3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Einsatz der modernen Technologie in der Gemeindearbeit

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 387
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 299 Mal
Amen! erhalten: 309 Mal

Re: Einsatz der modernen Technologie in der Gemeindearbeit

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 27. Jun 2018, 21:15

Engelbert Joch hat geschrieben:Kannte Mose die Eisenverarbeitung? NEIN!

Werter Herr Jochen,

an dieser Stelle, wie auch an vielen anderen, muss ich Ihnen ebenfalls widersprechen. Gewerke wie Landwirtschaft, Viehzucht, Wildtierjagd oder die Eisenverhüttung sind dem Menschen seit dessen Erschaffung durch den HERRn wohl bekannt. Nicht umsonst spricht der Christ daher im Kontechst der Landwirtschaft auch von dem ältesten Gewerbe der Welt. :kreuz3:

Eine angelsächsische Feldhacke betrachtend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Hans-Peter Steiner
Plagiator
Beiträge: 128
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 18 Mal

Re: Einsatz der modernen Technologie in der Gemeindearbeit

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Fr 29. Jun 2018, 09:28

Engelbert Joch hat geschrieben:Herr Steiner,
Natürlich, ein alles umfassender heiliger Krieg, welcher jegliche Dekadenz, “Fortschritt“ und jegliches Heidentum von der Erdscheibe fegt.

Engelbert Joch

Herrr Joch
Ihre Ansichten sind nicht nur dumm sondern auch gefährlich und kriminell.

Subjekte wie Sie auf die Liste der "persona non grata" setzend
Steiner
Folgende Benutzer sprechen Hans-Peter Steiner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Walter Nebelhauer
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Di 29. Mai 2018, 19:29

Re: Einsatz der modernen Technologie in der Gemeindearbeit

Beitragvon Walter Nebelhauer » Fr 29. Jun 2018, 10:12

Verbrecher Joch,
mit ihrem Beitrag haben sie sich oeffentlich als Staatsfeind zu erkennen gegeben.
Walter Nebelhauer


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast