1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Di 3. Apr 2018, 20:00

Niemals, ich bin glücklich mit meiner Homosechsualität, mein Umfeld unterstützt mich und ich werde, ob Sie das wollen oder nicht, in Zukunft heiraten und durch Leihmutterschaft oder Adoption Kinder haben, die ich atheistisch erziehen werde. Und, was Ihnen wahrscheinlich auch ein Dorn im Auge ist (da Sie ja alle gegen Anglizismen sind) , werde ich meine Kinder trilingual (Deutsch, Englisch und Chinesisch oder Spanisch) erziehen, da ich selbst eine trilinguale Erziehung genossen habe. Selbstverständlich sind Anglizismen kein Problem für mich.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 3. Apr 2018, 20:56

gxyboy hat geschrieben:Und, was Ihnen wahrscheinlich auch ein Dorn im Auge ist (da Sie ja alle gegen Anglizismen sind) , werde ich meine Kinder trilingual


Werter Knabbube,

die Tatsache, daß Sie an einer schweren Krankheit leiden ist Anschnurchristen keineswegs ein Dorn im Auge. Vielmehr betrachtet diese Gemeinde Ihr Leiden als Aufgabe. Nirgendwo werden Toleranz, Barmherzigkeit, Menschenliebe, Uneigennützigkeit und Hilfe in der Not so gelebt, wie in dieser töften Anschnurgemeinde.
Sie können sich also sicher sein, daß man auch Ihnen Hilfe nicht verwehren wird.

Einen an Homosechsualität Erkrankten tröstend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11255
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2121 Mal
Amen! erhalten: 2245 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Di 3. Apr 2018, 21:04

gxyboy hat geschrieben:Und, was Ihnen wahrscheinlich auch ein Dorn im Auge ist (da Sie ja alle gegen Anglizismen sind) , werde ich meine Kinder trilingual (Deutsch, Englisch und Chinesisch oder Spanisch) erziehen, da ich selbst eine trilinguale Erziehung genossen habe.

Homoperverses Bübchen,

in Ihrem Haß auf das Christentum haben Sie wohl übersehen, daß die englische Sprache nur am Rande und die chinesische und spanische Sprache nichts mit Anglizismen zu tun hat. Überhaupt scheinen Sie mir einer zu sein, der mit seinen GOTTlosen Aussagen die Mitglieder dieses keuschen Plauderbretts zur Weißglut treiben möchte und deshalb alles aufzählt, was GOTTlos und unkeusch ist.

Beenden Sie Ihr Stören des Brettfriedens!

Ermahnend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 881
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 3. Apr 2018, 21:55

Herr Homoknabe,

leider kam ich erst jetzt dazu, Ihre widerwärtigen Eingaben zu beantworten. Vorher musste ich mich, fast ohne Unterbrechung, übergeben. Alarmiert durch Herrn Schmitz, der sehr besorgt um Sie ist, überwinde ich mich hiermit! :kreuz3:
Sie sind ein armer Tropf. Krank und beinahe ohne jede Perspektive. Sicherlich dachten Sie irgendwann einmal in Ihren Leben, daß Ihr Treiben falsch ist. Oft kommen jene klaren Momente in noch jungen Jahren. Fortan ignorierten Sie dieses Gefühl jedochü, gestärkt von falschen Freunden und Satanisten.
Allerdings findet die BIBEL klare Worte für Ihr Verhalten. Ein töfter Mediziner kann Ihnen gute Dienste leisten. Durch eine rohrstockgestützte Aversionstherapie mögen Ihre Probleme bald der Vergangenheit angehören. Auch eine Bestrahlung sollten Sie unbedingt in Erwägung ziehen.
Bald können Sie dann ein keusches Weib heiraten und viele Kinder zeugen. Denn eines ist Ihnen doch bewusst: Die Unmöglichkeit auf natürlichem Wege Kinder zu zeugen ist (nach der BIBEL) der größte Beweis für die Falschheit Ihres Tuns.

Besorgt,
Martin Frischfeld

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Di 3. Apr 2018, 22:22

Herr Frischfeld, übergeben musste ich mich ebenfalls fast, nämlich als ich ihr "interessantes" Profilbild gesehen habe. Nun, das soll hier jetzt nicht das Thema sein. Denn so wie ich als Homosechsueller geboren wurde, wurden Ihnen anscheinend bezogen auf Äußeres nicht die besten Gene mitgegeben.

Zurück zum eigentlichen Thema: Nein, ich versuche nicht, die anderen Mitglieder hier im Forum zur Weißglut zu treiben, aber ich hätte gerne auch etwas zu dem "Faden" wie Sie es hier nennen beigetragen, da dieser mich schließlich direkt betrifft. Ich sehe bei mir keine Schuld und genieße mein Leben in vollen Zügen. Da ich Sie jedoch alle für extrem konservativ halte, befürchte ich, dass eine sachliche Diskussion hier nicht möglich ist, da Sie mich als Homosechsuellen und Mitglied bei "Bündnis 90/ Die Grünen" sowieso nicht akzeptieren, was mich jedoch nicht sonderlich trifft.

Und gerne können Sie mich auspeitschen, in der richtigen Umgebung kann das sehr "interessant" werden, wenn Sie verstehen, was ich meine... Da kann man schon Gefallen dran finden.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 881
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 4. Apr 2018, 10:52

gxyboy hat geschrieben:Herr Frischfeld, übergeben musste ich mich ebenfalls fast, nämlich als ich ihr "interessantes" Profilbild gesehen habe. Nun, das soll hier jetzt nicht das Thema sein. Denn so wie ich als Homosechsueller geboren wurde, wurden Ihnen anscheinend bezogen auf Äußeres nicht die besten Gene mitgegeben.


Fräulein Homofalsch,

ich lege es auch nicht darauf an, von Homokranken begafft zu werden, Potzdonnerlot. Man muß wohl bei solchen wie Ihnen davon ausgehen, daß Sie sich hier die Profilbilder ansehen auf der Suche nach neuesten Gelegenheiten zum Aufgeilen. Wie ekelhaft.
Wenn dies indes nicht Thema sein soll, dann halten Sie gefälligst den Rand.

Zurechtweisend :kreuz3: ,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 12:11

Nun, Herr Frischfeld, an keinen einzigen der hier veröffentlichen Profilbilder könnte ich mich aufgeilen. Wie gesagt, ich habe einen Freund.
Leider macht es keinen Sinn, mich als "Fräulein Homofalsch" zu betiteln, da ein homosechsuelles "Fräulein" schliesslich Frauen anziehend fände, was bei mir definitv nicht der Fall ist.
Falls Sie weiterhin auf diese von Ihnen für mich gewählten Anrede beharren, so muss ich Sie darauf hinweisen dass - wenn ich angeblich eine Frau bin und Sie Menschen wie mir nicht gefallen müssen - Sie zugeben, dass Sie wohl auch keiner Frau gefallen und somit keine haben...
Versuchen Sie's doch mal mit Homosechsualität ;)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 4. Apr 2018, 16:32

Werter Herr Dr. Frischfeld,

kaum ist man über die Ostertage im knorken Kreise der Gemeinde verblieben (in unserem Ort ist es Usus, die Internetzleitung zu hohen kirchlichen Anlässen zu kappen, um der Jugend den HERRn näher zu bringen), so muß man sich bei der Rückkehr auf die Arche einer ganzen Reihe von Dummbuben erwehren. :weinen:
Ich möchte Ihnen hiermit Mut zusprechen, da Sie aufgrund Ihres Berufes leider öfter derartige Krankheitsbilder wie jenes des Homoknaben diagnostizieren müssen. Daß Sie dabei freilich auch zur Zielscheibe der niederen Triebe jener Subjekte werden, ist sehr bedauerlich, aber leider auch vorhersehbar:
Homosechsuelle verfügen weder über eine gesunde Denkweise noch über gute Sitten! :boese:

Den Rauschischtag #IchAuch! in Ihrem Namen verwendend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
von Sturckkheim
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 18:04

Meine Frage an Sie wäre nun: Was ist Ihr persönliches Problem mit Homosechsualität? Was tun Leute der LGBTQ+ Community Ihnen?

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11255
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2121 Mal
Amen! erhalten: 2245 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Apr 2018, 19:34

gxyboy hat geschrieben:Was tun Leute der LGBTQ+ Community Ihnen?

Bub Falschsechsuell,

wenn Sie wollen, daß man Ihre Fragen beantwortet, dann stellen Sie sie gefälligst brettregelkonform!
§3 Hier wird Deutsch gesprochen!
Wir proklamieren seit Jahren die Benutzung einer puristischen Sprache. (Anglizismen sind in Ausnahmefällen mit der Warnung "unredlich" zu kennzeichnen.)

Da dieser Beitrag nicht Ihr erster Versuch war, den Brettfrieden zu stören, verwarne ich Sie hiermit offiziell.

Die längste Zeit nachsichtig gewesen,
Martin Berger

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 415
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 325 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 4. Apr 2018, 19:47

gxyboy hat geschrieben:Meine Frage an Sie wäre nun: Was ist Ihr persönliches Problem mit Homosechsualität? Was tun Leute der LGBTQ+ Community Ihnen?

Bub Homoknabe,

"LGBTQ+", "YMCA" oder andere dümmliche Abkürzungen aus dem englischen Sprachraume, welche die Krankheit Homosechsualität bzw. -perversität zu verharmlosen ersuchen, sind in diesem Brette nicht statthaft. Als Alternative können Sie "vom anderen Ufer" sprechen, das, wie man weiß, neben Falschsechsuellen auch Angelsachsen (anderes Nordseeufer) oder die Franzosen beschreibt, was allerdings aufgrund der Schnittmenge der Gruppen unbedeutend ist. :rufzeichen:

Nun zu meinem Problem:
Falschsechsuelle treiben, daher auch die Irrlehre der so genannten Evolution, Unzucht mit Tieren wie Schimpansen, sodaß sich Krankheiten wie Ätz oder Diabetes auf den Menschen übertragen konnten. Inzwischen wurde dies auch von der "Wissenschaft" erkannt.
Wie man an Ihnen sehen kann, neigen Falschsechsuelle zu unsittlichen Übergriffen auf Mitmenschen, hören "Frank geht in den Stechpalmenwald"- oder "Friedrich Quecksilber"-Musik, kurz: frönen Dummheit, Aggression, Geilerei, Unzucht und GOTTESlästerei! :boese:

Einen "warmen Bruder" hatten wir in unserer Gemeinde zuletzt 1968, als sich ein langhaariger Bombenleger, verkleidet als Mönch, in den Bierkeller des Klosters schleichen wollte und man rasch Brennholz zusammentrug, alsdann man des Strolchs gewahr wurde.

Es toleriert den Hinterlader nur im Waffenschrank,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDer Einsiedler
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 20:34

Nun, Verkehr mit Tieren ist etwas anderes (Zoophilie). Dies lehne ich genauso wie Sie ab. Krankheiten habe ich keine und da ich meinem Freund treu bleibe, würde sich selbst bei einer Krankheit nur er anstecken, niemand sonst. Also, eigentlich dürften Sie kein Problem mit mir haben.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11255
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2121 Mal
Amen! erhalten: 2245 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Apr 2018, 20:44

gxyboy hat geschrieben:Nun, Verkehr mit Tieren ist etwas anderes (Zoophilie). Dies lehne ich genauso wie Sie ab.

Fräulein Bube,

im früheren Reichsstrafgesetzbuch machte man im § 175 keinen Unterschied zwischen jenen, die sich der Sodomie strafbar machten und denen, die sich, GOTT verachtend, dem homoperversen Treiben hingaben. Warum man diese Straftatbestände später trennte, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.

Sich für die Heilung der Homosechsuellen einsetzend,
Martin Berger

Keuschknabe
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: So 1. Apr 2018, 23:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Keuschknabe » Mi 4. Apr 2018, 20:50

Nun, Herr Berger, das liegt vermutlich daran, dass man erkannt hat, dass dies falsch ist. Deshalb ändern sich Gesetze in einem Rechtsstaat wie Deutschland. Des Weiteren möchte ich Sie darauf hinweisen, dass §175 längst abgeschafft wurde und somit jegliche Gültigkeit verloren hat.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 4. Apr 2018, 21:16

Werter Homo gxyboy,

was nicht an Gültigkeit verloren hat, ist das Wort Gottes:
Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Gräuel.
(Levitikus 18,22)


Dass die weltlichen Gesetze oftmals fehlerhaft sind, sollte auch Ihnen klar sein. Auf die Heilige Schrift trifft das jedoch nicht zu.

Gerne helfend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin Bergervon Sturckkheim
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste