0 Tage und 9 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2239
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 686 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Benedict XVII » Mo 3. Jul 2017, 19:11

Frl. Jannes,

Sie sollten sich wirklich schämen.
Sie bezeichnen sich selber als Christin. Trotzdem sehen Sie zu, wie Ihre Mitmenschen offenen Auges ins Verderben rennen.
Nächstenliebe und Hilfe scheinen Fremdworte für Sie zu sein.
Macht es Ihnen nichts aus, einen Falschsechsuellen in die ewige Verdammnis zu stoßen?

Und nun beantworten Sie mir bitte noch 2 Fragen:
Was bitte schön war an den Kreuzzügen schlecht? Mit Ihnen wurde das Wort des HERRn verbreitet und ungezählte Menschen und Weiber zu ihrem Seelenheil geführt.
Im Mittelalter bewahrte die Heilige Inquisition ganz Europa vor einem wahren Ansturm der Hechsen. Nur durch verantwortliches, liebevolles Handeln der Inquisitoren konnte der Kontinent errettet werden.
Möchten Sie lieben in dem Reich Satans leben?

Empört

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Mo 3. Jul 2017, 19:16

Knabbub Jannes,

abermals sei gefragt: Woher kommt der Haß auf die Menschheit, sich selbst und alles andere? Ihre obige Haßpredigt zeigt eines deutlich: Sie verhalten sich wie ein trotziges Kind, welches eine Keule in der Hand hält und auf alles einschlägt, das es nicht versteht. Mein Rat an Sie: Suchen Sie eine christliche Nervenheilanstalt auf, damit Ihnen Hilfe zuteil werden kann. Geben Sie sich nicht auf und schon gar nicht weiter den Versuchungen Satans nach, sondern öffnen Sie Ihr Herz für Jesus Christus, damit der Haß entweichen kann und er es mit Liebe füllen kann.

Entsetzt ob Ihrer Hetzrede,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 3. Jul 2017, 19:27

Werter Knabbub Jannes,

wenn Sie argumentieren, sollten Sie sich an die Fakten halten. Nehmen wir beispielsweise die folgende Aussage von Ihnen.

Jannes hat geschrieben:Die Hexenjagten indenen massenhaft unschuldige Frauen teilweise nur aufgrund ihrer Haarfarbe aubgeschlachtet wurden...


Wie kommen Sie denn darauf, daß diese Weiber "unschuldig" waren? Fakt ist doch, daß allen Hechsen ihre Schuld nachgewiesen wurde. Das geschah während ordentlicher Gerichtsverfahren. Somit handelt es sich ausnahmslos um rechtskräftig verurteilte Verbrecherinnen.
Genauso ist es im Übrigen bei Ihren anderen Behauptungen. Alles sehr fern der Wahrheit. Diese sollten Sie aber besser zum Maßstab Ihres Redens und Handelns machen.

Freundlich ratend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Herbert Tarant » Mo 3. Jul 2017, 20:13

Werter Herr Lemmdorf,
Früher war die Wahrheitsfindung auch effektiver, denn durch liebevolle Foltermaßnahmen und deren Androhung konnte man schon immer die Wahrheit entlocken.
Und was ist heute? Da gibt man für Detektive oder für ähnlichen Kokolores Geld aus, das besser in der Kirche investiert wäre, nur um den Falschen zu erwischen.

Herbert Tarant

Jannes
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 22:28

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Jannes » Mo 3. Jul 2017, 20:33

Herren Herbert und Herrmann!

1. Anscheinend lebt der Herr Herrmann noch im Dunklenzeitalter und glaubt immer noch an Hexen!
2. Herr Herbert, dieser Frauen haben dies noft nur gestanden gerade weil sie gefoltert wurden. Ich möchte sie nun dazu ermutigen einmal ihre Fantasie zu benutzen: Stellen sie sich vor wir würden immer noch im Mittelalter leben und ich würde bei dem Pfarrer anzeigen und behuaüten ich hätte den taufel aus ihrem Schornstein fliegen sehen. Nun werden sie von der Kirche angeklagt und gefolter. Sie wissen, dass dies nicht der Fall war und nun ahben sie 2 Optionen 1. Sie behaupten weiterhin das sie kein Hexer sind und werden zu tode gefoltert oder 2. Sie gebn zu das sie ein Hixer sind und sterben ein weitaus schnelleren und schmerzloseren Tod durch Verbrennung. welche Variante würden sie wählen?

Nun als nächstes: Ich ahbe eine umfassende Erklärung geschrieben warum ich es so sehe und sie picken sich EIN Argument herraus nur EINS. Also hiermit rufe ich sie dazu auf acuh meine restliche Argumentationskette zu widerlegen, sofern sie das können.

Empört antwortetend,
SAM

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 3. Jul 2017, 21:51

Werter Knabbub Jannes,

haben Sie schon einmal etwas von zivilisierten Benehmen gehört? Betrachtet man Ihre Art wie Sie sich hier betragen, ist dem offensichtlich nicht so. Erwarten Sie tatsächlich, dass Sie sich mit Ihren Pöbeleien als ernstzunehmender Diskutant wahrgenommen werden? Das mag in der Gosse, in welcher Sie aufgewachsen sind, ja so üblich sein. Hier jedoch nicht. Ich würde Ihnen empfehlen diesbezüglich einmal, die Brettregeln zu lesen. Obwohl, da Ihnen die nötige Kinderstube und Intelligenz fehlt, es wohl wenig nützen wird.
Nun zu dem Unsinn aus Ihrem dümmlichen Postulat. Statt sich in Ihrer Phantasie irgendwelche »Taufel« und »Hixer« einzubilden, sollten Sie sich mal mit der Realität befassen. Überdies müssen Sie aufhören mit der Klebstoffspritzerei. Dann würden Sie in Ihrem Delirium auch nicht mehr »behuaüten«, »ahben« oder »gebn«.
Letztendlich noch ein Hinweis. Warum sollte ich jede Ihrer Unwahrheiten einzeln widerlegen? Das könnten Sie selbst leicht tun. Allerdings müssten Sie dazu nur einmal die Fäden dieses Plauderbrettes lesen. Doch wahrscheinlich haben Sie dazu keine Zeit. Schließlich sind Sie ja permanent mit menschenverachtenden Herumpöbeln beschäftigt.

Dem Rüpel Jannes Bildung und Kultiviertheit ans Herz legend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Zivilisiert
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 23:28

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Zivilisiert » Sa 29. Jul 2017, 00:08

***Tumbe Anrede entfernt***

Erstmal ist Homosechsualität KEINE Krankheit das ist normal ***Beleidigung entfernt*** es ist NORMAL !
In welchem Jahrtausend lebt ihr ?
1k 400 oder was es ist echt traurig zu sehen wie ***Beleidigung entfernt*** und dabei auch noch denken sie wären etwas BESONDERES nein meine Lienen ihr ***Beleidigung entfernt***. ***Beleidigungen und Lügen entfernt***
Aso noch zum Schluss ***Perversitäten entfernt***
Und noch was wenn es Gott gibt ***Blasphemie entfernt***
Ausserdem sind Frauen genauso viel wert wie Männer und ***Beleidigung entfernt***
***Dummheit entfernt*** Zieht euch mal JuliensBlog rein er ist der Überking ***Dümmliche Haschtage entfernt***
ohne jeglichen Respekt und Glauben
Zivilisiert 666666

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Jul 2017, 06:05

Fräulein Unzivilisiert,

daß Sie dem Internetzrüpel Julian ventilieren, hätten Sie nicht erwähnen müssen, denn das sieht man an Ihrem Verhalten. Strohdumm, rotzfrech, ohne jeden Respekt, atheistisch, der Homoperversion ventilierend... ein typischer Vertreter der vertrottelten Jugend. Sie sind das beste Beispiel dafür, wie verkommen Ihre Generation ist.

Falls Sie denken, daß wir Störenfriede wie Sie in unsere Gemeinde aufnehmen, saßen Sie einem Irrtum auf. Wenngleich uns viel daran liegt, daß, neben allen anständigen Menschen, auch jeder Lump, jeder Trottel und jeder unzüchtige Knabbub gerettet wird, werden wir nicht riskieren, daß Sie die gesamte Gemeinde mit Ihrem Haß und Ihren Hetzreden anstecken. Deshalb sei es Ihnen zum ersten und letzten Mal gesagt: Noch so ein Beitrag und ich trete Sie höchstpersönlich aus diesem Brett der christlichen Nächstenliebe. Wir sind eine wahrlich tolerante Gemeinde, aber Otterngezücht und Satanistengeschmeiß brauchen wir hier nicht.

Benehmen Sie sich oder verschwinden Sie!

Letztmalig verwarnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Karl der V
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:25
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Karl der V » Sa 29. Jul 2017, 08:08

Sehr geehrte Herren und Damen
Ich lese die Beiträge in diesem Faden und es treibt mir kalte Schauer über den Rücken.
So frage ich mich warum werden Beiträge wie der von "Zivilisiert" mehr oder weniger unkenntlich gemacht. Wäre es nicht einfacher sie gar nicht einzustellen.
Um beim Thema zu bleiben, zur Homosechsualität möchte ich mich nicht äußer.
Zur Entfernung des Mitgliedes Herbert Tarant möcht ich die Administranz allerdings beglückwünsche denn die Nazisprüche dieses Herrn waren nicht zu übersehen.

Gott zum Gruße
Karl der V.
Maßt euch nicht an besser, klüger oder weiser als andere zu sein, unser Gott auf den wir vertrauen wird die strafen die überheblich, zornig und herablassend sind.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 908
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 76 Mal
Amen! erhalten: 53 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Nepomuk Kaiser » So 30. Jul 2017, 17:49

Herr Karl,
als Teil der Administranz eines anderen Brettes kann ich Ihnen sagen, dass es ab und zu wichtig ist, solche Beiträge wie jenen von Fräulein Unzivilisiert zu veröffentlichen, dienen diese doch als mahnendes und abschreckendes Beispiel für die Dummheit der heutigen Jugend. Aus diesem Grund wurde auch Ihr Beitrag veröffentlicht, der nicht nur inhaltlich deplatziert, sondern auch noch voller orthographischer Fehler ist.

Sind Sie vielleicht selbst homopervers?

Mutmaßend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Karl der V
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:25
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Karl der V » So 30. Jul 2017, 21:55

Herr Kaiser
Ich weiß das die Wahrheit manchmal schwer zu ertragen ist, aber glauben Sie mir ich bin ein ganz normaler Mensch nicht mehr und nicht weniger "perverse" (abnorm) wie die meisten hier.
Ich denke einfach es gibt zu wenig christliches hier und zu viel Zorn, sicher nicht das was Gott möchte.

Gott zum Gruße
Karl der V.

P.S. Keine Sorge um meine Orthographie.
Maßt euch nicht an besser, klüger oder weiser als andere zu sein, unser Gott auf den wir vertrauen wird die strafen die überheblich, zornig und herablassend sind.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 31. Jul 2017, 19:56

Werter Knabe Karl,

warum bezeichnen Sie die Mitglieder dieses Brettes als abnormal? Sind christliche Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Toleranz und die Sorge um das Wohl der Erdscheibe für Sie also abnormal? Nun, dann müssen Sie sich auch nicht wundern, daß Ihre dystopische und GOTT leugnende Weltsicht nicht bei allen Brettmitgliedern auf Zustimmung stößt. Wenn diese die Wahrheit von der Herrlichkeit GOTTes verbreiten, dann hat das auch nichts mit Zorn zu tun. Es handelt sich dabei lediglich um die der Sache angemessene Ernsthaftigkeit. Welche ich auch Ihnen dringend anraten würde.

Stets das halbvolle Glas wählend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Marius Koepenik
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 20:23

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Marius Koepenik » Mo 31. Jul 2017, 22:20

Herr Lemmdorf,
Herr Karl würde sicherlich den Homokranken an seiner Krankheit siechen lassen und dessen Seelenheil aufs Spiel setzen.

Marius Köpenik

Karl der V
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:25
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Karl der V » Di 1. Aug 2017, 19:08

Sehr geehrter Herr Lemmdorf
Ich denke Sie haben mich missverstanden, natürlich bezeichne ich niemanden als abnormal, wir sind wie wir sind.
Es mangelt mir auch nicht an Ernsthaftigkeit, ganz im Gegenteil ich nehme das hier sehr ernst.
Nun, dann müssen Sie sich auch nicht wundern, daß Ihre dystopische und GOTT leugnende Weltsicht

Diesen Satz Ihrerseits halte ich eher für dystopisch, da dies nicht zutrifft.
Ich bin ein weltoffener und dennoch gläubiger Mensch und ich habe keinerlei Vorurteile, auch nicht Homosechsuellen Menschen gegenüber, einfach weil ich Homosechsualität nicht für eine Krankheit halte.

Herr Köpenik
Herr Karl würde sicherlich den Homokranken an seiner Krankheit siechen lassen und dessen Seelenheil aufs Spiel setzen.

Ich würde niemals einen Kranken siechen lassen.

Gott zum Gruße
Karl der V.
Maßt euch nicht an besser, klüger oder weiser als andere zu sein, unser Gott auf den wir vertrauen wird die strafen die überheblich, zornig und herablassend sind.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10259
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Di 1. Aug 2017, 20:24

Karl der V hat geschrieben:Ich bin ein weltoffener und dennoch gläubiger Mensch und ich habe keinerlei Vorurteile, auch nicht Homosechsuellen Menschen gegenüber, einfach weil ich Homosechsualität nicht für eine Krankheit halte.

Herr Karl,

wenngleich ich Ihre Ansicht als toleranter Mensch toleriere, akzeptiere ich Ihre unrichtige Annahme nicht. Denn sie hilft dem Homoperversen ebensowenig wie einem Krüppel, dem juvenile Strolche beide Beine brachen, wenn Sie nicht an Knochenbrüche glauben. Und schlimmer noch: Sie führen damit vielleicht anständige Menschen auf den falschen Pfad, was wiederum dazu führen könnte, daß den kranken Homoperversen noch weniger Hilfe zukommt. Reißen Sie sich also zusammen!

Gegen die Homoperversion ankämpfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast