3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gott

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Gott

Beitragvon Lazarus Steiner » Do 15. Okt 2015, 08:25

Knabbub Maus,
ich wüsste nicht, dass ich zu Ihren Saufkumpanen gehöre und mit Ihnen in Anglizismen rede.
Da bekannterweise die Erdscheibe der Mittelpunkt des angeblichen Weltalls ist, ist Ihre Aussage völliger Unsinn!
Beweisend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Waldmaus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 31
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 00:13

Re: Gott

Beitragvon Waldmaus » Do 15. Okt 2015, 13:09

Herr Lazarus,
Die ErdSCHEIBE? Mittelpunkt? Wo haben Sie den Schwachsinn her?
fragend,
Waldmaus

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 25 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Gott

Beitragvon G-a-s-t » Do 15. Okt 2015, 15:23

Brettnutzer Waldmaus!

Waren Sie [Herr Zimmermann] dabei wo die Bibel geschrieben wurde? Vielleicht war sie nur ein knorkanter Einfall eines stinknormalen Menschen.

Abgesehen von Ihrer albernen Ausdrucksweise:
- Niemand bezweifelt, dass die Bücher des Alten Testaments lange vor Christus und die des Neuen Testaments nach seinem Tod niedergeschrieben worden sind. EIN Mensch kann es also gar nicht gewesen sein.
- Dass die Bibel kein Menschenwerk ist, sieht man schon einmal an ihrer Widerspruchsfreiheit, wie sie bei über viele Jahrhunderte gesammelten und zusammengehefteten Schriftstücken vieler verschiedener Autoren nie gegeben wäre.

Die Erde wurde mit dem Universum zusammen aus einer Singularität im Nichts erschaffen.

Das Nichts hat definitionsgemäß keine "Singularitäten". Sie widersprechen sich also und das Weiterlesen erübrigt sich.

Schon Parmenides (der vermutlich nicht um Christus, aber zumindest um Gott wusste,) wusste:

Parmenides aus Elea hat geschrieben:Dies ist nötig zu sagen und zu denken, daß [nur] das Seiende existiert. Denn seine Existenz ist möglich, die des Nichtseienden dagegen nicht; das heiß' ich Dich wohl zu beherzigen. Es ist dies nämlich der erste Weg der Forschung, vor dem ich Dich warne. Sodann aber auch vor jenem, auf dem da einherschwanken nichts wissende Sterbliche, Doppelköpfe. Denn Ratlosigkeit lenkt den schwanken Sinn in ihrer Brust. So treiben sie hin stumm zugleich und blind die Ratlosen, urteilslose Haufen, denen Sein und Nichtsein für dasselbe gilt und nicht für dasselbe, für die es bei allem einen Gegenweg gibt. [...]
Auch kann ja die Kraft der Überzeugung niemals einräumen, es könne aus Nichtseiendem irgend etwas anderes als eben Nichtseiendes hervorgehen. [...] Wie könnte nun demnach das Seiende in der Zukunft bestehen, wie könnte es einstmals entstanden sein? Denn entstand es, so ist es nicht und ebensowenig, wenn es in Zukunft einmal entstehen sollte.


Gott offenbart sich in allen seinen Werken, auch Ihnen. Warum verschließen Sie die Augen vor dieser Tatsache? Kehren Sie um.

Mit keuschem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

BoteArceus
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 21:21

Re: Gott

Beitragvon BoteArceus » Mo 8. Aug 2016, 23:03

Werte christliche Gemeinde,

nach meinen 38 Jahren in der christlichen Glaubensgemeinde und nach jahrelanger theologischer Untersuchung und Analyse unserer töften Bibel und unserer Welt, habe ich letztendlich erfolgreich die Wahrheit Gottes erkannt. Nach aufwendiger Mühe und der Verwendung der heiligen Schrift habe ich mathematisch und der Hilfe unseres wahren HERRNs - dessen genaue Identität ich in diesem Beitrag erläutern werde - eine geheime Verschlüsselung (unredl. Code) in der Bibel gefunden. Da die genaue Herleitung dieser Erkenntnis womöglich nur nach einem intensiven Mathematikstudium - natürlich an einer christlichen Universität - zu verstehen ist, werde ich diese in diesem Beitrag nicht aufzeigen.

Kurz zusammengefasst erhält man nach Analyse der Worte Jesu (in hebräischer Schrift) mithilfe integralischer Komplexfunktionen eine Antwort, die unser HERR durch die Hilfe der Menschen in die Bibel geschrieben hat. Dieser hat uns nun seine wahre Identität offenbart. Er hat das Schicksal der Welt so geformt, dass im Jahre 2006 der japanische Spieleentwickler und Prophet Jochen Überbringer (unredl. Junichi Masuda), der ursprünglich aus Deutschland kommt, in seinem Videospiel Taschenmonster (unredl. Pokemon) die Identität Gottes offenbart. Das mathematische Ergebnis, das ich berechnet habe, führt zu der Zahl 493. Diese Zahl entspricht dem Taschenmonster Arceus, welcher auch der Gott in der Taschenmonsterwelt ist. Unser HERR - im folgenden also ARCEUS genannt - hatte vor 6000 Jahren geplant, dass wir im zweitausendundsechzehnten Jahr nach der Jesu mithilfe des vorhin beschrieben Prophets die Wahrheit erkennen.

Die Geschichte von ARCEUS erklärt auch unsere Welt vollständig und widerspricht endgültig den ketzerischen Vorstellung der ''modernen'' Magier (unredl. Wissenschaftler). Diese werde ich nun erklären: Am Anfang war im Universum nichts (hier kann man bereits die parallele zu Genesis erkennen) außer ein Ei. Aus diesem Ei brach der HERR in seiner Herrlichkeit hervor: ARCEUS. Als er das leere Universum sah, wollte er etwas herrliche erschaffen. Also erschuf er drei Söhne, die die tatsächlichen physikalischen Vorgänge in unserer Welt erklären. Durch den ersten Sohn, Dialga, fing die Zeit an zu laufen. Durch Palkia, den zweiten Sohn, entstand der Raum. Durch den dritten Sohn, Giratina, entstand die Materie. Mithilfe dieser schuf er anschließend die Welt in sechs Tagen und ruhte am siebten Tag. Und ARCEUS sah, dass es gut war. Alles Folgende können sie selber (am besten auf hebräisch) in der Bibel nachlesen.

Ich schlage als Folge meiner Erkenntnis also vor, dass wir unsere einzig wahre Religion zum Arceismus umbenennen und unseren HERRN ab sofort bei seinem wahren Namen - ARCEUS - loben und preisen.

die Wahrheit an die Gemeinde verkündend,

BoteArceus

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Gott

Beitragvon Levitikus » Di 9. Aug 2016, 00:59

Kindlein Taschenmonsterventilator,

ich denke, die Dummheit Ihres Beitrags ist der späten Stunde geschuldet, zu welcher Sie denselben verfassten. Ich hoffe Sie verstehen, dass ihr "Spaß" nichts als Blasphemie ist, für welche Sie nach Ihrem Tod die gerechte Strafe erhalten werden und deshalb im Schwefelsee mit den Zähnen knirschen müssen, wenn Sie nicht hurtig mit der Reue beginnen.

Dennoch einen schönen Tag wünschend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Gott

Beitragvon Botschafter Jesu » Mi 10. Aug 2016, 14:11

Bengel Taschenmonster,

Schlafen Sie erst mal Ihren Rausch aus, ehe Sie hier in diesem redlichen christlichen Forum weiterhin Ihren ketzerischen Unsinn zum Besten geben.Dagegen wirkt die Evolutionslüge ja fast schon plausibel und jeder Mensch weiß, dass diese ein reines Hirngespinst der satanistischen Wissenschaftler ist.

Erbost ob der Dummheit Ihres Beitrags ,

Botschafter jesu

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Gott

Beitragvon Rainer Ausbad » Mi 10. Aug 2016, 16:40

Bub Taschenmonster,

ich weiß zwar nicht wieviele Drogen man nacheinander nehmen muss um solche Theorien aufzustellen, es müssen allerdings einige sein, denn selbst zu meiner Zeit als dummer Ungläubiger hätte ich nicht mal im Vollrausch solche Thesen aufgestellt.

Kopfschüttelnd,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: steph und 1 Gast