0 Tage und 19 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Rotzgoere » Mo 20. Aug 2018, 21:56

Ehrlich dank ihnen verstehe ich die Menschen die aus der Kirche austreten. Ich überlege das ebenfalls... Wobei ich das eh nach der Trauung machen kann

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 149
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 85 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Schmerkal » Di 21. Aug 2018, 11:18

Rotzgoere hat geschrieben:Ich überlege das ebenfalls... Wobei ich das eh nach der Trauung machen kann

Wenig bis gar nicht geehrtes Weib Rotzgöre!

Sie wollen sich vorsätzlich GOTTES Segen erschleichen und dann aus seiner Gemeinschaft austreten? Wes Geistes Kind Sie sind, haben Sie damit unmissverständlich ausgedrückt. Schämen Sie sich, Sie satanisches, ekelhaftes Scheusal! :traurig:

Erbost und angewidert

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Rotzgoere » Di 21. Aug 2018, 11:26

Ich kann es nicht ertragen das Kinder in Namen der Kirche missbraucht worden sind

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Di 21. Aug 2018, 18:17

Weib Rotzgöre,

was denn nun alles davon wahr ist und was reine Erfindung von angeblichen Opfern ist, läßt sich schwer sagen. Sie wissen: Nicht alles, das jemand sagt, entspricht auch der Wahrheit, nur weil es gesagt wurde. Wenn Sie die Mutter Kirche deswegen ablehnen, dürften Sie Kinder auch nicht in Kindergärten oder Schulen schicken, ebenso nicht ins Schwimmbad oder in einen Sportverein, da auch Lehrer und andere Aufsichtspersonen schon des Mißbrauchs überführt wurden. Übertrögen Sie den Haß, den Sie auf die katholische Kirche haben, auch auf alle anderen Institutionen, sollten Sie von einem Kinderwunsch absehen. Das sollten Sie aber ohnehin.

Hinweisend und beratend,
Martin Berger

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Di 21. Aug 2018, 18:38

Sehr geehrte Gemeinde
Wie ich heute im Radio Vatikan hörte, hat sich Papst Franziskus vor seiner Irlandreise folgend geäußert:
"Mit Scham und Reue geben wir als Gemeinschaft der Kirche zu, dass wir nicht dort gestanden haben, wo wir eigentlich hätten stehen sollen, und dass wir nicht rechtzeitig gehandelt haben, als wir den Umfang und die Schwere des Schadens erkannten, der sich in so vielen Menschenleben auswirkte. Wir haben die Kleinen vernachlässigt und allein gelassen."
(ein Auszug aus dem Brief des Papstes an das Volk Gottes).

Ich ziehe meinen Hut vor der Größe des Papstes. Zuzugeben, dass Männer im Namen der Kirche Kindern schreckliches angetan haben, lässt meinen Glauben an die Kirche nicht ganz verloren gehen.

wortlos
H.P. Steiner
Folgende Benutzer sprechen Hans-Peter Steiner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Di 21. Aug 2018, 20:06

Herr Steiner,

ich dachte einst, daß der Tag nicht mehr kommen mag, an dem ich Ihnen ein keusches Amen zuspreche. Streichen Sie sich diesen Tag rot im Kalender an, denn vermutlich war dies eine einmalige Sache. Allerdings hoffe ich, vor allem für Sie und Ihre Seele, daß ich mich irre.

In der Hoffnung, daß ein verirrtes Schaf zurück zur Herde des HERRn findet,
Martin Berger

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Rotzgoere » Mi 22. Aug 2018, 17:53

Martin Berger hat geschrieben:Weib Rotzgöre,

was denn nun alles davon wahr ist und was reine Erfindung von angeblichen Opfern ist, läßt sich schwer sagen. Sie wissen: Nicht alles, das jemand sagt, entspricht auch der Wahrheit, nur weil es gesagt wurde. Wenn Sie die Mutter Kirche deswegen ablehnen, dürften Sie Kinder auch nicht in Kindergärten oder Schulen schicken, ebenso nicht ins Schwimmbad oder in einen Sportverein, da auch Lehrer und andere Aufsichtspersonen schon des Mißbrauchs überführt wurden. Übertrögen Sie den Haß, den Sie auf die katholische Kirche haben, auch auf alle anderen Institutionen, sollten Sie von einem Kinderwunsch absehen. Das sollten Sie aber ohnehin.

Hinweisend und beratend,
Martin Berger

Ich habe keinen Kinderwunsch ich kann nicht schwanger werden..... Ich hatte durch ein schlimmes Ereignis einen Gebärmutterprolaps und durch eine Verkettung unglückler Ereignisse musste diese entfernt werden. Keine Sorge ich werde schon nicht schwanger

Shine Sjine
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:52
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Shine Sjine » Mi 22. Aug 2018, 20:46

Rotzgoere hat geschrieben:
Ich habe keinen Kinderwunsch ich kann nicht schwanger werden..... Ich hatte durch ein schlimmes Ereignis einen Gebärmutterprolaps und durch eine Verkettung unglückler Ereignisse musste diese entfernt werden. Keine Sorge ich werde schon nicht schwanger


Werte Frau Rotzgoere,

dies tut mir wirklich leid für Sie, dies zu lesen. Ich hoffe Sie erfreuen sich mittlerweile wieder an bester Gesundheit.

Es wünscht alles Gute,
Sjine

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 27. Aug 2018, 13:08

Werte Mitglieder,

es hat kürzlich bei einem Gespräch mit einer weltlichen Zeitung der Churer Weihbischof Marian Eleganti dargelegt, dass die sogenannten Missbrauchsfälle in unserer Kirche eine direkte Folge der Homosechsualität sind:
https://bazonline.ch/panorama/vermischt ... y/22149787

Folglich muss man diese vereinzelten und tragischen Übergriffe nicht der Kirche, sondern den Homosechsuellen anlasten!

Informierend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 927
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 27. Aug 2018, 15:05

Werter Herr Gruber,

vielen Dank für diesen kostbaren Artikel. Es sollte jedem redlichen Christen klar sein, daß, Homokrankheit und Vergehen an Kindern oft/meist Hand in Hand gehen.
Daher ist es staatlicherseits geboten, die Homokranken europaweit zu registrieren und überwachen zu lassen. Dies ist auch der Ausgangspunkt für eine konkrete Hilfe zur Selbsthilfe.

Eine weitere Akte anlegend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorvon Sturckkheim

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Mo 27. Aug 2018, 16:38

Walter Gruber senior hat geschrieben:Werte Mitglieder,

es hat kürzlich bei einem Gespräch mit einer weltlichen Zeitung der Churer Weihbischof Marian Eleganti dargelegt, dass die sogenannten Missbrauchsfälle in unserer Kirche eine direkte Folge der Homosechsualität sind:
https://bazonline.ch/panorama/vermischt ... y/22149787

Folglich muss man diese vereinzelten und tragischen Übergriffe nicht der Kirche, sondern den Homosechsuellen anlasten!

Informierend,
Walter Gruber

Sehr geehrter Herr Gruber
Mir scheint Sie haben da einiges missverstanden. Vielleicht sollten Sie den ganzen Bericht lesen. Homosechsualität und Priester schließen sich nicht zangsläufig aus, so steht es zumindest in dem Bericht den Sie hier als Beispiel aufzeigen.

nichts von schönreden haltend
H.P. Steiner

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1716 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 27. Aug 2018, 16:46

Knabe Steiner,

wo schrub Herr Gruber dergleichen?

Selbst Männer Gottes sind nicht immer gegen die Anfeindungen Satans und den dadurch hervorgerufenen Befall durch die galoppierende Homoperversität gefeit. Umso wichtiger ist daher die vollständige Tilgung dieser Seuche von der Erdscheibe,ein bahnbrechendes Projekt an welchem unter anderem der ehrenwerte Herr Rauschebart führend arbeitet.

Auch ich kann in aller Bescheidenheit, auf etliche Heilungen durch meinen geweihten Rohrstock zurückblicken.

Auf Homopatrouille gehend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 27. Aug 2018, 16:47

Werter Herr Steiner,

hier stimme ich Ihnen zu: Bei der großen Zahl der Kleriker und der sündigen Natur dieser Welt lässt sich auch bei einer gut geführten Kirche nicht ausschließen, dass sich Mörder, Diebe und Homosechsuelle unter den Priestern befinden. Es ist daher erforderlich, mit Nachsicht und Gründlichkeit gegen diese vorzugehen.

Ebenfalls die Tatsachen ansprechend wie sie nun einmal sind,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Mo 27. Aug 2018, 19:10

Werte Herren,

der Pontifex Maximus hat gesprochen! :kreuz1:
Papst Franziskus hat katholische Eltern ermutigt, zu ihren homosechsuellen Kindern zu stehen, berichtet die Katholenpresse. Söhne oder Töchter mit homosechsuellen Neigungen zu ignorieren, bedeute ein Versagen in der Vater- oder Mutterrolle. Wenn Eltern damit nicht zurechtkämen, sollten sie "um Hilfe bitten", sagte der Papst am Sonntagabend bei der "fliegenden Pressekonferenz" auf dem Rückflug von Irland nach Rom. Die Eltern müssten ihren Kindern vermitteln: "Du bist mein Sohn, du bist meine Tochter, so wie du bist."

Auf die Frage eines Journalisten, was er Eltern eines möglicherweise homosechsuellen Kindes sagen würde, antwortete Franziskus, er würde ihnen raten, "zu beten, nicht zu verurteilen, Gespräche zu führen, zu verstehen, dem Sohn oder der Tochter einen Platz zu geben".

Zugleich sagte Franziskus, es sei bedeutsam, in welchem Alter sich die Frage nach der sechsuellen Ausrichtung zeige. Bei einem jüngeren Kind ließe sich "noch vieles machen, mit der Psychiatrie etwa, um zu sehen, wie die Dinge sich verhalten", so der Papst wörtlich; eine andere Sache sei es mit einem Zwanzigjährigen.

Quelle: Psychiatrische Hilfe für Homoperverse

Voller Liebe empfiehlt Papst Franziskus die Aufsuchung eines Irrenarztes, wenn man von der Homokrankheit befallen wurde. Wo ganze Verbände und scheinheilige Organisationen die Gefahr herunterspielen und gar nicht als solche erkennen wollen, ja schlimmer noch, Homosechsualität gar als "normal" ansehen, findet unser geliebtes Kirchenoberhaupt die passenden Worte.

Papst Franziskus überschwenglich ventilierend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1716 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 27. Aug 2018, 21:44

Werter Herr Berger,

seine Heiligkeit ist bekanntlich unfehlbar.

Daher kann nur ein Übersetzungsfehler vorliegen, da der aktuelle Pontifex im Gegensatz zu seinem Amtsvorgänger leider nicht die Deutsche Sprache beherrscht.

Selbstverständlich sprach der Heilige Vater von einem Prügeltherapeuten, dem Dolmetscher war jene Vokabel nicht geläufig, sodaß in der Pressemitteilung ein gemeiner Irrenarzt daraus wurde.

Auf unzählige Heilerfolge verweisend,
Franz-Joseph von Schnabel, Kirchlich geprüfter Homoheiler
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste