0 Tage und 8 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Beitragvon Herbert Tarant » So 25. Jun 2017, 17:16

Werte Gemeinde,
Bestimmt haben Sie schon vom Eklat in Nordkorea um den toten Studenten Otto Warmbier mitbekommen.
Jeder redliche Christ weiß, dass da gewaltig was faul ist.
Die Wurzeln sind im Jahre 2016 zu suchen, als der Satanist Obama noch im Amt war.
Obama, der scheidende Präsident wollte die löbliche Regierung von Nordkorea stürzen und entsandte den Agenten Otto Friedrich (unredlich: Frederick) Warmbier, welcher als Wirtschaftsstudent (GOTT hasst jeden Studenten, der keine Theologie studiert) getarnt die Regierung stürzen sollte.
Herr Warmbier zerstörte ein Abbild des hochlöblichen Kim Jong-Un, um so für Revolten zu sorgen, doch der Geheimdienst hatte ihn da schon umstellt.
Wie wir alle wissen, wurde der Ketzer zu 15 Jahren Haft verurteilt, die er auch absitzen sollte.
Anfang 2017 wurde er leblos aufgefunden, denn er wollte im Falle seines Scheiterns sich das Leben nehmen.
In diesem Zustand wurde vor fast einer Woche seiner Familie übergeben und verstarb, ohne seine grauenvolle Mission vollenden zu können.
Dieser Fall zeigt die Verkommenheit Obamas und der Rothaarigen, denn wenn man die Bilder Warmbiers genau betracht, hat er in den Haaren einen rötlichen Stich.
Wie jeder Christ weiß, haben Rothaarige in den meisten Fällen, so auch in seinem Fall, eine verkommene Seele und sinnen nach Chaos und Unheil.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10228
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1631 Mal

Re: Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Beitragvon Martin Berger » So 25. Jun 2017, 17:47

Herr Tarant,

woher bezogen Sie die von Ihnen verbreiteten Informationen? Glaubhaften Aussagen zufolge ist nämlich Warmbier nicht der Name jenes Terroristen, sondern der Straftatbestand. Er soll dem großen Staatsführer Nordkoreas, Herrn Kim Jong-un, warmes Bier, also Warmbier, serviert haben, was hier wie dort ein Unding und Verbrechen ist. 15 Jahre Gefängnis waren dafür wohl nicht zu viel. Über das Ableben des "Studenten" gibt es mehrere Gerüchte. Bisher kann man wohl nur schlechte Behandlung und Mangelernährung ausschließen, zumal man weiß, daß Kerkerhaft in Nordkorea, abgesehen von der Freiheitsberaubung selbst, eher einem töften Urlaub als einer Haftstrafe gleicht.

Richtigstellend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1310 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 25. Jun 2017, 17:58

Werte Herren,
bedenken Sie auch, daß der junge Mann lebend die VSA erreichte. Dessen tragischen Tod verursachten amerikanische Ärzte.
Trauernd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Nepomuk KaiserMartin BergerJohannes Richter
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10228
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1631 Mal

Re: Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Beitragvon Martin Berger » So 25. Jun 2017, 19:13

Werte Herren,

immer größere Stücke der Wahrheit kommen ans Tageslicht, wenn man dem Vater des Bengels zuhört.
Regierung habe alles versucht, um ihn freizubekommen

Er bedankt sich bei Präsident Donald Trumpf für die diplomatischen Bemühungen, Barack Obama kritisiert er. Dessen Regierung habe seine Familie zur Zurückhaltung aufgerufen.

Quelle: Obama trägt die Hauptschuld

Offensichtlich war der Obama-Regierung der schlechte Zustand des Verbrechers bekannt. Dies wohl deshalb, weil die nordkoreanische Regierung darauf hinwies. Dennoch verhinderte sie die Heimreise in die VSA, wo es wohl nur eines beherzten Bißes in eine töfte Bratwurst bedurft hätte, um wieder gesund zu werden. Dem HERRn sei Dank dafür, daß der Satanist Obama durch den redlichen Christen Donald Trumpf abgelöst wurde.

Für den verstorbenen Buben betend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Otto Warmbier, ein Unruhestifter

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 25. Jun 2017, 20:09

Werter Herr Berger,

ganz offensichtlich ist der Herr Obama schuld am Tode dieses kriminellen Studiosus. Denn die nordkoreanischen Behörden haben glaubhaft versichert, dass dieser Verbreiter warmen Bieres völlig korrekt behandelt wurde.

Nordkorea hat den Verdacht zurückgewiesen, der verstorbene US-Student Otto Warmbier sei in nordkoreanischer Haft gefoltert oder misshandelt worden. Alle Kriminellen würden in »vollständiger Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und internationalen Standards« behandelt.


Möglicherweise sollte der Herr Gorsuch eine hochnotpeinliche Untersuchung diesbezüglich einleiten. Für mich stellen sich dazu nämlich noch einige Fragen.

Schalten Sie bitte hier.

1. Woher kam das ungekühlte Bier?
2. Warum hat der Herr Obama den Kriminellen nicht an einer Ausreise aus den VSA gehindert.
3. Warum hat er ihn nach dem Verbrechen nicht zurückgenommen?

Auf jeden Fall können die Bewohner der Erdscheibe mittlerweile aufatmen. Unter dem Herrn Trumpf wird sicher kein warmes Bier mehr ausgeschenkt.

Das Weib nach einem weiteren Sechzehnerblech in den Keller schickend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste