0 Tage und 22 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Eure Lieblingsverse

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Mutter Jesu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 46
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:36

Eure Lieblingsverse

Beitragvon Mutter Jesu » So 4. Jan 2009, 13:33

Seid gegrüsst keusche Christen,

Mir ist soeben die Erleuchtung gekommen, einen Beitrag für eure Lieblingsverse zu erstellen.

Schreibt hier eure persönlichen Lieblingsverse aus der Bibel nieder und lasst auch die anderen Christen teilhaben an diesen Versen.



Wollt ihr das Leben genießen und gute Tage
erleben?
Dann passt auf, was ihr redet: Lügt nicht
und verleumdet niemanden!
Wendet euch ab von allem Bösen und tut
Gutes! Setzt euch unermüdlich und mit
ganzer Kraft für den Frieden ein!
Denn Gott sieht mit Freude auf solche
Menschen und wird ihre Gebete erhören.
(Psalm 34, 13-16)


Der Herr ist denen nahe, die verzweifelt sind,
und rettet jeden, der alle Hoffnung verloren hat.
Zwar bleiben auch dem, der treu zu Gott steht,
Schmerz und Leid nicht erspart;
doch aus allem befreit ihn der Herr!
(Psalm 34, 19-20)


Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen
Herzens sind.
(Psalm 34,19)

Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, er
verbindet ihre Wunden.
(Psalm 147,3)


Der Herr ist treu; der wird euch stärken
und bewahren vor dem Bösen.
(2.Thessalonicher 3,3)



-Mutter Jesu
Gott ist mein Licht und mein Wohl;
vor wem sollte ich mich fürchten?
Gott ist meines Lebens Kraft;
vor wem sollte mir grauen?
(Psalm 27,1)

Benutzeravatar
Mutter Jesu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 46
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:36

Beitragvon Mutter Jesu » So 4. Jan 2009, 14:19

Und hier gleich noch eines.

Zur Freiheit hat uns Christus befreit!
So stehet nun fest und lasset euch nicht
wieder in ein Joch der Knechtschaft spannen!

Die Frucht des Geistes aber ist
- Liebe
- Freude
- Friede
- Geduld
- Freundlichkeit
- Gütigkeit
- Treue
- Sanftmut
- Enthaltsamkeit.

(Galater 5:1 und 22)


Scheut euch nicht, auch eure Verse zu schreiben.


-Mutter Jesu
Gott ist mein Licht und mein Wohl;
vor wem sollte ich mich fürchten?
Gott ist meines Lebens Kraft;
vor wem sollte mir grauen?
(Psalm 27,1)

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 174 Mal

Beitragvon Asfaloths » So 4. Jan 2009, 14:22

Hier eine meiner liebsten Bibelstellen:

Der die Heiden züchtigt, sollte der nicht strafen,-der die Menschen lehrt, was sie wissen?
Psalmen 94,10

Diese Stelle ist einfach beruhigend und bedächtlich.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Mutter Jesu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 46
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:36

Beitragvon Mutter Jesu » So 4. Jan 2009, 14:25

Diese Stelle ist einfach beruhigend und bedächtlich.


Das ist sie wahrlich, geehrter Herr Asfaloths.



Herr, du bist mein Gott! Ich will dich erheben, preisen will ich
deinen Namen. Denn du hast Wunder gewirkt, Ratschlüsse
von fernher, Treue und Wahrheit.

(Jesaja 25,1)


-Mutter Jesu
Gott ist mein Licht und mein Wohl;
vor wem sollte ich mich fürchten?
Gott ist meines Lebens Kraft;
vor wem sollte mir grauen?
(Psalm 27,1)

Ezekiel Spork

Beitragvon Ezekiel Spork » So 4. Jan 2009, 18:54

"Und Joschuah zeugte Jona und Jona zeugte Issiron und Issiron zeugte Aaron. Da schickte der Herr eine große Flut."

Psalme, Vers 14-21

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Beitragvon Gregor König » So 20. Sep 2009, 16:32

"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."

(5. Mose 21,18-21)


Levitikus 21,9 )


Die Strafe für unzüchtige Priestertöchter

[9] Wenn sich die Tochter eines Priesters als Dirne entweiht, so entweiht sie ihrem Vater; sie soll im Feuer verbrannt werden.

Beatlefield
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Sep 2009, 15:31

Beitragvon Beatlefield » So 20. Sep 2009, 16:38

Ich setze nicht die Waffen dieser Welt ein, sondern die Waffen Gottes. Sie sind mächtig genug, jede Festung zu zerstören, jedes menschliche Gedankengebäude niederzureißen, 5 einfach alles zu vernichten, was sich stolz gegen Gott und seine Wahrheit erhebt. Alles menschliche Denken nehmen wir gefangen und unterstellen es Christus, weil wir ihm gehorchen wollen."
Christen an die Macht

Benutzeravatar
Albert Scholz
Häufiger Besucher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 00:40
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Albert Scholz » Di 6. Okt 2009, 15:47

-


Offb 21,8
Aber die Feiglinge und Treulosen, die Befleckten, die Mörder und Unzüchtigen, die Zauberer, Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Dies ist der zweite Tod.



Albert Scholz.
Tag der Rache, Tag der Sünden,
Wird das Weltall sich entzünden,
wie Sibyll und David künden.
[url=https://twitter.com/albertscholz/]Zwitscher[/url]

Pater Ehrmann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 19:15

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Pater Ehrmann » Di 6. Okt 2009, 17:16

“Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr zieht über Land und Meer, um einen einzigen Menschen für euren Glauben zu gewinnen; und wenn er gewonnen ist, dann macht ihr ihn zu einem Sohn der Hölle, der doppelt so schlimm ist wie ihr selbst.” Mt 23,12


„Tochter Babel, du Zerstörerin!
Wohl dem, der dir heimzahlt, was du uns getan hast!
Wohl dem, der deine Kinder packt
und sie am Felsen zerschmettert!“ Ps 137,8-9


“Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen” Apg 5,29
Fast alles wird nach dem Gesetz mit Blut gereinigt, und ohne daß Blut vergossen wird, gibt es keine Vergebung.
Hebr 9;22

Benutzeravatar
Albert Scholz
Häufiger Besucher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 00:40
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Albert Scholz » Di 6. Okt 2009, 18:01

Tit 1,10 Denn es gibt viele Ungehorsame, Schwätzer und Schwindler, besonders unter denen, die aus dem Judentum kommen.
Tag der Rache, Tag der Sünden,
Wird das Weltall sich entzünden,
wie Sibyll und David künden.
[url=https://twitter.com/albertscholz/]Zwitscher[/url]

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Karl » Sa 24. Okt 2009, 11:26

Liebt nicht die Welt und was in der Welt ist! Wer die Welt liebt, hat die Liebe zum Vater nicht. Denn alles, was in der Welt ist, die Begierde des Fleisches, die Begierde der Augen und das Prahlen mit dem Besitz, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt. (1. Johannes 2,15)

Darum tötet, was irdisch an euch ist: die Unzucht, die Schamlosigkeit, die Leidenschaft, die bösen Begierden und die Habsucht, die ein Götzendienst ist. All das zieht den Zorn Gottes nach sich. (Kolosser 3,5)


Der Gott des Friedens wird den Satan bald zertreten. (Römer 16,20)

Täuscht euch nicht: Gott lässt keinen Spott mit sich treiben (Galater 6,7)

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Gregor König » Sa 24. Okt 2009, 11:30

33Er sprach: Stürzt sie hinab! Und sie stürzten Isebel hinab, so daß die Wand und die Rosse mit ihrem Blut besprengt wurden; und sie wurde zertreten
(...)
35Als sie aber hingingen, um sie zu begraben, fanden sie nichts von ihr als den Schädel und ihre Hände.
36Und sie kamen zurück und sagten's Jehu an. Er aber sprach: Das ist's, was der HERR geredet hat durch seinen Knecht Elia, den Tischiter, als er sprach: Auf dem Acker von Jesreel sollen die Hunde das Fleisch Isebels fressen,
37und der Leichnam Isebels soll wie Mist auf dem Felde im Gefilde von Jesreel, daß man nicht sagen könne: Das ist Isebel.


Hach, welch schöner Vers.

Träumend,
Gregor König

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Eure Lieblingsverse

Beitragvon Karl » Sa 31. Okt 2009, 14:06

Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.
2. JOHANNES 10ff.

Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will,
so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes
und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold.
So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, daß er sterbe, und du sollst so das Böse aus deiner Mitte wegtun, daß ganz Israel aufhorche und sich fürchte.
5. MOSE 21,18ff.


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste