0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hexen und Exorzismus

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Sören Korschio » Di 19. Jun 2012, 06:48

Hochgeschätzter Herr Mörz!

Ich habe mir erlaubt den jüngsten Beitrag von Deppenweib Zorra zu entfernen. Diese impertinente Person sieht nicht davon ab, uns mit ihren Zitatschleifen zu belästigen.

Also ich sehe mich nicht für die Unfähigkeit dieses Gesindels verantwortlich, einen kohärenten Beitrag zu verfassen, daher lasse ich fürderhin den Radiergummi walten, wenn mir etwas sauer aufstoßt.

Potzdonner!
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Di 19. Jun 2012, 07:19

Ich habe mir erlaubt den jüngsten Beitrag von Deppenweib Zorra zu entfernen


Das ist auch absolut Ihre Berechtigung. Wie möchten Sie denn sonst noch gennant werden? Die Beleidigungen hier im Brett sind Menschenverachtend.

Diese impertinente Person sieht nicht davon ab, uns mit ihren Zitatschleifen zu belästigen.


So so, Sie sehen das als Belästigung an. Ich bin nun mal auch in der Lage mehr als einen Satz zu schreiben. Wie wollen Sie etwas Klären wenn man nicht ausreden darf?

Die Wiedergabe von Tiergeräuschen, ist nicht zwingend erforderlich, um Ihre fachliche Kompetenz nachzuweisen.


Diese Tiergeräusche habe ich NICHT geschrieben. Das liegt an der Zensur des Brettes. Ich schrieb nur die ersten Buchstaben von Lächeln Ohne Lachen.

Ihr Genöhle ist ja kaum mehr zu ertragen


Sie jammern doch noch wesentlich mehr.

Diese impertinente Person sieht nicht davon ab, uns mit ihren Zitatschleifen zu belästigen.


Genau SO wird auf jedem anderen Brett diskutiert.

Arbeiten Sie etwa in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden?


Nein das tue ich nicht!!! Unglaubliche Unterstellung.
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Di 19. Jun 2012, 17:14

zorra hat geschrieben:
Sören Korschio hat geschrieben:Arbeiten Sie etwa in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden?

Nein das tue ich nicht!!! Unglaubliche Unterstellung.


Fräulein zorra,

bevor es Ihnen ein weiteres Mal einfällt, redlichen Personen etwas zu unterstellen, möchte ich Sie über die deutsche Sprache aufklären. Das seltsame gebogene Zeichen am Ende des Satzes des werten Herrn Korschio deutet darauf hin, daß er Ihnen eine Frage stellte. Nicht umsonst nennt man dieses Zeichen Fragezeichen.

Die Frage, ob Sie etwas sind oder nicht sind, kann NIEMALS eine Unterstellung sein. Hierfür ist nur ein Satz geeignet, dessen Satzende mit einem Schlußpunkt oder Ausrufezeichen bedacht wurde.

Beispiele:
Unterstellung: Sie arbeiten in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden.

Unterstellung: Sie arbeiten in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden!

KEINE Unterstellung, sondern eine Frage: Arbeiten Sie etwa in einem jener unlöblichen „Versuchslabore“, wo unschuldige Geschöpfe des HERRn von unredlichen Menschen um des schnöden Mammons willen gequält werden?

Aufklärend,

Martin Berger

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Di 19. Jun 2012, 18:00

bevor es Ihnen ein weiteres Mal einfällt, redlichen Personen etwas zu unterstellen,


Diese Frage allein war schon eine fiese Unterstellung.
Man unterstellte mir auch bereits schon ich hätte keinen Schulabschluss, keine abgeschlossene Lehre und würde Harz4 bekommen. NICHTS von all dem entspricht der Wahrheit OBWOHL ich alles erklärt hatte. Es wird ALLES negativiert. Ich hasse Gewalt in jedlicher Form und gehe dafür wenn es sein müsste sogar auf die Straße um mit andern DAGEGEN zu demonstrieren.

Alle Rohrstöcke ins Feuer werfend

Zorra
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Matthäus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Jun 2012, 01:33

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Matthäus » Di 19. Jun 2012, 18:08

Werte Frau Zorra

Ein paar Hiebe mit dem Rohrstock haben noch niemand geschadet.
Das kann man wahrlich nicht als "Gewalt" bezeichnen.
Durch die Züchtigung wird ein verlotterter Lump wieder auf den rechten Weg geführt.
Bisher waren alle dafür dankbar!

Mit christlichen Grüßen
Ihr Matthäus
"Des Gerechten Mund ist es, der mit gedämpfter Stimme Weisheit äußert,
Und seine Zunge ist es, die nach dem Recht redet."
Psalmen 37:30

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Di 19. Jun 2012, 18:22

zorra hat geschrieben:Diese Frage allein war schon eine fiese Unterstellung.
Man unterstellte mir auch bereits schon ich hätte keinen Schulabschluss, keine abgeschlossene Lehre und würde Harz4 bekommen.

Fräulein zorra,

Sie geben also zu, daß Sie keinen Schulabschluß haben? Gerade eben habe ich Ihnen erklärt, daß eine Frage KEINE Unterstellung sein kann. Eine Unterstellung ist immer eine Aussage, niemals jedoch eine Frage. Stellen Sie sich hier einfach nur dumm, oder war das mit dem fehlenden Schulabschluß ein Treffer ins Schwarze?

Außerdem: Was ist Harz4? Ein 4-wertiges Harz? Sie meinten wahrscheinlich Hartz4!

Nochmals hinweisend,

Martin Berger

Matthäus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Jun 2012, 01:33

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Matthäus » Di 19. Jun 2012, 18:29

Werter Herr Berger

Bitte hören Sie auf die werte Frau Zorra zu provozieren.
Das muss doch echt nicht sein.
Sie hat mit Sicherheit einen Schulabschluss, und eine Lehre gemacht, und sie
ist ein sehr intelligentes Weib.

Ihr Matthäus
"Des Gerechten Mund ist es, der mit gedämpfter Stimme Weisheit äußert,
Und seine Zunge ist es, die nach dem Recht redet."
Psalmen 37:30

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Di 19. Jun 2012, 18:35

Sie geben also zu, daß Sie keinen Schulabschluß haben?


Sehen Sie genau DAs meine ich. Selbstverständlich habe ich einen Schulabschluss und auch eine abgeschlossene Lehre als Kaufmanngehilfe.

Gerade eben habe ich Ihnen erklärt, daß eine Frage KEINE Unterstellung sein kann.


Doch, da hier alles negativiert wird. Ich würde im Leben nicht auf so eine fiese Frage kommen zumal ich auch schrieb das ich einen Kater mit Epilepsie habe, der regelmässig alle 12 Stunden seine Tabletten nemen muss. Das meine Bemühungen Früchte tragen sehe ich daran das der Kater seit einem halben Jahr anfallfrei ist.


Sie meinten wahrscheinlich Hartz4!


Da können Sie mal sehen wie wenig Ahnung ich davon habe wenn ich schon das Wort falsch schreibe.
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Martin Berger » Di 19. Jun 2012, 19:19

zorra hat geschrieben:
Gerade eben habe ich Ihnen erklärt, daß eine Frage KEINE Unterstellung sein kann.


Doch, da hier alles negativiert wird.

Fräulein zorra,

DAS ist nun eine Unterstellung. Zudem unwahr.

Und die Tatsache, daß Sie nicht wissen, wie man Hartz4 schreibt, ist kein Hinweis darauf, ob Sie diese Zahlungen beziehen.

Martin Berger

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Benedict XVII » Di 19. Jun 2012, 19:36

zorra hat geschrieben:Sehen Sie genau DAs meine ich. Selbstverständlich habe ich einen Schulabschluss und auch eine abgeschlossene Lehre als Kaufmanngehilfe.

Fräulein zorra,

dies wage ich zu bezweifeln.
Einfach deswegen, weil es einen Beruf namens "Kaufmanngehilfe" nicht gibt.

Die Hexe mit Weihwasser besprühend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

zorra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 38
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 07:13

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon zorra » Di 19. Jun 2012, 22:04

dies wage ich zu bezweifeln.
Einfach deswegen, weil es einen Beruf namens "Kaufmanngehilfe" nicht gibt


Dann informieren Sie sich doch erst mal bei der Industrie und Handelskammer. Ich habe disbezüglich einen Gesellnebrief! Was sollen Ihre haltlosen Beschuldigungen?


Die Hexe mit Weihwasser besprühend


Seife mitbringend - ist doch nur ganz normales Wasser auch wenn es geweiht ist.


Herr Berger,

Wie schlimm - ich habe ein "T" vergessen zu schreiben. Machen Sie mit Ihrem Hartz4 was Sie gerne möchten aber ich habe damit nichts zu tun.
Was soll das eigentlich? Oder meinen Sie das das Sozialamt mir einen Oldtimer, (ein deutsches Wort dafür das man auch verstehen kann fällt mir jetzt nicht ein, da auch das Strassenverkehrsamt NUR den Begriff "Oldtimer" verwendet) BMW 320i Cabrio Bj.86 mit einem M3 Umbau finanziert?Ich betreibe auch keine schwarzarbeit falls man mir das jetzt unterstellen möchte. Glauben Sie nicht das ich dieses Fahrzeug habe? Ich komme gerne bei Ihnen vorbei und zeigen Ihnen meine Papiere UND MEINEN Gesellnebrief.


DAS ist nun eine Unterstellung. Zudem unwahr.


So, ist das so? Ich habe ganz andere Beweise. Herr Einsiedler schrieb am 9.Juni um 12.36 im Faden Vorstellungen:
Sie sind doch eine dieser faulen, arbeitsscheuen Schulabbrecher.
Lungern Sie nicht ständig vor dem Hauptbahnhof oder der Trink/Spielhalle herum sondern versuchen Sie wenigstens den Sonderschulabschluss nachzuholen.


ist das christlich? Ist das gerecht? Ist das höflich so wie es hier im Brett erfodert wird?


Falls Herr Einsiedler sich über meine (onelinezeit) Einbuchungszeit wundert. Ich habe Urlaub!!!! Aber Rentner haben da wohl nicht mehr so den Durchblick. Drei Wochen Zeit um meine Wohnung zu renovieren.

Es ist deutlich zu merken, daß Ihnen kein christlicher Ehemann zur Seite steht, der Sie leitet. Bei Ihnen kann sich die Weiberkrankheit voll entfalten.


Tja, pech gehabt. Mein Freund befiindet sich in einer Glaubensgemeinschaft. Ist meiner Meinung nach allerdings grottenschlecht mit seiner Überzeugung. Habe genung gegenteilige Beweise. Nicht aus der Wissenschafft sondern ausschliesslich NUR aus der Bibel. Er rennt immer gleich aus dem Zimmer wenn ich was erklären möchte oder ich werde mitten im Satz unterbrochen und kann nicht ausreden.

Nach all dem gespamme ( wie sagt ihr in deutsch dazu?) sind wir wieder vom Thema abgekommen. Hier in diesem Faden ging es um Exorzismus. Ich bin immernoch davon überzeugt das diese Sache nur an psychisch kranken Menschen vollzogen werden kann aber an keinen RICHTIGEN Satanisten. Macht sich niemand Gedanken darüber WARUM ich RICHTIGE Satanisten in Grossbuchstaben schreibe? Kann eigentlich NIEMAND meine simplen Fragen bezüglich der Passionsgeschicht beantworten? Ich dachte ihr lest die Bibel. Wohl nicht bewusst genug sonst hättet ihr geantwortet oder habt ihr Angst das ich die Bibel bei gewissen Geschichten besser kenne und ihr euch lächerlich macht? Ich meine es wirklich sehr ernst und bin sauer über eure Antworten.

Neugierig auf Antwort wartend

Zorra
Siehe ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe: darum seid KLUG wie die SCHLANGEN und OHNE FALSCH wie die Tauben. (Mt.10.16)

Benutzeravatar
E. Blake
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 18:09

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon E. Blake » Di 19. Jun 2012, 23:17

Sehr geehrter Herr Berger
Die Frage, ob Sie etwas sind oder nicht sind, kann NIEMALS eine Unterstellung sein.

Doch, kann sie.
So etwas nennt man eine Suggestivfrage und wird unter anderem von der "Bild" sehr gerne benutzt, da es hervorragend ermöglicht sich mit der Zweideutigkeit des Fragezeichens herauszureden falls jemand behauptet man würde unterstellen, aufhetzen oder manipulieren.
Ich persönlich halte diese Fragen für ein höchst unelegantes und manipulatives rhetorisches Mittel.

Mit freundlichen Grüssen

E. Blake
Den Tod, den fürcht ich nicht
Ich trug zu lange sein Gesicht

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 20. Jun 2012, 05:40

Werte Frau Zorra,
mir war bisher auch nur "Kaufmannsgehilfe" als Lehrberuf geläufig.
Werter Herr Schwarz,
auf welche Frage beziehen Sie sich?
Um eventuelle Verwirrungen zu klären: Die Frage zur beruflichen Tätigkeit Fräulein Zorras hatte ich gestellt, jedoch den Beitrag wieder gelöscht, da Herr Korschio die entsprechenden Äußerungen der Dame bereits entfernt hatte und der Bezug nicht mehr erkennbar war.
Sich zum Gebet zurückziehend,
Franz Joseph
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Matthäus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Jun 2012, 01:33

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Matthäus » Mi 20. Jun 2012, 06:44

Werte Frau Zorra

Spammen (=unredl.) heisst auf Deutsch: Dosenfleischen!

Ihr Matthäus
"Des Gerechten Mund ist es, der mit gedämpfter Stimme Weisheit äußert,
Und seine Zunge ist es, die nach dem Recht redet."
Psalmen 37:30

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Hexen und Exorzismus

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 20. Jun 2012, 07:12

Werter Herr Matthäus,
es ist töfte , daß Sie die Dame eine löbliche Sprache lehren wollen.
Das Wörtchen „heißt“ schreibt man aber selbst gemäß der unredlichen „Reform“ mit einem scharfen „ß“
Freundlich hinweisend,
Franz Joseph Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron