0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gott

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

kai zimmermann
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:41

Gott

Beitragvon kai zimmermann » Sa 23. Mai 2015, 23:49

Guten Tag Liebe Arche Internetz Nutzer
Ich habe eine frage die sie wohl alle betrift,warum glauben sie an gott. Bevor ich nun als Taugenichts verbannt werde oder aus anderen gründen machen sie sich bitte gedanken zu diesem für mich wichtigen thema, bitte bleiben sie sachlich und beleidigen sie niemanden,bitte begünden sie plausiebel und nachvollziehbar,ich freue mich mit ihnen in den kommentaren darüber zu sprechen.



Kai Zimmermann

Nikolai Belinski
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 14:58

Re: Gott

Beitragvon Nikolai Belinski » So 24. Mai 2015, 11:04

Werter Herr Zimmermann,
ich muss wirklich zugeben, dass dies einer der Fragen ist, die es wert ist weiter darauf
einzugehen. Da sowas nur selten erwähnt wird.
Einige Leute hier würden sagen: ,,Das steht in der Bibel und fertig". Ohne irgendwelche Argumente.
Allerdings hatte ich immer meine persönlich Gründe an Gott zu glauben.
Ich hingegen bin aber dieser Auffassung: Ich glaube an die Evolution, Urknall etc.
Aber man hat nie wirklich herausgefunden warum Ereignisse, wie der Urknall geschahen.
Man hat zwar gute Beweise, dass es passiert ist, aber nicht warum und da könnte man schon auf die Idee
kommen, dass es doch jemanden gibt, der die Fäden zieht.
Ich habe noch einige andere Gründe parat, aber diese sind nicht so aussagekräftig.
Falls jemand diese wissen will, wäre ich bereit diese weiter zu erläutern.
Jedenfalls bin ebenso gespannt, was für Gründe andere Leute auf diesem Forum haben.

Auf baldige Antwort hoffend
Nikolai Belinski

kai zimmermann
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:41

Re: Gott

Beitragvon kai zimmermann » So 24. Mai 2015, 11:25

Lieber Herr Belinski
Vielen dank das sie auf meine Frage geantwortet haben, ich hatte die Befürchtung das ich hier nur unangemessene Kommentare bekommen würde aber dem ist zu meiner Überaschung nicht so. Ich finde es sehr schön das sie so offen mit der Evolution umgehen, ich für meinen teil glaube nicht an Gott, setze mich aber intensiv mit dem Thema Religion ausseinander, um alle arten des Glaubens kennenzulernen

Dankend und Hochachtungsvoll
Kai Zimmermann

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Gott

Beitragvon Herbert Schwakowiak » So 24. Mai 2015, 17:46

kai zimmermann hat geschrieben:bitte begünden sie plausiebel und nachvollziehbar,ich freue mich mit ihnen in den kommentaren darüber zu sprechen.
Lieber Kai,

wenn Sie wirklich Interesse an unseren Antworten haben, dann strengen Sie sich doch bitte wenigstens etwas beim Schreiben an. Plausiebel? Was ist das? Sind Sie mit dem Kopp gegen eine Wand gelaufen?
kai zimmermann hat geschrieben:ich hatte die Befürchtung das ich hier nur unangemessene Kommentare bekommen würde aber dem ist zu meiner Überaschung nicht so.
Unangemessene Kommentare? Ihre Beiträge sind unangemessen, da sie gegen fast alle Regeln in diesem Forum verstoßen.

Lieber Nikolai,

bitte nicht! Ich will keine weiteren Ketzereien lesen! Belassen Sie es bitte bei diesem einen Beitrag.

Lieber Frederik,

mit 14 Jahren sind Sie noch ein Kleinkind. War klar, dass das Brett Ihren Intellekt übersteigt.

Ihr Schalker aus Überzeugung

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

kai zimmermann
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:41

Re: Gott

Beitragvon kai zimmermann » So 24. Mai 2015, 18:30

Lieber Herbert
Sie haben die Frage wohl nicht verstanden, ich rate ihnen das nächste mal die frage genauer zu lesen bevor sie solchen stuss schreieben

danke

Benutzeravatar
Prof Schandor Weindl
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 09:32

Re: Gott

Beitragvon Prof Schandor Weindl » So 24. Mai 2015, 23:16

Sehr geehrter Herr Zimmermann,

verwenden Sie bitte eine Rechtschreibprüfung, bevor Sie sich hier mit Beiträgen zu Wort melden, da das Lesen Ihrer originellen Aussagen sonst etwas mühsam ist! Etwa diese: http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online

Sie fragen, warum wir an Gott glauben. Darauf gibt es wohl fast ebensoviele Antworten wie es gläubige Menschen gibt. Für mich stellte sich die Frage nach dem Sinn des Ganzen und meiner Rolle in diesem Universum schon vor Jahrzehnten. Man gelangt dabei irgendwann an einen Punkt, an dem man das Wagnis, an eine wohlgeordnete Welt und eine höhere Macht zu glauben, eingehen muss. Die Erfahrungen der Heiligen haben mich dabei immer interessiert und schließlich das Leben von Jesus Christus, über das Sie im Neuen Testament lesen können.

Mit den besten Grüßen,

Prof. Weindl

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 414
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Gott

Beitragvon mitchristlichemgruss » Mo 25. Mai 2015, 00:43

Bub Zimmermann,
es ist schon erstaunlich, dass Sie hier einen verdienten Freund und Mitdiskutanten dieser löblichen Seite so unverschämt angehen, obwohl Sie nichts anderes sind als ein Neuzugang, respektive somit ein unwissender Knabbub. Reißen Sie sich bitte am Riemen.
Freundlichsr ratend
mitchristlichemgruss
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 984
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 25 Mal

Re: Gott

Beitragvon Lazarus Steiner » Mo 25. Mai 2015, 20:41

Herr Zimmermann,
eine Gegenfrage: Warum sollte man nicht an Gott glauben?
Nicht jeder fällt auf die Lügenpresse und auf "Entdeckungen" von Wissenschaftlern herein.
Niemand hat bereits die Erde von großer Entfernung gesehen, wozu auch? Niemand kann Millionen Jahre in der Zeit zurückreisen und deshalb wissen, wie es war. Die Bibel beruht hingegen auf jahrtausendelanger Erfahrung und hat sich immer bewährt!
Wer hat sonst die Erde geschaffen? Wer hat uns sonst das Geschenk des Lebens gegeben? Was würde sonst nach dem Tod passieren? Kein Wissenschaftler könnte diese Fragen mit reinem Gewissen beantworten. Ein Christ hingegen kann jedoch mithilfe der Bibel alle Fragen beantworten.
Sie sehen, eine Existenz ohne den HERRn ist schlicht unmöglich und unerklärbar.
Erklärend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2148
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 601 Mal

Re: Gott

Beitragvon Benedict XVII » Mo 25. Mai 2015, 21:33

Werte Herren,

für mich ist es ein Zeichen von ausgesprochener Dummheit, die Liebe des HERRn nicht zu erkennen und anzunehmen. Alles wissenswerte ist detailliert in der Bibel dokumentiert.
Ich selber bin meinem Herrn Vater noch heute für seine knorke, in christlicher Nächstenliebe und Verantwortung durchgeführte Erziehung dankbar. Schon von kleinster Kindheit an wurde mir die Liebe des HERRn nahegebracht.
Wie glücklich ich war, als ich meine erste eigene Bibel in den Händen hielt!
Schon damals musste ich herzhaft lachen, wenn irgendwelche "Wissenschaftler" von irgendwelchen "Entdeckungen" fabulierten. Wie dumm und einfältig diese doch sind!
Auch der gesunde Menschenverstand führt eindeutig zur Wahrheit des HERRn. Das Universum soll vor Millionen oder gar vor Milliarden von Jahren durch einen großen Knall entstanden sein? Etwas lächerlicheres habe ich selten gehört. Die Erde ist ebenfall Millionen von Jahren alt? Wie - man verzeihe mir den Ausdruck - verblödet muss ein Mensch sein, diesen Unsinn zu glauben?
Wie klar verständlich, nachvollziehbar und schlüssig hingegen ist die in der Bibel vorhandene Dokumentation.

Den HERRn preisend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Heinrich Ulwecker
Häufiger Besucher
Beiträge: 65
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 19:56

Re: Gott

Beitragvon Heinrich Ulwecker » Mo 25. Mai 2015, 23:25

Meine Herren,

geben Sie mir einen einzigen Beweis, daß ALLES was in der Bibel steht, nicht erstunken ist. Ein einziger Beweis genügt und sie haben mich bekehrt. Von dann an werde ich als züchtiger Christ weiterleben.

Heinrich Ulwecker

Benutzeravatar
Fridolin Amadeus
Treuer Besucher
Beiträge: 204
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Gott

Beitragvon Fridolin Amadeus » Di 26. Mai 2015, 12:49

Fräulein Wecker,

ganz einfach: Die Bibel ist das Wort des HERRn. Durch jene hat er sich uns offenbart. Folglich entspricht auch alles, was in der Bibel geschrieben steht, der Wahrheit.

Deduzierend,
Fridolin Amadeus
"Wenn die Freude traurig macht, keine Sterne in der Nacht; bist du einsam und allein, lass JESUS in dein Herz hinein!" - Cecilius Steinbrech, Pfarrer von Heimerdingen

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Gott

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mi 27. Mai 2015, 13:14

Hochgeehrtes Kindchen Wecker!

Nun, man wird doch wohl hoffentlich annehmen dürfen, dass nicht jeder Mensch ein gemeiner Lügner - wie Sie etwa einer sind - war/ist. Mit jener unglaubwürdigen Geschichte im Vorstellungsfaden aus dem zurückliegenden April haben Sie sich sowieso für jedwede Diskussion über Bibel & Christentum disqualifiziert, Potzdonner. Wen interessiert schon die Meinung oder der Glaube eines Schwindlers, welcher nun das seine eigene Vergehen den Verfassern der Heiligen Schrift vorwirft? Mich jedenfalls nicht im geringsten Masse, gell.

Überaus desinteressiert,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Gott

Beitragvon Kreuzritter » Mi 27. Mai 2015, 14:21

Heinrich Ulwecker hat geschrieben:geben Sie mir einen einzigen Beweis, daß ALLES was in der Bibel steht, nicht erstunken ist. Ein einziger Beweis genügt und sie haben mich bekehrt.

Wertes Fräulein Wecker,

den Gefallen werde ich Ihnen tun. Jesus Christus Existenz gilt als historisch bewiesen. Auch seine Hinrichtung war außerhalb der Bibel dokumentiert worden. Somit ist bewiesen, dass selbst aus der Sicht von dämlichen Historikern nicht alles aus der Bibel "erstunken" ist. Das kann niemand leugnen. Es war mir eine Freude, Sie zu bekehren.

Einen selbst für die größten Deppen gültigen Beweis liefernd,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Gott

Beitragvon Stephan Scherer » Mi 27. Mai 2015, 14:41

Sehr geehrter Herr Ulhwecker,

warum wollen sie einen Beweis? Beweisen Sie, dass irgendetwas aus der Bibel NICHT stimmt.
Anstatt ihre Zeit mit unsinnigen Dingen zu verschwenden, können Sie nun unverzüglich damit beginnen, als züchtiger Christ weiterzuleben.

Möge der heilige Geist mit Ihnen sein,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2148
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 601 Mal

Re: Gott

Beitragvon Benedict XVII » Mi 27. Mai 2015, 15:09

Werter Herr Scherer,

Ihrem nachvollziehbaren Argument stimme ich vollkommen zu.
Die Bibel ist das Wort des HERRn. Noch kein einziger Ketzer konnte, trotz aller Bemühungen, das Gegenteil beweisen.
Die Falschheit der Knall-Theorie hingegen wird durch die Bibel bewiesen.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast