0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ist mein Sohn dumm?

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

itze_m
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Dez 2016, 23:20

Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon itze_m » So 18. Dez 2016, 23:24

Liebe Gemeinde,

ich bin verzweifelt! Mein Sohn möchte sich einer gottlosen umoperation unterziehen und sich zu einer Frau herabzuwerten! Sollte ich ihn, aufgrund dieses gottlosen Wunsches aus meinem hause verjagen oder es lieber mit Gottesdienst und dem Rohrstock versuchen?


bittet einsam um hilfe!

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mo 19. Dez 2016, 00:43

Herr Itzel,

zu allererst stellt sich die Frage, wieso Ihr Sohn ein Weib werden möchte. Möglicherweise will er ja mit dieser schändlichen Operation seinem Weichkeks von Vater ähnlicher werden.

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerHermann Lemmdorf
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

itze_m
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Dez 2016, 23:20

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon itze_m » Mo 19. Dez 2016, 00:51

Dürfte ich den Grund für diesen beleidigenden Vergleich erfahren?

Verunsichert
Itzem

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1542 Mal
Amen! erhalten: 1582 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Martin Berger » Mo 19. Dez 2016, 06:16

Fräulein Itze,

Herr Guten Appetit hat, wie es von einem redlichen Christen nicht anders zu erwarten war, messerscharf kombiniert und Ihre weibische Ader enttarnt. Ein Prophet muß man dafür jedoch nicht sein, sind doch die Anzeichen reichlich vorhanden.
 
  • Ihre Orthographie ist miserabel.
  • Sie haben Ihren Sohn so erzogen, daß er den GOTTgegebenen Körper haßt und ein tumbes Weib sein will.
  • Sie haben Ihren Sohn so erzogen, daß er nicht nur ein Weib sein will, sondern sich auch zu einem Weib umoperieren lassen will.
  • Sie stellen die dumme Frage, ob Sie es lieber mit Gottesdienst und dem Rohrstock versuchen sollten. Dies wäre als Vater, so Sie denn als solcher bezeichnet werden, ohnehin Ihre Pflicht gewesen. Eine Pflicht, der Sie nicht nachgekommen sind.
Sie sehen: Herr Guten Appetit hat Sie nicht beleidigt, sondern lediglich Tatsachen aufgezeigt. Zu bewundern ist er dafür, daß er dies mit gar so harmlosen Worten schaffte. So manchem Brettgast wären da wohl härtere Worte eingefallen.

Wenngleich Sie ein Mann zu sein scheinen, wäre es wohl besser, wenn Sie sich vorsorglich von Ihrem Vormund oder Bewährungshelfer eine Stehsegelerlaubnis ausfüllen lassen. Andernfalls könnte es passieren, daß Ihnen der Zugang zu diesem Brett in Bälde gesperrt wird. Die Administranz wird sich intern beraten, ob Sie inskünftig als Mann oder Weib zu betrachten sind.

Weibische Männer verachtend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 900
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 71 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mo 19. Dez 2016, 13:32

Werte Herren,
könnte es nicht sein, dass der Brettnutzer Kitzel selbst besagter Sohn ist? Sollte dies der Fall sein, scheint er noch nicht gänzlich verloren zu sein, da er sich immerhin noch an die Gemeinde gewandt hat und somit weiß, dass sein Verlangen nach dieser Operation falsch ist.

Herr Kitzel,
bitte äußern Sie sich dazu.

Mutmaßend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1029
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 130 Mal
Amen! erhalten: 118 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 19. Dez 2016, 14:48

Werter itze_m,

ich hoffe, dass es sich bei Ihrem Beitrage um einen schlechten Scherz handelt, denn es macht mich traurig, wenn die Menschen etwas anderes sein möchten als das, was sie nach dem Willen Gottes nun einmal sind: Ich selbst bin der pensionierte Spediteur Walter Gruber und habe nicht den Wunsch, ein Weib, ein Postbote, ein Jugendlicher oder ein Chinese zu sein, da jeder dieser Wünsche eine Ablehnung von Gottes Plan für mich beinhalten würde!!!

Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerFranzisku KuhnHermann Lemmdorf
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Martha Weinberg
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Dez 2016, 15:33

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Martha Weinberg » Di 27. Dez 2016, 16:46

Sapperlot,

"Ein verweichlichter Vater führt zu einen verweichlichten Sohn", so pflegte mein gottesfürchtiger Vater stets zu sagen.
Aufgrund ihrer mangelnden Erziehung ist ihr Sohn vom rechten Weg abgekommen und wandelt nun geradewegs zur Höllenpforte.
Wie ist es Ihnen nur passiert, dass sich ihr Sohn so vom Glauben abgewandt hat, man könnte meinen Sie hätten ihnen die christlichen Werte gar nicht vermittelt oder waren sogar ein schlechtes Vorbild für ihn.
Man sollte zuerst seine eigenen Fehler beseitigen, bevor man den christlichen Glauben vermitteln möchte,

"Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?"
(Matthaeus 7:3)

Sich über die Ignoranz mancher Menschen aufregend,
Martha Weinberg
"Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen."

(2. Mose 22,17)

Davis Schulz
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Di 8. Mär 2016, 07:21

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Davis Schulz » Mo 2. Jan 2017, 18:04

Der Vater war wohl eine Flasche! Züchtigung! Züchtigung!

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Alberto Bonappetito » Di 3. Jan 2017, 00:51

Knabbub Schulz,

bitte schließen Sie erst die Grundschule ab, bevor Sie sich wieder bemüßigt fühlen, hier zu schreiben. Da Sie aber scheinbar nicht fähig sind ganze Sätze und eine angemessene Begrüßung zu schreiben, schätze ich, dass das noch einige Zeit dauern wird.

Einen Brief betreffend unerlaubtem Stehsegeln an Ihren Vater aufsetzend,
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Kein_Benutzer » Mi 4. Jan 2017, 01:27

Werte Herren,

Ich finde es traurig zu sehen,wie Menschen fertig gemacht werden.Das der Sohn gerne ein "Weib" sein möchte hat nicht mit der Erziehung zu tun,informieren sie sich doch einfach mal.
Ich finde es traurig das es hier so hingestellt wird als wäre der Vater dämlich und der Sohn verrückt.
Respektieren sie denn winsch des Sohnes,vielleicht kann er als "Weib" ja ein viel besser Christ sein als er es bestimmt schon ist.

Aufklärend:Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1542 Mal
Amen! erhalten: 1582 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Jan 2017, 02:31

Kein_Benutzer hat geschrieben:Ich finde es traurig das es hier so hingestellt wird als wäre der Vater dämlich und der Sohn verrückt.

Fräulein Beschmutzer,

auch ich finde es traurig. Ich finde es traurig, daß Sie offensichtlich geistig nicht in der Lage sind, dieser Diskussion zu folgen. DIes wiederum läßt darauf schließen, daß Sie generell zu dumm für dieses Brett sind. Interessehalber: Wie würden Sie einen Vater nennen, der seinen Sohn so erzogen hat, daß er den Wunsch hat, ein Weib werden zu wollen? Wie würden Sie einen Sohn nennen, der unbedingt ein Weib werden möchte?

Kein_Benutzer hat geschrieben:Respektieren sie denn winsch des Sohnes,vielleicht kann er als "Weib" ja ein viel besser Christ sein als er es bestimmt schon ist.

Etwas lächerlicheres als diesen Satz habe ich selten gelesen. Ein Transperverser soll ein besserer Christ sein? Haben Sie sich Uhuleim oder Nutella gespritzt, bevor Sie Ihren Beitrag schrieben?

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Kein_Benutzer » Mi 4. Jan 2017, 02:48

Herr Berger,

Ich bin geistig in der lage dieser Diskussion zu folgen und nicht zu "dumm" für dieses Brett bin.
Wie ich denn Vater nennen würde:Einen Vater.(wie würden sie ihn denn nennen??)
Wie ich denn Sohn nennen würde: Nicht meinen Sohn,ich würde ihn meine Tochter nennen.

Es wäre durchaus möglich das dieser Junge dann einen besseren Draht zu Gott hat,da Gott ihm hilft einen neuen Körper zu bekommen.Ich denke meine Vermutung ist nicht abwegig. Zu der Aussage mit dem spritzen von Nutella und Uhuleim:Dies ist gesundheitsgefährdend und würde zu einem unangenehmen Aufenthalt im Krankenhaus führen.

Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1542 Mal
Amen! erhalten: 1582 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Jan 2017, 06:16

Kein_Benutzer hat geschrieben:Ich bin geistig in der lage dieser Diskussion zu folgen und nicht zu "dumm" für dieses Brett bin.

Fräulein Beschmutzer,

allein dieser Satz zeigt, daß Sie lügen. Sie sind nicht einmal geistig in der Lage, das Wort "Lage" fehlerfrei zu schreiben. Überaus zweifelhaft ist auch die Verwendung des Wortes "bin" am Satzende. Ich werde nachfolgend nicht weiter auf Ihre restlichen Rechtschreib- und Interpunktionsfehler eingehen, denn diese sind allzu zahlreich. Sie seien jedoch darauf hingewiesen:
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.


Kein_Benutzer hat geschrieben:Wie ich denn Vater nennen würde:Einen Vater.(wie würden sie ihn denn nennen??)

Einen Rabenvater, der seinem Sohn keinen Anstand und keine Manieren beibringen konnte. Einen Versager, der seinem Sohn nicht beibringen konnte, daß der GOTTgegebene Körper und das Leben ein wunderbares Geschenk sind, welches man gefälligst anzunehmen hat, wie man es bekommt.

Kein_Benutzer hat geschrieben:Wie ich denn Sohn nennen würde: Nicht meinen Sohn,ich würde ihn meine Tochter nennen.

Sie würden Ihren Sohn als Ihre Tochter bezeichnen? Da fehlen mir beinahe die Worte! Sie würden also einen Transperversen, wohl ähnlich wie einen Homoperversen, seinem Schicksal überlassen, welches ihn letztendlich in die Hölle führt, anstatt ihm zu helfen. Dies zeigt deutlich, wessen Geistes Kind Sie sind. Offensichtlich hat auch Ihr Vater bei der Erziehung versagt.

Kein_Benutzer hat geschrieben:Es wäre durchaus möglich das dieser Junge dann einen besseren Draht zu Gott hat,da Gott ihm hilft einen neuen Körper zu bekommen.Ich denke meine Vermutung ist nicht abwegig.

Abwegiger könnte sie nicht sein. Der dümmliche Rotzbengel sagt mit der Ablehnung des Körpers, den GOTT ihm gab: "HERR, ich hasse dich und verschmähe dein Geschenk. Gib mir gefälligst einen anderen Körper, du [gedanklich ein beleidigendes Schimpfwort einfügen].

Kein_Benutzer hat geschrieben:Zu der Aussage mit dem spritzen von Nutella und Uhuleim:Dies ist gesundheitsgefährdend und würde zu einem unangenehmen Aufenthalt im Krankenhaus führen.

Gesundheitsgefährdend ist es allemal. Das müßte Ihnen nach Ihrem täglichen Krankenhausbesuch längst klar sein.

Abermals den Kopf schüttelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Kein_Benutzer » Mi 4. Jan 2017, 07:17

Herr Berger,

dürfte ich darauf hinweisen das sie "Dies" falsch geschrieben hatten??
Aber ich denke mal das hat mit dem Thema allgemein nichts am Hut.

Dieser Vater hat meiner Überzeugung nach nichts flasch gemacht.Der Junge hat warscheinlich Manieren und das er so ist wie er ist hat nichts mit Erziehung zu tun!Haben sie sich eigentlich mal damit auseinander gesetzt?Ich meine haben sie mal geguckt was es für Psychologische/andere Gründe gibt??

Ja,ich würde ihm helfen.
Denn Gott hat auch dieses Schicksal erwählt und er möchte es doch anders,nämlich das der Mann ein Weib wird.Ich denken ich muss ihnen beibringen das mein Vater Tod ist.Er kann schlecht versagen wenn er tot ist.

Warum sollte er es denken? Sie können unmöglich wissen was er denkt,was er fühlt,was für qualen er leiden muss.
Vielleicht dankt er Gott sogar dafür. Das is doch unfassbar das Thesen aufgestellt werden die nichtmal annähernd belegbar sind.

Ja,ich war mal Täglich im Krankenhaus...aber ich denke nicht weil dich mir irgendwelches Zeug in die Adern gespritzt habe.

Fassungslos und traurig: Kein_Benutzer

Davis Schulz
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Di 8. Mär 2016, 07:21

Re: Ist mein Sohn dumm?

Beitragvon Davis Schulz » Mi 4. Jan 2017, 11:42

Guten Tag Herr Berger.

Ich bin kein löblicher Christ. Ich höre Metall Musik und bin ein Fakir. Ich will gebannt werden denn ich habe keine lust etwas mit solchen extrem fundamentalistischen Brett zu tuen haben.


Metallica hörend,
Davis Schulz

PS: Dies ist nicht mein echter Name


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste