0 Tage und 8 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Weib/Gebärmaschine findet zu GOTT!

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Engelbert Joch
Häufiger Besucher
Beiträge: 55
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Weib/Gebärmaschine findet zu GOTT!

Beitragvon Engelbert Joch » So 13. Mai 2018, 14:55

Werte Gemeinde,

“Wenn dich dein rechtes Auge zum Bösen verführt, dann reiß es aus … !“
„Und wenn dich deine rechte Hand zum Bösen verführt, dann hau sie ab … !“
(Mt 5,29-3)

Mein Enkel Adam hat mir einen Bericht zugeschickt
Ein Weib in den VSA wurde Christ, davor wollte es den häretisch en Beruf des Meeresbiologen ausüben.
Doch durch den Verlust seines Augenlichts fand es zu GOTT.
Ist diese Substanz dich redlich und die Rettung der verkorksten Jugend?
https://mobil.stern.de/neon/herz/psyche ... 00096.html


Engelbert Joch

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1318
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 250 Mal
Amen! erhalten: 267 Mal

Re: Weib/Gebärmaschine findet zu GOTT!

Beitragvon Walter Gruber senior » So 13. Mai 2018, 21:40

Herr Joch!

Lesen Sie gefälligst den Abschnitt im Katechismus, der sich mit den Rollen von Mann und Frau im Christentume beschäftigt:
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P8A.HTM

Die Frau ist mitnichten eine "Gebärmaschine", sondern idealerweise eine brave Gehilfin und treusorgende Mutter. Was die junge Drogenabhängige namens Christel (wenn ich den Artikel richtig interpretiere) betrifft, so ist es natürlich erfreulich, dass sie zum HERRN gefunden hat. Sie wäre jedoch nie auf Abwege geraten, wenn sie von Anfang an in einer intakten christlichen Familie gelebt hätte.

Wie können wir als gebildete und gläubige Menschen der Verwahrlosung der Jugend etwas entgegensetzen?!

Für das Gute eintretend,
Gruber Walter
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosFGWS_Heisingen
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast