0 Tage und 18 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Ende ist nah!

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 16. Mär 2015, 14:17

Hochgeehrter Herr von Schnabel!

Es mag wohl noch etwas dauern, bis auch im redlichen Bayern die Sterne zu fallen beginnen, die Finsternis steht allerdings schon in den Startlöchern, Potztausend! Ich selbst war Zeuge des Meteoritenhagels, der Zürichsee färbte sich blutrot, womit vermutlich bereits am Freitag die vierte Posaune ertönt! Halleluja, GOTT ist gross.

Und der erste blies seine Posaune; und es kam Hagel und Feuer, mit Blut vermengt, und fiel auf die Erde; und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume verbrannte, und alles grüne Gras verbrannte. Und der zweite Engel blies seine Posaune; und es stürzte etwas wie ein großer Berg mit Feuer brennend ins Meer, und der dritte Teil des Meeres wurde zu Blut, und der dritte Teil der lebendigen Geschöpfe im Meer starb, und der dritte Teil der Schiffe wurde vernichtet. Und der dritte Engel blies seine Posaune; und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und auf die Wasserquellen. Und der Name des Sterns heißt Wermut. Und der dritte Teil der Wasser wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Wassern, weil sie bitter geworden waren. Und der vierte Engel blies seine Posaune; und es wurde geschlagen der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne, sodass ihr dritter Teil verfinstert wurde und den dritten Teil des Tages das Licht nicht schien und in der Nacht desgleichen. Und ich sah, und ich hörte, wie ein Adler mitten durch den Himmel flog und sagte mit großer Stimme: Weh, weh, weh denen, die auf Erden wohnen wegen der anderen Posaunen der drei Engel, die noch blasen sollen!

Die Heuschrecken im Laufe der nächsten Woche erwartend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1158 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 16. Mär 2015, 18:53

Werter Herr Dr. Drechsler,
in dem zitierten Bericht wird von einem „Riesenschlapf“ berichtet.
Deutet diese, mir leider nicht geläufige, Formulierung auf ein baldiges Ende?
Besorgt,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Boethius
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:22
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Boethius » Mo 16. Mär 2015, 19:19

Sehr geehrte Herren,

nun geht das irdische Drama also vielleicht schon bald in das letzte Stadium und wir alle werden vielleicht schon in kürze vor den Richterstuhl des Allerhöchsten treten. Wir Gerechten werden dann errettet sein und mit Genugtuung feststellen, dass das Christentum (namentlich der Katholizismus) der Königsweg zum Heil war!

Auf alles vorbereitet:
Boethius

Benutzeravatar
Fridolin Amadeus
Treuer Besucher
Beiträge: 204
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Fridolin Amadeus » Mo 16. Mär 2015, 20:43

Engstirniger Schwätzer Boethius,

wie kommen Sie darauf, den Katholizismus dermaßen über andere Konfessionen zu erheben? Wer sagt denn, dass nicht auch Protestanten, Orthodoxe, Mormonen, Juden etc. in den Himmel kommen können? An anderer Stelle hatten Sie ja schon einmal Ihre Borniertheit durch Islamfeindlichkeit eindrücklich demonstriert. Nun gehen Sie sogar noch einen Schritt weiter und schmähen andere Glaubensrichtungen außer dem Katholizismus, hunderttausend heulende Höllenhunde! Dieses Plauderbrett ist bekanntlich interkonfessionell. Also sparen Sie sich bitte in Zukunft dergestalt intolerante und arrogante Äußerungen!

Liebevoll ermahnend,
Fridolin Amadeus
"Wenn die Freude traurig macht, keine Sterne in der Nacht; bist du einsam und allein, lass JESUS in dein Herz hinein!" - Cecilius Steinbrech, Pfarrer von Heimerdingen

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 16. Mär 2015, 20:48

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:„Riesenschlapf“

Hochgeehrter Herr von Schnabel!

Es muss wohl an den des Schwiizerdütschen nicht mächtigen Focusautoren liegen, dass aus dem "Chlapf", welcher übersetzt in die hochdeutsche Sprache schlicht "Knall" heisst, urplötzlich ein "Schlapf" wurde, Sapperdei. Womöglich missversteht meine Wenigkeit auch nur die Verfasser, die von etwas viel Schlimmeren als einem banalen Knall zu sprechen wagen! :kreuz1:

Bild
Angriff der Riesenschlümpfe in Krefeld (aus dem Jahre 2010)

In Deckung gehend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

Boethius
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:22
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Boethius » Mo 16. Mär 2015, 21:03

Werter Herr Fridolin Amadeus,

als weltoffener und äußerst toleranter Mensch habe ich mich durchaus damit abgefunden, dass es leider andere Religionen gibt. Auch stimmt es nicht, dass ich dem Islam feindlich gegenüberstehe. Beispielsweise bin ich mit Herrn Levitikus in einen äußerst interessanten Dialog getreten, der sich sicher irgendwann zu einer regelrechten Freundschaft entwickelt wird.

Ich werde nun in mich gehen und mich fragen, ob an dem Vorwurf der Arroganz und Intoleranz etwas dran sein könnte. Ist es denn Arroganz und Intoleranz, die Menschen auf die Wahrheit hinzuweisen?

Ihr: Boethius

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1158 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 16. Mär 2015, 22:50

Geschätzter Herr Dr. Drechsler,
die Gefahr durch freilaufende Schlümpfe sollte keineswegs vernachlässigt werden.
Auch im knorken Japan ist diese Bedrohung allgegenwärtig.
Schaltung
Zustimmend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Jekkt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 19:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Jekkt » Sa 28. Mär 2015, 20:32

Werter Herrvon Schnabel,

frei laufende Schlümpfe? Verschlumpft noch mal. Ich hoffe Sie schlumpfen das nicht wirklich.

Einen schönen Schlumpf wünschend.
Jekkt

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1158 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 28. Mär 2015, 21:52

Herr Jeck,
haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, weshalb jene kleinwüchsigen Waldbewohner diese ungesunde Farbe des Teint aufweisen?
Diese boshaften Bestien ernähren sich ausschließlich von halluzinogenen, psilocybinhaltigen Pilzen, in welchen sie sogar hausen!
Warnend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon D Carwin » So 29. Mär 2015, 15:42

Werter Herr Schnabel,
jene sich im Pilzrausch befindlichen Waldbewohner waren mir bisher fremd. Unglaublich, welche Existenzen hier zutage gefördert werden!

Ich kenne jedoch Gerüchte über bärenähnliche Individuen, die sich mithilfe von ominösen Beeren ebenfalls in einen Rauschzustand zu versetzen versuchen.
Die genauen Umstände sind mir leider unbekannt und ich kann deren Existenz nicht als bestätigt erachten. Können Sie, als offenbar erfahrener Waidmann, solche Berichte bestätigen?

Um Informationen bittend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Blutregen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 9
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 20:27

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Blutregen » So 29. Mär 2015, 17:13

Meine Herren,
ich habe ein paar Fragen für Sie,
1. Eine Frage wie soll das Ende aussehen?

2. Ist es schon mal passiert?

3. Kann man es Überleben?

4. Wenn ja, was passiert mit den Überlebenden?

5. Kommt Gott/Jesus wieder auf die Erde?

Auf nette Antworten hoffend,
Ihr Blutregen

Jacob Just
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 52
Registriert: Do 10. Jul 2014, 16:18

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Jacob Just » So 29. Mär 2015, 18:33

Werter Herr Carwin,
Passen jene hier abgelichtete Geschöpfe zu Ihrer Beschreibung:
http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/m ... aeren1.jpg
fragend,
Jacob Just

Keuscher NikoIai
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 21:57

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Keuscher NikoIai » So 29. Mär 2015, 19:36

Werte Herren,
Meines Wissens nach arbeiten jene fleißigen blauen Mannen in Atomkraftwerken, was diese bläuliche Hautfarbe erklärt.

Nikolai Jeschow
Inquisitor a.D.

Jekkt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 19:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Jekkt » Fr 3. Apr 2015, 20:05

Werter Herr von Schnabel,

von Beeren und Pilzen kann die eigene Hautfarbe nicht geändert. Ausser dem sind Schlümpfe wirklich sehr kleine im Wald lebende Geschöpfe. Das was Sie sagen sind alles Vorurteile, die Sie nicht einmal beweisen können.

Einen guten abend wünschend,
Jekkt

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1624
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 278 Mal
Amen! erhalten: 384 Mal

Re: Das Ende ist nah!

Beitragvon Der Einsiedler » Fr 3. Apr 2015, 21:11

Herr Jeck,

warum gehen Sie unverschämter Lump den ehrenwerten Herrn Schnabel derart schräg von der Seite an?
Wie jeder an an Ihrem unbeholfen dahin gestammeltem Geschreibsel erkennen kann, sind Sie selbst doch auch einer dieser geisteskranken Konsumenten dieser Pilze.
Die Schlümpfe haben Ihnen gegenüber jedoch einen Vorteil. Dieses faule Gesocks besitzt wenigstens noch eine Unterkunft. Sie jedoch, Sie schäbiger Lump, hausen in den Abwasserkanälen.

Ausspuckend vor dem Vagabunden

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast