0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Walter Gruber senior »

Liebe Bücherfreunde,

erst heute habe ich vom Leiter unserer Gemeindebibliothek erfahren, dass der Vatikan nach und nach seine gesamte Bibliothek digitalisiert und im Internetz zugänglich macht. Es sind jetzt schon über 75.000 Kodizes, 85.000 Inkunabeln und mehr als eine Million Bücher über die folgende Verschaltung zugänglich:

https://digi.vatlib.it/

Mit der Bitte um Kenntnisnahme,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Gruber,

unter diesen Umständen hat die baldige Abschaltung des Internetz' sogar deren Schattenseiten.

Herunterladend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 697
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

nachdem ich der Verschaltung gefolgt bin, erschrak ich gar furchtbar,
denn ich hatte plötzlich unlöbliche Anglizismen vor mir!
Bei genauerem Hinsehen aber entdeckte ich, daß man die Seite auch in Italienisch lesen kann.
Besonders löblich finde ich es, daß die Programmierer dieser Seite auch an uns ältere Herren gedacht haben und eine Bilschirmvergrößerung geschaffen haben.
Halleluja, nun offenbart sich mir der Sinn meines restlichen Erdendaseins!
Ich werde in dieser schier unerschöpflichen Bibliothek lesen.

Hastig das Latein - Wörterbuch suchend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr Zeng,

soviel ich gesehen habe, sind auch viele deutsche Bücher digitalisiert worden. Geben Sie doch beispielsweise einmal „Bibel“ in das Suchfeld ein!

Mit freundlichem Gruß,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Stammgast
Beiträge: 403
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Christ Cornelius »

Werter Herr Gruber,

die Gemeinde dankt Ihnen für Ihren Verweis auf die Auflein Bibliothek des Vatikan ! Da ich zu dumm und ungebildet bin, kann ich jedoch jenes Geschenk des Vatikan nicht in Fülle nutzen. Ich würde daher vielmehr jene Seite empfehlen : http://glaubensstimme.de/doku.php.

Die Auflein Bibliothek https://schriftenarchiv.ch/texts bietet ebenfalls ein großes Angebot an theologischen Predigten, auch wenn die Unordnung dort etwas stört.

An die deutschsprachigen denkend
Christ Cornelius

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Herren, werter Kasperl Cornelius,

der ungemeine Aufwand, jene Schriften allesamt samt schnafter Abbildungen auf dem Heimrechner neuzuschreiben/-zeichnen, scheint mir immens. Gedenken will Ich jenen willensstarken Arbeitstieren, die keine Müh scheuen, die Worte des HERRn einer neuen Generation des Anschnur-Zeitalters zugänglich zu machen. Eine wahrlich wichtige Aufgabe, die da nicht ungesehen bleiben soll, nein, nein, nein.

Lieber Gott, du Allmächtiger, Herr über das Leben,
bitte begleite sie auf allen Wegen und segne sie durch deine wunderbare Macht,
bitte schenke ihnen Gesundheit und ein langes Leben
Amen


Betend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrter Herr Gruber!

Vielmals sei Ihnen für die Verschaltung gedankt, geradezu fabulös ist der Inhalt der jenen Zwischennetzseite. Mehrere Grossbisse (unredl. "Gigabite") werden in den nächsten Tagen und Wochen von dem Drechsler'schen Heimrechner bezogen werden - nach meinen unzähligen Spenden und gekauften Ablassbriefen erscheint mir das hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses allerdings auch mehr als gerecht, insofern man selbstverständlich zusätzlich die Ersparnis von tausend Jahren Fegefeuer berücksichtigt, Potztausend. :kreuz4:

Frohlockend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Bibliothek des Vatikans im Internetz einsehbar

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Dr. Drechsler,

es ist erfreulich, dass Sie in Ihr Seelenheil investieren! Es sind dafür einige tausend Abbildungen von handgemalten Seiten aus der Heiligen Schrift eine verdiente Anerkennung.

Jene strengen Mönche dienen uns heutigen Christen als Vorbild. Sie haben ihr ganzes Leben in den Dienst der Kirche gestellt und als treue Soldaten Christi die Frohe Botschaft des Evangeliums weitergetragen. Es war dies eine nahezu vollkommene Weise, dieses irdische Leben zuzubringen!

Bild

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Antworten