3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zu viel Sechs?

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

DerRitter
Tumbes Weib
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Jan 2019, 10:57

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon DerRitter » Do 31. Jan 2019, 09:55

G-a-s-t hat geschrieben:Werte Brettleitung,

könnten Sie mir bitte die Kontaktdaten des Vormundes nennen, welcher für die Anwesenheit der Dirne Luna verantwortlich zeichnet? Ich hätte etwas mit ihm zu klären.

Mit verbindlichem Gruße
Gast

Werter Herr G-a-s-t

Da bereits das Fräulein Göttin des Mondes inzwischen 18 jahre alt oder älter ist denke ich dass das die Kontaktierung des ehemaligen Vormundes dieser Frau keinen einfluss darauf haben würde wie sie sich verhalten würde.

Noch als kleine Anmerkung nebenbei:
Falls sie daran denken mich mit einer weiblichen betitelung zurückzuschreiben, bitte lassen sie es da ich vom Männlichen Geschlecht bin. Diese bitte habe ich an alle Brettgenossen hier.

DerRitter.

Höflichkeitsform der Anrede angepasst Benedict XVII

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Benedict XVII » Do 31. Jan 2019, 14:47

Frl. Ritter,

einem Weib angemessen ist die Tugend der Demut, insbesondere gegenüber einem ehrenwerten und verdienten Brettmitglied wie Herrn G-a-s-t.
Es steht Ihnen auf Grund Ihres Geschlechts und auf Grund Ihres bisherigen Benehmens schlicht nicht zu, Herrn G-a-s-t zu widersprechen.

Die Gemeinde erwartet Ihre Entschuldigung.

Das Frl. zurechtweisend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

DerRitter
Tumbes Weib
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Jan 2019, 10:57

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon DerRitter » Fr 1. Feb 2019, 09:30

Benedict XVII hat geschrieben:Frl. Ritter,

einem Weib angemessen ist die Tugend der Demut, insbesondere gegenüber einem ehrenwerten und verdienten Brettmitglied wie Herrn G-a-s-t.
Es steht Ihnen auf Grund Ihres Geschlechts und auf Grund Ihres bisherigen Benehmens schlicht nicht zu, Herrn G-a-s-t zu widersprechen.

Die Gemeinde erwartet Ihre Entschuldigung.

Das Frl. zurechtweisend

Benedict XVII


Geehrter Herr Benedict

Auf Grund meines Geschlechtes? Sie haben schon bemerkt das ich ein Mann bin oder? Außerdem hat das keine Auswirkung darauf ob ich Herrn G-a-s-t zu wiedersprechen habe. Ich habe ihm wiedersprochen und daran können sie nun auch nichts mehr ändern.

DerRitter

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Feb 2019, 13:31

DerRitter hat geschrieben:Geehrter Herr Benedict

Auf Grund meines Geschlechtes? Sie haben schon bemerkt[fehlendes Komma] [url]das[/url] ich ein Mann bin[fehlendes Komma] oder? Außerdem hat das keine Auswirkung darauf[fehlendes Komma] ob ich Herrn G-a-s-t zu wiedersprechen habe. Ich habe ihm wiedersprochen und daran können sie nun auch nichts mehr ändern.

Fräulein Ritter,

der ehrenwerte Herr Benedict hatte eine 50:50-Schanze, denn Ihre Orthographie und Interpunktion weist Sie entweder als juvenilen Trottel oder als dümmliches Weib aus. Wenn Sie also kein Weib sind, sind Sie ein dummer Jugendlicher, da ausgeschlossen werden kann, daß Sie ein erwachsener Christ sind. Allenfalls ein falschgläubiger bzw. ungläubiger Unhold könnten Sie sonst noch sein, was die Sache aber auch nicht besser machen würde.

Merken Sie es sich: Mitgliedern der Administranz oder ehrenwerten Brettgästen wird nicht widersprochen! Und schon dreimal nicht, wenn man selbst ein Weib, ein jugendlicher Trottel oder ein ungläubiger Straftäter ist!

Wenn einer überlegen ist,
dann der gute, brave Christ.
:kreuz1:

Belehrend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1996
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 514 Mal
Amen! erhalten: 529 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 1. Feb 2019, 16:19

Werte Herren Benedict und Berger,

als jemand, der großen Wert auf Höflichkeit und einen wertschätzenden Umgang legt, begeistert es mich immer wieder, wie Sie frechen Rüpeln auf eine taktvolle Weise die Grundlagen einer guten Kinderstube nahe bringen.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Feb 2019, 17:02

Werter Herr Gruber,

die redlichen Gäste dieses Brettes und freilich auch sämtliche Mitglieder der Administranz haben eine strenge, christliche Erziehung genossen. Träfe dies auf jeden Brettgast zu, könnte man sich hier durchgängig keusch unterhalten, ohne ständig befürchten zu müssen, daß ein junger Analphabet störend eingreift oder ein Weib, welches eigentlich dem Vater oder Ehemann dienen sollte, unerlaubt das Wort ergreift. Mitunter ist dies überaus mühsam, sodaß man sich beinahe nicht vorstellen kann, daß unser Erlöser einst ein Kreuz noch mehr litt. :kreuz1:

Leidgeplagt, aber dennoch voller Hoffnung,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Runibald Kurzwurm
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Nov 2018, 22:31

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Runibald Kurzwurm » So 3. Feb 2019, 13:14

Herr Ritter,
Zumndest ich kann nie genug Sechs haben.

Runibald Kurzwurm

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Martin Berger » So 3. Feb 2019, 14:13

Lüstling Kurzwurm,

gut ausgebildete Kastrateure können Ihnen dabei helfen, Ihre widerlichen Triebe in den Griff zu bekommen.

Wie schon mein seliger Großvater zu sagen pflegte:
Jakobus Berger hat geschrieben:Bist du in sechsuellen Nöten,
schneid' dir ab die Klöten!

Einen gesegneten, sechsfreien Sonntag wünschend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » So 3. Feb 2019, 16:25

Martin Berger hat geschrieben:Werter Herr Gruber,

die redlichen Gäste dieses Brettes und freilich auch sämtliche Mitglieder der Administranz haben eine strenge, christliche Erziehung genossen. Träfe dies auf jeden Brettgast zu, könnte man sich hier durchgängig keusch unterhalten, ohne ständig befürchten zu müssen, daß ein junger Analphabet störend eingreift oder ein Weib, welches eigentlich dem Vater oder Ehemann dienen sollte, unerlaubt das Wort ergreift. Mitunter ist dies überaus mühsam, sodaß man sich beinahe nicht vorstellen kann, daß unser Erlöser einst ein Kreuz noch mehr litt. :kreuz1:

Leidgeplagt, aber dennoch voller Hoffnung,
Martin Berger

Herr Berger
wäre es nicht am einfachsten all die von Ihnen Genannten,also junge analphabeten, Frauen und andere Störenfrieden,einfach des Forums zu verweisen.
So könnten Sie und Ihresgleichen sich durchgängig keusch unterhalten. Sollten Sie dies nicht in Betracht ziehen so dürfen Sie auch nicht jammern.
Es grüßt Hermann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12125
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2597 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Martin Berger » So 3. Feb 2019, 18:03

Herr Steiner,

Ihr Vorschlag wäre freilich der einfachste, zugleich aber auch der leichteste und falscheste Weg. Denn dabei vergessen Sie, daß nicht die Verbannung aller Krawallmacher, Sechsunholde, Volltrottel, Weiber, Jugendlichen und Ungläubigen das Ziel dieses Brettes ist, sondern deren Errettung aus den Fängen Satans. Die Administranz geht gerne, wie es auch der HERR getan hätte, den mühseligen, steinigen Weg, um dieses Ziel zu erreichen.Verbannt wird nur, wenn es unumgänglich ist.

Es wünscht Ihnen und der Gemeinde einen schönen Sonntagabend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 488
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 390 Mal
Amen! erhalten: 416 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » So 3. Feb 2019, 23:14

Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:wäre es nicht am einfachsten all die von Ihnen Genannten,also junge analphabeten, Frauen und andere Störenfrieden,einfach des Forums zu verweisen.
So könnten Sie und Ihresgleichen sich durchgängig keusch unterhalten.

Herr Steiner Neu,

zwar ist die Administranz friedliebend und gütig, reicht jedem helfend die Hand, aber aufgemerkt: von den auf dieser Seite verzeichneten knapp 16.000 Nutzern musste die Majorität bereits mit dem Bannhammer aus dem Brette gehauen werden, um die übrigen, redlichen Leser vor Unflat und Propaganda zu schützen. Insofern kann ich Ihre Kritik nicht nachvollziehen, da die Herren der Administranz das erhalten, was lesenswert ist, aber auch mit der Bürde betraut sind, gegen Störenfriede ein keusches Machtwort zu sprechen. :kreuz3:
Oder meinen Sie etwa, daß Dummschwätzern hier ein langer Aufenthalt beschieden sei, obgleich täglich dutzende Deppen von diesem Brette entfernt werden müssen? Unterhalten Sie sich hierzu am besten mit ihrem alter Ego "Herr Steiner" (alt) :lal:

Klebekinder und Sechs gleichermaßen verachtend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Mo 4. Feb 2019, 15:48

Herr Hübner
Oder meinen Sie etwa, daß Dummschwätzern hier ein langer Aufenthalt beschieden sei

Bei genauerer Betrachtung einiger hier, schon lange, verweilenden Nutzer, ja da bin ich dieser Meinung.
da die Herren der Administranz das erhalten, was lesenswert ist
Dem kann ich so garnicht zustimmen, wenn ich die Kommentare des Herrn Joch zum Beispiel lese dreht sich mir des öfteren der Magen um.
Unterhalten Sie sich hierzu am besten mit ihrem alter Ego "Herr Steiner" (alt)
Dies wird sich wohl ein wenig schwierig gestalten da dieser Nutzer ja vom Brett verbannt wurde :hinterfragend:
Hans-Peter Steiner

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Benedict XVII » Mo 4. Feb 2019, 17:15

Liebe Gemeinde,

seien Sie gewiss, daß die Administranz ihre vom HERRn empfangene Aufgabe stets im Sinne christlicher Nächstenliebe und in Verantwortung vor dem Willen des Allmächtigen ausübt.
Zu den zu Verfügung stehenden Mitteln gehören neben der Verbannung auch eine töfte Zensur, welche stets zum Besten und zum Vorteil sowohl des Schreibenden selbst, als auch der gesamten Gemeinde ist.
Auf diese Art und Weise konnten zahllose Seelen schon errettet werden, welche ansonsten im ewigen Schwefelsee gelandet wären.

Halleluja!

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 5. Feb 2019, 09:38

Geehrte Gemeinde, geehrter Herr Benedict
Zu den zu Verfügung stehenden Mitteln gehören neben der Verbannung auch eine töfte Zensur,
Dazu möchte ich sagen:"Braunes Geschreibsel, wenn auch noch so gut versteckt, und gewaltverherrlichende Texte gehören gelöscht, dem stimme ich zu". Allerdings sollten Texte die harmlos, der Administranz einfach nicht in den Kram passend, sollten zugelassen werden. Weiters denke ich man sollte nicht unbedingt das Wort Zensur verwenden denn dies hat auch einen bitteren Nachgeschmack.
Ich bin nicht mit allem hier einverstanden aber ich nehme es hin das sich die Betreiber dieser Seite sich für unfehlbar halten.
Allerdings stelle ich fest dass sich immer mehr unredlich: Faker hier versammeln und vor allem immer mehr Unholde!
Hans-Peter Steiner

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 398
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Zu viel Sechs?

Beitragvon Engelbert Joch » Di 5. Feb 2019, 14:59

Herr Steiner,
Wenn sich Ihnen der Magen umdreht, sollten Sie Ihre atheistisch-dekadente Lebensweise aufgeben.
Der oberste Braune war Vegetarier, somit sind Vegetarier böse.
Werfen Sie Ihre Gesinnung ab, essen Sie Fleisch und trinken Alkohol, wie der HERR es will.

Engelbert Joch
Folgende Benutzer sprechen Engelbert Joch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste