0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von einfachich »

MarcusMurle hat geschrieben:Herr Kotz,
Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, Christen sind heutzutage schon eine Minderheit.
In absehbarer Zukunft werden auch Heteros eine Minderheit sein.
Die Frage ist, wird man mit Doppelminderheit Heterochrist auch so verfahren, wie die Heterochristen heute mit ALLEN anderen?

Interessiert den Wandel der Zeit beobachtend

Marcus Murle
Herr Murle
Das Hetero-Menschen eine Minderheit werden halte ich doch für ein wenig weit hergeholt.
Allerdings wie einige "Christen" mit Minderheiten, welcher Art auch immer, umspringen, halte ich für höchst bedenklich.
Christ sein heißt, Nächstenliebe zu praktizieren, nicht andersdenkende zu verurteilen.

Jede Seite hat, wie es hier bezeichnet wird, löbliche und unlöbliche Menschen, aber alle sind Menschen.
Und wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein.

traurig ob so viel Unmenschlichkeit auf unserer Welt
Einfachich

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von MarcusMurle »

Herr Einfachich,
Zuerst pöbeln Sie mich in einem anderen Faden an und jetzt versuchen Sie zu kriechen?
Was ist mit Ihnen?
Können Sie sich nicht für eine Seite entscheiden?

Marcus Murle

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Martin Berger »

einfachich hat geschrieben:Das Hetero-Menschen eine Minderheit werden halte ich doch für ein wenig weit hergeholt.
Herr Egoist,

dieses Schreckensszenario ist bereits absehbar, da sich immer mehr Menschen von GOTT abwenden und der Homoperversion ventilieren. In geschätzt 70 Jahren wird ein untöfter Gleichstand hergestellt sein. Soll heißen: Im Jahre 2086 wird vermutlich jede zweite Person auf Erden homopervers sein. Nur zehn Jahre später wird das Mengenverhältnis zwischen Homoperversen und normalen Menschen bereits 55:45 betragen und fortan immer schneller auseinanderklaften. Möge uns der HERR davor bewahren und rechtzeitig die Apokalypse einleiten. :kreuz1:

In der Hoffnung, diese Hölle auf Erden nicht miterleben zu müssen,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von einfachich »

MarcusMurle hat geschrieben:Herr Einfachich,
Zuerst pöbeln Sie mich in einem anderen Faden an und jetzt versuchen Sie zu kriechen?
Was ist mit Ihnen?
Können Sie sich nicht für eine Seite entscheiden?

Marcus Murle
Herr Murle
Ich krieche nie! Und ich pöble auch nicht, ist nicht ganz mein Stil!
Ich stimme zu wenn ich etwas für richtig halte und ich kritisiere wenn ich etwas für falsch erachte.

Denn es gibt nicht nur schwarz und weiß auf dieser Welt, folglich kann ich mich nicht nur für eine Seite entscheiden.

einfach erklärend
einfachich

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von MarcusMurle »

Herr Einfachich,

Mir scheint, Sie nehmen alles sehr einfach?
Recht haben Sie!

Nicht nachtragend und im Zeichen des Regenbogens geboren :frech:
Marcus Murle

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Alexia »

Herr Murle,

mir scheint dass Ihr Denkorgan wohl recht einfach gestrickt zu seien scheint. Sonst wäre nicht solch eine unbedachte Aussage von Ihnen gekommen.

Es lebe der Regenbogen :kreuz4:
Alexia

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von MarcusMurle »

Frau Alexia,
Warum kompliziert, wenn es einfach auch geht?
Marcus Murle

Bernd Reuters
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 41
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 22:31

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Bernd Reuters »

Liebe Vorredner,
Ich darf Sie auf die Tatsache hinweisen, dass es in diesem Faden um die Homosechsualität geht.

Bernd Reuters

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Reuters,
da dies ein redlich christliches Brett ist, möchte ich hinzufügen, daß es vornehmlich um das Aufzeigen von Möglichkeiten der Heilung jener Geißel der Menschheit geht.
Stets helfend,
Schnabel

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von MarcusMurle »

Werte Herren,
Ich bemerke mit Stolz, dass sich wenigstens die Umgangsform im Laufe der Zeit zum positiven hin verändert.
Was Ihr Anliegen, die Homosechsualität betrifft, in dieser Sache wird es wohl keinen Konsens geben.
Deshalb lasset uns eine Schweigeminute, gerne auch Stunde oder Tag, einlegen, für all die armen zu Unrecht verfolgten Seelen dieser Erde.

Marcus Murle

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Martin Berger »

MarcusMurle hat geschrieben:Deshalb lasset uns eine Schweigeminute, gerne auch Stunde oder Tag, einlegen, für all die armen zu Unrecht verfolgten Seelen dieser Erde.
Bub Murle,

wen meinen Sie damit? Welche Seele wird denn zu Unrecht verfolgt? An Seelen interessiert sind nur Jesus Christus und der Teufel. Und nur Letzerer verfolgt die Seelen, denn Jesus jagt den Seelen nicht hinterher, sondern wartet auf die Umkehr der Sünder. Nun stellt sich freilich die Frage, wer denn zu Unrecht vom Teufel verfolgt wird. Wer ist so frei von Sünde, daß der Leibhaftige nicht schon kurz vor dem Zugriff steht?

Es bittet um Erklärung,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

MarcusMurle
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 57
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:11

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von MarcusMurle »

Herr Berger,
Vorzugsweise Menschen verfolgen andere Seelen, also Menschen, mit Hilfe von zum Beispiel Verachtung, Erniedrigung, Beschimpfung.
Der Teufel verfolgt nicht jede kleinkriminelle Seele, das wäre zuviel Aufwand.
Aber wenn Sie das Gefühl haben, er stünde bei Ihnen kurz vor dem Zugriff, dann sollten Sie vielleicht doch einen anderen Weg einschlagen.

Marcus Murle

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von einfachich »

Werte Herren
Vorzugsweise haben sich alle Sammler von sündigen Seelen hier versammelt.
Allerdings halte ich es für etwas Anmaßend, so von sich und seinen Taten überzeugt zu sein und dabei keine anderen Meinungen zu zu lassen.


sich schon auf die nächste Regenbogenparade freuend
ich

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr einfachich,

jede Abweichung von der WAHRHEIT stellt naturgemäß eine Minderung dar.

Anmerkend,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Der Einsiedler »

einfachich hat geschrieben: Allerdings halte ich es für etwas Anmaßend, so von sich und seinen Taten überzeugt zu sein und dabei keine anderen Meinungen zu zu lassen.
Knabbub Egoist,

warum sollte ein redlicher Christ an seiner Überzeugung in Bezug auf die Homoperversion zweifeln? Das diese falschsechsuellen Menschenfeinde den falschen Weg beschreiten steht nicht zur Debatte.

Klarstellend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Antworten