1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ist Gott erfunden?

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Ist Gott erfunden?

Beitragvon Jesu Kind » Sa 22. Apr 2017, 22:47

Liebe Gemeinde,
Als ich die Bibel wie jeden Tag kritisch begutachtete und mit dem Glauben der Leute damals vergleichte, fiel mir auf das sich das Christentum in keinster Weise von anderen Religionen unterscheidet. So wissen wir aus der Geschichte, das Jahwe auch einst zu den kanaanitischen Göttern gehörte. Dann löste sich aber eine Fraktion ab, weswegen sie es tat ist unbekannt, und meinte Jahwe währe der einzige Gott. Das war die Geburtsstunde des Judentums. Dazu kamen alte Mythen und die Thora war geboren. Anhand dieser Gesichtspunkte ist es unmöglich zu glauben es gäbe einen Gott. Also schildern sie mir unter diesen Beitrag ihre Beweise für die Existenz eines Oberaufpassers namens Jahwe.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2149
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 602 Mal

Re: Ist Gott erfunden?

Beitragvon Benedict XVII » Sa 22. Apr 2017, 23:04

Frl. Kind,

auf Ihre Ketzerei möcht ich an dieser Stelle nicht näher eingehen, der HERR wird Sie richten.
Jedoch, da Sie so großen Wert auf Beweise legen:
Beweisen Sie dem Brett doch einmal, daß Sie selber existieren.

Grüße

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelManfred Mannstein
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Paul Lukas Gerster
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Apr 2017, 10:08
Hat Amen! gesprochen: 48 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ist Gott erfunden?

Beitragvon Paul Lukas Gerster » Mo 24. Apr 2017, 00:54

Jesu Kind hat geschrieben:Liebe Gemeinde,
Als ich die Bibel wie jeden Tag kritisch begutachtete und mit dem Glauben der Leute damals vergleichte, fiel mir auf das sich das Christentum in keinster Weise von anderen Religionen unterscheidet. So wissen wir aus der Geschichte, das Jahwe auch einst zu den kanaanitischen Göttern gehörte. Dann löste sich aber eine Fraktion ab, weswegen sie es tat ist unbekannt, und meinte Jahwe währe der einzige Gott. Das war die Geburtsstunde des Judentums. Dazu kamen alte Mythen und die Thora war geboren. Anhand dieser Gesichtspunkte ist es unmöglich zu glauben es gäbe einen Gott. Also schildern sie mir unter diesen Beitrag ihre Beweise für die Existenz eines Oberaufpassers namens Jahwe.


Deppenweib Kind,

Sie werden in Satans Hort, der Hölle hinabfahren. Ihnen bieten redliche Gemeindemitglieder Hilfe an und Sie lehnen ab.
Sie geben sich als Kind von Jesus Christus aus und begehen Todsünden, was sich ausschließt.

Auf Sie spuckend ob Ihrer Todsünden und Naivität,
Gerster
Paul Lukas Gerster

Wählen sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz !

G-a-s-t
Treuer Besucher
Beiträge: 275
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Ist Gott erfunden?

Beitragvon G-a-s-t » Mo 24. Apr 2017, 11:18

Wertes Kind!

Versteht man, wie man dies in der Regel tut, unter Religionen menschliche Gedankengebäude, die Gott oder Transzendenz beinhalten, dann ist das Christentum, die Lehre Christi und seine Nachfolge, keine Religion.

Jesu Kind hat geschrieben:So wissen wir aus der Geschichte [...]

Eine leere Floskel, die es mit Inhalt zu füllen gilt!

Dann löste sich aber eine Fraktion ab, weswegen sie es tat ist unbekannt, und meinte Jahwe währe der einzige Gott. Das war die Geburtsstunde des Judentums.

Ihre Geschichte ist unzutreffend und könnte wirrer kaum sein. Die Juden sind ein Volk und keine Religionsgemeinschaft, ihre Geschichte beginnt mit der ihres Stammvaters Abra(ha)m. Der Glaube an den einen Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat, entstand nicht irgendwann unter den Kanaanitern, sondern bereits Adam und Eva war die Existenz ihres Schöpfers bestens bekannt.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ist Gott erfunden?

Beitragvon Jesu Kind » Sa 13. Mai 2017, 16:34

Sehr geehrter Herr Gerster,
Ich danke ihnen für ihren Mut und ihr ausharren dabei, mich zum Herrn Jesus Christus zu ziehen. Die ewige Liebe des Herrn Gottes hat mich zu ihm gezogen. Ich danke aber natürlich nicht nur ihnen, sondern vor allem den Herrn Jesus Christus, das er mir vergab. Und darum bitte ich auch sie: Vergeben sie mir bitte meine Ketzereien und Beleidigungen.
In tiefer Demut und Dankbarkeit
ein Kind Jesu


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast