3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Argumente für die Todesstrafe

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

phillippo
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Feb 2018, 20:44

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon phillippo » Mi 7. Feb 2018, 18:36

Walter Gruber senior hat geschrieben:Werter Herr phillippo,

phillippo hat geschrieben:Die Worte aus dem Munde des Weisen bringen ihm Gunst; aber des Narren Lippen verschlingen ihn selbst.
Prediger 10:12

Wie Sie selbst zugeben, haben Sie hier bisher nur Blödsinn geäußert. Es ist diese Selbsterkenntnis immerhin das erste Zeichen für eine Besserung. Sie könnten als erste redliche Wortmeldung in dem folgenden Thema einige Worte zu Ihrer Person schreiben, um sich vorzustellen, wie es der Anstand gebietet: http://arche-internetz.net/viewtopic.php?f=2&t=1391

Was Ihr langes Zitat von dem angeblichen Propheten Timothy betrifft, so habe ich von Seiten der Kirche keine Bestätigung dazu gefunden. Wir können somit annehmen, dass es sich um Erfindung oder wahnhafte Phantasien handelt.
Wenn dann jemand zu euch sagt: Seht, hier ist der Messias!, oder: Seht, dort ist er!, so glaubt es nicht!
Denn es wird mancher falsche Messias und mancher falsche Prophet auftreten und sie werden Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, die Auserwählten irrezuführen.
(Markus 13,21-22)


Schließlich erlaube ich mir noch, eine Rückkehr zum Thema einzufordern: Es ist dieser Faden zur Sammlung von Argumenten für die Todesstrafe vorgesehen!

Gruß,
Walter Gruber


Grüß Gott Walter Gruber und Eduard Anthropos,
danke für die netten Worte !

Ich schlage die Bibel auf, lese eine Seite und schreie "WER HAT DAS GESCHRIEBEN "
Gehe daraufhin zur Kirche und fange eine Diskussion an, der Pfarrer beruhigt mich
und Antwortet.....lies erst mal das ganze Buch !

http://awakeningforreality.com/alle-bri ... oddeutsch/

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 7. Feb 2018, 21:55

Bub Zappelphillippo,

haben Ihnen unredliche Pädagogen jene Flausen in den Kopf gesetzt, in Jugendsprache auf der Arche einen verbalen Amoklauf zu verüben? Bitte arbeiten Sie an sich, damit eine fruchtbare Diskussion entstehen kann! :kreuz3:

Überlegend, wie man zwischen Pädagogen und dem Fadenthema eine Verbindung herstellen kann,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

phillippo
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Feb 2018, 20:44

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon phillippo » Do 8. Feb 2018, 18:32

Dr. Benjamin M. Hübner hat geschrieben:Bub Zappelphillippo,

haben Ihnen unredliche Pädagogen jene Flausen in den Kopf gesetzt, in Jugendsprache auf der Arche einen verbalen Amoklauf zu verüben? Bitte arbeiten Sie an sich, damit eine fruchtbare Diskussion entstehen kann! :kreuz3:

Überlegend, wie man zwischen Pädagogen und dem Fadenthema eine Verbindung herstellen kann,
Dr. Benjamin M. Hübner


OH der Doc der Arche.......danke für die Ferndiagnose,
da bleib ich lieber bei meinem alten !

Mit Herzlichen Grüßen

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 8. Feb 2018, 21:18

Zappelphillippo hat geschrieben:OH der Doc der Arche.......danke für die Ferndiagnose,
da bleib ich lieber bei meinem alten !

Knabe Zappelphillippo,

ich bewundere Ihren infantilen Verstand, welcher es fertigbrachte, die Konnotation zwischen einem Doktortitel und der Medizin herzustellen. Manch ein Klebebube scheiterte bereits an dieser Hürde. Doch auch Sie haben einen Fehlschluss gezogen: Nie habe ich behauptet, praktizierender Mediziner zu sein! :laecheln:
Wenn Sie ärztlichen Rat ersuchen, wenden Sie sich bitte an das Brettmitglied Dr. med. Martin Frischfeld. :kreuz3:

Einen Großrechner bauend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 131 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 8. Feb 2018, 21:21

Werter Herr Dr. Hübner,

der Rotzlümmel Zappelphillippo kann sich nur auf Kevinistisch äußern. Sie sollte milde mit ihm sein. Ist er doch, so wie alle seine Vorfahren, jeder Bildung stets fern geblieben. Aber es muß eben auch Knechte für die Reinigung der Bahnhofstoilette geben.

Dem Rotzlümmel Zappelphillippo einen Groschen auf sein Tellerchen werfend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 8. Feb 2018, 21:45

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Aber es muß eben auch Knechte für die Reinigung der Bahnhofstoilette geben.

Werter Herr Lemmdorf,

wie recht Sie haben! Für die niederen Dienste in meinem Hause ziehe ich gemeinhin nicht meinen Neger-Hausdiener (unredl. "Black Butler") namens Harambe heran, sondern frage in der depperten Wald-Dorfschule, ob sich eine der so genannten Erzieherinnen noch einen Groschen durch Hausarbeiten hinzuverdienen möchte. :kreuz2:
Die Schüler jener Institutionen müssen noch fleissig "lernen", um eines Tages vielleicht auch einen Beruf ergreifen zu können, zum Arbeiten taugt das Geschmeiß wenig. Am besten schlagen Sie jenen Lümmeln gleich die Tür vor der Nase zu, wenn sich bei Ihnen ein Bube bewirbt, welcher "Dennis", "Zivi", "Kevin" oder "Azubi" heißt! :boese:

Aus Erfahrung sprechend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Argumente für die Todesstrafe

Beitragvon Antrophos » Do 8. Feb 2018, 22:02

Geschätzter Herr Hübner,
Azubi ist ein Vorname? Ich kannte das immer nur als Synonym für Auszubildender. Die unredlichen Namen Dennis und Kevin sind mir freilich nur zu bekannt.
Erstaunt,
Eduard Anthropos


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast