0 Tage und 22 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Herbert Tarant » Fr 12. Mai 2017, 17:01

Herr Anders,
Und Sie sollten Ihre Rechtschreinbung überdenken, beim Lesen Ihres Beitrags musste ich gerade mein Bier erbrechen.

Herbert Tarant

EsGehtAuchAnders
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 15:23
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon EsGehtAuchAnders » Fr 12. Mai 2017, 21:36

Herr Lemmdorf,

vielen Dank, das werde ich. Ihnen kann ich nur empfehlen das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" zu lesen und hoffentlich dann auch befolgen.

Nicht wirklich Fräulein,
Johannes K.

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Eduard Fermann » Fr 12. Mai 2017, 22:42

Unwerte Kleber konsumrende Deppenweibslumpin und Göre K.,
ein Weib wie Sie es sind ist natürlich weniger Wert als ein Mensch beziehungsweise Mann. So steht es auch in der Heiligen Schrift, der Bibel.
Auch sollten Sie Ihrem Vormund und Ihrer Familie ein gesundes und schmackhaftes Mahl wie Welpenbraten zubereiten und nicht stehsegeln. Allein der Mann darf über das Weib entscheiden. Das Weib hat viele Aufgaben im Haushalt zu erledigen und deshalb muß der Haushalt auf höchster Ebene sein. Schon deshalb muß der Mann entscheiden, ob er das Weib stehsegeln lassen kann oder ob der Haushalt vernachlässigt wird.
Ihr "Gleichberechtigungsgesetz" ist sowohl moralisch als auch rechtlich grundlegend falsch. Die einzig richtige Gleichberechtigung ist die Entmündigung des Weibes, somit ist ein Weib auf der gleichen Stufe wie ein Kind, da es weniger intelligent wie ein Mann ergo Mensch ist.
Die Deppenweibslumpin belehrend,
EF

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10370
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1616 Mal
Amen! erhalten: 1680 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Fr 12. Mai 2017, 22:57

Eduard Fermann hat geschrieben:Unwerte Kleber konsumrende Deppenweibslumpin und Göre K.,

Knabbub Fermann,

sapperlot, benehmen Sie sich!

Ermahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Eduard Fermann » Fr 12. Mai 2017, 23:01

Werter Herr Berger,
im Angesicht dessen, was das Fräulein K. von sich gibt ist die Betitelung "Deppenlumpin" legitim.
Aufklärend,
EF

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Fr 12. Mai 2017, 23:39

Frl. Fermann,
wäre dies der Fall, hätte Sie der werte Herr Berger wohl kaum ermahnt. Strengen Sie Ihre zwei Gehirnzellen an, potzdonner!

Gesichtspalmend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Eduard Fermann » Sa 13. Mai 2017, 05:17

Werter Herr Kaiser,
ich bin ein Mensch und kein Weib.
Auflärend,
EF

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10370
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1616 Mal
Amen! erhalten: 1680 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Sa 13. Mai 2017, 07:05

Eduard Fermann hat geschrieben:Werter Herr Berger,
im Angesicht dessen, was das Fräulein K. von sich gibt ist die Betitelung "Deppenlumpin" legitim.
Aufklärend,
EF

Herr Fermann,

Sie waren bis jetzt ein mehr oder weniger gern gesehener Gast in diesem christlichen Plauderbrett. Wenn Sie nicht wollen, daß dies sich ändert, werden Sie rotzfreche Bemerkungen wie diese unterlassen. Sie dürfen der Administranz ruhig blind vertrauen, wenn es um die Entscheidung geht, was erlaubt ist und was nicht.

Zu Ihrer anderen Entgleisung:
§2 Hier wird gesiezt und respektvoll miteinander umgegangen!
Sie wissen nicht, wer auf dem anderen Ende der Leitung vor dem Heimrechner sitzt, also verhalten Sie sich höflich.

Sollten Sie geistig nicht dazu in der Lage sein, sich anständig zu artikulieren, werden wir uns überlegen müssen, ob Ihr Verbleib in unserer keuschen Christengemeinde weiterhin tragbar und für die anderen Brettgäste erträglich ist.

Erneut ermahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Eduard Fermann » Sa 13. Mai 2017, 08:08

Werter Herr Berger,
ich werde mich fügen.
EF

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 487
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 102 Mal
Amen! erhalten: 75 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 13. Mai 2017, 10:21

Wertes Fräulein K.

EsGehtAuchAnders hat geschrieben:Ihnen kann ich nur empfehlen das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" zu lesen und hoffentlich dann auch .


In dieser toleranten und friedfertigen Gemeinde werden die Angelegenheiten von Menschen und Weibern stets gleichbehandelt. Ist doch die von GOTT gewollte und in der HEILIGEN SCHRIFT festgeschriebene Behandlung der Weiber für jeden christlichen Menschen ein inneres Bedürfnis und eine heilige Pflicht. Darum benötigen wir dafür kein »Gleichbehandlungsgesetz«. Selbst für den Fall, dass es zu einer Ungleichbehandlung kommt, ist vorgesorgt. Mit dem Herrn Benedict hat diese Anschnurgemeinde den wohl derzeit kompetentesten Gleichstellungsbeauftragten, der auf der Erdscheibe lebt. An ihn können Sie sich bezüglich Ihrer Rechte jederzeit wenden. Schließlich steht jedem Weib ein Leben in treu und Redlichkeit zu. So wie es der HERR geboten hat. Daraus ergibt sich für jedes Weib ein uneingeschränkter Rechtsanspruch auf Erziehung, Unterweisung und Führung durch seinen Vormund. Sollte dieser seiner Pflicht nicht nachkommen, so ist er ein niederträchtiger Haderlump. Er handelt gegen GOTTes Gebot und wieder dem menschlichen Anstand. Für so eine Weiberverachtung steht diese Gemeinde sicher nicht! Ganz im Gegenteil. Die Mitglieder dieser Anschnurgemeinde sind stets und selbstlos bereit selbst Weibern zu ihrem, von GOTT gewollten Recht zu verhelfen.

Ebenso verhält es sich mit dem Recht auf körperliche Unversehrtheit. Wenn ein Mensch oder ein Weib krank sind, ist die Hilfe zur Heilung Christenpflicht. Ergo überlassen wir Christen auch andere Menschen und Weiber nicht dem Siechtum der Krankheit Homosechsualität. Wir reichen unserer helfenden Hände. Statt die Kranken mit Lügengeschichten abzuspeisen, bieten wir Wege zur Heilung an. Das ist gelebte Menschenliebe. So wie sie uns der HERR Jesus Christus geboten hat.

Stets für die von GOTT gewollten Rechte von Weibern und Kranken eintretend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 13. Jun 2017, 15:01

Werte Herren,
das ohnehin schon vorher unlöbliche Kolumbien scheint wohl endgültig zu einer modernen Version von Sodom bzw. Gomorrha verkommen zu sein! Es ist schon schlimm genug, dass dieses Land im Würgegriff diverser Drogenkartelle ist und die Homoehe dort legalisiert wurde. Doch nun hat man dort einen neuen Gipfel der Abartigkeit erreicht. Sollten Sie neugierig geworden sein, nutzen Sie bitte nachfolgende Verschaltung:

Achtung: Nur erwachsene Christen dürfen diese Schaltung benutzen! Für geistige oder körperliche Schäden kann die Brettleitung nicht verantwortlich gemacht werden!
http://www.krone.at/welt/trend-viellieb ... ory-573904
Achtung: Nur erwachsene Christen dürfen diese Schaltung benutzen! Für geistige oder körperliche Schäden kann die Brettleitung nicht verantwortlich gemacht werden!

Ich werde wohl nie wieder Spanferkel oder Grillspieße genießen können.

Sich schwallartig übergebend,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7113
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1346 Mal
Amen! erhalten: 1181 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 13. Jun 2017, 15:26

Werter Herr Kaiser,
gottlob kann kein redlicher Christ den vermutlich brechdurchfallerzeugenden Inhalt jener Satanistenseite sehen, da hierzu die neueste Version des Blitz-Spielers erforderlich ist. Derlei gottlose Weichware installierten ohnehin nur Satanisten und Homoperverse.
Den HERRn preisend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 13. Jun 2017, 15:57

Werter Herr von Schnabel,
das Laufbild habe ich glücklicherweise selbst nicht gesehen, jedoch auf diversen anderen Seiten den darunter stehenden Bericht samt Bild der drei Männer, die sich ein Bett teilen. Jener reichte bereits aus, um meinen Magen komplett von den heute verzehrten Mahlzeiten zu befreien. Hätte ich das Laufbild dazu gesehen, wäre ich vermutlich ins Koma gefallen.

Dem HERRn dankend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7113
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1346 Mal
Amen! erhalten: 1181 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 13. Jun 2017, 16:10

Werter Herr Kaiser,
in jener besorgniserregenden Verschaltung wird das Örtchen Medellin erwähnt, welches aufmerksame Leser sofort mit dem gleichnamigen Kartell und unlöblicher Drogenkriminalität assoziieren.
Es steht wohl zu erwarten, daß man in manchen Regionen der Erdscheibe bald auch Haustiere, wie Ziegen oder Schafen ehelichen kann.

Könnte diese schwere Form der Perversion eventuell eine Folge exzessiven Hanfgiftgebrauchs sein?
Mutmaßend,
Schnabel
Bild
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Di 13. Jun 2017, 16:37

Werter Herr von Schnabel,
seit den sechziger Jahren wissen wir, dass Homosechsualität und Drogenmissbrauch einen Zusammenhang haben. Ich darf hierbei besonders auf das unkeusche Sankt Franziskus (unredl.: San Francisco) verweisen, welches nicht nur ein Drogen- sondern auch ein Homo- und Ätzproblem hat. Selbst der dümmste Atheist und Grünen-wähler kann daraus den einzigen logischen Schluss ziehen.

Es fordert, Sankt Franziskus bis auf weiteres unter Quarantäne zu stellen,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste