ist das einzig wahre und all die restlichen Gruppierung sind nichts weiter als satanistischer Humbug und Aberglaube.

Mehr moechte ich Ihnen nicht mitteilen, da Sie weder eine Anrede noch eine Schlussformel formulieren konnten, was mich dazu leitet, dass Ihr IQ nicht hoch genug ist um eine wahrhaftig toefte Unterhaltung zu fuehren.

Depp Jeremias Phillipus,
1. Welche Regeln hab ich gebrochen?
2. Wo ist diese Frage heidnisch?
3. Zeugen Jehovas gehören zum Christentum, Sie Depp!
4. Ich glaube ihr IQ ist so niedrig, dass sie nicht mal eine Antwort auf meien Frage formulieren konnten. Und ich wollte keine Unterhaltung, sondern nur eine Antwort. Lesen sie bitte.


Depp Arkul,

könnten Sie mir bitte erläutern, was Sie mit "Evangelier" meinen?
Bitte informieren Sie sich, bevor Sie so einen Stumpfsinn hier schreiben.


Depp G Lehrter
Sind sie so eingeschränkt im Denken, dass sie meinen Flüchtigkeitsfehler nicht richtig interpretieren können? Ein gesunder Mensch würde verstehen, dass ich damit "Evangelisten" mein bzw. Protestanten. Wenn sie schon andeuten, dass sie ein Gelehrter sind sollten sie in der Lage sein kleine Fehler zu verstehen, wenn die benötigte Intelligenz vorhanden ist.



Werter Herr Lehrter!

Ich glaube ich konnte die Äußerung dieses Schwachkopfs Arkuls deuten: Meint er womöglich Protestanten?
Vorangegangenen Erklärungen kann ich nur unterstützen, eine weiter Differenzierung zwischen all diesen Gesindel ist zwecklos, denn einzig und allein der christliche Glaube ist der Wahre und lässt uns nicht im Höllenfeuer schmoren.
Bitte klären Sie uns auf, Herr Arkul, und unterlassen Sie Ihre fragwürdigen Beiträge.


1. Bravo! Wenigstens besitzen sie die nötige Intelligenz.
2. Ihr erleutere nochmal. Zeugen Jehovas sind Christen!
3. Also im großen und ganzen verachten Sie eine Konfession (bzw. "Sekte", weil viele sie nicht anerkennen, wenn ich es richtig verstanden habe).
4. Bitte erklären Sie mir wo mein Beitrag fragwürdig ist? Ich kann nur eins sagen, Ihre Antworten und Ihre Denkweise ist fragwürdig.


Anstatt einfach meine Frage zu beantworten, versuchen sie mich zu beleidigen, mit Fragen, die an ihre Intelligenz zweifeln lässt, was mit gleichzeitig traurig und wütend macht. (Ich konnte leider nicht früher antworten, da ich neu bin und ich somit in den Maulkorbmodus versetzt wurde)


Danke Ihnen Herr Martin Berger und Ihnen Herr Franz-Joseph von Schnabel,
sie waren die einzigen, die die Intelligenz besitzen, auf meine Frage normal einzugehen. Aber besteht der Unterschied nur, dass sie eifrig missionieren?

Helmut K
Treuer Besucher
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 44 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Helmut K » Fr 12. Jul 2013, 20:02

Herr Arkul!

Ich muss zugeben, mein Missionieungsdrang ist ungebrochen, und aufgrund einiger schlechter Erfahrungen bin ich immer etwas gereizt, was das Thema "andere Konfessionen" angeht. Außerdem bin ich sehr konservativ.
Geärgert hat mich Ihr Beitrag, in dem Sie jegliche Formalitäten wie korrekte Anrede,... ausließen.
Jedoch muss ich zu meiner Verteidigung äußern, dass zwar eine deutliche Verbindung Zwischen Zeugen Jehovas und Christentum besteht , jedoch glauben diese nicht an die heilige Dreifaltigkeit, und dass Jesus am Pfahl, und nicht am Kreuz gestorben ist.
Gott spielt in ihrer Theologie einen treuen und verständigen "Sklaven"...
Zweifelhaft lässt die Vorhersage über Ankunf des "Tausendjährigen" Königreiches deuten, welches oft geändert wurde.
Wahrhaftig, das Thema ob Zeugen Jehovas nun Christen sind oder nicht, ist hart umstritten, aber letztendlich haben wir und die Zeugen Jehovas den gleichstarken Drang zur Missionierung und sind sicherlich genauso gefestigt in ihrem Glauben wie wir,

Beschwichtigend,

Helmut K
Und Gott der Herr sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. (1. Mose 2,18)

Heinrich Schmidt
Häufiger Besucher
Beiträge: 84
Registriert: Do 22. Nov 2012, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Heinrich Schmidt » Fr 12. Jul 2013, 20:21

Werter Herr Arkul,
beachten Sie bitte, dass Evangelisten nicht mit Protestanten gleichzusetzen sind. Die Evangelisten sind die knorken Männer, die die töften Evangelien verfassten. Aber natürlich ist es nicht schwer zu verstehen, dass Sie Menschen evangelischer Konfession meinen. Dennoch achten Sie bitte darauf, wie Sie sehen, kann es zu Missverständnissen führen.
Anmerkend,
Schmidt
Folgende Benutzer sprechen Heinrich Schmidt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G Lehrter

Benutzeravatar
Jeremias Phillipus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:19
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Jeremias Phillipus » Sa 13. Jul 2013, 00:02

Rotzbengel Arkul,

wie ich Ihnen schon in meinen geschriebenen Beitrag erlaeuterte, haben Sie weder Begrueßungsformel noch eine Schlußformel verwendet. Sie haben sich benommen wie ein bescheuerter Jugendlicher, der mit seinem Papiergeld nach Dirnen wirft.

Ich moechte Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Beitraege nicht einfach so in den Raum werfen moegen, wir befinden uns nicht in einem Dirnenlokal!
Desweiteren haben Sie sich noch nicht einmal vorgestellt, sondern platzten wie aus dem nichts mit Ihrer Frage heraus.

Ich moechte Sie auch hier einmal darum bitte sich vorzustellen. Schalten Sie dafuer bitte hier http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=2&t=1391

Ich gestehe das mein Vorwurf, dies eine heidnische Frage zu nennen, doch etwas uebereilt war. Dafuer bitte ich demuetigst um Entschuldigung.
Doch bin ich ein Mensch, der nur die wahre Religion in unserer sieht und ich mich nicht gerne ueber derartiges Lumpenpack aergere.

Desweiteren finde ich Ihre anmaßende Beleidigung gegenueber mir hoechst unangebracht! Da Sie aber neu in diesem Brett sind und ich mich auch erst unlaengst hier aufhalte, sollten Sie diese Beleidgung schleunigst zuruecknehmen.

Wenn Sie eine Frage stellen und Ihnen jemand antwortet, haben Sie dann nicht eine Unterhaltung gefuehrt? Dieses Brett ist dafuer erstellt worden, um gepfelgte und toefte Unterhaltung zu fuehren.
Ihr Ungläubigen, ihr Unehrliche, ihr Weltlichen,
ihr unzüchtigen Männer und Frauen,
ihr Sklaven der Wollust und Schwelgerei,
ihr Spötter der göttlichen Wahrheit.
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

(Matthäus 22,33)

Arkul
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Jul 2013, 12:35

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Arkul » Sa 13. Jul 2013, 23:08

Herr Jeremias Phillipus,
haben Sie Respekt vor Älteren, ich bin Jahrzehnte älter als Sie! Ich verzeihe Ihnen diese Bemerkung, da ich in meiner Vorstellung nur eine sehr knappe Fassung geschrieben habe, die mein Alter nicht beinhaltete, da ich in dem Moment nicht vorhatte hier aktiv zu sein, da ich lieber in freier Natur und/oder in Gesellschaft meiner Freunde und/oder Familie sein wollte, aber nach Lesung ein paar Beiträge hat sich meine Meinung geändert.

Verzeihen sie mir, bitte, dass ich bei meiner ersten "Nachricht" (Könnten sie mir bitte sagen, wie man sowas nennt, da ich nicht vertraut bin mit dem Computer?) keine Begrüßungs- und Schlussformel benutzt habe, da ich sowas noch nicht kannte, und bei den anderen Beiträgen nicht drauf geachtet habe. Bei der zweiten "Nachricht" verzeihen Sie mir auch, denn ich habe am Morgen ein Privatanruf bekommen, der mich sehr wütend gemacht hat und dann nicht genug bekomme ich drei fragwürdige Antworten auf meine einfache Frage. Und obwohl ich da eine Schlussformal schreiben wollte, habe ich den "Vorschau" und "Absenden" Knopf verwechselt. Ich bin noch nicht an einen Computer gewöhnt.

Ich habe mich vorgestellt! Wenn sie schon eine Verknüpfung von dieser Seite schicken, dann gucken Sie genau hin, Jüngchen! Ich kann mich nur entschuldigen, dass ich zuerst meine Frage gestellt habe, aber auch das nur, weil mir diese Frage an dem Tag und dem Tag davor nicht aus dem Kopf ging und so voreilig reagierte, und als ich mich vorstellen wollte, war ich schon im Maulkorbmodus.

Junger Mann, ich verurteile sie nicht, dass Sie nur den Christentum als wahre Religion sehen, aber, wenn Sie lesen, habe ich niergendwo das Gegenteil geschrieben. Meine Frage war nur wo der Unterschied zu den anderen Konfessionen besteht.

Jungbold! Ich werde nicht meine Beleidigung zurücknehmen! Immerhin waren Sie es, der vorgeeilt meine Intelligenz beurteilte. Eher sie sollten, die Beleidigung schleunigst zurücknehmen.

Sie haben zwar theoretisch Recht, aber kein normaler Mensch würde eine Frage und eine Antwort als eine richtige Unterhaltung ansehen.

Ich habe diesmal versuch so höfflich, wie möglich zu antworten, denn ich gebe zu, dass meine Antwort nicht meinem Alter entspricht.

PS: Ironischer Weise haben Sie die Schlussformel auch weggelassen, aber ist deswegen Ihr IQ nicht hochgenug um eine töfte Unterhaltung zu führen? Bitte denken Sie darüber nach, bevor Sie etwas schreiben, geschweige jemanden beleidigen.

Belehrend und mit guter Laune schreibend,
Arkul

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6660
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1160 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 13. Jul 2013, 23:12

Greis Arkul,
leben Sie in einem Schweinestall?
Ihre Umgangsformen lassen sehr zu Wünschen übrig.
Feststellend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
Jeremias Phillipus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:19
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Jeremias Phillipus » So 14. Jul 2013, 11:33

Herr Arkul,

Sie sind in meine Falle getappt, ich gratuliere Ihnen dazu herzlichst. Ich habe mich nämlich gefragt, was wuerde denn geschehen wenn ich meine Schlußformel weglassen wuerde. Potzdonner! Und Sie haben es mir unter die Nase gerieben, sehen Sie, Ihnen missfaellt dies auch.

Ich habe hohen Respekt vor dem Alter und auch bewundere ich Ihren Lebensgeist Herr Arkul, doch wie Sie sich ausdruecken, wage ich an Ihrem Alter zu zweifeln. Obwohl Sie darauf hingewiesen haben, dass Ihre Antwort nicht dem Alter entspricht, faellt es mir schwer Ihnen Glauben zu schenken.

zweifelnd,
Jeremias Phillipus
Ihr Ungläubigen, ihr Unehrliche, ihr Weltlichen,
ihr unzüchtigen Männer und Frauen,
ihr Sklaven der Wollust und Schwelgerei,
ihr Spötter der göttlichen Wahrheit.
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

(Matthäus 22,33)

Arkul
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Jul 2013, 12:35

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Arkul » So 14. Jul 2013, 12:45

Herr Jeremias Phillipus
ich habe es Ihnen eben nicht unter die Nase gerieben. Mir ist es nur aufgefallen, weil Sie aus dieser Kleinigkeit so ein großes Theater gemacht haben. Und ich meinte nur, dass ich deswegen nie gesagt hätte, dass Sie zu dumm sind, um eine Diskussion zu führen.

Ich verstehe. Ich kann mich garnicht selber in diesem Beitrag erkennen. Sogar meine Familie und Freunde erkennen mich kaum wieder, wenn ich wütend werde. Ich bitte demütigst alle Gemeindemitglieder ein Auge zu zu machen, wenn mir wieder sowas passiert.

Ich erwarte immer noch schleunigst eine Entschuldigung von Ihnen, da Sie mich ohne Grund beleidigt haben!

erklärend,
Arkul

Benutzeravatar
Ludwig Segensreich
Treuer Besucher
Beiträge: 178
Registriert: So 16. Sep 2012, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Frevelhafte Zeugen Jehovas

Beitragvon Ludwig Segensreich » Mo 15. Jul 2013, 23:28

Werte Herren

Unterschiede von Zeugen Jehovas und anderen Konfessionen:

1. Sie glauben nicht an die Dreifaltigkeit. Jesus ist Sohn, Gott ist Vater.
Biblisch korrekt, denn Jesus hat nie behauptet er wäre Gott sondern bezeichnete
sich selbst immer nur als Sohn.

2. Gottes Name ist Jehova. Andere Konfessionen vermeiden in ihren Bibelübersetzungen den Namen
Gottes auszusprechen und übersetzen Stellen an denen sein Name genannt wird mit "Herr" oder "Gott".
In der Bibel der Zeugen Jehovas wird überall der Name Jehova benutzt.

3. Zeugen Jehovas glauben nicht an eine Unsterblichkeit der Seele. Die Seele ist der Körper, der stirbt,
und man kommt nicht in den Himmel sondern existiert nur im Gedächtnis von Gott weiter. Daher wird
das Wort Grab auch mit "Gedächtnisgruft" übersetzt.
Am Tag der Auferstehung wird Gott alle Menschen ins Leben zurückrufen, ausser denen die in der Gehenna
schmoren.

4. Die Zeugen glauben nicht an die Hölle als Ort, sondern sehen die Ewige Verdammnis als Todesurteil an.
Hölle bedeutet daß jemand nicht zum ewigen Leben erweckt wird am Tag der Auferstehung.

5. Jesus ist mit dem Erzengel Michael identisch. Er war Gottes erste Schöpfung.

6. Das Paradies wird auf der Erde sein, die Gott für uns umgestalten wird.

So, das wars erstmal. Wenn mir noch was einfällt melde ich mich wieder.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Ludwig Segensreich
"Gelobt sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus.
In seiner großen Barmherzigkeit hat er uns
sozusagen neu geboren."

1. Petrus 1:3 - Basisbibel


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast