2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ungehobelter Sprechgesang

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Der Gottliebende
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 17:30

Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Der Gottliebende » Mo 23. Mai 2016, 18:04

Bei meinem täglichen Spaziergang um 12 Uhr mittags fallen mir im Park immer häufiger unredliche Jugendliche auf die aus einer Musik Box lauten Sprechgesang hören. Die Texte sind meist gewaltverherrlichend, gottlos und einfach nur dumm. Meine Frage deshalb, liebes Forum, haben diese Jugendlichen keinen Umgang von ihren Eltern gelernt? Erst gestern hörte ich sie Gotteslästernd während die Gruppe dabei Tabakwaren konsumierten. Kommt dieses Ungehobelte Verhalten von dem oben angesprochenen Sprechgesang oder lässt es sich auf die falsche Erziehung von den wahrscheinlich atheistischen und dann zugleich dummen Eltern zurückführen?

Nachdenklich und schockiert,
Der Gottliebende

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » Di 24. Mai 2016, 10:46

Frl. Gottlieb,

Ihr Text offenbart, daß Sie nicht die hellste aller Lampen sind. Ja sapperlot! Ganze fünf Sätze und dabei ganze sechs Fehler, die mir sogar ohne Lesebrille sofort ins Auge stachen. Haben Sie selbst Sprechgesang gehört? Sind Ihre Eltern Atheisten?

Ihnen die Leviten lesend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Folgende Benutzer sprechen Kai-Uwe Maulwurf ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Gunnar KirschFritz-Wilhelm
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10972
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1931 Mal
Amen! erhalten: 2069 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Mai 2016, 21:32

Werter Herr Maulwurf,

Ihre Fragen scheinen mir überflüssig zu sein, läßt doch das Geschmiere des Bengels kaum einen anderen Schluß zu. Ich wäre nicht verwundert, wenn die Eltern nicht nur Atheisten, sondern auch Geschwister sind, die seit frühester Kindheit Hipf-Hüpf/Sprechgesang gehört haben.

Darob traurig, daß dieser armen Seele bisher niemand den rechten Weg wies,
Martin Berger

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Glaubensvorbild » Do 26. Mai 2016, 21:34

Sehr geehrte Gemeinde!

Mir selbst passierte neulich folgendes Ungemach: Mein Sohn verirrte sich in ein Modegeschäft. Sofort versuchte ich, ihn aus dieser Vorhölle zu befreien. Als ich ihn erreichte, spielte plötzlich der Plattenspieler eines dieser Drei-Buchstaben-Lieder. Mein verzweifelter Fluchtversuch misslang. In der Mitte des Raumes brach ich zusammen und kollabierte. Ich erbrach mich - ich muss dies leider schildern - auf der Auslegeware. Der Ladenbesitzer verlangt nun Schadenersatz. Das ist doch lächerlich, oder? Er selbst hat doch die Ursache gesetzt für die Beschmutzung seines Teppichs. Ich will das nicht bezahlen.

Auf Hilfe hoffend
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10972
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1931 Mal
Amen! erhalten: 2069 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Berger » Fr 27. Mai 2016, 04:44

Herr Glaubensvorbild,

an Ihrem Beispiel sieht man, daß Ladenbesitzer, die dem Sprechgesang ventilieren und diesen in ihren Verkaufslokalen abspielen, immer dreister werden. Womöglich, recht sicher sogar, ist das die eigentliche Masche, mit der diese Verbrecher Geld verdienen. Erst lockt man mit allen Mitteln Kunden in die Geschäfte, in denen Sachen verkauft werden, die keiner braucht, um anschließend die Kunden mittels Sprechgesang zum Erbrechen zu bringen. Hernach fordern sie Schadenersatz für die anvomierte Ware, die ohnehin niemand gekauft hätte. Bleiben Sie also standhaft und zahlen Sie dem Gesindel keinen Zent. Stattdessen sollten Sie sich einen christlichen Anwalt suchen und mit diesem den Spieß umdrehen. Zerren Sie diesen gottlosen Verbrecher vor Gericht!

Helfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1164
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 191 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Fr 27. Mai 2016, 10:00

Hochgeehrter Herr Vorbild!

Des Erklärungsversuches, wessenthalben sich Ihr Balg in ein Modegeschäft eines sprachgestörten Ventilators verirrte, bleiben Sie uns schuldig, gell. Als Vater sollte man stetig ein Auge auf seine Knaben werfen, insbesondere in einer städtischen Fussgängerzone, in der es vor neumodischen Läden nur so wimmelt! Es war in jedem Falle Ihr gutes Recht als christlicher Bürger, dem Besitzer Ihr Missfallen mithilfe des eigenen Mageninhaltes aufzuzeigen. Nun benötigen Sie nur noch einen redlichen Anwalt, der Ihnen aus der Patsche hilft, Potztausend! :kreuz2:

Mehrere knorkante Juristen hinter sich wissend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 280
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Glaubensvorbild » Fr 27. Mai 2016, 22:27

Mitfühlender Herr Dr. Drechsler!
Wie verschoben die Werte dieser Welt sind, kann man leicht erkennen: Wenn ich Sonntags morgens Bibelteile elektrisch verstärkt in unserem Wendehammer vorlesen lasse (und mein Sohn liest recht gut!), ernte ich zuweilen Kritik von den Nachbarn und sogar von der Polizei. Das Ejakulat von "Drei-Buchstaben-Musikern" wird aber offenbar als Normalität wahrgenommen.
Selbstverständlich will ich mein Fehlverhalten nicht beschönigen. Man darf 12-jährige Kinder nicht eine Sekunde aus den Augen lassen.

Inzwischen wieder feste Nahrung zu sich nehmend
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Anti-Exorzist
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 12:41

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Anti-Exorzist » Mi 1. Jun 2016, 15:18

Sehr geehrter Herr Vorbild,
dass Sie von Ihrem Nachbarn belästigt werden, nur weil Ihr Sohn Bibelverse vorliest, deutet darauf hin, dass Ihre Kinder im falschen Umfeld aufwachsen!
Verlassen Sie dieses mit Sündern gefüllte Viertel und ziehen Sie dort hin, wo der HERR sie sicher hingeleitet.

Hochachtungsvoll,
Anti-Exorzist

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10972
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1931 Mal
Amen! erhalten: 2069 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Berger » Di 2. Jan 2018, 21:40

Werte Herren,

achten Sie in den nächsten Tag ganz besonders darauf, wem Sie die Tür öffnen. Wie ich gerade erfahren habe, ziehen auch in diesem Jahr wieder als Heilige drei Könige verkleidete Kinder im Dienste der Kirche durch die Dörfer und Städte, um für einen guten Zweck zu sammeln. Doch wie schlimm: Auch unlöbliches Lumpenpack zieht nun durch die Straßen und tut selbiges. Allerdings nicht zur Ehre des HERRn und keinesfalls mit dem Aufsagen löblicher Gedicht und dem Singen töfter Lieder, sondern mittels teuflischem Sprechgesang! :hinterfragend:

Achtung! Der Text ist unzensiert und enthält womöglich Wörter und Aussagen, die nur gefestigten Christen zuzumuten sind!
„Listen to the Kings“ - In Zeiten wie diesen ist die Weihnachtsbotschaft vom Frieden, sind die Segenswünsche der Heiligen Drei aktueller und gefragter denn je. Und wer so eine Botschaft hat, muss auch alles dafür tun, dass sie gehört wird und bei den Leuten ankommt. Mit dem Rap ist es gelungen, sie aufs Neue topmodern zu verpacken.

Basierend auf dem Refrain des „Sternsingerklassikers“ „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ haben zwei junge Texter Nikodemus Wagner und Philipp Grammel die Geschichte von Caspar, Melchior und Balthasar von der Krippe und ihrem Besuch beim Jesuskind bis zu den über 500 Hilfsprojekten, die heute jedes Jahr aus Sternsingerspenden finanziert werden, neu erzählt.

Gerappt wurde der Song von Jungkünstlerin Simone Carreno von Femme DMC und einem unserer Rhymemaster Philipp Grammel aus Wien. Filmisch in Szene gesetzt wurde das Musikstück von Traum & Wahnsinn. Die Dreharbeiten führten Regisseurin Juliana Neuhuber, Kameramann Thomas Weilguny und Groove-Verantwortlichen Josef P. Wagner durch ganz Österreich.

Quelle: Sternsingerrap

Sodom und Gomorrha! :boese:

Sollten auch bei Ihnen bettelnde Kinder auftauchen, die Ihnen ein Sprachgesangskonzert darbieten wollen, schlagen Sie augenblicklich die Türe zu. Verständigen Sie hernach den Pfarrer Ihrer Gemeinde, der in weiterer Folge vermutlich die Polizei informieren wird.

Zur Vorsicht mahnend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 698
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 244 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 2. Jan 2018, 22:14

Werter Herr Berger,

das Ketzertum kennt offenbar keine Grenzen mehr. Ich bin mir relativ sicher, daß ein derartige Verhalten verboten ist. Ich sehe vom Grad der Belästigung her keinen Unterschied zu einem stinkenden Obdachlosen, der besoffen von Tür zu Tür geht, um nach mehr Alkohol zu verlangen. Dem Obdachlosen würde ich saubere Kleider, ein warmes Mahl und ggf. eine Bleibe für die Nacht offerieren.
Diesen Bengels allerdings würde ich nur zeigen, wie schön mein neuer Rohrstock singt, wenn er durch die Luft rast!

Entgeistert,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10972
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1931 Mal
Amen! erhalten: 2069 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Berger » Di 2. Jan 2018, 23:00

Werter Herr Frischfeld,

Sie sagen es! Früher kannten sogar Atheisten und Satanisten noch gewisse Grenzen, aber diese sind nun offensichtlich endgültig gefallen. Andererseits ist zumindest die Durchführung der neuen Betrugsmasche allzu durchsichtig. Jeder redliche Christ wird beherzt zum Rohrstock greifen, wenn vorgeblich löbliche Kindlein vor der Haustür auftauchen, um einen Sprechgesang aufzuführen. Schließlich ist allgemein bekannt, daß Sprechsänger dem Teufel ventilieren und in dessen Diensten stehen.

Ich mag es mir kaum vorstellen, wie jene Lumpen von Haus zu Haus gehen, um den HERRn zu verspotten. Womöglich gar so?

Wir sind voller Drogen, uns fehlt der Verstand,
wird sind die Sprechsingerlumpen aus dem Morgenland.
Wir spritzen uns den Kleber und sehen einen Stern,
aber wir hassen Jesus und spucken auf den HERRn.

Für uns zählt nur eines, das Beste auf der Welt,
du dümmlicher Rentner, wir wollen nur dein Geld.
Wir werden dich nur einmal und halbwegs höflich fragen,
gibst du uns dein Geld nicht, dann werden wir dich schlagen!


GOTT bewahre! :kreuz1: :weinen:

Den Rohrstockbestand für die folgenden Tage prüfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldSchmerkal

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 144
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Schmerkal » Mi 3. Jan 2018, 12:30

Sehr geehrter Herr Berger!

Der Text war zwar nicht der Gleiche, aber so ähnlich hörte es sich wirklich an, als heute die Sternsinger zu mir kamen. Ich griff zum Rohrstock und vertrieb die gottlosen Lumpen.

Berichtend

Anton Schmerkal
Folgende Benutzer sprechen Schmerkal ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10972
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1931 Mal
Amen! erhalten: 2069 Mal

Re: Ungehobelter Sprechgesang

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Jan 2018, 17:06

Werter Herr Schmerkal,

bitte verzeihen Sie, daß ich Ihnen jetzt erst antworte. Sie haben wahrlich ein gutes Werk getan, als Sie diese kriminelle Bettlerbande mit dem Rohrstock vertrieben. Darüber hinaus haben Sie womöglich auch weitere "Auftritte" der Sprachgestörtenkapelle unterbunden.

Ihnen für Ihren christlichen Einsatz dankend und Ihre Wandlung zu einem guten Christen jubelnd anerkennend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast