1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Getreuer ist evangelisch

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
LogischesAlpaka
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 09:59

Getreuer ist evangelisch

Beitrag von LogischesAlpaka »

Sehr geehrte Gemeinde,
von einem meiner getreuen Freunde ist mir erst kürzlich zu Ohren gekommen, dass er Evangelisch sei. Ich selber bin streng katholisch deshalb habe ich daraufhin erst einmal den Kontakt verweigert und weiß nun nicht mehr was ich tun soll.
Wehrte Gemeinde, bitte helfen sie mir. Er ist mir ein sehr sehr töfter Freund gewesen, aber ich bin zutiefst bestürzt.

Möge der Herr mit Uns sein.

Hochachtungsvoll,
Stephan-Hansjörg Gottlieb

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Sören Korschio »

Grüß Gott Herr Gottlieb

Ich verstehe das Problem nicht. Könnten Sie bitte erläutern, weshalb Sie Ihrem Freund den Kontakt verweigern? Die Heilige Schrift sagt uns, dass wir in unseren Freunden gegenüber stets treu sein sollen:

"Der Freund erweist zu jeder Zeit Liebe, der Bruder ist für die Not geboren."
Sprüche 17,17

Amen!
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1527
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Bub Gottlieb,

Sie suchen sich Ihre Freunde offenbar schlampig aus, wenn sie erst jetzt so etwas Wichtiges erfahren.

Auch Ihre sonstigen Beiträge in diesem Brett werfen ein schlechtes Licht auf Sie.

Was ist eigentlich falsch mit Ihnen?

Fragend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Martin Berger »

Sören Korschio hat geschrieben:"Der Freund erweist zu jeder Zeit Liebe, der Bruder ist für die Not geboren."
Sprüche 17,17
Werter Herr Korschio,

mit diesem nachgerade knorken Bibelzitat haben Sie nicht nur mir, sondern sicherlich auch jedem anderen Brettgast, eine Freude gemacht. Allerdings muß ich Sie darauf hinweisen, daß es während Ihrer Absenz zu unschönen Vorfällen kam und daraufhin eine Diskussion darob ausgebrochen ist, ob es denn nicht besser und GOTTgefällig wäre, das evangelische Lumpenpack aus unserer interkonfessionellen Brettgemeinde auszuschließen. Dies freilich nicht, ohne zuvor alles unternommen zu haben, um jenes abtrünnige Geschmeiß wieder auf den schmalen Pfad der Gerechtigkeit zu leiten. In diesem Faden finden Sie hierzu nähere Informationen.

Enttäuscht ob der GOTTlosigkeit vorgeblicher Christen,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Sören Korschio »

Sehr geehrter Herr Berger

Vielen Dank für die Verschaltung. Wenn Verkehrtsechsuelle ihren frevelhaften Lebenswandel stolz unter dem Dach des christlichen Glaubens präsentieren und sich diesbezüglich eine Häufung bei der evangelischen Kirche findet, sollte die Haltung unserer Gemeinde eventuell noch einmal überdacht werden. Gleichsam möchte und muss ich für Herrn Alpaka daran festhalten, dass eine Konfession per se noch keinen Sündenfall darstellt und einzig ein bibeltreues Leben die Erlösung unserer Seelen ermöglichen kann. Die Konfession darf diesem Leben natürlich nicht im Wege stehen.

Amen!
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 602
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Bub Stephan-Hansjörg Gottlieb,

leider muß ich vollumfänglich Herrn Frischfeld zustimmen,
Ihre Beiträge werfen ein sehr schlechtes Licht auf Sie!
Auch das Durcheinander mit Ihrem Namen erscheint mir konfus.
Hören Sie auf, Drogen zu nehmen, wenn Sie im Internetz stehsegeln wollen!

Nun folgen Sie bitte der von Herrn Berger so zuvorkommend eingestellten
Verschaltung und denken Sie nach!

Alsbald noch nicht mit einer vernünftigen Antwort des Knaben rechnend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Martin Berger »

Sören Korschio hat geschrieben:Gleichsam möchte und muss ich für Herrn Alpaka daran festhalten, dass eine Konfession per se noch keinen Sündenfall darstellt und einzig ein bibeltreues Leben die Erlösung unserer Seelen ermöglichen kann.
Werter Herr Korschio,

dies freilich nicht, aber es kommt einem Sündenfall gleich, wenn man Fehler aufgezeigt bekommt, wie es beispielsweise auf der Arche Internetz täglich vorkommt, während man im Gegenzug nichts dagegen unternimmt. Und es ist unbestreitbar ein Fehler, ein sehr schwerer und im Falle dessen, daß man diesen nicht behebt, ein fataler ebensolcher, wenn man weiterhin einer Konfession angehörend sein möchte, obwohl diese immer weiter vom Pfade der Redlichkeit abkehrt und das Wort GOTTes mit Füßen tritt. Kann es ein schlimmeres Verbrechen als die willkürliche Auslegung der Heiligen Schrift geben, um jene in die Irre zu führen, die Jesus Christus als ihren Erlöser annehmen wollen? :hinterfragend:

Erbost mit dem Rohrstock auf den Tisch dreschend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Friedrich Pfaff
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mai 2020, 17:14

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Friedrich Pfaff »

Geehrter Herrn Gottlieb,
Ich sehe die schwierige Stellung in der sie sich befinden. Sie fühlen sich gezogen zwischen ihren Lieben und der heiligen Schrift. Sie wissen die richtige Entscheidung (Den als Christ getarnten Heiden aus dem Dorfe treiben) aber fühlen sich dabei nicht wohl. Ich empfehle ihnen zusätzliche drei Stunden Bibelstudium täglich, und eine umfangsreiche Weihwasserkur. Denn von ihrem Beitrag kann ich erkennen, wie das Gesindel der Evangelen ihnen bereits den Verstand verdorben hat. Sobald sich ihr Denken wieder normalisiert hat, greifen sie rasch zu Mistgabel und Fackel. Am besten organisieren sie ihre ganze ortsansässige Gemeinde, um den Falsch-Glaubenden und seine Familie zu vertreiben.

Auf den Tag des jüngsten Gerichtes vorbereitend,
Friedrich Pfaff

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1268
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Berger, werter Herr Korschio,

jeder von Ihnen hat mit seiner Argumentation Recht. Die Problemstellung ist wirklich diffizil und ich kann nur bescheidene Aspekte dazu beitragen.
Der "Auslegungswahn" der Bibel begann bereits mit Ketzer Luther und treibt seitdem immer größere Blüten. Jedoch kenne ich wenige evangelische Mitmenschen, die sich strikt an das Wort GOTTes halten und per natum der fehlgeleiteten Konfession angehören. Sollten Sie aus der Glaubensgemeinschaft austreten, wird angeblich deren Namen von der Kanzel nach der Predigt genannt, daß man "diese und jene Schäfchen verloren hätte, für die die Gemeinde beten soll". Dies ist gleichbedeutend mit einer Ächtung der gesamten Familien mitsamt deren Angehöriger. Dessen ungeachtet steht es jedem Menschen trotzdem frei, die Konfession zu wechseln und sich der einzig wahren Mutter Kirche zuzuwenden.
Auf der anderen Seite ist auch die katholische Kirche nicht frei von "reformistischen" Ansätzen. Es gibt Strömungen, die das keusche Zölibat anzweifeln oder gar Weibsvolk in höheren kirchlichen Ämtern "gleichberechtigt" sehen möchten, wie unvorstellbar!

Ohne Rat dastehend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Rauschebart,

in der Tat.

Das kumulierende Ketzerunwesen innerhalb der heiligen Mutter Kirche ist wahrhaft besorgniserregend.

Hierbei handelt es sich auch um eine Folge glaubensfeindlicher Gesetzgebung. Leider ist das Errichten von Scheiterhaufen, sowie die thermische Entsorgung unbelehrbarer Sünder bereits seit vielen Jahren nicht mehr gestattet. Durch diesen widrigen Umstand vermehren sich jene Häretiker wie die sprichwörtlichen Karnickel und niemand gebietet dieser Fehlentwicklung wirkungsvoll Einhalt.

Feuerholz sammelnd,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2222
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Herren,

es ist die Frage, ob Christen auch außerhalb der katholischen Kirche Erlösung finden können. Es könnte dies der Fall sein, wenn sie getauft sind und die reinen Lehren der Evangelien befolgen, wie es aus dem letzten Befehl Jesu an seine Jünger hervorgeht:

Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!
Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden.
(Markus 16,15f)

Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde.
Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,
und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
(Matthäus 28,18-20)
Es gibt aber leider viele christliche Konfessionen, die die Lehre des Christentumes verfälschen, Weibern das Priesteramt erlauben, Homo-Ehen segnen, behaupten, Jesus sei an einem Pfahl gestorben, oder gar von Außerirdischen und einer Übersiedlung eines der Stämme Israels nach Mittelamerika schwafeln.

Das folgende Bild illustriert die Auswüchse solcher Irrlehren:

Bild

Es besteht also meiner Meinung nach ein großes Risiko darin, kein Katholik zu sein.

Mahnend und warnend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Getreuer ist evangelisch

Beitrag von Vater Abraham »

Herr Alpaka,
spätestens beim gemeinsamen Kirchenbesuch hätte ihnen doch auffallen müssen, das dieser Lump kein Katholik ist. Oder gehen sie etwa nicht in die Kirche?

Die Evangelisten, die den Lehren des Erzketzers Luther verfallen sind, verschandeln das Christentum mit ihrer vermeintlichen Modernität und ihren verkommenen Ansichten von Redlichkeit und Ordnung. Ich habe das Joch der Evangelisten in meinem Elternhaus am eigenen Leibe erfahren. Sie haben von mir gefordert tolerant gegenüber den Falschsechsuellen zu sein und weitere schändliche Dinge.
Gottseidank habe ich mich aus diesem Sündenpfuhl befreien können und bin einer redlichen Katholischen Gemeinde beigetreten.

Missionieren Sie den Knaben mit allen mitteln. Andernfalls brechen Sie den Kontakt zu ihrem eigenen Wohl ab.

Herr Bergers Vorschlag begrüßend

Vater Abraham

Antworten