1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Ichhabkeinleben
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 36
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 22:29

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Ichhabkeinleben »

Wegen meiner Rechtschreibung muss ich mich noch kurz rechtfertigen, nämlich leid ich an einer starken Legasthenie!

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Der Einsiedler »

Knabbub Leblos,

diese Ausrede der Legasthenie zieht hier im keuschen Plauderbrett nicht Sie leiden entweder an Schwachsinn oder Sie sind ein Faulpelz, der dem Unterricht in der Schule nicht gefolgt ist.

Grußlos

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Petrus_Oettinger
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Dez 2018, 19:48

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Petrus_Oettinger »

Warum werden andere Meinung, die vielleicht nicht die der Masse entsprechen "verbrannt"?
Fassettenreiche Diskussionen sind doch hilfreich! Wenn wir nicht mehr miteinander diskutieren
und Meinungen austauschen steht der Faschismus um die nächste Ecke.
Hätte Jesus für unsere Sünden am Kreuz sterben müssen, wenn sich die Andersgläubigen
ihn sich vielleicht angehört hätten?

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Öttinger,

hier wird niemand verbrannt. Von welchem Faß fabulieren Sie eigentlich?

Erstaunt,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2273
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr Oettinger,

im Buche Genesis steht zu lesen:
Dann gebot Gott, der Herr, dem Menschen: Von allen Bäumen des Gartens darfst du essen,
doch vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen; denn sobald du davon isst, wirst du sterben.

(Genesis 2,16f)
Es handelt sich hier um eine deutliche Anweisung. Die Meinung der Eva, dass man von der Frucht dieses Baumes doch einmal probieren könne, war eine Übertretung dieser Anweisung.

Genauso verhält es sich mit der Homosechsualität, deren Verbot im Buche Levitikus ausführlich ausgeführt ist und auch mit den abweichenden Meinungen, deren Äußerung die Regierung unterdrückt, um den sogenannten Faschismus zu verhindern. Es hat dies schon alles seine Richtigkeit. In einem rechtschaffenen Staate kann es nur eine korrekte Meinung geben und das Gespräch dient nicht etwa der Diskussion, sondern der Belehrung der Unwissenden.

Was das Opfer Jesu betrifft, so war dieses nicht etwa das Ergebnis von Meinungsverschiedenheiten, sondern notwendig, um die Menschen zu erlösen:
Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele.

(Markus 10,45)
Es handelt sich hier also um einen ganz anderen Sachverhalt. Die Vorstellung, man müsse Meinungen austauschen, kommt mir generell unsinnig vor. Als Christen kennen wir die WAHRHEIT. Da gibt es nichts zu diskutieren!

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

hallox
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jan 2019, 16:49

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von hallox »

ich hoffe ihr seid alle gut drauf!

Ich wollte mal fragen ob ihr mich kühl findet obwohl ich blaue Haare und HAUTDURCHSTECHUNGEN habe und HOMOSECHSUELL bin :lausbub:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Halochs,

beachten Sie, daß hier gesiezt wird.

Hinweisend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Grüß Gott was geht ihr freshen boiiis

Beitrag von Martin Berger »

hallox hat geschrieben:Ich wollte mal fragen ob ihr mich kühl findet obwohl ich blaue Haare und HAUTDURCHSTECHUNGEN habe und HOMOSECHSUELL bin :lausbub:
Fräulein Grüß Gott X,

Sie werden doch wohl kaum erwarten, daß wir Ihnen und Ihrer widerwärtigen Lebensweise ventilieren? Sapperlot! Kommen Sie endlich zur Vernunft und entsagen Sie dem Satan, bevor Ihre Seele endgültig verloren geht.

Kaum mehr Hoffnung sehend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

hallox
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jan 2019, 16:49

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von hallox »

Dass ich Satan entsage, wid leide r icht passieren, da ich mit ihr höchstpersönlich verlobt bin und sie von vollem Herzen liebe.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Der Einsiedler »

Herr Hallodri,

Sie sind ja völlig irre und wirr im Kopf.
Begeben Sie sich umgehend in eine kirchlich betriebene Klappsmühle.

Dringend anratend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2273
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr/Frau hallox,

Ihre angebliche Liebe zu Satan beweisen Sie am besten, indem Sie ihn bitten, sich wieder dem HERRN zu unterwerfen, um auf seine Gnade zu hoffen. Es ist dann vielleicht möglich, wieder in die Reihen der cherubinischen Engel zurückzukehren.

Ihnen selbst würde es zugute kommen, dem freundlichen Hinweis des Herrn Mörz zu folgen, da Sie möglicherweise verrückt sind.

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Hans-Peter Steiner Neu »

Walter Gruber senior hat geschrieben:Sehr geehrter Herr/Frau hallox,

Ihre angebliche Liebe zu Satan beweisen Sie am besten, indem Sie ihn bitten, sich wieder dem HERRN zu unterwerfen, um auf seine Gnade zu hoffen. Es ist dann vielleicht möglich, wieder in die Reihen der cherubinischen Engel zurückzukehren.

Ihnen selbst würde es zugute kommen, dem freundlichen Hinweis des Herrn Mörz zu folgen, da Sie möglicherweise verrückt sind.

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Geehrter Herr Gruber
Ihr Wunsch:
sich wieder dem HERRN zu unterwerfen, um auf seine Gnade zu hoffen.
in allen Ehren, allerdings denken Sie daran.
Satan, der gefallene Engel ist ein Geschöpf Gottes welches völlig unter der Kontrolle Gottes steht. Der Satan ist kein Geschöpf mit freiem Willen, alles was er tut geschieht nur nach Gottes Willen und es nicht Gottes Wille dass der gefallene Engel Satan in die Heerscharen seiner Engel zurückkehrt.
Wer klar denken kann wird sehen was Gott wirklich von uns Menschen will.
Hans-Peter Steiner

hallox
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jan 2019, 16:49

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von hallox »

Ich finde es sehr schön, dass Sie sich alle Sorgen um mich machen aber ich bin sehr glücklich mit meinem Leben und ich wünsche ihnen allen, dass auch sie von Satan auf den rechten Weg gerufen werden und endlich Freude in Ihrem Leben finden.
Ich finde Satan töfte.

Runibald Kurzwurm
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 31
Registriert: Do 29. Nov 2018, 22:31

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Runibald Kurzwurm »

Werter Herr hallox,
***Widerlicher Kontaktaufnahmeversuch zensiert durch Martin Berger***

Runibald Kurzwurm

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2273
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Christen,

das Bistum Regensburg wendet sich momentan mit einem Magazin namens "Grandios" an die jungen Menschen, um ihnen die WAHRHEIT über das Thema Homosechsualität nahe zu bringen:
https://www.grandios.anschnur

Es hat mir dies heute mein 11-jähriger Enkel gezeigt, da seine Jungschar-Gruppe darüber gesprochen hat. Das Magazin enthält durchaus interessante Meldungen, etwa über eine "hormonale Prophylaxe der angeborenen Homosexualität", die vielleicht künftigen Generationen ein Leben als widerliche Perverse ersparen könnte. Schon im Ansatz kommen mir solche Bestrebungen jedoch durch die Art ihrer Darbietung verfehlt vor. Dieses Magazin enthält nämlich ein großes Maß an Anbiederung an die "Homoperversen". So erklärt der Theologe Dr. Manfred Lütz zum Beispiel, eine Operation zur sogenannten Geschlechtsumwandlung sei "unter Umständen" vertretbar (sic!).

Wie man sich denken kann, findet er mit seinem Verständnis bei diesen Verworfenen keinen Beifall, sondern sie belegen ihn in dem von ihnen gestalteten Magazin mit hämischer Kritik. In ganz ekelhafter Weise lassen sie kein gutes Haar an den Bestrebungen, den Homos zu helfen, wie an dem folgenden Artikel zu sehen ist:

Achtung! Bitte betätigen Sie die folgende Verschaltung nur, wenn es zu Zwecken der Recherche unbedingt erforderlich ist!
https://www.queer.de/detail.php?article ... DFpGG3vLCI

Freilich werden sie mit diesen Lügen, die sich auf die Behauptungen einer fehlgeleiteten Pseudowissenschaft stützen, die jungen Menschen noch weniger erreichen als die gut gemeinte Publikation des Bistums Regensburg.

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Antworten