0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12129
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Martin Berger » Sa 11. Apr 2015, 07:21

Werte Mitglieder dieser keuschen Anschnurgemeinde!

Sie alle wissen, daß auf der Erdenscheibe viele Menschen leben, die, selbst verschuldet oder nicht, Hunger leiden müssen und kein Dach mehr über dem Kopfe haben. Oftmals führten schreckliche Kriege dazu, daß viele von ihnen alles verloren. Auch fürchterliche Diktatoren trugen dazu bei, daß viele Menschen ihr Hab und Gut verloren. Doch auch in Ländern mit gönnerhaften Staatsoberhäuptern, als Beispiel seien Rhodesien und Nordkorea genannt, gibt es viele arme Menschen, denen das tägliche Brot verwehrt bleibt. Selbst ein redlicher Christ wie der allseits beliebte und geschätzte Robert Mugabe kann nicht alle speisen, verfügt doch auch er nicht über unerschöpfliche Mittel.

Es ist traurige Gewißheit, daß die beiden genannten Länder dringend Hilfe benötigen:

VNO warnt vor Hungersnot in Rhodesien

Hungersnot: VNO bittet um 111 Millionen Dollar für Nordkorea

Leider mischen sich abermals die Vereinten Nationen, abgekürzt: VN, VNO, bzw. UNO (UNötigsteOrganisation) ein, die vor nicht allzu langer Zeit die Maske fallen ließ und sich als Organisation Satans entpuppte. Ich berichtete darüber an dieser Stelle. Da die armen Menschen von der VNO also keine Hilfe zu erwarten haben, faktisch ist das Gegenteil der Fall (schlimmstenfalls drohen ewigliche Qualen im Schwefelsee), bitte ich die Mitglieder dieser Gemeinde, die Länder Rhodesien und Nordkorea anderweitig zu unterstützen. Wie diese Unterstützung aussehen soll, geht bereits aus dem Namen des Faden hervor:

:kreuz1: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea! :kreuz1:

Bild

Eine knorke Bibel ist, im Gegensatz zu Geld-, Saatgut- oder Kleiderspenden, eine echte Hilfe für notleidende Menschen, kennen doch viele den HERRn noch nicht. Aus selbigem Grund wissen viele nicht, daß sie ihren Vater im Himmel nur bitten müssen, damit ihnen geholfen wird.

Darum sollt ihr also beten: Unser Vater in dem Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel. Unser täglich Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie wir unseren Schuldigern vergeben. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Matthäus 6,9-13

Werte Herren, blieb Ihnen jemals das tägliche Brot verwehrt, wenn Sie den HERRn darum baten? Diese Frage wird kein Christ mit "Ja!" beantworten können, speist doch unser himmlischer Vater all seine Kinder, die fest und aufopferungsvoll an ihn glauben. Doch wie gesagt: Auch in Rhodesien und Nordkorea gibt es immer noch viele Menschen, die das Wort des HERRn noch nicht vernommen haben und immer noch Hunger erleiden. Helfen wir diesen armen Menschen mit Bibelspenden, damit sie nicht nur ihren Mund öffnen, um das tägliche Brot zu empfangen, sondern auch ihr Herz und ihren Geist öffnen, damit Jesus Christus Einzug halten kann. :kreuz1:

Es erwartet sich eine spendenfreudige Gemeinde,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 279 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 11. Apr 2015, 13:40

Hochgeehrter Herr Berger!

Wahrlich, der Oberste Führer benötigt keiner Almosen wie Essen oder Geld, zu kostenlosen Bibeln würde er aber gewiss nicht nein sagen, Potzblitz! Nordkorea, beinahe vollständig christianisiert, beherbergt weiterhin noch ein'ge Atheisten, die Jesus hassen. Nun, wer nicht glauben will, der muss hungern. Wie gerecht! :kreuz2:

Erfreut,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12129
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Martin Berger » Mo 13. Apr 2015, 16:15

Werter Herr Dr. Drechsler,

könnten Sie Ihren persönlichen Freund, den jungen Demokraten und Staatsführer Nordkoreas, Herrn Kim Jong-un, um eine ungefähre Schätzung bitten, damit wir annähernd wissen, wieviele bekehrungsbedürftige Gottlose es in Nordkorea noch gibt? Schließlich will man ja nicht zu weit über das Ziel hinaus schießen, gibt es doch auch andernorts noch so viele Ungläubige, die auf den rechten Pfad geführt werden müssen. Es wäre doch tragisch, wenn jeder Nordkoreaner zwei Bibeln hätte, während andererseits viele Millionen Menschen zur Hölle fahren, weil sie ihre Bibel nicht rechtzeitig bekommen haben.

Auf baldige Antwort hoffend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Benedict XVII » Mo 13. Apr 2015, 16:31

Werter Herr Berger,

meine Gemeinde führte auf Grund Ihres Beitrages vergangenes Wochenende eine Bibelsammlung durch.
Es kamen insgesamt 219 Exemplare zusammen.
Jene wurden nun verpackt und als Hilfspaket per Luftpost nach Rhodesien versendet.
Eine wirklich Hilfe für die dort leidenden Menschen!

Helfend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12129
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Martin Berger » Mo 13. Apr 2015, 16:58

Werter Herr Benedict,

ich juble ob der Spendenbereitschaft Ihrer Gemeinde. Es ist eine Freude, daß wieder 219 Seelen vor dem Schwefelsee gerettet werden können. :kreuz1:

Es dankt Ihnen und Ihrer Gemeinde von ganzem Herzen,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 279 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 14. Apr 2015, 16:39

Hochgeehrter Herr Berger!

Ich soll im Namen der Führung Nordkoreas verkünden, dass exakte Schätzungen derzeit leider unmöglich sind, Feurio. Der geschätzte Herr Un geht jedoch schätzungsweise davon aus, dass ungefähr achtundneunzigkommadreiviersechs Prozent der geschätzt etwa zwei- bis dreihundert Millionen Nordkoreaner an GOTT glauben. Bei dem baldmöglichst in das nordkoreanische Reich eingegliederten Exklave "Frankreich" wagt er hingegen noch keine Prognose, es dürften allerdings wohl weit weniger fromme Christen dort leben, Sappradi. :kreuz1:

Berichtend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Billy_parker
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:20

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Billy_parker » Di 14. Apr 2015, 21:39

Herr Martin Berger
In Nordkorea gibt es keinen Gönner. Oder meinen sie etwa Kim Jong Un ?

Leicht Verwirrt
Billy

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 14. Apr 2015, 21:43

Frl. Parkinson,
können Sie etwa nicht lesen?

Mitfühlend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Clara Gropp
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 73
Registriert: Do 26. Feb 2015, 09:36

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Clara Gropp » Di 14. Apr 2015, 21:47

Werter Herr Billy,

soweit ich weiß ist Herr Kim ein junger gläubiger Christ, der sein Land in eine frohe Zukunft führt. Sehen Sie sich doch die bunten Paraden und die beliebten Blicke der jungen Koreanerinnen an. Auch wirtschaftlich ist Nordkorea gut aufstellt, hat es doch vor kurzem den Weltraum erobert. Insofern kann man schon sagen, er sei ein wahrer Gönner und ein Segen für jeden guten Koreachristen.

Ihre Kenntnisse vortragend,

Fräulein Gropp

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12129
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Martin Berger » Mi 15. Apr 2015, 15:52

Billy_parker hat geschrieben:Herr Martin Berger
In Nordkorea gibt es keinen Gönner. Oder meinen sie etwa Kim Jong Un ?

Leicht Verwirrt
Billy

Verwirrter Bursche Parker,

sapperlot, wollen Sie etwa die Existenz des nordkoreanischen Staatenlenkers, Herrn Kim Jong-un, leugnen? Ich bin ihm zwar selbst noch nicht begegnet, doch wie Sie unschwer in einem der obigen Beiträg lesen können, ist der ehrenwerte Herr Dr. Drechsler persönlich mit ihm befreundet. Wie könnte er mit jemandem befreundet sein, der nicht existiert? Sie spinnen doch!

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Pater Aloisius » Mi 15. Apr 2015, 19:25

Hochgeehrter Herr Berger,

Ihr Spendenaufruf ist nachgerade oberknorke und zeichnet Sie einmal mehr als wahrer Christ aus. Jeder Christ weiß, dass Nahrung den Hunger der Welt nicht dauerhaft zu stillen vermag. Dass selbst die VS-amerikanische Bevölkerung keine wahre Freude am Leben hat, lässt sich unschwer an all den fettwanstigen ungläubigen Missgestalten erkennen, welche dort von einem Schnellrestaurant ins nächste stapfen. In Wahrheit ist es die Begierde nach Glauben, dem Sinn des Lebens und die Bande zwischen der Menschheit und GOTT, welche die Menschen hungern lässt. Selbst Schnellmahlzeiten und Hektoliter zuckersüßer Limonaden vermögen diesen Hunger nicht dauerhaft zu stillen. Dazu ist selbstredend alleine der Glaube an den allmächtigen HERRn in der Lage.

Viele Menschen haben die Hoffnung auf eine nachhaltige Besserung der Verhältnisse in Afrika bereits aufgegeben. Als Christ erkenne ich jedoch eine Vielzahl bestätigter Wunder, welche sich in den letzten Jahren auf diesem Kontinent ereignet haben. Derartige Wunder sind in Europa rar geworden, seit die Mehrzahl der Europäer - mit der Anbetung prominenter Musiker, Kraftfahrzeugen und galvanischen Hoch-Ende-Geräten - dem Götzendienst verfallen ist. So hat etwa auch der überaus redliche Präsident Gambias, Yaya Jammeh, eine Gabe vom HERRn erhalten, welche nur als Wunder bezeichnet werden kann. Dieser Streiter für den Glauben ist nämlich in der Lage die Lustseuche Ätz durch eine einfache Handauflegung zu heilen. Nach eigenen Angaben ist er jedoch nur Donnerstags dazu in der Lage, was aber auch Sinn ergibt da er dann an anderen Wochentagen in der Lage ist andere Krankheiten zu heilen. Asthma kann er beispielsweise entweder Freitags oder Samstags (abhängig von der Mondphase) heilen. Mit derlei Streitern für mehr Redlichkeit kann ich Afrika wahrlich eine goldene Zukunft vorhersagen.

Bild
Sehen Sie hier die drei wohl größten Streiter des Christentums in Afrika: Yaya Jammeh, Robert Mugabe, Yoweri Museveni (von links nach rechts)


Lesen Sie hier mehr über die Wunderheilungen des Yaya Jammeh: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50746929.html

Geld für die missionarischen Tätigkeiten der Kirche in Afrika spendend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Billy_parker
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:20

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Billy_parker » Mi 15. Apr 2015, 22:08

Herr Berger
Ich wollte mitnichten die Existenz von Kim Jong Un leugnen ! Allerdings finde ich ihn nicht so gut wie sie. (Naja, aber jedem das seine) Ich meine er hat uns letztes Jahr mit Atomschlägen gedroht !
Darüber hinaus scheint sein Volk ihn nicht gerade zu mögen. (Bitte verzeihen sie mir zu solch später Stunde eventuelle Rechtschreibfehler)

Billy

Benutzeravatar
Julius Sedox
Häufiger Besucher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 17:22
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Julius Sedox » Do 16. Apr 2015, 11:35

Kind Park,

glauben Sie wirklich alles, was die westliche Lügenpresse Ihnen erzählt? Sapperlot, der ehrenwerte Herr Un ist ein allseits geliebter Staatsmann von Größe und hat überall Einfluss.
Selbstverständlich hat nicht Nordkorea, sondern die USA mit dem nuklearen Erstschlag gedroht. Leider wurde diese Lüge von "unseren" Medien sofort geglaubt und verbreitet.

Mir freubdlichen Grüßen,

Julius Sedox
"Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen."

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Pater Aloisius » Do 16. Apr 2015, 16:41

Hochgeehrter Depp Parker,

Billy_parker hat geschrieben:Darüber hinaus scheint sein Volk ihn nicht gerade zu mögen. (Bitte verzeihen sie mir zu solch später Stunde eventuelle Rechtschreibfehler)


sein Volk scheint ihn also nicht zu mögen? Wie kommen Sie eigentlich darauf? Viele europäische Staatsmänner würden sich wünschen derart verehrt zu werden, wie die Mitglieder der Familie Kim in Korea. Man denke nur an die Massentrauer, als der redliche Kim Jong-Il verstarb. Sogar Staatsgründer Kim Il-Sung soll laut nordkoreanischen Nachrichtenagenturen einen ganzen Bach an Tränen geweint haben, als sein Sohn verschied.

Bild
Allgemeine Staatstrauer um den ehrenwerten Kim Jong-Il in Nordkorea

Ferner scheinen Sie zu dumm dafür zu sein, Interpunktionen richtig zu setzen. Lesen Sie sich doch bei Gelegenheit diesen Beitrag von Herrn Möbius durch.

Hinweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Prof Schandor Weindl
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 09:32

Re: Bibeln für Rhodesien und Nordkorea!

Beitragvon Prof Schandor Weindl » Mo 20. Apr 2015, 15:32

Sehr geehrte Mitglieder der Arche Internetz,

es wundert mich etwas, dass Sie offenbar Sympathien für autoritäre politische Staatsoberhäupter haben, auch wenn diese ausgesprochen religionsfeindlich sind und Christen verfolgen:
Wikipedia hat geschrieben:Die nordkoreanische Regierung betrachtet das Christentum als Gefahr, besonders den Protestantismus, dem sie ein enges Verhältnis zu den Vereinigten Staaten und Südkorea unterstellt.


Auch in Afrika machen diese selbstverliebten Politiker Christen das Leben schwer. Obwohl das Magazin "Der Spiegel" schwerlich als seriös gelten kann, könnte in dem folgenden Artikel ein Körnchen Wahrheit stecken: http://www.spiegel.de/politik/ausland/c ... 76266.html

Natürlich stimme ich mit Ihnen überein, dass die Bedürfnisse der Seele wichtiger als die des Leibes sind und diese Menschen folglich vor allem Bibeln benötigen!

Traurig,

Prof. Weindl


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste