1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Jesus auf einer Silbermünze

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
Kunz Ferleit
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Jesus auf einer Silbermünze

Beitrag von Kunz Ferleit »

Werte Herren,

demnächst erscheint eine 25-Euro-Silbermünze mit Prägung von Jesus Christus unserem Herrn. Können erfahrene Brettmitglieder sagen, ob man
diese kaufen sollte und, falls ja, auch in mehrfacher Stückzahl?

https://www.mdm.de/dop?sku=351000/001&w ... gK6P_D_BwE


Liebe Grüße
Kunz Ferleit

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2311
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Jesus auf einer Silbermünze

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr Ferleit,

vielen Dank für Ihre Anfrage! Ich kann hier nur meine eigene Sichtweise erklären, die darin besteht, dass die gottlose deutsche Regierung sich bei den Christen anbiedern will. Auch werden die Herausgeber dieser Münze sicherlich einen Gewinn damit erzielen wollen. Es dürfte der Verkaufspreis dieser Münze ein ganzes Stück über dem reinen Metallwert liegen.

Mein Rat besteht nun darin, wenn Sie Silber kaufen wollen, Silberbarren zu kaufen - ohne den Umweg über diese von Atheisten und Kommunisten herausgegebene Münze zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1028
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Jesus auf einer Silbermünze

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Gruber,

Sie sagen es! Beachten Sie gerade bei Silberbarren auch die Problematik der unlöblicherweise erhobenen Mehrwertsteuer.
Das Andenken an unseren Herrn erfolgt nicht über eine Münze, sondern wie folgt:
1 Kor 11,23ff.
Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch auch überliefert habe: Der Herr Jesus nahm in der Nacht, in der er verraten wurde, Brot, sagte Dank, brach es und sprach: "[Nehmt hin und eßt], das ist mein Leib [, der] für euch [hingegeben wird]. Tut dies zu meinem Gedächtnis!" Ebenso nahm er nach dem Mahl auch den Kelch und sprach: "Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blute; tut dies, sooft ihr davon trinkt, zu meinem Gedächtnis!" Denn sooft ihr dieses Brot eßt und den Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt.
Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antworten