0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon einfachich » Fr 23. Dez 2016, 19:56

Hoppla
es sollte natürlich Ärzte heißen, kleiner Flüchtigkeitsfehler

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Fr 23. Dez 2016, 20:00

Fräulein Egoist,

treiben Sie es bloß nicht zu weit!

Ermahnend,
Martin Berger

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kein_Benutzer » Sa 31. Dez 2016, 12:41

Homosechsualität ist eindeutig keine Krankheit!!Da dies(hätten sie sich mehr als 5 Sekunden damit beschäftigt) keine Eigenentscheidung is Homosechsuel zu sein.
Man solle seine Sechsualität NIE(!!) unterdrücken da dies zu Psychischen folgendeschäden führen kann.

Gruß: Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 31. Dez 2016, 13:23

Fräulein Beschmutzer,

freilich könnte man es so sehen, daß die Homosechsualität keine Krankheit, sondern eine fürchterliche Sünde ist. Doch unterscheidet sich das wirklich? Ist nicht eine Sünde die Krankheit der Seele? Verschafft nicht nur die Beichte, die Vergebung und die Vertreibung der Dämonen Heilung? Egal wie Sie es drehen und wenden: Niemandem ist geholfen, wenn Sie seine Krankheit nicht als solche anerkennen. Anstatt tatenlos zuzusehen, wie jemand fürchterliche, homoperverse Qualen erleidet, sollten Sie tatkräftig einschreiten, um die Seele des Leidenden vor den Flammen der Hölle zu bewahren.

Entsetzt ob Ihrer Ignoranz,
Martin Berger

Sans
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Sans » Sa 31. Dez 2016, 14:53

Herr Berger,

***entbehrliche Textstelle entfernt*** Und es ist immernoch keine Krankheit, jeder modern denkende Mensch würde Sie auslachen wenn Sie solch einen Unsinn von sich geben würden. Es gibt nun mal Menschen mit verschiedenen Sechsualitäten und diese sollte man auch nicht unterdrücken. Und das hat auch nichts mit Ignoranz zutun.

Genervt

Sans


Zensiert durch Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 31. Dez 2016, 16:24

Fräulein Sans,

wenn "modern denkend" bedeutet, daß man absichtlich und gerne sündigt und dabei dem HERRn ins Gesicht spuckt, dann ist dies mit Sicherheit nichts, was erstrebenswert wäre und worauf man stolz sein könnte. Aber ein Sünder wie Sie, der nicht zur Umkehr bereit ist, wird das wohl nie verstehen.

Es schreibt Sie ab,
Martin Berger

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kein_Benutzer » Sa 31. Dez 2016, 16:35

Lieber Herr Berger.
Einen Menschen zu lieben ist denke ich mal keine Sünde.Aber man merkt schon das sie zum alten Eisen gehören,da ihr Weltbild ziemlich verzerrt ist.Kein Mensch leidet darunter Homosechsuel zu sein,oder leiden sie etwa drunter??

Mit freundlichen grüßen: Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 31. Dez 2016, 17:29

Fräulein Beschmutzer,

unterlassen Sie gefälligst Ihre widerlichen, emetischen Andeutungen! :boese:

Daß der HERR die Homoperversität nicht gutheißt, können Sie im Buche Levitikus nachlesen. Sie ist ihm, aus verständlichen Gründen, ein Greuel. Wer sind Sie, daß sich gegen die göttlliche Wahrheit stellen?

Die Wahrheit erkennend,
Martin Berger

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kein_Benutzer » Sa 31. Dez 2016, 18:16

Lieber Herr Berger,

ich wüsste nicht welche Andeutung sie meinen...

Ich denke ich darf mich gegen die "Göttlich Wahrheit" stellen da ich glaube das Gott keinen Menschen hasst.Gott liebt jeden Menschen egal ob Homosechsuel oder nicht.
Wer ich bin?? Ich bin ein Mensch der sie gefragt hat ob sie ein Problem mit Homosechsuelen haben??

Mit freundlichen grüßen: Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 31. Dez 2016, 18:40

Fräulein Beschmutzer,

wie könnte ich kein Problem mit Homosechsuellen haben, wenn selbst der HERR eines hat? Soll ich gutheißen, was dem HERRn mißfällt? Soll ich tolerieren und akzeptieren, was selbst ihm, dem Allertragenden, ein Greuel ist und beinahe Brechreiz verursacht?

Daß der HERR niemanden haßt, ist freilich ein von Ihnen erfundener Blödsinn. Der HERR hat die spätere Ruhestätte für jene schon bereitet, die ihm ein Dorn im göttlichen Auge sind:
Aber die Feiglinge und Treulosen, die Befleckten, die Mörder und Unzüchtigen, die Zauberer, Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Dies ist der zweite Tod.

Offenbarung 21,8

Es bedauert Sie,
Martin Berger

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kein_Benutzer » So 1. Jan 2017, 14:03

Der Einsiedler hat geschrieben:Freches Weib Herrin,

liegt die Erlaubnis Ihres Gatten vor?

Fragend

Mörz



Wieso die Erlaubnis eines Ehegatten oder Vaters??
Wieso darf ein Mensch,egal ob Mann oder Frau nicht seine freie Meinung äußern??

Fragend:Kein_Benutzer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12100
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2572 Mal
Amen! erhalten: 2627 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » So 1. Jan 2017, 14:26

Fräulein Beschmutzer,

da Weiber unbedingt Aufsicht brauchen, wenn sie in den Weiten des unredlichen Internetzes unterwegs sind, ist es unerläßlich, ein Auge auf das Weib zu haben. Haben Sie die Brettregeln nicht gelesen?
  • §10 Gleichberechtigung
    Um auch dem Weib die Teilnahme am redlichen Brett zu ermöglichen, bitte bei Interesse diese Erklärung durch den Vormund ausfüllen und uns zukommen lassen.

Holen Sie Ihr Versäumnis schnellstens nach!

Auffordernd,
Martin Berger

Kein_Benutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 12:22
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Kein_Benutzer » So 1. Jan 2017, 14:50

Lieber Heer Berger.
Dies siend zwar die Brettregeln und ich akzeptiere diese Regeln,dennoch habe ich mich auf das Deutsche Grundgesetz bezogen.
Ich kann leider mein "Versäumnis" nicht nachholen,da ich unverheiratet bin ind mein Vater bei einem Unfall starb...

Gruß:Kein_Benutzer

(P.S:Verwenden sie doch bitte "Benutzer" und nicht "Beschmutzer" ^-^)

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Alberto Bonappetito » So 1. Jan 2017, 15:51

Fräulein Benutzerin,

in diesem bedauerlichen Fall, wird die Administranz sicherlich auch ein Schreiben Ihres Dorfpfarrers akzeptieren.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2484
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 376 Mal
Amen! erhalten: 946 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Benedict XVII » So 1. Jan 2017, 19:12

Weib Benutzer!

Zunächst einmal sollten Sie den löblichen Brettmitgliedern auf Knien für die erhaltenen Belehrungen danken.
Haben Sie das Formular gelesen?
Falls Sie keinen Vater, Ehemann oder Bruder haben, so kann das Formular auch von einem anderen männlichen Angehörigen (Ihrem Vormund) oder auch durch den Pfarrer Ihrer Gemeinde ausgefüllt werden.

Den Kopf schüttelnd

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste