3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Es wir still auf der Arche

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

HerrBert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Es wir still auf der Arche

Beitragvon HerrBert » Di 28. Feb 2017, 09:09

Werte Gemeinde
Mit großer Sorge stelle ich fest dass es auf der Arche Internetz in der letzten Zeit sehr still wird.
Woran das wohl liegen mag? Gibt es keine Christen mehr, oder ist niemand mehr auf den rechten Weg zu leiten?
Leider sehe ich auch einen Überhang an Fakiren (unred. Faker) auf dieser Seite. Diese machen eine vernünftige Disussion beinahe unmöglich.

Es läge mir sehr viel an einem sinnvollen Gedankenaustausch.

seine Bedenken äußernd
Herbert

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon Frithjof Bartholin » Di 28. Feb 2017, 13:07

Knabbert Herr,

es ist kein mißlicher Zustand, wenn das dümmliche Geschmeiß dem Brett fernbleibt. Sicherlich ist es damit beschäftigt, sich an Fasching der ungemäßigten Besäufnisse hinzugeben, obgleich es danach natürlich nicht fastet.

Darüber, ob Sie selbst nicht auch einer der unredlichen Fakire sind, bin ich mir auch noch nicht im Klaren.

Ihre Handlungen genau beobachtend,
Frithjof Bartholin
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen." - Paulus 1. Korinther 11, 9

HerrBert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon HerrBert » Di 28. Feb 2017, 19:54

Herr Bartholi
Eingangs würde mich interessieren warum Sie mich nicht mit meinem, eigentlich recht einfachen Namen, Herbert, ansprechen?

es ist kein mißlicher Zustand, wenn das dümmliche Geschmeiß dem Brett fernbleibt.


Dem kann ich nur voll Inhaltlich zustimmen. Allerdings gibt es einiges, wie Sie es nennen "Geschmeiß" auf diesem Brett.
Solange man sich mit dermaßen blödsinnigen Kommentaren herumärgern muß wird ein sinnvoller Gedankenaustausch sehr schwierig.

wenn nötig, gerne Beispiele darbringend

mit freundlichem Gruß
Herbert

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1033
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 120 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 28. Feb 2017, 20:06

Sehr geehrter Herr Herbert,

es wäre wohl zu wünschen, dass sich im ganzen deutschsprachigen Raume mehr als ein paar Dutzend engagierte Christen fänden!
Matthäus 7,14 hat geschrieben:Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden.


Ich versuche ja, das meine zu tun, indem ich die Menschen in meinem Umfelde zum Gebet, zum Kirchgang, zur Nächstenliebe und zum Lesen der Heiligen Schrift anhalte!

Leider gibt es auf dieser Seite vereinzelt Beiträge, die wohl nicht ganz ernst gemeint sind. Der Administranz ist zu danken, wenn diese nicht überhand nehmen.

Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Es wird still auf der Arche

Beitragvon G-a-s-t » Mi 1. Mär 2017, 09:07

Werter Herr Bert!

Sie brechen laufende Diskussionen wie "Zuviel Negatives" einfach ab und eröffnen neue. Daher kann ich die von Ihnen genannte Absicht zum Gedankenaustausch nicht erkennen und muss davon ausgehen, dass Sie es mit diesem Faden nicht anders handhaben werden und jedes weitere Wort an Sie verschwendet wäre.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Lucio
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:56

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon Lucio » Mi 1. Mär 2017, 11:02

Werte Gemeinde,
ich gedenke zu beachten dass nicht viele Leute nicht über solche Themen sprechen.
Da es mir aber wichtig ist diese Seite zu Retten werde ich nun auf DuRöhre Werbung für diese Seite anfertigen.

Auf DuRöhre gehend,
Lucio.

HerrBert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon HerrBert » Do 2. Mär 2017, 09:29

Werter Herr Gast

Da ich noch nicht sehr lange auf diesem Brett verweile sind mir natürlich viele Dinge aufgefallen.
So habe ich das, was mir für mich wichtig schien angesprochen, ich lese die Beiträge sehr sorgfälltig und mache mir Gedanken darüber.
Es liegt mir fern Diskussionen abzubrechen. In Zeiten wie diesen scheint es mir wichtig miteinander zu reden.
Da ich zeitlich, durch meine Arbeit, ein wenig eingeschränkt bin, kann es halt manchmal zu Verzögerungen bei Wortmeldungen meinerseits kommen.
Ich bitte Sie mir dies nachzusehn.

Werter Herr Gruber, Sie haben den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf getroffen.
Allerdings ist es nicht schwierig ernstgemeinte und eher satirische von dümmlichen oder gar gewaltorientierten Kommentaren zu unterscheiden.
Noch habe ich nicht herausgefunden unter welchen Kriterien die Administranz Kommentarte zulässt oder verwirft.

mit freundlichem Gruß
herbert

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon G-a-s-t » Do 2. Mär 2017, 14:57

Werter Herr Bert!

HerrBert hat geschrieben:Da ich zeitlich, durch meine Arbeit, ein wenig eingeschränkt bin, kann es halt manchmal zu Verzögerungen bei Wortmeldungen meinerseits kommen.

Kein Problem - dazu ist ein Brett ja da, dass man zeitverzögert antworten kann. Mir schien jedoch, dass Sie die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit immer wieder neuen Beiträgen widmen, anstatt erstmal Begonnenes zuende zu bringen.

Noch habe ich nicht herausgefunden unter welchen Kriterien die Administranz Kommentarte zulässt oder verwirft.

Zensiert werden meiner Beobachtung nach ausschließlich Beiträge, die den Brettregeln zuwiderlaufen, allerdings bei Weitem nicht alle solchen.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

HerrBert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon HerrBert » Di 28. Mär 2017, 08:00

Werte Gemeinde
Und wieder bestätigt sich meine Eindruck, es wird still auf der Arche.
Was sind wohl die Gründe dafür? Sind alle bekehrt, oder interessiert es einfach niemand mehr?
Ist der Reiz des Gediegenen verflogen oder ist das ewig Gleiche einfach nur langweilig geworden.
Oder hat gar Gott beschlossen dieses Forum versinken zu lassen?

gespannt wartend
herbert

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 104 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 28. Mär 2017, 08:37

Lump Bert,

Sie sollten Ihre blasphemischen Aussagen zügeln, andernfalls wird Sie der HERR strafen.

Gerne verlausten Ketzern helfend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon G-a-s-t » Di 28. Mär 2017, 12:42

Werter Herr Bert!

Ich beobachte immer wieder, dass hier Beiträge zwar auf großes Interesse stoßen, aber kaum Diskussionsbedarf besteht, und frage mich, ob unter solchen Rahmenbedingungen nicht etwa das Buch eine geeignetere Mitteilungsform ist als das Internetz, welches mir, da es elektrisch und auch sonst fürchterlich modern ist, an sich zuwider ist und ich nur nutze, da es augenblicklich der bevozugte Kanal des Austausches zu sein scheint. Manchmal, wie in den letzten Tagen, schreibe ich aber auch einfach deshalb nicht, weil ich abschnur in den Bergen bin.

[...] ist das ewig Gleiche einfach nur langweilig geworden.

Spinnen Sie? Das Leben als Christ, ein Thema dieses Brettes, wird nie langweilig oder ist "ausdiskutiert". Das triebgesteuerte Leben Gottloser, die ja oft kaum mehr als Geschlechtsorgane auf Beinen zu sein scheinen, ist immer dasselbe, Gott aber geht mit jedem Seiner Söhne seinen eigenen Weg.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFischersknecht
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1633
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 292 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon Der Einsiedler » Di 28. Mär 2017, 13:21

Werte Herren,

die Administranz der Arche arbeitet unermüdlich, damit die Mitglieder offen und ungestört hier mit einander einen Austausch über Gott und die Welt bewerkstelligen können. Es werden täglich ca. 739 Beiträge von Schmierfinken gelöscht.
Das weltweite Gewebe ist allerdings sehr antiquiert, wird sich deshalb nicht durchsetzen, schleunigst von der Erdscheibe verschwinden und durch Teletext (unredlich Videotext) ersetzt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird die Arche natürlich der Fels in der Brandung der Verlotterung sein.

Halleluja

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 903
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 50 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 28. Mär 2017, 14:10

Frl. Bert,
wenn Ihnen hier langweilig ist, gibt es zwei Möglichkeiten dies zu ändern:

1) Sie schreiben selbst interessante und diskussionswürdige Beiträge.

2) Sie verlassen dieses Brett.


Helfend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

HerrBert
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 12:49
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Es wir still auf der Arche

Beitragvon HerrBert » Mi 29. Mär 2017, 14:14

ragnarlotbrock hat geschrieben:Lump Bert,

Sie sollten Ihre blasphemischen Aussagen zügeln, andernfalls wird Sie der HERR strafen.

Gerne verlausten Ketzern helfend,
Ragnar Lotbrock


Da ich Ihr rüpelhaftes Auftreten nicht für sehr sinnvoll halte gehe ich darauf nicht weiter ein.
herbert

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1033
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 120 Mal

Re: Es wird still auf der Arche

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 29. Mär 2017, 14:21

Sehr geehrter HerrBert,

die Stille ist geradezu die Voraussetzung für die Begegnung mit Gott dem HERRN! Insofern führen mehr Stille und Einkehr zu einer Verbesserung dieser Gemeinschaft. Auch Ihnen würde es guttun, zusätzlich zur Lektüre der Arche Internetz auch einmal still zu werden, auf dass Ihre Empfänglichkeit für den Heiligen Geist gesteigert werden möge!

Ergänzend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
ragnarlotbrock
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: steph und 4 Gäste