3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hexen und Exorzismus

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2380
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 835 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Benedict XVII » Mi 20. Jun 2012, 07:31

zorra hat geschrieben:Dann informieren Sie sich doch erst mal bei der Industrie und Handelskammer. Ich habe disbezüglich einen Gesellnebrief! Was sollen Ihre haltlosen Beschuldigungen?
zorra hat geschrieben: Ich komme gerne bei Ihnen vorbei und zeigen Ihnen meine Papiere UND MEINEN Gesellnebrief.


Fräulein zorra,

Sie wollen einen Beruf haben, können jedoch noch nicht einmal den Namen des entsprechenden Nachweisdokuments schreiben?

Zum Thema des Fadens:
ein Satanist ist ein Anhänger Satans, dies kann ebenfalls mit einer Besessenheit einhergehen. Muss es jedoch nicht.
Ebenso gibt es von Satan Besessene, welche zuvor keine Satanisten waren. Dies sind zwei verschiedene Dinge, welche jedoch eine gewisse Schnittmenge besitzen.

Insofern ist der Satanismus an sich nicht durch einen Exorzismus heilbar; dies kann auch eine ganz normale Hirnkrankheit sein. Ein entsprechender Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie wäre in diesem Fall anzuraten; egänzt z.B. durch eine Lobotomie.

Gegen eine Besessenheit jedoch ist ein Exorzismus nachweisbar ein wirksames Mittel. Bei Ihnen ist dieser beispielsweise die letzte Hoffnung auf Heilung.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Mi 20. Jun 2012, 07:36

mir war bisher auch nur "Kaufmannsgehilfe" als Lehrberuf geläufig.


Wegen eines fehlenden "s" braucht man aber nicht zu schreiben das es diesen Beruf nicht gibt. Diesen Beruf gibt es leider immer weniger, eigentlich schade.


Spammen (=unredl.) heisst auf Deutsch: Dosenfleischen!


Der Blödsinn wird ja immer größer. :mrgreen: Demnach mutieren hier wohl die meisten Faden zum Dosenfleisch. Ich mag es lieber frisch.

Dies ist kein religiöses Brett sondern ein Rechtschreibbrett. :mrgreen:
Habe ich so im Netz auch noch nicht erlebt. Aber auch nicht unbedingt schlecht, so kann ich meine eigene Rechtschreibung etwas aufbessern. Das ich nicht so sehr grottenschlecht bin beweist mir meine abgeschlossene Lehre.

Den Duden zur Bibel legend
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Matthäus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Jun 2012, 01:33

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Matthäus » Mi 20. Jun 2012, 07:45

Werte Frau Zorra

Sehen sie hier:

Bild

Darum: Dosenfleischen!

Ihr Matthäus
"Des Gerechten Mund ist es, der mit gedämpfter Stimme Weisheit äußert,
Und seine Zunge ist es, die nach dem Recht redet."
Psalmen 37:30

Benutzeravatar
E. Blake
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 18:09

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon E. Blake » Mi 20. Jun 2012, 16:03

Sehr geehrter Herr Schnabel,
ich beziehe mich nicht direkt auf eine Frage sondern auf die Aussage eine Frege könnte niemals eine Unterstellung sein, was sachlich schlicht und ergreifend falsch ist.
Ursprünglicher Ausgangspunkt der Debatte war allerdings die Frage
Arbeiten Sie etwa in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden?
von Herrn Korschio.

Mit freundliche Grüssen,

E. Blake
Den Tod, den fürcht ich nicht
Ich trug zu lange sein Gesicht

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7893
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1723 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 20. Jun 2012, 16:08

Werter Herr Blake,

ohne rechthabereisch erscheinen zu wollen: Das war eine Frage von mir, aus dem gelöschten Beitrag.
Frau Zorra nahm bereits darauf Bezug, während ich mit dem Löschen beschäftigt war.

Freundlich grüßend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3809
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 362 Mal
Amen! erhalten: 417 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Sören Korschio » Mi 20. Jun 2012, 16:21

Danke Herr Schnabel!

Ich habe keine Ahnung, warum mir dieses Zitat zugeschoben wird. Es scheint wirklich nur wenige Dinge zu geben, für die Frau Zorra nicht blöd genug ist.

Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
E. Blake
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 18:09

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon E. Blake » Mi 20. Jun 2012, 22:00

Herr Korschio, Herr Schnabel

Verzeihung, der Zitatverweis führte zu Herrn Korschio, da Sie Ihren Originalbeitrag gelöscht hatten war es mir leider nicht möglich den wirklichen Urheber festzustellen.
Dennoch, von wem die Aussage stammte spielt in Bezug auf meinen Beitrag eigentlich keine grosse Rolle.

Was die Beiträge von Frau Zorra angeht bin ich im übrigen auch anderer Meinung als Sie, ich empfinde sie als hervorragend lesbar.

Mit freundlichen Grüssen
E. Blake
Den Tod, den fürcht ich nicht
Ich trug zu lange sein Gesicht

Matthäus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Jun 2012, 01:33

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Matthäus » Mi 20. Jun 2012, 22:13

Werte Herren

Ich finde es auch nicht in Ordnung wie sie die Frau Zorra niedermachen.
Sie kann sich doch sehr gut ausdrücken, trotz ihrer Rechtschreibschwäche,
und sie ist weder drogenabhängig noch faul.
Bitte machen sie die werte Frau Zorra nicht mehr so runter.
Das hat sie nicht verdient.

Ihr Matthäus
"Des Gerechten Mund ist es, der mit gedämpfter Stimme Weisheit äußert,
Und seine Zunge ist es, die nach dem Recht redet."
Psalmen 37:30

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7893
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1723 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 20. Jun 2012, 22:29

Werte Herren,

ungeachtet der abweichenden Meinung, welche wir als tolerante Christen respektieren müssen, finde ich die ellenlangen Beiträge der Dame, welche mit Zitaten überhäuft sind, sehr ermüdend.

Gähnend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3809
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 362 Mal
Amen! erhalten: 417 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Sören Korschio » Do 21. Jun 2012, 00:34

Werter Herr Schnabel!

Sagen Sie es doch bitte frei heraus. Das Weib poliert Müll und hält es für glänzende Argumente, weil alles, was man poliert, irgendwann zu glänzen beginnt.

Sich zu Bette begebend,
Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Do 21. Jun 2012, 09:45

Werte Herren,

das Sie meine Beiträge als ermüdent ansehen kann ich durchaus nachvollziehen wenn man sich mit bestimmten Themen nicht intensiv genug auseinandersetzt. Sie sind doch gar nicht in der Lage ernsthaft mal Fragen zu beantworten. Wie heisst dieser Faden hier? Ging es nicht um Hexen und Exorzismus? Frischfleisch mag hier wohl keiner nur diesen Dosenkram.
Stattdessen geht es IMMER wieder NUR noch um Rechschreibung und Ausdrücke die sie irgendwo in einer Mottenkiste finden.

Herr Korischo,

Was meinen Sie eigentlich WARUM Luzifer der glänzende Morgenstern ist? Wer hier Müll redet wird man noch sehen. Gerade Sie protzen damit sich für den Dingen des Fadens zu beschäftigen, Sind aber nicht in der Lage die Existenz von personifizierten Dämonen zu bestätigen. Wahrscheinlich wird hier deshalb nicht ernsthaft auf das Thema eingegangen weil eh alles nur Lüge ist. Oder nennen wir das "Kind" doch beim Namen: Scharlachtan! ICH als Luziferanischer Gnostiker habe mich ihnen hier dafür angeboten und was kommt? Nichts, rein gar nichts ausser dummschwätzerei, Beleidigung und Rechschreibkorrekturen.
Dann macht mal weiter mit eurem Dosenfleisch - mir reicht das jetzt!!
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7893
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1723 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 21. Jun 2012, 09:54

Sehr geehrte Frau Zorra,
Sie schreiben hier nur von Frischfleisch und von Dosen. Verzeihen Sie, aber mir erscheint das alles sehr sechsistisch zu sein.
Ein Vaterunser betend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Do 21. Jun 2012, 10:22

Herr Schnabel

Sehen Sie wie man sich irren kann wen man nicht die geläufigen Ausdrücke benutzen kann?

Im Grunde wollte ich nichts anderes sagen das dieser Thread von spammerei übefüllt ist. ( Man entschuldige mir bitte die englischen Wörter aber ich kann es ansonsten schlecht erkären)

Spammen = Dosenfleisch
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7893
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1723 Mal
Amen! erhalten: 1649 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 21. Jun 2012, 10:38

Sehr geehrte Frau Zorra,
um auf Ihr ursprüngliches Schreiben zurückzukommen: Sie sind also von der Existenz des Teufels überzeugt, was für Ihre Intelligenz spricht. Gibt es doch immer wieder dumme Kinder, welche jene Tatsache leugnen wollen.
Wie Sie bereits erwähnten, bestehen Verständigungsprobleme zwischen uns, welche auf unterschiedlichem Gebrauch der deutschen Syntax und Semantik beruhen.
Habe ich Sie richtig dahingehen verstanden, daß Sie den Teufel Gott dem HERRen vorziehen?
Verwirrt,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3809
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 362 Mal
Amen! erhalten: 417 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Sören Korschio » Do 21. Jun 2012, 15:08

Frl. zorra!

Das muss ein Scherz sein!? Sie treiben doch ihre Späße mit uns?

Wer sich selbst als luzi-wasauchimmer bezeichnet, hat meiner Meinung nach einen gewaltigen Knacks. Hoffentlich sind Sie beruflich nicht Kindergärtnerin oder so etwas Ähnliches, Sie kann man doch nicht auf die Straße lassen. Und natürlich werden Sie auf Rechtschreibfehler hingewiesen. Anschnur ist dies das Hauptkriterium für zivilisierte Diskussionen.

Nein, Frl. zorra, jetzt einmal ganz ohne Provokation und in aller Ernsthaftigkeit: Wenn ich mir Ihren Schreibstil so ansehe, finde ich, dass Sie sehr viel größere Sorgen haben sollten, als die Definition von Ihrer abnormalen Glaubensrichtung. Gehen Sie das Abitur nachholen, fangen Sie an die Zeitung zu lesen und versuchen Sie es einmal mit einem sonntäglichen Gottesdienst. So langsam bekomme ich ehrliches Mitleid mit Ihnen.

Es grüßt,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste