3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ihre liebsten Kirchenlieder

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Do 20. Okt 2016, 18:43

Werte Gemeinde!

Sie, die alle wohl jedwegliche Gotteslob-Ausgabe auswendig kennen, seien nun aufgrund meiner Neugierde befragt:

Welche Lieder nennen Sie Ihre liebsten? Bei welchen Zeilen für unseren HERRn geht Ihnen das Herz auf? Welche Melodien summen Sie, bevor Sie Ihr Haupte zum gerechten Schlafe am Abend niederlegen?

Haben Sie gar Vorschläge, die wir den Machern des Gotteslobes gesammelt senden können - Lieder, die noch nicht, aber unbedingt, in das gesammelte Liederwerk für tugendhafte Christen gehören?

Es jubiliert und trällert,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 104 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon ragnarlotbrock » Do 20. Okt 2016, 19:18

Werter Herr Ruprecht,

Meiner Meinung nach sind natürlich alle Lieder in dem ehrbaren Gotteslob-Gesangsbuch singenswert. Jedoch ist mein Favorit ,,Halleluja". Vor allem wenn dieses Lied von einem christlichen Kirchenchor mit knorken Rentnern vorgetragen wird.
Anbei singe ich jedes Meisterwerk dieser Enzyklopädie voller wunderbaren, redlichen und vor allem löblichen Lieder, mit.
Wie meine selige Großmutter, Gott habe sie gnädig, sagte: Einmal gesungen ist wie zwei Mal gebetet.

Einen Ohrwurm habend,
R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10140
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1548 Mal
Amen! erhalten: 1597 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Martin Berger » Do 20. Okt 2016, 19:22

Werter Herr Ruprecht,

ich summe und pfeife beinahe unaufhörlich das knorke Lied Nr. 257 (in der neuen Ausgabe des Gotteslobs die Nr. 380), welches allgemein als "Großer GOTT, wir loben dich" so bekannt wie beliebt ist.

Es pfeift auch jetzt,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Alberto Bonappetito » Do 20. Okt 2016, 19:41

Werter Herr Ruprecht

Mein liebster Gesang ist das schon fast 1500 Jahre alte Preisgebet "Der König siegt, sein Banner glänzt", das bei uns oft am Karfreitag im Zuge der Kreuzverehrung gesungen wird. Die demütige und ehrfürchtige Stimmung, die dieses Kunstwerk verströmt, ist wahrlich mit nichts zu vergleichen.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Do 20. Okt 2016, 19:41

Werte Herren,

herzlichen Dank für Ihre raschen Antworten! Mir selbst - und dies ist doch auch eine Motivation für diesen Faden - gefällt das Lied "O dass ich tausend Zungen hätte", welches sich leider nicht mehr im Gotteslob finden lässt, am allerbesten:

O daß ich tausend Zungen hätte
und einen tausendfachen Mund,
so stimmt ich damit um die Wette
vom allertiefsten Herzensgrund
ein Loblied nach dem andern an
von dem, was Gott an mir getan.

Singend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 213
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Fr 21. Okt 2016, 09:10

Werte Herren,

ich höre am liebsten - ganz klassisch - Hallelujah. Dieses Lied ist Ihnen allen natürlich bekannt, da es in nahezu jedem GOTTesdienst gespielt wird! Wie schön!

Klassiker liebend,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1033
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 120 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 21. Okt 2016, 10:45

Liebe Musikfreunde,

mir persönlich ist das Lied "Lobet den Herren" am liebsten. Der Abwechslung wegen schätze ich es aber, dass unser Herr Pfarrer immer wieder andere Lieder auswählt. Das reicht von Altbekanntem aus dem Barock bis zu moderner Negermusik aus den VSA.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 104 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 21. Okt 2016, 15:34

Herr Senior,

Ich dachte, daß Negermusik unredlich sei. Bitte klären sich mich auf, falls ich falsch in meiner Annahme liege.

Um Belehrung suchend,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Rainer Ausbad » Fr 21. Okt 2016, 16:07

Werter Herr Lotbrock,

Musik wie Steinigen und Rollen oder Traurig (unredl. Blues), die von vielen Negern praktiziert wird ist unredlich, jedoch ist gegen ein schnaftes, christliches Werk von töften Negern nichts einzuwenden. :kreuz1:

Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 433
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 104 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 21. Okt 2016, 16:23

Werter Herr Ausbad,

Ich bedanke mich tausendfach für Ihr, mir weitergeteiltes Wissen. Da ich an der Aussage zweifelte, wie der ungläubige Thomas an die Wiederauferstehung Jesu zweifelte, werde ich mich nun mit, der in Essig eingelegter Geißel selbst züchtigen. Ich bitte kniehend um Verzeihung.

Die Geißel auf dem Rücken klatschend,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Fr 21. Okt 2016, 16:32

"Kommatöser" [sic!] Lotbrock,

für Ihre fehlerhafte Beistrichsetzung können Sie sich gleich noch ein Stündchen mehr geißeln.

Empfehlend und ob des eingangs erwähnten Scherzleins lachend,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

einfachich
Plagiator und nicht das dümmste Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 406
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon einfachich » Fr 21. Okt 2016, 17:15

Werte Gemeinde
Mein liebstes Kirchenlied, EG 334, Danke, von Martin Gotthard Schneider

1.) Danke für diesen guten Morgen,
danke für jeden neuen Tag.
Danke, dass ich all meine Sorgen auf dich werfen mag.

2.) Danke für alle guten Freunde,
danke, oh Herr, für jedermann.
Danke, wenn auch dem größten Feinde ich verzeihen kann.

3.) Danke für meine Arbeitsstelle,
danke für jedes kleine Glück.
Danke für alles Frohe, Helle und für die Musik.

4.) Danke für manche Traurigkeiten,
danke für jedes gute Wort.
Danke, dass deine Hand mich leiten will an jedem Ort.

5.) Danke, dass ich dein Wort verstehe,
danke, dass deinen Geist du gibst.
Danke, dass in der Fern und Nähe du die Menschen liebst.

6.) Danke, dein Heil kennt keine Schranken,
danke, ich halt mich fest daran.
Danke, ach Herr, ich will dir danken, dass ich danken kann.

laut singend
Ich
Gott ist die Liebe. Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Fr 21. Okt 2016, 18:05

Herr Du,

zwar ein bedenklich seltsam' Name, den Sie da führen, aber welch ein töftes Werk! Hosianna, jetzt haben Sie mir aber einen Ohrwurm gepflanzt!

Es zieht die weißen Haare aus den Ohrenlöchern,
KnechtRuprecht
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon G-a-s-t » Di 25. Okt 2016, 16:33

Werter - na, einfach Sie!

Das von Ihnen benannte Lieblingslied, welches mir aus der Grundschule in guter Erinnerung ist, veranlasst mich, die Gretchenfrage(n) an Sie zu richten:
Danken Sie dem Herrn? Werfen Sie alle Sorgen auf Ihn? Lassen Sie sich an jedem Ort von Seiner Hand leiten? Verstehen Sie sein Wort? Gab er ihnen Seinen Geist? Nahmen Sie ihn an? Halten Sie sich an seinem Heil fest? ist Ihnen bewusst, dass Sie nur durch Ihn danken können?

Mit der Bitte um Beantwortung
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Ihre liebsten Kirchenlieder

Beitragvon G-a-s-t » Fr 4. Nov 2016, 18:19

Knecht Ruprecht,

Ihre Frage nach dem liebsten Kirchenlied ist eine sehr schwierige. An dieser Stelle teile ich Ihnen allerdings mit, dass mir Ihr Nutzername das Lied "Du rufst uns, Herr, trotz unsrer Schuld" in Erinnerung ruft, und zwar wegen der Zeile "Du machst uns aus Knechten zu Freunden". Das könnte auch Ihnen widerfahren, wenn Sie Kapitel wie Medjugorje überwinden und beginnen, sich dem unverfälschten Wort Gottes zuzuwenden und Ihn im Geist und in der Wahrheit anzubeten.

Behüt Gott
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: steph und 1 Gast